20 Jahre zu spät: Ex-Gesundheits Minister: Ilir Beqaj und der Mafiosi: Ilir Rrapaj werden verhaftet

Das Gangster Imperium in Albanien, mit Edi Rama, Salih Berisha, wurde direkt von den Deutschen, Amerikanern, EU finanziert, wie in der Ukraine und was gut dokumentiert im Visa Skandal vor 20 Jahren. Damals eine verbrecherische Deutsche, EU, US Aussenpolitik und heute sowieso. Wie in Deutschland, Europa ist das Gesundheitswesen in Händen von Gangstern
Man hat das Deutsche Betrugs Gesundheits System kopiert, wo man Alle schmiert bis zu Alena Buxy.
Verhaftet, weil er auch EU Fund missbrauchte wie bei dem Agrar Fund. das kriminelle Auftreten ist lange bekannt, mit der KfW, ProCredit Bank, der Deutschen und EU Banden, die nur Idioten noch vor 15 Jahren entsandten, vor allem um die EU Justiz Missionen
Alles Betrugs Modelle: Frankreich verbietet Windkraft Anlagen rückwirkend: und Agrar Fund, IPARD, AZHPR, Pro Credit
die gut geschmierten RKI Banden und so hängen die Banden Weltweit zusammen: Netzwerk Analyse bis zur Impferpressung vor Ort auch in Albanien, von Angela Merkel, den Biontech Müll anzunehmen, der keinerlei Wirkung je hatte.

Vorsatz und ohne jede Grundlage: Lockdown Verbrecher, Betrüger: General Hans-Ulrich Holtherm im BMG

Die CDU/KAS Dummbeutel schrieben damals: „man hätte entscheidende Fortschritte“ im Gesundheits Wesen gemacht. Gemeint, man schmierte gut, Alles Strafbar für die Ultra Banditen, der Politischen Stiftungen, die Motor waren, für Kriminelle in Albanien

Ilir Rrapaj. Edi Rama in 2015

https://www.botasot.al/de/pas-hekurave-per-mashtrim-me-koncesionin-e-sterilizimit-biznesmeni-ilir-rrapaj-ankimon-masen-e-sigurise/
 Ermittlungen der Bande, hier https://www.reporter.al/2015/11/24/emigranti-shqiptar-fiton-koncesionin-100-milion-usd-te-sterilizimit/
https://gazetadita.al/wp-content/uploads/2024/07/aeba0644-20b2-4235-b69c-e0498d5d10e3-860x1217.webp
Der ehemalige Gesundheitsminister Albaniens, Ilir Beqaj, wird festgenommen
Albanien
Lesen über: 2 min.
vor 20 Stunden

Es ist bekannt, dass die Beamten Beqaj gegen 07:00 Uhr in seinem Haus in Übereinstimmung mit der Entscheidung des Sondergerichts erster Instanz für Korruption und organisierte Kriminalität festgenommen haben.

Er wurde verhaftet, weil er während seiner Zeit als Leiter dieser Einrichtung mutmaßlich die Mittel der staatlichen Agentur für strategische Programmierung und Hilfskoordinierung (SASPAC) missbraucht hatte.Beqaj übernahm im November 2022 den Posten des Leiters der Agentur und trat im November letzten Jahres zurück, als die Sonderstaatsanwaltschaft für Korruptionsbekämpfung Ermittlungen gegen ihn wegen der Sterilisationskonzession einleitete. Gegen neun weitere Personen wurden Haftbefehle erlassen, die offizielle Bekanntgabe wird noch erwartet.

Unterdessen wird dem ehemaligen Gesundheitsminister die Sterilisationskonzessionsakte vorgeworfen, während ihm am 18. März auch Amtsmissbrauch in Zusammenarbeit vorgeworfen wurde.

Wegen der Sterilisation wurden acht weitere Personen angeklagt, darunter der ehemalige stellvertretende Minister Klodian Rrjepaj und der Begünstigte der Konzession, Ilir Rrapaj, beide seit August letzten Jahres in Handschellen. Sechs ehemalige Beamte des Gesundheitsministeriums, die Mitglieder der Sterilisation Concession Commission waren, werden ebenfalls vor Gericht gestellt./TCh

Ein Restaurant Geschäft ist auch dabei, für die Geldwäsche

Der Geschäftsmann Ilir Rrapaj sitzt wegen Betrugs mit der Sterilisationskonzession hinter Gittern und beschwert sich über die Sicherheitsmaßnahme

Der Ilir-Geschäftsmann Rrapaj sitzt wegen Betrugs mit der Sterilisationskonzession hinter Gittern und beschwert sich über die Sicherheitsmaßnahme

Der Geschäftsmann Ilir Rrapaj fordert vor dem Berufungsgericht einfachere Sicherheitsmaßnahmen. Die Nachricht wurde für BalkanWeb von der Journalistin Klodiana Lala bestätigt.

https://www.botasot.al/de/pas-hekurave-per-mashtrim-me-koncesionin-e-sterilizimit-biznesmeni-ilir-rrapaj-ankimon-masen-e-sigurise/

Dem ehemaligen Gesundheitsminister Ilir Beqaj wurden heute auf Anordnung der SPAK Handschellen angelegt.

 

Es ist bekannt, dass die Beamten Beqaj gegen 07:00 Uhr in seinem Haus in Übereinstimmung mit der Entscheidung des Sondergerichts erster Instanz für Korruption und organisierte Kriminalität festgenommen haben.

 

Er wurde verhaftet, weil er während seiner Zeit als Leiter dieser Einrichtung mutmaßlich die Mittel der staatlichen Agentur für strategische Programmierung und Hilfskoordinierung (SASPAC) missbraucht hatte.

Beqaj übernahm im November 2022 den Posten des Leiters der Agentur und trat im November letzten Jahres zurück, als die Sonderstaatsanwaltschaft für Korruptionsbekämpfung Ermittlungen gegen ihn wegen der Sterilisationskonzession einleitete. Gegen neun weitere Personen wurden Haftbefehle erlassen, die offizielle Bekanntgabe wird noch erwartet.

 

Lesen Sie auch
99 Jahre seit der Ermordung von Luigj Gurakuqi

Unterdessen wird dem ehemaligen Gesundheitsminister die Sterilisationskonzessionsakte vorgeworfen, während ihm am 18. März auch Amtsmissbrauch in Zusammenarbeit vorgeworfen wurde.

SPAK njoftim zyrtar për arrestimin e Ilir Beqajt, zbardh skemën e abuzimit! U bënë 2 tendera për të njëtin konferencë për turizmin, vlera 500 mijë euro! Abuzime dhe me 8 tendera Ilir Beqaj i prangosur

SPAK njoftim zyrtar për arrestimin e Ilir Beqajt, zbardh skemën e abuzimit! U bënë 2 tendera për të njëtin konferencë për turizmin, vlera 500 mijë euro! Abuzime dhe me 8 tendera

SPAK zbardh skemën e abuzimit me fondet e BE-së nga SASPAC për të cilën sot i janë vënë prangat ish ministrit të Shëndetësisë Ilir Beqaj dhe dy bashkëpunëtorëve të tij, 2 po hetohen në arrest shtëpie ndërsa 2 në detyrim me paraqitje. Për një konferencë për të ardhmen e Turizmit u realizuan 2 tendera fiktivë



  •  

     

     

     

     

     

     

 

Schlagwörter: ,

KOMMENTAR(E) (3)

  • sibilla
    Jul 05, 2024., 19:19 •

    7 urdherarrestet e firmosura, 6 u ekzekutuan Arrest ne burg 1- Ilir Beqaj - Drejtori i SASPAC 2- Ermal Kurtulaj - koordinator i projektit EUSAIR https://www.adriatic-ionian.eu/about-eusair/ 3- Alfred Nikollaj - drejtori Administrativ i ‘Landways International’ Arrest në shtëpi: 4- Gazmend Haxhia - Pronari i ‘Landways International’ - Nuk është ekzekutuar vendimi 5- Elton Marini - Menaxher futbollistesh -ortak i shoqërisë private Detyrim paraqitje: 6- Bledar Leka 7- Bjona Zijaj - konsulente financiare https://shqiptarja.com/lajm/dosja-e-abuzimeve-me-fondet-e-bese-ne-saspac-lidhjet-e-beqajt-me-ermal-kurtulaj-dhe-alfred-nikolla?r=kh1

    • BuckZiehsMutter
      Jul 08, 2024., 19:55 •

      Alles bekannt im Wesentlichen vor über 15 Jahren 8. Juli 2024, 10:59

      Adriana von Ilir Beqje, wie Monika von Ilir Meta

       Geschrieben von Pamphlet
      Adriana von Ilir Beqje, wie Monika von Ilir Meta
      Ilir und Adriana Beqja /
      Die Fakten beweisen, dass sie die Vermögenswerte und Milliarden, die ihre Ehemänner während ihrer Zeit an der Macht gestohlen hatten, versteckt, übertragen und gereinigt haben ...
      Der frühere Minister Ilir Beqja versuchte, den Besitz des Restaurants „Gzona“ zu leugnen, indem er behauptete, seine Frau Adriana Beqaj sei eine Freundin von ihr geworden, nur als Managerin, um „VIP“-Kunden anzubieten. Also nutzte er den gleichen Trick wie Ilir Meta, der sagt, er habe kein Vermögen; während Monika Kryemadhis Vermögen und Milliarden ihr von ihrer Mutter und ihrem Bruder gegeben wurden, obwohl es sich in Wirklichkeit um Vermögenswerte handelt, die durch Korruption, Diebstahl und Blockbestechung von Ilir Meta gesichert wurden. Die Fakten beweisen, dass Adriana vom Dieb Ilir Beqja eine „Geldwäscherin“ von Vermögenswerten ist wie Monika vom Dieb Ilir Meta, die die von ihren Ehemännern gestohlenen Milliarden versteckte und reinigte. Laut CKB besitzt Adriana Beqja an der Firma „Albanian Food And Hospitality Lab Sh.pk“, bei der es sich um das Restaurant „Gzona“ handelt, 55 % der Anteile und 45 % sind im Besitz ihrer Familie Arti Malay, aber „ De facto ist das Restaurant zu 100 % im Besitz von Ilir Beqjes, investiert mit einem Wert von 1,1 Millionen Euro. Adriana von Ilir Beqje, wie Monika von Ilir Meta Den Untersuchungen des BKH zufolge wurde festgestellt, dass die Farm „Albania Ionian Coast Olive Oil“ Ilir Beqje gehört, versteckt hinter seiner Frau und ihrer Familie, mit 11 Hektar Zitrusfrüchten, Oliven, Weinbergen, Obstgärten, Resort, Gästehaus, Öl- und Getränkefabrik in Finiq in Saranda. Ilir Beqja hat diese Farm auf den Namen seiner Frau Adriana Beqja eingetragen, wo sie rechtlich gesehen 55 % des Eigentums besaß, während 45 % des Eigentums von Kristi Sinani, Managerin der Firma „INTECH+Sh.pk“, geheim gehalten wurden Ilir Beqja und derzeit Spezialist in der Gemeinde Tirana. Am 9. Juni 2023 oder 10 Tage nach den Sterilisationsverhaftungen; Kristi Sinani spendete 45 % der Anteile ihrer Mutter Renata Sinani, aber Ilir Beqja besitzt auch 70 % der „Agro-Isaku-Finiq“-Farm. Adriana von Ilir Beqje, wie Monika von Ilir Meta Dies verheimlichte er auch vor Kristi Sinan, seiner Mitarbeiterin und Partnerin seiner Frau Adriana Beqja; während 30 % der Farm auf den Namen von 6 ihrer Familienmitglieder eingetragen sind; Sogar ein 5-prozentiger Partner ist Llambro Zhupaj, der Eigentümer des Bauunternehmens „Gjozeza Sh.pk“, das das 6-stöckige Hotel Ilir Beqje am Meer im Touristengebiet in der Nähe des Fischereihafens in Saranda baut. Wir stellen klar, dass die Farm „Agro-Isaku Sh.pk“ am 9. Januar 2019 von Ilir Beqja eröffnet wurde, zwei Wochen vor der Eröffnung des Restaurants „Gzona“ im Schloss von Tirana; während er nach 6 Monaten, am 13. Juni 2019, eine weitere Farm „Albania Ionian Coast Olive Oil-AICOO“ eröffnete, sowohl im Namen seiner Frau als auch seiner Familienmitglieder. Am 26. Februar 2019, einen Monat nach der Eröffnung des Restaurants „Gzona“ und zehn Tage nachdem die Staatsanwaltschaft Tirana die Ermittlungen wegen Ilir Beqjen wieder aufgenommen hatte, spendete die Frau 35 % der Anteile an den Familienpartner Arti Malaj. Am 20. Februar 2020, als die SPAK-Untersuchung gegen Ilir Beqja begann, verkaufte Adriana Beqja 15 % der Anteile des Restaurants für 150.000 ALL; während am 12. August 2021 das gesamte Restaurant „Gzona“ mit einer Investition von 1,1 Millionen Euro für 1000 Euro an die Firma „Delta Phrama“ von Ilir Beqjes Freund verkauft wurde. Untersuchungen der Vermögenswerte von Ilir Beqje ergaben, dass 80 % tatsächliche Anteile an der Firma „INTECH+Sh.pk“ sind, die von der Regierung Ausschreibungen im Wert von 30 Millionen Euro erhalten hat; Es wurden jedoch 8 Wohnungen in Tirana, 1 Villa in Lalz und 1 Villa in Dhërmi entdeckt, die auf den Namen des Mädchens registriert waren. In den Türmen im Lungomare von Vlora wurden 5 Wohnungen und 2 Räumlichkeiten entdeckt, die von Kujtim Llapi aus Tepelena, ehemaliger Direktor des psychiatrischen Krankenhauses von Vlora und fünf Jahre lang Direktor des Gesundheitsbetreibers für die Südregion, erbaut wurden; der sie mit der Firma „Mak 2010 Sh.pk“ gebaut hat, wo er 34 % Partner von Marion Mitron ist, einem Mitglied der Bande von Julian Sinanaj. Bisher wurden so viele Vermögenswerte entdeckt, aber als die Ärzte Edmond Gashi und Alketa Pere von der Onkologie jeweils 15 Wohnungen, Bars und Geschäfte besaßen; Man kann sich vorstellen, wie viel Reichtum Ilir Beqja haben kann, der ikonische ehemalige Korruptionsminister, der 460 Millionen Euro für PPP und fast 2 Milliarden Euro in Ausschreibungen gespendet hat./Broschüre
      https://pamfleti-net.translate.goog/editorial/adriana-e-ilir-beqjes-si-monika-e-ilir-metes-i235217?_x_tr_sl=auto&_x_tr_tl=de&_x_tr_hl=de

  • BuckZiehsMutter
    Jul 12, 2024., 16:13 •

    9. Juli 2024, 13:58

    Im Restaurant „Gzona“ gab Ministerin Mirela Kumbaro 220.000 Euro mehr aus als Ilir Beqja

     Geschrieben von Pamphlet
    Im Restaurant „Gzona“ wurde Ministerin Mirela Kumbaro abgewaschen
    Neben Mirela Kumbaro, die nicht angeklagt wurde, verschärft sich der Skandal dadurch, dass zur Gruppe der Diebe auch Marinela Jazoj, Auslandsberaterin von Ilir Beqje, und Mirela Kumbaro, Honorarkonsulin von Norwegen in Albanien und Leiterin des Privatdezernats gehören Firma „FIAA-Albanien“, der SPAK und GJKKO die Maßnahme „Hausarrest“ erteilten, dann ließen sie ihn frei und entfernten ihn aus der Strafakte...
    Die Ministerin für Tourismus und Umwelt, Mirela Kumbaro, war nicht in das Verfahren, die Ermittlungen und die SPAK-Anordnung zur Festnahme von Ilir Beqje einbezogen, obwohl sich herausstellte, dass sie parallel und kooperativ an dem durch Ilir begangenen Diebstahl beteiligt war Beqjes Restaurant „Gzona“. In der Akte „Beqja“ sagt SPAK, dass das Unternehmen „Landways International Sh.pk“ sei. hat eine Ausschreibung für die Aktivität „FESTA“ vom 3. bis 5. April 2023 mit dem Thema „Die Zukunft des nachhaltigen Umwelttourismus in Albanien“ erhalten, wobei nur Kosten für Essen und Unterhaltung anfallen. Für diese Tätigkeit stellte Ilir Beqja 150.000 Euro mit Mehrwertsteuer aus EU-Mitteln der Spendendirektion zur Verfügung, die das Privatunternehmen an Ilir Beqjas Restaurant „Gzona“ überwies, wo er laut SPAK nur 41.000 Euro für ein Abendessen ausgab, was einer Erpressung entspricht 109 Tausend Euro. Laut Public Procurement Bulletin stellte sich heraus, dass Ilir Beqja erst am Tag der „FESTA“-Aktivität am 3. April 2023 eine Ausschreibung bzw. ein Angebot gemacht hat, während er dem Unternehmen im Voraus einen Wert von 150.000 Euro mitgeteilt hatte Geschäftsmann Gazmend Haxhiu, mit dem er zusammenarbeitete. Aber parallel zu Ilir Beqje hat auch die Ministerin für Tourismus und Umwelt, Mirela Kumbaro, für die gleiche offizielle Tätigkeit im Restaurant von Ilir Beqje und mit dem gleichen Privatunternehmen „Landways International Sh.pk“ Zahlungen geleistet, obwohl sie das wusste Die Aktivität wurde von der Spendendirektion unter der Leitung von Ilir Beqja finanziert. In dem von „Pamphlet“ bereitgestellten Dokument heißt es, dass Ministerin Mirela Kumbaro am 10. März 2023 die Ausschreibung im Wert von 462.000 Euro inklusive Mehrwertsteuer für dieselbe internationale Tourismusaktivität entwickelt hat, die von der Direktion von Ilir Beqje finanziert wurde. Im Restaurant „Gzona“ wurde Ministerin Mirela Kumbaro abgewaschen Während Mirela Kumbao am 23. März 2023 einen Vertrag mit der gleichen Firma „Landways International Sh.pk“ unterzeichnete; und über sie mit dem Restaurant von Ilir Beqje, das ohne Konkurrenz und mit 100 % des Wertes des Grenzfonds abgegeben wurde, aber de facto 130.000 Euro für zwei Mittagessen, die Miete des Veranstaltungsraums und Unterhaltung für die Gäste ausgegeben wurden. Für dieselbe Tätigkeit und am selben Tag wurden also 612.000 Euro gezahlt, aufgeteilt wie folgt: 150.000 Euro vom Direktorat von Ilir Beqje und 462.000 Euro vom Ministerium von Mirela Kumbaro. Laut SPAK hat sich herausgestellt, dass Ilir Beqja fast 110.000 Euro veruntreut hat, während sich laut Bericht herausstellt, dass Mirela Kumbaro 330.000 Euro „erhalten“ hat, indem sie über denselben Privatmann falsche Spesenabrechnungen an Ilir Beqjas Restaurant erstellt hat Firma.
    9 Korrik 2024, 13:58

    Te restorant ‘Gzona’, ministrja Mirela Kumbaro ka përlarë 220 mijë Euro më tepër se Ilir Beqja

    Shkruar nga Pamfleti
    Te restorant ‘Gzona’, ministrja Mirela Kumbaro ka përlarë
    Përveç Mirela Kumbaros, që nuk është marrë e pandehur, skandali thellohet, me faktin se pjesë e grupit të hajdutëve është Marinela Jazoj, këshilltare e jashtme e Ilir Beqjes e Mirela Kumbaros, Konsulle Nderi e Norvegjisë në Shqipëri dhe drejtore e kompanisë private “FIAA-Albania”, të cilës SPAK e GJKKO i dhanë masën “Arrest shtëpie”, pastaj e lanë të lirë dhe e hoqën nga dosja penale...
    Në procedurën, aktet e hetimit dhe urdhrin e SPAK për arrestimin e Ilir Beqjes, nuk është përfshirë Ministrja e Turizëm-Mjedisit, Mirela Kumbaro, megjithëse rezulton se është pjesë paralele dhe bashkëpunuese në vjedhjen e kryer nëpërmjet restorantit “Gzona” të Ilir Beqjes. Në dosjen “Beqja”, SPAK thotë se firmës “Landways International Sh.p.k”. i është dhënë tender për aktivitetin “FESTA” më 3 deri 5 Prill 2023, me temë “E Ardhmja e Turizmit të Qëndrueshëm Mjedisor në Shqipëri”, shpenzime  vetëm për ushqim e argëtim. Për këtë aktivitet, Ilir Beqja ka akorduar 150 mijë Euro me TVSH nga fondet e BE të Drejtorisë së Donacioneve, të cilat firma private i ka kaluar te restoranti “Gzona” i Ilir Beqjes, ku sipas SPAK-ut, ka shpenzuar vetëm 41 mijë Euro për 1 darkë, duke zhvatur afro 109 mijë Euro. Sipas Buletinit të Prokurimit Publik, rezulton se Ilir Beqja nuk ka bërë shpallje tenderi dhe as tender deri ditën e zhvillimit të aktivitetit “FESTA” më 3 prill 2023, ndërsa vlerën 150 mijë Euro, ia ka dhënë paraprakisht  biznesmenit Gazmend Haxhiu me të cilin bashkëpunoi. Por, paralelisht me Ilir Beqjen, për të njëjtin aktivitet zyrtar në restorantin e Ilir Beqjes e me të njëjtën firmë private “Landways International Sh.p.k”, ka bërë pagesa dhe ministrja e Turizëm-Mjedisit, Mirela Kumbaro, megjithëse kishte dijeni që aktiviteti ishte financuar nga Drejtoria e Donacioneve që drejtonte Ilir Beqja. Dokumenti që ka siguruar “Pamfleti”, fakton se më 10 mars 2023, ministrja Mirela Kumbaro ka zhvilluar tenderin me vlerë 462 mijë Euro me TVSH, për të njëjtin aktivitet ndërkombëtar turizmi që financoi drejtoria e Ilir Beqjes. Te restorant ‘Gzona’, ministrja Mirela Kumbaro ka përlarë Ndërsa më 23 mars 2023, Mirela Kumbao lidhi kontratën me të njëjtën firmë “Landways International Sh.p.k”; e nëpërmjet saj me restorantin e Ilir Beqjes, duke ia dhënë pa garë e me 100% të vlerës së fondit limit, por de-facto janë shpenzuar 130 mijë Euro për 2 dreka, qira salle aktiviteti e argëtim të të ftuarve. Pra, për të njëjtin aktivitet e në të njëjtën datë, janë paguar 612 mijë Euro të ndara kështu: 150 mijë Euro nga drejtoria e Ilir Beqjes, ndërsa 462 mijë Euro nga ministria e Mirela Kumbaros. Sipas SPAK-ut, rezulton se Ilir Beqja ka përlarë afro 110 mijë Euro, ndërsa sipas llogarisë, rezulton se Mirela Kumbaro ka ‘marrë’ 330 mijë Euro, duke bërë letra shpenzimesh false te restoranti i Ilir Beqjes, nëpërmjet të njëjtës firmë private. Por ministrja Mirela Kumbaro nuk u mor e pandehur nga SPAK, megjithëse ka vjedhur 3 herë më tepër se Ilir Beqja te restoranti  i tij, me të njëjtin grup e të njëjtën skemë mashtrimi dhe falsifikimi dokumentesh, por me ndryshmin se Ilir Beqja vodhi fondet e BE, ndërsa Mirela Kumbaro vodhi taksat e shqiptarëve. Përveç Mirela Kumbaros, që nuk është marrë e pandehur, skandali thellohet, me faktin se pjesë e grupit të hajdutëve është Marinela Jazoj, këshilltare e jashtme e Ilir Beqjes e Mirela Kumbaros, Konsulle Nderi e Norvegjisë në Shqipëri dhe drejtore e kompanisë “FIAA”, të cilës SPAK e GJKKO i dhanë masën “Arrest shtëpie”, pastaj e lanë të lirë dhe e hoqën nga hetimi. /Pamfleti

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Wird geladen
×