Schlagwort-Archive: Fisch

Umwelt Skandale ohne Ende: Null Funktion im Verbrecher Staat des Edi Rama: Nun wurden die Arbeits Plätze in der Lagune „Kunes“ bei Shengin – Lezhe vernichtet

Die „Uledaj“ Mafia, baute dort schon illegale Öl Tanks, welche Ende 2013 beschlagnahmt wurden, wegen Zoll Betrug, Partner der Deutschen Lobbyisten im übrigen, diese Bande. Vollkommen normal ist, das der zuständige Umwelt Inspektor: Ndicim Bicakani selbst alle Gesetze bricht, u.a. im Skhoder See, mit Licht und Strom fischt. Der Chaot und Mafia Boss Lefter Koka, wollte doch die illegalen 500 Bauten in den Natur Schutz Zonen an der Küste abreissen, geschehen ist Nichts, man zerstörte mit Edi Rama im Strategischen Projekt an der Küste sogar die Currilla Hänge, als man mit 3 Baggern die Hänge rodete. Dümmer geht es nicht mehr.

Ein echter Umwelt Professor und Experte, warnt hier im Herbst 2015 nochmal die Regierung im TV, aber Experten sind nicht gefragt: Haupt die illegale Bebauung, Mafia Beton Geschäfte der Regierung und Minister, System Betrug auf allen Ebenen, der Professor erklärt den Betrug. Bei Internationalen sind noch nie Experten gefragt gewesen, auch nicht die alten echten Antiken Experten und Professoren. Die „Ismi“ Kathastrophe, wo durch gigantische Abwasser Einleitungen illegaler Mafia Umsiedlungen auch durch die Kosovo Mafia wie in Plepa – Golem, ganze Wälder, die Küsten, die Lagunen Landschaft zerstört wird. Millionen EU Hilfen für die Umwelt, Anti Erosion Programme, verschwanden in den Taschen krimineller EU Gestalten und der lokalen Mafia, vor allem zuletzt unter Salih Berisha und der Ilir Meta Regierung.


Veri – Jug – Ishmi, Pasuri dhe Katastrofë Mjedisore

Zeitgleich feiern die durchgeknallten Pyschopaten der Lügen, Morde, des Krieges in Washinton (Weltbank Chef, Obama, Jo Biden) Edi Rama, als „Champion“ der Reformen, wo Nichts in Albanien funktioniert und alle Institutionen wesentlich schlechter und im Null Bereich, im Gegensatz im Kommunismus.

Die letzten Bäume, werden durch die Wasserwerks Mafia von Durres an der Küste zerstört und absolut Ilegal.

Currilla: Berisha Mafia mit Agim Hoxha: Die Wasser Behörde von Durres holzt die letzten Bäume dort ab vor wenigen Jahren im Auftrage der Regierungs Mafia mit Ourel Bykylbashi, Salih Berisha, Agim Hoxha im Bezirksrat von Durres
Currilla: Berisha Mafia mit Agim Hoxha: Die Wasser Behörde von Durres holzt die letzten Bäume dort ab vor wenigen Jahren im Auftrage der Regierungs Mafia mit Ourel Bykylbashi, Salih Berisha, Agim Hoxha im Bezirksrat von Durres

Erpressungs Modell der Albaner Mafia, wenn man Alles zerstören will, damit man mehr Geld von der Weltbank, EU erhält und zwar erneut in hohen Millionen Beträgen.

Das US-EU „Failed-States-Building-Programm“ – Albania Drive Against Corrupt Mayors Yields Few Results

Durch das vollständige Versagen der korrupten Geldwäsche Edi Rama Regierung, ihrer Mafiösen Umtriebe und Klientel Politik, wurden alle Warnungen der Fischer und Einheimischen auch für die uralten und wertvollen Lagunen bei Shengin und Lezhe ignoriert, welche Haupt Fisch Laich Plätze wie Eier Ablage Strände der seltenen Meeres Schild Kröten sind. Albanien vernichtet Arbeitsplätze, in diesem Fall die besonders wichtigen der Fischerei, weil überall in Fischerei Schutz Zonen auch gebaut wird.

Nun sterben die Fische, die gesamte Lagune ist verseucht, weil auch viele Neben Arme durch illegal Strassen zugeschüttet wurden, illegales Bebauungs Gebiet der Edi Rama Mafia wurde. siehe das Chaos in Shengin (3 Hochhäuser, 1 Hotel wurden vom Drogen Boss Astrit Nimani, in Shengin beschlagnahmt)

oder Die illegal errichteten Mafiosi Bauten (9 Gebäude) des Sait Fishta wurden in Velipoje beschlagnahmt

Dümmer geht es nicht mehr, wenn man aufforsten will.

Lefter Koka Aufforstung Projekt auf Albanisch
Lefter Koka Aufforstung Projekt auf Albanisch

Edi Rama und sein „Strategisches“ Projekt mit Lefter Koka und Vangjush Dako in Durres. Welt Premiere der Idiotie

Vollkommen verrückt, wie immer: das identische Problem, wie viele Arbeits Plätze der Fischerei vernichtet werden.
Tradition der Albaner Mafia: Edi Rama und Begjet Pacolli wollen den Nationalpark Divjaka-Karavasta zerstören

siehe auch: „Porto Palermo“ soll National Natur Park werden, wie Karaburun, die Sazan Insel

SPD Umwelt Minister Hirnlos (Berufs schon wieder: Lehrerin, also braucht man auch Nichts mehr wissen), welche alle angeblichen Klima Flüchtlinge der Welt nach Deutschland holen wollte.

Lefter Koka, Barbara Hendricks Umswelt Minister unter sich
Lefter Koka, Barbara Hendricks Umwelt Minister unter sich

Verträge, Geld Vernichtung und Nichts geschieht!

Regierungsabkommen über Finanzielle Zusammenarbeit unterzeichnet

Am 22. April haben Botschafter Hellmut Hoffmann und der albanische Transportminister Edmond Haxhinasto das deutsch-albanische Regierungsabkommen über Finanzielle Zusammenarbeit für das Vorhaben „Umweltschutzprogramm Shkodra-See“ unterzeichnet. Deutschland erklärt sich darin bereit, die finanziellen Mittel für das Wasserversorgungs- und Umweltschutzprogramm in Shkodra um 3 Millionen Euro aufzustocken. Damit investiert Deutschland für die Region Shkodra allein über dieses Programm 10,5 Millionen Euro. Etwa 128.000 Bewohner in der Region Shkodra profitieren von diesem Programm.

aus 2013, Anarchie total##

Deswegen sind die Gestalten im Kosovo und Albanien nicht in der Lage, eine einfach Müll Abfuhr, zuorganisieren.

Um eine korrekte Müll Entsorgung kann sich die Edi Rama, oder Lefter Koka Mafia, mit ihren vielen kriminellen Bürgermeistern und Gangstern nicht kümmern, denn Albanien ist schlimmer wie ein Dritt Welt Land.

Velipoje Strände zum Ersten und Zweiten ebenso unter die übelsten Gangster gefallen, welche für Edi Rama kanditierten.


Die illegal errichteten Mafiosi Bauten (9 Gebäude) des Sait Fishta wurden in Velipoje beschlagnahmt