der Vorsatz Betrug der Deutschen, Italienischen Regierung mit dem Covid Geschäften

Politisch gewollt, organisiert! siehe unsere Beiträge Anfang 2020 schon, wie auch dieser Betrug, einer Verbrecherischen Regierung und unfähigen Politik Experten organisiert wird. siehe auch Terroristen Financierung in Syrien usw.. eine kriminelle Entwicklungs Politik.

 

Wie wir schon Anfang 2020 schrieben mit Fakten, war Alles ein geplanter Betrug, und der Experten Rat, war Nullen, Unfähige Gekaufte Ratten, die nur Politik Mafia Vorgaben umsetzten, als kriminelles Enterprise

Bild

Warnungen von Ärzten, Dr. Wodarg wurden ignoriert

https://geopolitiker.files.wordpress.com/2023/05/grafik-2.png?w=1024

„State Capture“ von Dumm Kriminellen seit Jahren, welche den Staat, die NATO und die EU Comission übernahmen

 

Uralte Betrugsmodelle

Milliarden in kriminelle Kanäle umleiten, die einzige Politik der Angela Merkel in Afrika, Balkan in der Welt

Verbrecher als Regierungsberater und Nullen. März/April 2020 und heute

Multipolar hat die bislang geheim gehaltenen Protokolle des Corona-Krisenstabs des Robert Koch-Instituts (RKI) freigeklagt

„Es soll hochskaliert werden“ „Multipolar hat die bislang geheim gehaltenen Protokolle des Corona-Krisenstabs des Robert Koch-Instituts (RKI) freigeklagt. Daraus wird klar: Die im März 2020 verkündete Verschärfung der Risikobewertung von „mäßig“ auf „hoch“ – Grundlage sämtlicher Lockdown-Maßnahmen und Gerichtsurteile dazu – gründete, anders als bislang behauptet, nicht auf einer fachlichen

Weiterlesen

Betrugs Imperium der Angst: Corona Wissenschaft, Medien, Bill Gates, Spiegel, Horst Seehofer, RKI

„Rücksichtslos und unmoralisch“ – Die Machenschaften der Gates-Stiftung

 

Fabian Nicolay / 23.03.2024 / 06:00 /
…………………

Alles andere als demokratisch

Die Verantwortlichen in Berlin haben den Bogen überspannt: Es sind korrupte Strukturen, die mit dem Demokratieförderungsgesetz begünstigt werden (sollen). Denn ihren gesetzgebenden Verfassern gleich werden fast ausschließlich Projekte gefördert, die auf dem linksgrün-radikalen Auge blind sind. Die Zuwendungen aus den Fördertöpfen der Ministerien von Nancy Faeser und Lisa Paus sind nicht nur verfassungsrechtlich bedenklich, sondern werden zudem ergebnistechnisch nicht regelkonform kontrolliert. Dies alles wurde vom Bundesrechnungshof mehrfach angemahnt. Im Furor ihres Kampfes gegen Rechts glauben sich die beiden Agitprop-Aktivistinnen jedoch nicht an die Regularien halten zu müssen. Wie in einem absolutistischen System werden diejenigen Bücklinge mit Petitionen zur Audienz eingelassen, deren linksgrüne Treueschwüre zweifelsfrei sind. Wer Geld zugesteckt bekommt, muss noch nicht einmal belegen, wofür er es ausgegeben hat, denn der Sinn des Ganzen ist nicht politisch anstrengende Arbeit der geförderten „Zivilgesellschaft“, sondern deren gesinnungspolitischer Gehorsam gegenüber den Geldgebern………………..

Zukunft der Entfremdung und Kälte

Unsere Innenministerin und Familienministerin geben im Rausch ihrer Machtbefugnis Steuergelder der arbeitenden Mehrheitsgesellschaft (geplant sind für das neue Gesetz rund 200 Millionen Euro im Jahr) an ihnen genehme, politische Vorfeldorganisationen, um im Zuge der „Demokratieförderung“ Beeinflussungskampagnen zu betreiben, die in dieser Form eher zu totalitären Staaten passen, aber nicht zu einer pluralen Gesellschaft. Solche verirrten Politiker betreiben selbst die massive Erosion der Demokratie. Sie schaden dem Gemeinwesen und spalten die Gesellschaft im Widerspruch zu Amtseid und Auftrag. Auf der einen Seite bleiben die staatlich alimentierten Kostgänger, auf der anderen Seite die Verfemten, die der „Demokratie“ immer weniger trauen und sich abwenden. Paus und Faeser – zwei Zauberlehrlingen gleich – können mit der ihnen verliehenen Macht nicht umgehen oder missbrauchen sie schamlos.

https://www.achgut.com/artikel/alles_andere_als_demokratisch

von krimineller Energie getrieben, die Politik welche den Betrug organisierte.

Kriminelle: Heiko Rottmann–Großner, die Deutsche Regierungs Mafia mit ihrem Lockdown Betrug in Europa, für den US Lobby CIA Club: „Nuclear Threat Initiative“ (NTI)

Juli 25, 2021

Heiko Rottmann-Großner

der reale Täter, heute im Amte immer noch: vom RKI

Kriminelle: Heiko Rottmann–Großner, die Deutsche Regierungs Mafia mit ihrem Lockdown Betrug in Europa, für den US Lobby CIA Club: „Nuclear Threat Initiative“ (NTI)

Warnungen wurden ignoriert, wobei im Corona Experten Rat der Angela Merkel, kein einziger Arzt sass, noch sonstige Fachleute: Lauter korrupte Instituts Politik Deppen, wie bei dem Digital, Klima Betrug

Aufarbeitung der Corona-Krise
Freigeklagte RKI-Protokolle: Erste Reaktionen

Anwalt stellt IFG-Antrag zu Schwärzungskosten / 20.000 Tweets zu den freigeklagten Protokollen / Leitmedien schweigen

multipolar | Veröffentlicht vor 11 Stunden
Das Robert Koch-Institut in Berlin.
Foto: Frank Eckhoff, Lizenz: CC BY-ND, Mehr Infos

(Diese Meldung ist eine Übernahme von multipolar)

Die am Mittwoch (20. März) von Multipolar veröffentlichten mehr als 2.500 Seiten umfassenden Protokolle des Krisenstabs des Robert Koch-Instituts (RKI) haben nun ein weiteres Nachspiel für die Bundesbehörde. Der Anwalt Friedemann Däblitz stellte am Donnerstag (21. März) einen Antrag nach dem Informationsfreiheitsgesetz (IFG), um Transparenz darüber herzustellen, welche Summe die vom RKI beauftragte Anwaltskanzlei Raue der Behörde in Rechnung gestellt hat, um die Schwärzungen in den Protokollen vorzunehmen. Geschwärzt sind mehr als 1.000 Passagen. Allein das von den Raue-Anwälten zusammengestellte PDF-Dokument mit den Begründungen der Schwärzungen ist 1.059 Seiten lang. Beobachter rechnen mit einem Anwaltshonorar in mindestens sechsstelliger Höhe – bezahlt aus Steuergeldern……………….
Däblitz verweist unter anderem auf eine Passage in den bislang geheim gehaltenen Protokollen, in der es unmittelbar nach dem Start der Impfkampagne heißt: „Verabschieden wir uns vom Narrativ der Herdenimmunität durch Impfung?“ (Protokoll vom 8. Januar 2021, S. 10) und merkt an, dass noch mehr als ein Jahr später eine Impfpflicht öffentlich propagiert wurde, obwohl offenbar schon damals grundsätzliche Zweifel bestanden und das erklärte Ziel der Herdenimmunität von den Fachleuten im RKI lediglich als „Narrativ“ (Erzählung) abqualifiziert wurde. Angesichts solcher Diskrepanzen könne er „die Motivation hinter den Schwärzungen verstehen.“

………………………..

Der Südafrikaner Nick Hudson, Vorsitzender der Organisation Pandemics Data & Analytics (PANDA) betonte in einer ersten Reaktion auf die Bekanntmachung der Protokolle im englischsprachigen Raum: „Covid ist ein politisches, kein medizinisches Phänomen. Es war alles ein Betrug. Alles.

https://www.hintergrund.de/kurzmeldu..

169 Seiten, wer zusammengehört in diesem kriminellen Pharma Netzwerk wie die RKI, WHO Bande zusammen hängt

 

 

21 Seiten hier aus dem Buch, was die tiefe Verstrickung des Lothar Wielers, des BND Chefs (Studien Freund), dem RKI und dem verbrecherischen BMI, mit Horst Seehofer und Anna Müller, mit https://www.media-control.de/assets/…seprobe_01.pdf

 

 

Deutsche Politik leicht erklärt, wo Jeder Trottel sich heute Professor/in oder Experte verkauft wie im EU Theater

 

Der NATO Betrug mit „CORONA“, Ablenkung mit gekauften Politikern, Medien, Angela Merkel, Horst Seehofer

Corona-Obduktionen: Bundesverband Deutscher Pathologen widerspricht Robert-Koch-Institut
Der Bundesverband Deutscher Pathologen (BDP) und die Deutsche Gesellschaft für Pathologie (DGP) fordern möglichst zahlreiche Obduktionen von Corona-Verstorbenen. Sie widersprechen damit der Empfehlung des Robert Koch Instituts, in diesen Fällen innere Leichenschauen zu vermeiden. Im Gegenteil sei es notwendig, weitere Erkenntnisse über die Erkrankung und deren oft erstaunlich fulminanten Verlauf zu gewinnen und offene Fragen zu beantworten.
Die Corona-Pandemie ist wissenschaftlich keine Pandemie: Die WHO hat 2017 Pandemie einfach umdefiniert

„Operation Balkan: Werbung für Krieg und Tod“

Ein Lupenreiner Betrug ist das von Angela Merkel, die schon zuvor in verbrecherische Impf Geschäfte des Bill Gates, der WHO in Afrika investierte, das Verbrecher Kartell aufbaute. Wieviel kassiert dafür Angela Merkel, den Alles was Microsoft ist, lief immer nur mit Bestechung, aber das Angela Merkel in der Sterilsiierung von Frauen investiert, in Nigeria usw. mit Bill Gates kann nicht verwundern. Einfach die Zahlen von normalen Grippen jedes Jahr, aktuell von Schweden und dem Deutschen und EU Betrug vergleichen. Absolut ähnlich, Corona Betrug als System erneut mit gefakten Teststreifen Gelder für Impfstoffe in die Betrugs Kartelle. Seit vielen Jahren trifft sich praktisch jedes Jahr der Verbrecher Bill Gates mit Angela Merkel und zwar jedes Jahr. Deutschland finanziert nun schlimmer wie Hitler, sogar Sterilisierung der Frauen in Afrika, Massen Morde und Bevölkerungs Dezimierung, wie es Bill Gates predigt und organisiert. Kriegsverbrecher, die sich lächerlich in der Welt machten, suchen erneut neue Profite. Die kriminellen Voll Deppen,führen sogar Maskenpflicht ein, ohne Ärzte zu Fragen, nur die Poltik Deppen


Und die NATO hat nun eine neue Aufgabe, wo es 1999 noch das Kriegs Profit Modell war, ebenso mit den Medien und kriminellen Politikern erfunden, für Beutezüge. Leiterin der kriminellen Pentagon, NATO Operation: Wo es um den Zusammenhalt des Verbrecher NATO Imperiums geht und um Angst und Panik Mache, für kriminelle Impf Geschäfte, Betrug für Milliardäre und Hedge Funds und Fortsetzung der Anti China, Anti Russland Propaganda, wo sogar Mazedonien gezwungen wird, die NATO Pyscho PR zu übernehmen, oder wer nicht Ausgangs Sperren verhängt wird abgesetzt wie im Kosovo, Brasilien.

Avil Haines mit Bill Gates und Deutsche Politiker sind schon lange eingekauft

NATO in Arms to “Fight Coronavirus”

zu Guttenberg, hatte ebenso Beteiligungen an Privaten Klinik Konzernen, machte enorme Profite, mit der Privat Klinik Mafia und US Hintermännern und Mafiösen Elite Programmen.


Reines Verbrecher Ausbildung auch für Drogen Handel, Betrug und Terroristen, für die Weltherrschaft, der Neoliberalen mit Robert Kagan. Natürlich mit der CSU verbunden, was das Skandal Verhalten des Horst Seehofers gut erklärt, mit der Erfindung der Corona Gefahr und Ausgangs Sperren um Panik Mache. Der Tamiflu Betrug, des Horst Seehofer für die damals bankrotte Pharma Firma Gilead Siences , des US Verteidigunsministers Donald Rumsfeld. Profit: 5 Milliarden $ machte Rumsfeld und Kollege Schultze, insgesamt 13 Milliarden €, die Lizenz Firma Roche. Gesundheitsminister damals: Horst Seehofer, der wohl nun ebenso seine Rente aufbessern will, mit diesem Betrug

 

Schlagwörter: , ,

KOMMENTAR(E) (3)

  • Sheharazade
    Mrz 24, 2024., 06:54 •

     

     
    https://www.telepolis.de/features/RKI-Files-Schweigen-Spekulation-und-ein-erhaerteter-Verdacht-9663929.html   Aufarbeitung der Corona-KriseFreigeklagte RKI-Protokolle: Erste Reaktionen Anwalt stellt IFG-Antrag zu Schwärzungskosten / 20.000 Tweets zu den freigeklagten Protokollen / Leitmedien schweigen multipolar | Veröffentlicht vor 2 Tagen
    Foto: Frank Eckhoff, Lizenz: CC BY-ND, Mehr Infos
    (Diese Meldung ist eine Übernahme von multipolar) Die am Mittwoch (20. März) von Multipolar veröffentlichten mehr als 2.500 Seiten umfassenden Protokolle des Krisenstabs des Robert Koch-Instituts (RKI) haben nun ein weiteres Nachspiel für die Bundesbehörde. Der Anwalt Friedemann Däblitz stellte am Donnerstag (21. März) einen Antrag nach dem Informationsfreiheitsgesetz (IFG), um Transparenz darüber herzustellen, welche Summe die vom RKI beauftragte Anwaltskanzlei Raue der Behörde in Rechnung gestellt hat, um die Schwärzungen in den Protokollen vorzunehmen. Geschwärzt sind mehr als 1.000 Passagen. Allein das von den Raue-Anwälten zusammengestellte PDF-Dokument mit den Begründungen der Schwärzungen ist 1.059 Seiten lang. Beobachter rechnen mit einem Anwaltshonorar in mindestens sechsstelliger Höhe – bezahlt aus Steuergeldern. Däblitz verweist unter anderem auf eine Passage in den bislang geheim gehaltenen Protokollen, in der es unmittelbar nach dem Start der Impfkampagne heißt: „Verabschieden wir uns vom Narrativ der Herdenimmunität durch Impfung?“ (Protokoll vom 8. Januar 2021, S. 10) und merkt an, dass noch mehr als ein Jahr später eine Impfpflicht öffentlich propagiert wurde, obwohl offenbar schon damals grundsätzliche Zweifel bestanden und das erklärte Ziel der Herdenimmunität von den Fachleuten im RKI lediglich als „Narrativ“ (Erzählung) abqualifiziert wurde. Angesichts solcher Diskrepanzen könne er „die Motivation hinter den Schwärzungen verstehen.“ Die Protokolle werden derweil von ersten Experten kritisch kommentiert. So erklärte Friedrich Pürner, langjähriger Leiter eines bayerischen Gesundheitsamtes, der aufgrund kritischer Aussagen in der Coronazeit nach eigener Aussage „strafversetzt“ wurde und der aktuell auf Listenplatz 6 des Bündnis Sahra Wagenknecht bei der Europawahl kandidiert, in einer ersten Stellungnahme: „Wunderbar. Die freigeklagten RKI-Files zeigen eindrucksvoll, wie richtig die sogenannten ‘Covidioten, Querdenker und Schwurbler’ lagen. Fast könnte man meinen, dass das RKI die Hochburg aller Kritiker war. Die RKI-Files belegen, dass man es mit fachlichem Wissen besser wissen konnte.“ An die Adresse des Gesundheitsministers ergänzte Pürner: „Karl Lauterbach, wann und wo werden Sie zu den freigeklagten RKI-Protokollen Stellung nehmen? ARD-Brennpunkt? Hier auf X? Bundespressekonferenz? Die Bevölkerung hat Fragen.“ Das RKI, so der ehemalige Amtsarzt, „hängt wie eine Marionette am Faden des Bundesgesundheitsministeriums“. Tim Röhn, Ressortleiter Investigation & Reportage bei der Tageszeitung Welt erklärte, die freigeklagten Protokolle würden „sehr beim Verstehen dessen helfen, was in der Pandemie in Deutschland – oft irrsinnigerweise – geschehen ist“. Die Welt hat bislang nicht über die Protokolle berichtet, ebenso wie übrige Leitmedien. In den „Trends“ auf der Plattform X (Twitter) rangierte der Hashtag #RKIFiles am Freitag (22. März) auf Platz 4 mit knapp 20.000 Tweets, die unter diesem Begriff veröffentlicht wurden. Der Südafrikaner Nick Hudson, Vorsitzender der Organisation Pandemics Data & Analytics (PANDA) betonte in einer ersten Reaktion auf die Bekanntmachung der Protokolle im englischsprachigen Raum: „Covid ist ein politisches, kein medizinisches Phänomen. Es war alles ein Betrug. Alles.“ https://www.hintergrund.de/kurzmeldung/freigeklagte-rki-protokolle-erste-reaktionen/
    Zwei Dinge waren doch eh schon lange klar 1) Welche Schweinereien in diesen Experten-, Ethik-, Schlagmichtot-Räten gelaufen ist 2) Dass dies keinerlei (personelle) Konsequenzen haben wird. Alena Buyx zum Beispiel schwadroniert weiter als hätte es die letzten 5 Jahre nie gegeben.   RKI-Files: Schweigen, Spekulation und ein erhärteter Verdacht 23. März 2024 Philipp Fess
    Professor Lothar Wieler, ehemaliger Präsident des Robert Koch-Instituts
    Professor Lothar Wieler, ehemaliger Präsident des Robert Koch-Instituts. Bild: RKI / Rechte RKI
    Inhaltsverzeichnis
    1. RKI-Files: Schweigen, Spekulation und ein erhärteter Verdacht
    2. „Nicht überwindbare Vorprägung der Entscheidungsfindung“
    3. Auf einer Seite lesen
    Freigeklagte Sitzungsprotokolle des Robert-Koch-Instituts werfen Fragen zur Unabhängigkeit in der Corona-Krise auf. Ein plötzlicher Umschwung erntet scharfe Kritik. Kam die Entscheidung „von ganz oben“?. Das ist die Frage mit dem politischen Sprengsatz. Am vergangenen Mittwoch hat das Online-Magazin multipolar einen umfassenden Stoß von Dokumenten veröffentlicht. Entscheidungen: Wie und von wem wurde das Risiko bewertet? Sie geben einen Einblick in die „Entscheidungen unter Unsicherheit“, die das Robert-Koch-Institut während der Corona-Krise zu treffen hatte. Um die vielfach als „RKI-Files“ bezeichneten Dokumente ist – weniger in den sogenannten Leit- als in den Sozialen Medien – eine Debatte entbrannt, die erhebliche Zweifel an der Entscheidungskompetenz der Behörde anmeldet. Im Zentrum steht der von multipolar selbst vorgebrachte Vorwurf, wonach die Risikobewertung der Atemwegserkrankung Covid-19 nicht auf wissenschaftlicher Grundlage erfolgt ist. Sondern mutmaßlich auf politischer Anweisung, womöglich des weisungsbefugten und übergeordneten Bundesgesundheitsministeriums. Die Anschuldigung ist allerdings nicht nicht neu. Vielmehr reißt sie alte Wunden des juristischen Widerspruchs gegen die weitreichendsten Grundrechtseinschränkungen der Bundesrepublik seit dem Zweiten Weltkrieg wieder auf. Der Hintergrund: Die Klage Das Online-Magazin multipolar hatte im November 2020 eine Klage gegen die oberste Infektionsschutzbehörde angestrengt. Der Grund war, dass diese im Juli einer presserechtlich verbürgten Auskunft zur Deklaration der „hohen Gefährdung“ durch Covid-19 nicht nachgekommen sein soll. Wie das Magazin berichtet, erging im März 2021 ein Beschluss des Verwaltungsgerichtes Berlin, „wonach die Behörde die Namen der höherrangigen Mitglieder des RKI-Krisenstabes offenlegen musste.“ ………………   Die 456 nun öffentlich verfügbaren Dateien umfassen mehr als 2.500 Seiten im pdf-Format. Allerdings stehen die Dokumente des Krisenstabs der Öffentlichkeit nicht in ihrer ursprünglichen Abfassung zur Verfügung: Beigefügt wurde den Protokollen ein mehr als 1.000-seitiges Dokument der das RKI vertretenden Anwaltskanzlei Raue, in dem diese die umfassenden Schwärzungen zum Teil entscheidender Stellen begründet.  
    Am WE [=Wochenende] wurde eine neue Risikobewertung vorbereitet. Es soll diese Woche hochskaliert werden. Die Risikobewertung wird veröffentlicht, sobald [Stelle geschwärzt] ein Signal dafür gibt.Sitzungsprotokoll des RKI-Krisenstabs vom 16. März 2020
    Im darauffolgenden Protokoll vom 17. März heißt es dann:
    In dem heutigen Pressebriefing hat (Stelle geschwärzt, vermutlich handelt es sich um den damaligen RKI-Präsidenten Lothar Wieler) über die geänderte Risikoeinschätzung informiert. Durch den starken Anstieg der Fallzahlen wird die Gesundheitsgefahr für die Bevölkerung jetzt als „hoch“ eingestuft.Sitzungsprotokoll des RKI-Krisenstabs vom 17. März 2020
    aus April/März 2020, der Vorsatz Betrug einer Mafia    

    SPD Verbrecher und der Betrug mit dem „Corona Virus“ Virus als Geschäftsmodell von Deutschland bis Albanien

    Auch die Albanischen Medien, Ministerinnen beschäftigen sich mit dem Corona Virus, vor allem was in Italien vorgeht, wo alle Flüge nach Montenegro, Albanien gestrichen wurden. Ein ganz normales Geschäftsmodell, wie Krieg, Demokratie bringen mit den dümmsten Kriminellen die man finden kann. Alle Flüge und Fähren wurden suspendiert nach Italien, wo wohl ein illegaler Pakistani, der als Auslieferer für ein China Restaurant arbeitete, trotz „Haus Arrest“, das Virus vorsätzlich verbreitete. Mit Vorsatz bei dem Betrug dabei der Betrüger:   SPD Frankfurter Bürgermeister mit dem AWO, oder der EU Delegations Leiter aus dem Hamburger Rattennest der Anarchie

    Profi krimineller SPD Mann aus Hamburg, des ASB, Knut Fleckenstein

    Knut Fleckenstein, neben gefälschten EU Berichten schreiben, mit seiner Betrugs Organisation für Kriminelle, dem ASB. Es betrifft nur Alte, Kinder sind Null betroffen, nur sagen die Ratten der Politik es nicht. Vor allem Männer über 50, die Vorerkrankungen haben, viel Pharma Mittel wegen Blutverdünnung oder Diabetes nehmen. Im kaputten und privatisierten Gesundheitswesen in Deutschland, wo alle Posten von Partei Deppen besetzt sind, geschieht Nichts, denn für Politik Posten, muss man nur ‚Soziologie, anderen Hirn Müll studiert haben, oder Diplome wie in Hannover, Berlin erhält man geschenckt. Wenn die Berufsverbrecher der Medien, Politik noch etwas Verstand und Ehre hätten, würden die mal deutlich Sagen, das Kinder nicht betroffen sind!! Aber das wäre schlecht fürs Geschäft Einge Fakten: In China ist der Virus voll am abklingen, nur noch 40 Erkrankungen pro Tag und 14 der 16 neuen Krankenhäuser werden nicht einmal benutzt. Phamra Betrug, angebliche Test usw.. oder Ärzte Besuch https://www.hintergrund.de/kurzmeldung/freigeklagte-rki-protokolle-erste-reaktionen/ Die Geistes Kranken Experten in Deutschland, die Soziologie, Politologie studiert haben, oder eben Gar Nichts  

    korrupt und dumm: Experte für Klima: Alena Buyx, Svenja Schulze, Alice Echtermann bis Kira Vinke

    März 15, 2024
    1 Votes
    PIK, DGAP: Ultra dumme Expertin: „Kira Vinke“ im Klima Wahn, ohne Fakten und „Cornelia Betsch“> Geistes gestört, auf Kinder Niveau, die Professorin des Nichts, wo Niemand in ihre Fake Vorlesungen bei der LMU  in München geht. Nivealoses Selfie Schauspielern Mit weit aufgerissenen Augen: so sehen depperte Drogen süchtige aus, die kein Hirn mehr haben

    Radikales Klima beim Ethikrat

    Auf der Pressekonferenz zu seiner Stellungnahme zur „Klimagerechtigkeit“ holte der Ethikrat am Mittwoch zum Rundumschlag aus. Drei Mitglieder stellten das „Gerechtigkeitskonzept“ des Gremiums in Hinblick auf den Klimawandel vor: Prof. Dr. Alena Buyx, Vorsitzende des Deutschen Ethikrates und (Sichtbar: Selfie Geistes Gestört auf Klein Kinder Niveau)
    Prof. Dr. Kerstin Schlögl-Flierl (Theologin) sowie Prof. Dr. Armin Grunwald (Philosophie). Die Liste der Ultra Dummen Politologen, die sich zum Thema: Klima äussern müssen ist sehr lange Ethikrat-Chefin Alena Buyx | Bild: Dr. Frank Gaeth, CC BY-SA 4.0, Wikimedia Der deutsche Ethikrat hat seine neue Stellungnahme zur “Klimagerechtigkeit” vorgestellt. Und was sich im Pamphlet des Rats rund um seine umstrittene Chefin Alena Buyx findet, könnte als Blaupause aus finstersten Corona-Zeiten übernommen worden sein. Denn darin spricht sich das Gremium unter anderem für “Freiheitseinschränkungen” für Klimasünder, hohe Klima-Steuern sowie eine “moralischen Pflicht” im Klimakampf aus. Ganze 130 Seiten lang ist die Handreichung des Ethikrats unter dem bezeichnenden Titel “Klimagerechtigkeit”. Darin wird schnell klar, dass es für den Ethikrat an dem menschengemachten Klimawandel keinen Zweifel gibt und der Kampf gegen angeblich menschengemachte Emissionen und Erderwärmung höchste Priorität haben sollte. Mittel und Wege, das “Kochen” des Planeten aufzuhalten sollen dabei Maßnahmen zur Minderung der Erwärmung (Mitigation), Maßnahmen zur Anpassung (Adaptation) und technologische Ansätze zur Veränderung des Klimas (Climate Engineering) sein.

  • Crni Labudovi
    Mrz 27, 2024., 18:07 •

    Hinweise, dass dieser deutsche Generalstabsarzt der geschwärzte Befehlshaber aus RKI-Files ist

    Wer ist der geheimnisvolle Befehlshaber aus den geschwärzten RKI-Akten?
    Bei der Suche nach den Hintermännern, die für den weltweiten Maßnahmenzirkus ohne medizinische Evidenz verantwortlich waren, stießen wir jüngst auf den schriftlichen Ideengeber, Tomas Pueyo (Tomas Pueyo). Doch es bleibt das Rätsel, wer der in den Papieren noch geschwärzte Befehlshaber war, der die Durchsetzung dieser Maßnahmen mit fraglicher medizinischer Evidenz und ohne wissenschaftliche Diskussion in Deutschland anordnete. Der bekannte Datenanalyst Tom Lausen ging der Frage mit analytischen Methoden und dem Einsatz von KI nach – und er fand einen Treffer. Am Dienstag, dem 26. März, produzierte Nuoflix die Sendung „Home Office #425“. Sie können das zweistündige Gespräch zwischen Robert Stein, Andreas Beutel und Tom Lausen hier selbst sehen. Darin erklärt Tom Lausen seine Vorgangsweise, um hinter die berühmt gewordenen schwarzen Zensurstriche zu blicken.
    Dann bin ich natürlich sofort interessiert gewesen an diesem Protokoll, an dem Ereignisprotokoll vom 16.03., das der Paul Schreyer da veröffentlicht hat. Dieses besondere, wo der Name geschwärzt ist, der quasi die Macht hatte, irgendetwas freizugeben, ein Signal zu geben, um das nach draußen veröffentlichen zu dürfen, dass eine politische Entscheidung von „mäßig“ auf „hoch“ dem Volk verkündet werden kann. Ohne dass da jetzt irgendwie andere Protokolle, die hat ja Paul Schreyer versucht noch von der Kanzlei Raue einzufordern, und die haben gesagt, nö, hier liegt nichts mehr, und wenn hier nichts mehr liegt, dann ist da auch nichts, also gibt’s keine vorangegangenen Protokolle, die irgendwie belegen, dass es eine Besprechung gab, die notwendig gemacht hätte, dass man von „mäßig“ auf „hoch“ geht. So und damit war ich natürlich nicht glücklich, dass der Name geschwärzt war. Home Office #425, Minute 40:27, Tom Lausen

    Generalstabsarzt Dr. Hans-Ulrich Holtherm

    Lausen beschreibt in Folge seine akribischen Recherchen, die zu einem Namen führten. Wir fügen nachfolgend noch einige Transkripte an, welche nachvollziehbar machen, welche analytischen Schritte Lausen hier setzte, um zu einem Ergebnis zu kommen. Alles deutet darauf hin, dass es sich bei dem geschwärzten Befehlshaber um einen Generalstabsarzt der deutschen Bundeswehr, Herrn Dr. Hans-Ulrich Holtherm handelte (Lebenslauf bei der Bundeswehr). Diese Annahme erscheint nicht nur auf den ersten Blick äußerst logisch und plausibel zu sein. Wie er dazu kommt, erklärt Lausen in Folge ausführlich und nachvollziehbar.
    Ich hatte da so meinen Verdacht. Es wurde ja seinerzeit eine neue Abteilung gegründet (Beweis hier), und zwar genau zu diesem Zeitpunkt, am 1.3.2020, wurde die Abteilung 6 für Gesundheitssicherheit gegründet. Die wurde gegründet mit einem Bundeswehrgeneralstabsarzt oder Generalarzt, dem Herrn Dr. Hans-Ulrich Holtherm. Der wurde zuständig für den COVID-Stab. Der war dann Fachvorgesetzter des Robert Koch-Instituts, und Herr Wieler hat in dem Untersuchungsausschuss in Brandenburg auf Anfrage auch ganz klar bestätigt, dass Herr Holtherm ihm Anweisungen gegeben hat. Home Office #425, Minute 41:40, Tom Lausen
     
    So, das heißt, wenn dieses Hintergrundwissen öffentlich bekannt ist, in unserem Buch „Die Intensivmafia“ von Walter van Rossum und mir steht auch ein Kapitel über Herrn Dr. Holtherm drin, und zwar erstens, dass er in der gesamten Pandemiezeit als einer der wichtigsten Männer überhaupt gilt, aber niemals im Öffentlich-Rechtlichen oder in irgendeinem Magazin auch nur ansatzweise genannt wurde. Das haben wir recherchiert, und seinen Namen haben wir nicht gefunden. Also das war schon mal äußerst mysteriös. Das haben wir reingebracht, und das Spannende ist, dass ein Artikel in der Wehrmed ist, das ist die wehrmedizinische Fachzeitschrift, die ist auch online verfügbar, und dieser Artikel ist am 30. Dezember, ich glaube 2020, rausgekommen, und da spricht er mit dem Journalisten der Wehrmed darüber, wie er an das Gesundheitsministerium gekommen ist. Und das war so, dass er bereits am 22. Januar 2020 von Spahns Büro kontaktiert wurde, und ruckzuck später diesen Coronakrisenstab übernahm. Ja, das ist wahrscheinlich gänzlich unbekannt, dieser ganze Umstand (…) Home Office #425, Tom Lausen
    (…) gib mal bitte (auf Google) ein: „Corona-Krisenstab“ und dann „Spiegel“ und dann „13.03.2020“. Spiegel ist wichtig, weil es ein Spiegel-Artikel ist. (…) „Coronavirus: Jetzt regiert der Krisenstab„. (…) das Datum ist klar, 13.03., das ist drei Tage vor diesem Protokolleintrag. Genau, lass uns mal genüsslich das Bild anschauen. Roll mal hoch, und wir gucken uns das mal an, so mit dem Wissen, dass am 16.03. jemand um ein Signal gebeten werden muss, vermutlich einer der hier Sitzenden. Können wir ja noch mal das Bild neu betrachten. Also, die Gefährlichkeit von Corona wurde von „mäßig“ auf „hoch“ erhöht, das war ja hier schon quasi besprochen oder wurde hier wohl besprochen. Was fällt auf, wenn eine Runde lauter Pandemiemanager, also Vollprofis… Home Office #425, Tom Lausen

    Links: General Hans-Ulrich Holtherm und Herr Rottmann-Großner.

    Bildzitat zum Zweck der Berichterstattung, Home Office #425, YouTube, Einblendung: DerSpiegel, Foto: Andreas Gora/ ddp images Links:
    Wenn Vollprofis zusammenkommen und eine Pandemie managen sollen, wo das Virus gefährlich ist, ab jetzt, was fällt euch an diesem Bild auf? Wo sind die Masken, die Abstände, die Plastikwände, die Handschuhe? Unverantwortlich, genau, alles schon dicht, aber nur der erste Eindruck, bitte guck doch mal, wie viele Leute da sitzen. Ja, da ist keiner dabei, der irgendwie denkt, das ist eine Gefährlichkeit, die jetzt auf „hoch“ ist, da ist keiner, da hat keiner Angst vorm Virus. Das sind die Profis, die uns quasi über Jahre durch die Pandemie leiten sollten, damit wir die gut überstehen, und die sitzen da dicht an dicht an dicht an dicht. Home Office #425, Tom Lausen
    So weiter, zwei Personen, die da sitzen. Da hinten sitzt Herr Wieler und zwei weiter sitzt weiter vorne der Herr ohne Haare und Uniform, das ist Herr Dr. Hans-Ulrich Holtherm, und links da hinten am Fenster mit weniger Haaren, links, der da, der mit genau, der, das ist Herr Rottmann-Großner. Das war der Aufpasser von Herrn Wieler im Untersuchungsausschuss. Definiere Aufpasser? Ja, der war mit, der musste aufpassen, dass er nichts Falsches sagt im Untersuchungsausschuss, und hat ihm dann Zettelchen zugeschoben. Aha, im Untersuchungsausschuss in Brandenburg, und das ist dann von der AfD gerügt worden, und daraufhin hat der Vorsitzende die auseinandergesetzt, wie in der Schule. (…) Home Office #425, Minute 47:31,Tom Lausen
    (…) Na ja, also ich wollte mal auf dieses Bild aufmerksam machen, weil es unmittelbar genau der Zeitraum ist, wo man gesagt hat, ab jetzt ist es nicht mehr „mäßig“ gefährlich, sondern jetzt ist es „hoch“. Das heißt also, wir haben hier ein weiteres Indiz dafür, erstens, dass es möglicherweise eine Person in diesem Raum sein könnte, und zweitens, dass es nicht besonders clever war, was diese Krisenmanager hier machen, wenn es eine wirkliche Pandemie gewesen wäre, und einer davon wäre nur infiziert gewesen, was sie ja nicht wissen konnten, weil sie ja hier diesmal gesagt haben, diesmal ist es auch, wenn jemand nicht krank ist, dann ist er auch krank (…) Home Office #425, Minute 49:03,Tom Lausen
    Herr Holtherm mag ja ein netter Kerl sein, aber er ist auch ziemlich unterwegs. Er war auf dem World Health Summit 2019 und hat damit die ganzen Oberen von der WHO getroffen. Er hat halt doch sehr extreme weltweite Verbindungen, was ja auch in Ordnung ist für so einen Generalstabsarzt. Aber er war dann Ende Dezember 2021, beim Regierungswechsel. Quasi kurz danach, wurde er aus diesem Corona-Krisenstab abgelöst. Und warum ich ihn wieder gesehen habe, ist, weil er jetzt in diesem neuen ExpertInnenrat, mit dem großen I, für Resilienz und Gesundheit ist, da ist er jetzt ein Dauergast. Und ich habe fragen lassen, warum ist denn der jetzt ein Dauergast, und was für einen Grund kann es haben, die Abteilung, die er damals gegründet hat, hieß Abteilung 6 für Gesundheitssicherheit, Nachhaltigkeit und Klima. Und jetzt ist Klima… Home Office #425, Tom Lausen [gallery ids="13865,13821"]
    https://report24.news/hinweise-dass-dieser-deutsche-generalstabsarzt-der-geschwaertzte-befehlshaber-aus-rki-files-ist/ Wie Alles zusammen hängt mit Posten und Organisationen

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR

Wird geladen
×