Schlagwort-Archive: Angela Merkel

Der inkompetende Mafia Boss: Edi Rama besucht Angela Merkel

Die Privatisierungs Mafia im Kosovo: Alles Bestechung!
Heute in Berlin, geht es in die nächste Runde der absoluten Inkompetenz. Je mehr Kaspar Theater, umso krimineller sind die Gäste, welche nach Berlin kommen! Der Deutsche Hohe Polizei Beamte, u.a. der PAMECA Polizei II Mission, warnte vor Edi Rama, bereits vor 15 Jahren. Die besonderen Werte der Angela Merkel: immer mit Verbrechern, welche man finaziert.

Man will wohl Fragen klären, warum die erpressten KfW Strom Leitungen u.a. im Kosovo nach Albanien immer noch nicht in Funktion sind und andere dubose Geschäfte vertuschen und organisieren, oder wie die Drogen Netzwerke der Albanischen Drogen Mafia, inklusive „schwarzer Finanzierung der Parteikasse“ besser organisiert werden können.
Die EU Botschafter Romana Vlahutin, organisiert angekündigte Wahl Inspektionen in Elbasan, bei den Super Drogen Kartellen des Edi Rama

Das Drogen Imperium, des Bürgermeisters von Elbasan: Qazim SEJDINI der Ehefrau: Xhuljana Sejdini mit der Firma: „Ujori“

Edi Rama, feiert bei dem Drogen Boss von Elbasan: Edmond Stafa, Bruder des Bezirks Präsidenten: Bukurosh Stafa seinen Wahlkampf

Wolfgang Hetzer: Zu den EU – Beamten, der EU Commission und Deutschen – und EU Politikern: aus Polizei News Letters: Wolfgang Hetzer

In solchen Kreisen, wenn Verantwortungslosigkeit Kultstatus genießt, warnt der EU– Korruptionsbekämpfer (Zitate nach „Kontext“), “geht es nicht mehr darum, was du verdienst, sondern darum, was du dir holen kannst, und wie du am einfachsten reich wirst
 
Damit korrupte und kranke Gestalten alle Jahre das Selbe verbreiten können, davon leben: OK-Reporting zu betreiben in ihrem sinnlosen Leben, organisiert man solche Reisen.

Vor kurzem im Reise Thater, war doch Edi Rama erst in Deutschland mit den alten Berufs Bestechungs und Betrugs Experten, welche Albanien ruiniert haben. Der vollkommen korrupte Ilir Meta, Chef der Skrapari Bande, ist auch ständig in Deutschland.

Bestechungs und Betrugs Experten in Hamuburg: 10.10.2016:Hamburg: Hans Jürgen Müller, Edi Rama
Bestechungs und Betrugs Experten in Hamuburg: 10.10.2016:Hamburg: Hans Jürgen Müller, Edi Rama
Der hier vorgestellte Audio-Vortrag schildert eingänglich wie das Diktat der Pivatisierung Arbeitsplätze vernichtet, Löhne drückt und Fluchtursachen schafft und sich auch deutsche Firmen gerne am Kosovo bereichern. Brym zeichnet das Bild eines korrupten Gebildes, das defacto eine Kolonie darstellt.

Die Albanische Mafia täumt immer noch davon, das man durch Bestechung, Club Service in Hamburg, Tirana, lukrative Privatisierungs Geschäfte rund um Geldwäsche, Drogen und Frauen Handel am schnellsten EU Mitglied wird, identisch wie bei dem absurden NATO Murks.

Georg Soros Hampel Man: Andi Bushati, Miteigentümer einer der grössten Umwelt Verschmutzung Firmen in Tirana, muss seine Sprüche abgeben. Seit vielen Jahren weiß Albanien das man Rechtsstaatlichkeit vor allem auch bei den Grundstücken und in der Justizi erfüllen muss, aber jede Regierung ist aktiv in Grundstücks Räubereien und massiven Betrug rund um illegalem Bauen verwickelt.

In an interview for EuroAktiv, the Foreign Minister of Albania, Ditmir Bushati, expressed his regret that despite the good collaboration between the EU and Balkan countries, there is a lack of collaboration spirit when it is about enlargement…

When asked if he sees the EU focused towards the East, after Brexit, Bushati was skeptical again:

“I don’t think that the focus of Europe is moving towards that direction.I don’t think that our countries will be ready for accession anytime soon. It is more about putting together a strategy so that our societies will be ready when the time for accession comes”, Bushati said.  

"Mafia-Kratie" Edi Rama
„Mafia-Kratie“ Edi Rama

Deutliche Worte von Gunther Krichbaum in Tirana: die kriminellen Zustände in der Regierung werden abgelehnt

The document brought by the German official says that the criteria are these:

The first criterion is related to the public administration reform, which should be approved in practice to show if the implementation of these laws is stable.

The second criterion is related to the justice reform, which, according to the document, should be implemented thoroughly in order to strengthen the professionalism and integrity of justice in Albania.

The third criterion says that in the fight against corruption through the Special Prosecution Against Corruption (SPAC), which should be independent form political control, the achievements should be considerable.

The fourth criterion, related to the organized crime, is that the number of court verdicts should increase and show visible efforts for preserving the fight against crime and drug traffic.

The fifth criterion is what can be considered “key”, regarding the human rights, measures against discrimination and preservation of property rights, for which they say Albania has still to fulfill the points mentioned by the European Commission of November 9th.

The sixth criterion is that the OSCE/ODIHR recommendations regarding the electoral reform should be implemented until the elections of June 2017, which should meet European standards.

The seventh criterion is related to the law for decriminalization of Parliament and local and central institutions, which, according to the document, must be implemented thoroughly.

“This is a political declaration, and I think it is out of place to comment a declaration of any MP, not only in Germany but also in other EU countries. We’re used with this rhetoric, because has this rhetoric too”, said the Minister of Integration after the declaration of he the German MP, Krichbaum. …

Gjosha will be this Monday part of the Albanian delegation that will travel to Germany to meet with the German Chancellor, and she expects her to understand that Albania has made progress towards the integration process by fulfilling several basic conditions.

Strom Ausfall bei einer Parlaments Tagung: 919 Millionen € gingen durch Betrug und Inkompetenz des Staates verloren

Eine neue Botschafterin und weitere 41,4 Millionen Euro werden in Verbrecher Strukturen gepumpt

Trump lädt Orban ein, da kommt Freude im Mobbing Club der EU und in Berlin auf. Ist die Deutsche Kanzlerin Angela Merkel verrückt? – Trump: German Chancellor Merkel is ‚insane‘

 
Trump Invites Hungarian PM Orbán to Washington D.C.

U.S. President-Elect Donald Trump has invited Hungarian Prime Minister Viktor Orbán to visit him in Washington D.C. The Prime Minister said that Mr. Trump then praised the Hungarian government and called the people of Hungary “brave freedom fighters” during a telephone conversation on Thursday night. http://preview.tinyurl.com/jdbou9thttp://preview.tinyurl.com/hcpasgr

Kaum zuglauben! Die Lehrmeister der Bestechung, des Betruges immer noch in Aktion.
Ilir Meta mit der Super Betrügerin der SPD: Ulla Schmidt, welche die Schweine Grippe erfunden hatte, ein Jahr zuvor die Verträge mit der Mega Betrugs und Bestechungs Firma wie GlaxoSmithKline abgeschlossen hatte, welche nur in den USA über 10 Milliarden $ Bußgeld schon zahlte. Für einen Privat Ausflug in Spanien, wurde der Regierungs Mercedes nach Spanien gefahren, wo ein Miet Auto Hundert Mal günstiger gewesen wäre.

Die deutschen Steuerzahler hat die Angst vor der Grippe rund eine Mrd. Euro gekostet, schätzt der Münchner Epidemiologe Ulrich Keil. Unter anderem bestellte die deutsche Regierung 50 Mio. Dosen des Schweinegrippen-Impfstoffs, von denen nur ein Bruchteil genutzt wurde.

Von GlaxoSmithKline gekauft: Die Ex-Gesundheits Ministerin Ulla Schmidt

Auf solche kriminellen Ideen kommt nicht einmal die Russische Mafia, das einfach eine Krankheit inzeniert wird, nur damit Geschäft gemacht wird. Und auch im Balkan gibt es einige Tode der angeblichen Schweine Grippe, wo man dann Geschäft machen kann.

Der korrupte Niels Annen, ebenso dabei.

Ilir Meta takime nivel të lartë në Gjermani. Po bind palën gjermane

v

 

Arthur Kuko zum Angela Merkel Besuch am 8. Juli 2015 in Tirana

Arthur Kuko, wäre einmal in 2002 fast Präsident in Albanien geworden, als damaliger NATO Botschafter und bei einer Wahl im Parlament am Wochenende. (über ein Abkommen von Fatos Nano mit Salih Berisha, sollte ein reiner Mafia Vertreter installiert werden). Das war die Zeit des eliminierten US Botschafter Josef Limprecht, (Mai 2002), wegen seinem Drogen Handel, Drogen Import nach Albanien und Finanzierung der Mazedonischen Terrroristen.   Er verzichtete und Aleksander Mosiu wurde Präsident, der bis heute der einzige richtige Präsident in Albanien war. Jetzt ist Arthur Kuko, Botschafter in Berlin, wobei es schlechtere Botschafter schon gab. Josef Limprecht erhielt kein Ehrenbegräbnis in Arlington, sein Vermögen wurde beschlagnahmt der Albanischen CARITAS übegeben.

Die gesamte Deutsche, EU und US Politik im Balkan ist vollkommener Hirnloser Schrott, ein kriminelles Enterprise weil man Privatisierungs Profite machen will.

Rückblick, als der Drogen Handel rasend aufgebaut wurde, unter der Ilir Meta Regierung, Arthur Kuko, als NATO Botschafter: es ging steil bergauf damals mit den Konsorten auch rund um das Auswärtige Amt und Joschka Fischer, aber nur im Drogen und Frauen Handel.

2001 wurden in Italien 2 Albanische Diplomaten festgenommen, welche von Ilir Meta, dem Premier Minister Diplomaten Pässe erhalten hatten, auf Grund einer Bitte des Spartak Braho, der für das Drogen und Verbrecher Kartell seines Sohnes: Seferi Braho behilflich sein wollte. Grund Drogen Handel! Arthur Kuko, war damals schon Partner von Nard Koka, (Bruder des Lefter Koko) im Drogenhandel, auch als Partner mit Geldwäsche Bauten, wie dem grossen Appartment Block auf der Öffentlichen Promenade, von Durres, gegenüber dem Neuen Museum damals, wo der Bauschrott von der GTZ damals finanziert wurde, längst renoviert werden musste.

Drogen Ilir Meta

über 300 % Drogen Export Steigerung unter der Ilir Meta Regierung Ende 1999 bis Anfang 2002, nach Italien. Vor allem durch das Braho – Artur Kuko (NATO Botschafter) Lefter Koka und Lulzim Berisha Mord und Verbrecher Kartell mit Partnerschaft mit der Deutschen Botschaft in Tirana.

Swiss corruption investigators have pronounced their verdict on Ukraine (II)

Alexander DONETSKY | 12.06.2015 | 00:00

Tags: Global Studies Institute of the University of Geneva 185 pdf Seiten

Hintergründe damals waren aber, das es Interne Kontakte gab, um Arthur Kuko zuverhindern. Arthur Kuko, hatte eine Partnerschaft mit Lefter Koka (siehe wikileaks: 

Koka is a member of perhaps the most notorious organized crime family in Albania, with ties to narcotics and human trafficking and other illicit activities. )

und Nard Koka hatte ab mindestens 2001 und in der Rruga Taulantia als Haupt Geldwäsche Investor auftrat, direkt aus Gross Drogen Geschäften, was damals fest in Hand der Botschafter war und daneben investierte die Familie Thepsi (heute verhaftet in Firence, Drogen Schmuggel über Fußball Vereine). Lefter Koka ist auch lt. wikileaks gehört zum identischen Kartell des Dash Gjoka in Shiak mit dem eliminierten Sokol Olldashi, als Gross Verteiler von über 100 Tonnen Heroin in 20 Jahren.

Drogen und Heroin handel aus Afghanistan, mit dem Verteiler Albanische Politiker, wurden durch Deutsche Aussenminister als Wirtschafts Faktor angesehen, deshalb gab es den Visa Skandal, indem Tausende dieser Banden rund um Herkuran Hoxha, Geschäfts Visa erhielten. Hekuran Hoxha, war kleiner Partner des BKA und Justiz Skandals, als der Super Drogen Schmuggler Abdulselam Turgut, in Tirana freikam und bis heute verschwand.

-- Lefter Koka:  Representing LSI from Durres, Koka is a member of perhaps the most notorious organized crime family in Albania, with ties to narcotics and human trafficking and other illicit activities. 
 
-- Sokol Oldashi:  Olldashi, the current Minister of Public Works, Transport, and Telecommunication and DP MP from Fier, is suspected of smuggling goods and narcotics. 

 

SUBJECT: CRIMINALS MAKING THE LAWS IN ALBANIA'S PARLIAMENT 

 

Artur Kuko, Ambassador of Albania in Germany, declard for Top Channel that the visit of the Chancellor Angela Merkel is important because it brings Albania back to the attention of Europe.

……………….

“This is the first visit of a German chancellor in Albania, after that of Schroeder in 1999. It can be considered as a historic one, that brings Albania to the attention of the European Union, despite the other developments that will keep having the attention for the developments outside Albania. This visit shows the attention that Federal Germany shows not only to Albania, but to Western Balkan too”, Kuko declared.

Im Gegensatz zu vor 1997, findet man heute nur schwierig gut ausgebildete Arbeiter und Angestellte in Albanien. Die Bildung ist am Welt Ende: qualifizierte Leute, sind längst ausgewandert und zurück blieb der Schrott, der mangels Bildungs System auch noch dümmer wird, oft wegen Mangel Ernährung in der Kindheit.

Rama: Albanians have no asylum rights. Merkel: „We need qualified workers“

Praktisch hatten die Kommunisten damals diese Deutsche Botschafts Gebäude als Sinnbild für Bauschrott gebaut, auch auf viel zu schwachen Fundamenten, was sich heute in allen Bereichen fortsetzt.

Arthur Kuko, war damals schon Partner von Nard Koka, (Bruder des Lefter Koko) im Drogenhandel, auch als Partner mit Geldwäsche Bauten, wie dem grossen Appartment Block auf der Öffentlichen Promenade, von Durres, gegenüber dem Neuen Museum damals, wo der Bauschrott von der GTZ damals finanziert wurde, längst renoviert werden musste.

25-vjetori i Ambasadave, Rama ironizon Bashën: Më duket sikur të ka vajtur mendja të kalosh gardhet


Alexander Meksi, über die Albanische Politiker und die damalige Stürmung der Deutschen Botschaft

Kreu i Partisë Demokratike, Lulzim Basha me anë të një njoftimi për shtyp, ka kujtuar 25-vjetorin e hapjes së ambasadave, por duke hequr paralele dhe mbi gjendjen…
AlbanienWie Ylli Bodinaku vor 25 Jahren aus Tirana floh

Kaum bekannt ist der Fluchtversuch eines Albaners, der am 2. Juli 1990, also heute vor 25 Jahren, mit seinem Lkw durch die Mauer der deutschen Botschaft in Tirana fuhr. Ylli Bodinaku wollte mit seiner Frau und seinen beiden Kinder Albanien verlassen, um in Deutschland eine bessere Zukunft zu finden. Seine Tat hatte Signalwirkung auch für viele andere.

Von Karla Engelhard

Ylli Bodinaku mit Orden und Foto seines Mauerdurchbruchs am 2.Juli 1990 (deutschlandradio.de / Karla Engelhard)

Ylli Bodinaku mit Orden und Foto seines Mauerdurchbruchs am 2.Juli 1990 (deutschlandradio.de / Karla Engelhard)

Ylli Bodinaku ist ein Held. Der 57-jährige Albaner mit dem grauen Bürstenhaarschnitt und dem gutmütigen Gesicht erzählt gern seine Geschichte, die nicht in den albanischen Geschichtsbüchern steht. Dabei gelang dem Albaner am 2. Juli 1990 eine spektakuläre Flucht aus Tirana, mithilfe einer Mitarbeiterin der Deutschen Botschaft:

„Die Deutsche gab uns den Tipp, kommt nicht durch den Eingang, sondern über die Mauer!“

Ylli Bodinaku fuhr mit dem Lkw durch die Mauer, mit Frau und seinen zwei kleinen Kindern an Bord. Freunde und Bekannten wollten ihm folgen und mitkommen nach Deutschland. 44 Menschen flohen durch das Loch in der Mauer, vor der Armut in Albanien, dem Chaos und dem politischen Druck. Der deutsche Botschafter konnte die Flüchtlinge nicht in Empfang nehmen, er war verreist.

„Der Botschafter war ich – in dieser Zeit, denn ich habe mit meiner Familie in der Wohnung des Botschafters übernachtet. Man hat mich isoliert und Essen gebracht, ich durfte nicht auf den Hof. Scharfschützen hatten Stellung bezogen. Man sagte mir, dass die mich töten wollen.“

In nur wenigen Tagen kamen mehr 3200 Männer, Frauen und Kinder auf das Gelände der deutschen Botschaft. Zehn Tage campierten sie dort, notdürftig betreut vom Botschaftspersonal. Der albanische Staat ließ das Gelände bewachen und immer wieder Wasser und Strom abdrehen.

„Schon am ersten Abend kam ein Fax von Außenminister Genscher an uns, der Dolmetscher übersetzte es so: Ihr seid die ersten Schwalben, die den Sommer ankündigen und der Lkw-Fahrer ist ein Held.“………………………………….

http://www.deutschlandfunk.de/albanien-wie-ylli-bodinaku-vor-25-jahren-aus-tirana-floh.795.de.html?dram:article_id=324308

 

Für Alt Munition Entsorgung, wird ein Vertrag mit Deutschland unterzeichnet. Es gab viele Verträge bereits für das selbe Thema, darunter der OSCE (die Nichts tat, aber das Geld ist weg,) ebenso die US Mafia bis ganz Oben im Pentagon, mit dem NATO Sonder Skandal des Munitions Betruges durch die US – Albanische Mafia, wo nun ein Film gedreht wird, wie korrupt das Pentagon ist und US Politiker.

Film und Buch über die Gerdec Kathastrophe, das grösste NATO Betrugs Geschäft und der US – Albanischen Mafia

  • Trazirat e ’97, Shqipëri-Gjermani kontratë për pastrimin e municioneve dhe lëndëve eksplozive
  • Trazirat e '97, Shqipëri-Gjermani kontratë për pastrimin e municioneve dhe lëndëve eksplozive
    Gjermania ka nënshkruar një kontratë me Shqipërië, për ta ndihmuar këtë të fundit në pastrimin e vendit nga municionet dhe lëndët plasëse.
    Më 6 korrik 2015 Ambasadori Gjerman Hellmut Hoffmann dhe përfaqësuesja e UNDP Zineb Touimi-Benjelloun nënshkruan një kontratë, e cila do të mundësojë mbështetjen e Albanian Mine Monitoring Co-ordination Office (AMMCO) deri në fund të vitit 2016.
    Kontrata në vlerën e 250.000 eurove garanton punën në sektorin e pastrimit të të ashtuquajturave „Hot Spot“-e, të cilat në Shqipëri u krijuan gjatë trazirave të vitit 1997, kur në gjithë vendin u grabitën depot ushtarake me municione dhe lëndë eksplozive. Gjatë grabitjeve të tyre pati edhe shpërthime gjatë të cilave lokalitetet ushtarake dhe hapësirat përreth u kontaminuan me mbetje eksplozive dhe municione të pashpërthyera. Kjo përbën rrezik për popullsinë e atyre zonave edhe sot.
    „Me punën e rëndësishme të AMMCO-s mund të vijjohet më tej me eleminimin e Hot Spot“-eve në Shqipëri“, u shpreh Ambasadori Gjerman Hoffmann.
    Touimi-Benjelloun deklaroi duke plotësuar: „Ky program do ta bëjë Shqipërinë çdo ditë e më të sigurt“.
    Kontrata u nënshkrua në praninë e Zv. Ministrit të Mbrojtjes Petro Koci si dhe të Komandantit të Trupave Mbështetëse të Forcave të Armatosura shqiptare, Gjeneral Brigade Ylber Dogjani.
    Tuesday, July 7, 2015 – 11:43

    – See more at: http://www.sot.com.al/politike/trazirat-e-97-shqip%C3%ABri-gjermani-kontrat%C3%AB-p%C3%ABr-pastrimin-e-municioneve-dhe-l%C3%ABnd%C3%ABve-eksplozive#sthash.NIKMiGAa.dpuf

    lt. Willy Wimmer einem Insider:

    Willkür ist noch lange kein Konzept, das zur Befriedung führt

    von Willy Wimmer, ehemaliger Staatssekretär im deutschen Verteidigungsministerium und Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung der OSZE
    ………………………….

    “ Nachdem ein deutscher Bundesaussenminister die Heroinproduktion in Afghanistan zum Grundpfeiler der wirtschaftlichen Entwicklung dieses Gemeinwesen umfunktioniert hatte, sollte man Beteuerungen dieser Art seitens europäischer Spitzenvertreter ohnehin keinen Glauben mehr schenken……..Die Perspektivlosigkeit, in die Nato, EU und die Welt nach Lehman-Brothers gerade diese Staaten gestürzt hat, macht sie natürlich und verständlicherweise süchtig bei russischen finanziellen Avancen. Warum im Glauben an westliche Hoffnungslosigkeit verelenden……….“

Was jeder weiß: es gibt seit 2008, keine Verhaftungen von wichtigen Drogen Bossen, oder einem Unter Capo.

Verurteilungen gibt es seit 15 Jahren nicht einmal.

Kleine Leute werden verhaftet, weder ein Polizei Chef, noch Präsident eines Sport Vereines, oder ein Politiker.

 

Ansonsten ist man einfach zublöde für Alles in Brüssel und Berlin.

Dazu kommt, dass die wirtschaftliche Lage auf dem Balkan nicht gerade rosig ist. Die Länder sind teils hoch verschuldet. Alles in allem ein explosives Gemisch.

Die Hauptschuld sieht Balkan-Experte Oschlies bei der Europäischen Union: „Die Ignoranz und Unfähigkeit der EU-Politiker sorgt dafür, dass die Konflikte auf dem Balkan weiterglimmen und vielleicht bald auflodern“, so seine klaren Worte. Er kritisiert die EU aus zwei Gründen.
http://www.focus.de/politik/ausland/mord-totschlag-diebstahl-pulverfass-balkan-hier-lauert-die-naechste-bedrohung-fuer-den-europaeischen-frieden_id_4763772.html

Albanische Diplomaten: ein Langzeit Problem in der Klientel Politik, beim Drogen Schmuggel und Dokumenten fälschen und alle wurden sehr reich.

Ex-Kosovo Diplomat, weist auf die Ermittlungen der Staatsanwalt hin, das viele Diplomaten eine aktive Rolle spielen, beim Dokumenten Fälschen und Schmuggeln aller ARt.

KOHA JONE
E Marte, 05 Qershor 2007

Bujar Muharremi denoncohet ne Prokurori

R. Caushaj
E Marte, 05 Qershor 2007

Ish-kryediplomati shqiptar ne Kosove, i shkarkuar disa dite me pare nga Ministria e Jashtme, denoncohet ne Prokurorine e Tiranes per abuzime dhe shperdorim detyre. Bujar Muharremi rrezikon te merret i pandehur, nese prokuroret e krimit ekonomiko-financiar ne organin e akuzes, do te vleresojne te ligjshme shkeljet e konstatuara nga auditi i Ministrise se Jashtme, gjate nje kontrolli te ushtruar ne zyren e Kosoves. Burime zyrtare thane per gazeten “Koha Jone”, se dje ne oret e mesdites eshte regjistruar dosja e derguar nga institucioni i diplomacise ne ngarkim te ish-perfaqesuesit shqiptar, Bujar Muharremi.

http://www.kohajone.com/artikull_print.php?idm=7507

and
http://balkanblog.org/2007/06/05/ish-kryediplomati-shqiptar-ne-kosove-bujar-muharremi-denoncohet-ne-prokurori/

Infrastruktur Projekte sind der Motor der Korruption, wobei Deutschland heute durchaus wieder seriöser arbeitet, aber immer noch mit erheblichen Mängeln (was teilweise in der Natur der Sache liegt). Das Desaster mit Berlinwasser liegt bis heute in der Verantwortung, vollkommen korrupter Gestalten, welche damals das BMZ, die KfW leiteten.

Alkoholiker und Unfall Flucht Fahrer: Andreas Schockenoff besuchte den Verbrecher Lulzim Basha in Tirana

Andreas Schockenoff wurde schon als Schwer Alkoholilker im Strassen Verkehr erwischt und ist auch für Fahrer Flucht bekannt.

Lulzim Basha’s Ansprechpartner  Andreas Schockenoff, wurde wohl entsorgt, am 13.12.2014 und verstarb: Er wollte halt nur noch Geschäfte machen mit den dubiosen Gestalten der Ukrainischen und Albaner Mafia. Und bei all diesen Geschäften schlief er in der Sauna ein und verstarb, wo ein Staatsanwalt dann feststellen wird: „mit groß möglichste Wahrscheinlichkeit, ein natürlicher Tod“!

Immer als Mentor der Super Gangster unterwegs und Partner: 6,2 Milliarden € in der Schweiz gebunkert, direkt in Morde verwickelt mit seinem Auftrags Killer als Sicherheit Chef. Aber Geld zieht die Ratten an. Sein Haus mit Sauna musste ja bezahlt werden.

Während der zehnjährigen Haft von Chodorkowski hatte Schockenhoff mehrere Solidaritätsveranstaltungen organisiert. Mit Gernot Erler, der alten AA Inkompetenz, Ukraine Mafia Oligarchen Lobbyist,  traf man sich auch.

Altes Thema bei der Albaner Mafia: Club Service und Alkohol gibts umsonst, aber auch Cannabis oder Frauen soviel man will.  Gefakte Rechnungen und Ausgaben, da sind Deutsche Diplomaten schon vor 10 Jahren rund um den Visa Skandal aktiv dabei gewesen, u.a. wurden angebliche Miet Ausgaben für Appartments vom Drogen Mafia Boss Hekuran Hoxha abgerechnet.

Andreas Schockenoff, lud Lulzim Basha zum CDU Partei Tag ein, wo man dann noch den Besuch von Max Strauss in Tirana erwähnen sollte, ebenso eine Art Rotes Tuch der Bayerischen Justiz, wo spurlos sogar Festplatten gelöscht wurden und ein Laptop aus der Asservaten Kammer der Justiz verschwand.

Tirana ist eine Art Reise Tourismus der Politischen Ratten aus Stiftungen, Betrügern und Abzockern mit ihren Consults.

Ein 20 Jahrer alter Artikel eines Top Journalisten gibt Auskunft, über die KAS und CDU Banden, was damals schon Alles für Gestalten nach Tirana kamen, inklusive der FES natürlich:

Die albanische Erneuerung ist gescheitert – unter aktiver Mithilfe des Westens, bereits aus 1996Von Norbert Mappes-Niediek
…………Manche Analytiker gehen so weit, die suggestiven Parteinamen “demokratisch” und “sozialistisch” für willkürliche Etiketten zu halten. Tatsächlich, bemerkt Carla Still, die seit 1992 die deutsche Friedrich-Ebert-Stiftung in Tirana vertritt, wird über die beiden Begriffe gar nicht nachgedacht – sie tun einfach als sinnentleerte Handelsmarken ihren Dienst…..

Das letzte Aufgebot kommt nun nach Tirana, was man Politiker schimpft. Der Kerl ist vollkommen verrückt und nach seinen eigenen Worten: Alkoholiker

Im Januar 2013 erklärte Schockenhoff als erster deutscher Politiker öffentlich, dass gegebenenfalls ein Kampfeinsatz der Bundeswehr im Rahmen der Operation Serval in Mali erforderlich werde.[22]

Das er bei dem Verbrecher Lulzim Basha landet, sollte nicht verwundern, wenn man die Geschichtliche Abfolge der KAS in Albanien sieht, welche eher dem Aufbau eines kriminelles Enterprise gleicht. Lulzim Basha: vollkommen berüchtigter Lügner, Betrüger: selbst ernannter Partei Chef von Gnaden des Salih Berisha, identisch selbst ernannter Bürgermeister von Tirana.: Man ist auf dem Niveau der KAS und gewisser Deutscher Politiker gelandet.

Für dunkle Geschäfte, war er natürlich auch schon im Irak, wo Friedbert Pflüger: Beruf: Als Hofschranze abgerichtet (Profi Krimineller Promoter der Irak Kriegs Lügen, für private Geschäfte) herumtobt als Lobbyist, denn Kult Projekt ist, Gelder aller Art in dunkle Kanäle umzuleiten. Über Russland muss er aktuell den Einheits Quark verbreiten, wenn man die Geschichte ignoriert.

Schockenoff: Shqipëria vend të rëndësishëm në BE. Basha: Sfidë hapja e negociatave

TIRANË- Kryetari i partisë Demokratike Lulzim Basha zhvilloi sot një takim me nënkryetarin e grupit CDU/CSU, Andreas Schockenoff. Në një deklaratë të përbashkët për mediat Schockenoff e cilësoi marrjen e statusit kandidat nga Shqipëria një përparim të rëndësishëm.Por ai theksoi se për të ecur më tej në rrugën e integrimit në BE nevojitet bashkëpunim mes të gjitha palëve. Sipas Schockenoff afrimi me Bashkimi Evropian nuk është çështje e vetëm një partie.“Statusi i kandidatit është një përparim shumë i madh, një sukses i Shqipërisë, një vazhdim i punës gati 10 vjeçare që është kryer nga pala shqiptare. Ne kemi diskutuar bashkërisht edhe për një strategji të Partisë Demokratike për të ecur hap pas hapi në rrugën për të arritur objektivat në integrimin Shqipërisë në BE. Ne do vazhdojmë të punojmë edhe në të ardhmen bashkërisht edhe në aspektin e partive edhe të grupeve parlamentare.

Rückblick: Ratten ziehen Ratten an

25 May 2011 / 08:53

EU Concern Over Albania’s Stray Ballots Result

EU foreign policy chief Catherine Ashton and Enlargement Commissioner Stefan Fuele on Tuesday expressed doubts over the legality of the results in the race for Tirana mayor.

Aber wo bleiben die Sanktionen, wie sofortige Einreise Verbote, fuer komplette Politiker Mafia Familien? Diese primitiven Verbrecher, werden auch in Zukunft praechtig an den Krediten der Weltbank und EU verdienen, solange man auch fuer den eigenen Drogen Handel etc., die komplette Justiz ausschalten und kontrollieren kann.

Das man im Berliner Desaster einer Aussenpolitik nur Zuflucht zu den dümmsten Verbrechern, Nazis sucht, ja auch Mord und Profi Betrugs Banden, kann so ein Foto vom 9.12.2014 nicht mehr verwundern.

Grosse Staaten, wie China, Brasilien, Indien, Russland, Süd Afrika wundern sich, was Deutschland inzwischen als Politik verkauft.

Basha: BE mbështet pretendimet e PD, qeveria pa vullnet konsensusi

Posted By Gazeta Telegraf On 10/12/2014 @ 11:32 In Kryesore,Politike | No Comments

basha merkelKELN – Lideri opozitës Lulzim Basha ndodhet në Këln të Gjermanisë, në kongresin e 27 të partisë së kancelares Angela Merkel, ku është takuar me krerët të lartë kësaj force dhe me ato të PPE-së dhe BE-së. 

Kryetari i PD-së Basha u ka shprehur biseduesve shqetësimin dhe keqardhjen se mazhoranca shqiptare nuk ka shfaqur vullnetin e duhur politik për të bashkëpunuar me opozitën, në drejtim të dekriminalizimit të kuvendit.

Nga ana tjetër shefi opozitës shqiptare ka falënderuar angazhimin e përfaqësuesve politikë të Parlamentit Europian, për angazhimin e tyre, në mënyrë që të arrihet një zgjidhje mes palëve shqiptare.

Në takimet e tij Kreu demokrat Basha ka marrë mbështjetjen nga përfaqësuesit e lartë të partive simotra të djathta mbi shqetësimin e opozitës për infiltrimin e personave me precedentë në aulën e parlamentit.

Bashkëbiseduesit theksuan se cënimi i pavarësisë së institucioneve, moszbatimi i vendimeve të gjykatave dhe sjellja në kundërshtim të hapur me normat e shtetit ligjor janë të papranueshme për vendet demokratike dhe veçanërisht për vende që aspirojnë të bëhen pjesë e Bashkimit Europian. Ata shprehën mospajtimin e tyre të plotë për infiltrimin në administratë dhe në Kuvend të personave të inkriminuar, të cilët përdorën dhunën dhe kërcënimet për të sulmuar opozitën në parlament, me skenarë të orkestruar- shkruan zyra e shtypit e PD-së 


Article printed from Gazeta Telegraf: http://gazetatelegraf.com

URL to article: http://gazetatelegraf.com/basha-be-mbeshtet-pretendimet-e-pd-qeveria-pa-vullnet-konsensusi/

Ignoranz
Darüber hinaus könne man in Indien nicht begreifen, berichtet die Adenauer-Stiftung, weshalb die EU ihre „Östliche Partnerschaft“ nicht mit Russland koordiniert habe, dessen Interessen ganz offensichtlich stark betroffen gewesen seien. Dies sei „aus indischer Sicht ein strategischer Fehler“ gewesen, zumal Russlands Präsident schon seit 2007 „wiederholt“ die „Nichtberücksichtigung der Interessen“ seines Landes moniert habe, „ohne dass davon im Westen ernsthaft Notiz genommen worden sei“. Die Reaktion Moskaus „auf die Ereignisse in der Ukraine“ sei nach der jahrelangen Missachtung bedeutender russischer Interessen klar „zu erwarten gewesen“. Die „aus Sicht Indiens voreingenommene Haltung Europas gegenüber Russland sei nicht zuletzt auch deshalb schwer zu verstehen“, heißt es weiter, „weil Russland kaum eine Bedrohung für das transatlantische Bündnis darstelle“. Sollte der Westen sich wirklich gefährdet sehen, dann hätte „für eine Annäherung und einen Aussöhnungsprozess mit Russland … aus indischer Sicht mehr getan werden können“ – und zwar auf friedlichem Weg.[4]
Propaganda
Ähnlich kritische Positionen gegenüber dem Westen sind bereits im Sommer in einem Überblick über die Ukraine-Debatte in Südafrika vermerkt worden. Dies sei erstaunlich, weil Südafrika Grenzverschiebungen eigentlich strikt ablehne und viele im Westen deshalb mit südafrikanischem Protest gegen die Übernahme der Krim durch Russland gerechnet hätten, hieß es in einem „Policy Brief“ des Norwegian Peacebuilding Resource Centre.[5] Allerdings habe Pretoria in den vergangenen Jahren westliche Interventionen, etwa im Irak und in Libyen, scharf angeprangert und sich stets gegen US- und EU-Einmischung zwecks „regime change“ unter dem Deckmantel von „Demokratieförderung“ gewandt; es habe daher keine Veranlassung gesehen, den Westen nun bei seinem Vorgehen gegen Russland zu unterstützen. Wie es in dem Bericht weiter hieß, wiesen zivilgesellschaftliche Organisationen in Südafrika immer wieder darauf hin, dass der Westen das Prinzip der Nichteinmischung mit seiner Unterstützung für die Majdan-Proteste zuerst gebrochen habe. Außerdem werde massive Kritik an den westlichen Mainstream-Medien laut sowie an südafrikanischen Medien, die deren Berichterstattung oft übernähmen. Die westliche Berichterstattung werde offen als „Propaganda“ eingestuft.
Die größte Bedrohung

Wiederum Vergleichbares ist auch aus Brasilien berichtet worden. Dort erinnere man sich deutlich „an die hochgradig selektive Unterstützung des Westens für Demonstrationen und Staatsstreiche in anderen Ländern“, hieß es im Mai ebenfalls in einem „Policy Brief“ des Norwegian Peacebuilding Resource Centre.[6] Verwiesen werde zum Beispiel darauf, dass der Westen – „trotz seiner prinzipientreuen Rhetorik“ – illegitime Putschregime in Venezuela (2002), Honduras (2009) und Ägypten (2013) rasch anerkannt und zudem „repressive Regierungen aktiv unterstützt habe, wenn sie Gewalt gegen Protestbewegungen anwandten, beispielsweise in Bahrain“. Brasilianische Beobachter fragten, weshalb nach dem völkerrechtswidrigen Überfall auf den Irak niemand verlangt habe, die USA von den G8-Treffen auszuschließen; weshalb Iran als „internationaler Paria“ behandelt werde, während Indien oder Israel umstandslos als Nuklearmächte toleriert würden; und weshalb systematische Menschenrechtsverletzungen oder Demokratiedefizite „in Ländern akzeptiert würden, die die USA unterstützen, aber nicht in anderen“

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59016

Selbst ein Horst Teltschik schweigt über die Verrückten, die sich Politiker nennen nicht mehr.

Ex-Kohl-Berater wirft Merkel aggressive Russland-Politik vor – Zeitung

MOSKAU, 10. Dezember (RIA Novosti).
Schockenoff: Shqipëria vend të rëndësishëm në BE. Basha: Sfidë hapja e negociatave

Auch über den Kosovo, zeigte er das er absoluter Realitäts Verweigerer ist und nur Geschichten erfindet, wo man nur den kopf schütteln kann.
Schockenhoff: „Keine Blockade mehr im Kosovo“

Im Kosovo haben sich die beiden größten Parteien nach langer politischer Krise auf einen neuen Ministerpräsidenten geeinigt. Er muss jetzt viele Reformen umsetzen, fordert der CDU-Außenpolitiker Andreas Schockenhoff.

http://www.dw.de/schockenhoff-keine-blockade-mehr-im-kosovo/a-18118726