AUTOR ARCHIV

Korrupte Dumme Frauen aus Deutschland: Susanne Schütz, Barbara Hendricks, Carola Müller-Holtkemper, haben der Organisierten Kriminalität eine Neue Blüte verschafft

Depperte Männer als Botschafter gab es auch, aber das ist über 20 Jahre her, rund um den Kosovo Krieg und Albanischen Bürgerkrieg ab 1997. Heute wird der Staats Apparat mit der Sozialmedia Verblödung, immer krimineller und dümmer

Das Ganoven Reich Deutschland, hat den Staat abgeschafft, was rund um die Compact beschlagnahmen, deutlich zu sehen ist

Heute ist es auch die Verbrecherin, Faschistin, Nancy Faeser, welche Betrugs Beschlagnahmen von Capital und Medien Firmen macht. Nicht nur der Corona Betrug wurde von den BMI Banden inszeniert, jetzt ist Wild West mit korrupten und dummen Frauen und Fake Juristen entgültig ausgebrochen.

Das Compact Verbot von Nancy Faeser ist ein doppelter Verfassungsbruch mit großen Folgen. Das Verbot verstößt gegen §5 GG Meinungs-Freiheit und §14 Eigentumsgesetz und völlig gegen die garantierte Pressefreiheit in unserem Land. In diesem Video lege ich dar, wie widerrechtlich alles Eigentum und Vermögenswert und Inventar eines Medienhauses vom Staat gestohlen und beschlagnahmt wurde, um eine Stimme der Opposition gegen die Ampel Regierung auszuschalten.

siehe Kommentare  usw.und Fakten

Gefährlicher wie die reale Mafia, sind Dumm Frauen als Botschafterin, siehe auch die dumme Frau, die dort Botschafterin bis vor kurzem war. Oft DAAD, Abfall Gestalten des korrupten und Hirnlosen Nichts, hoch kriminell und gefährlich. A. Baerbock, ist dann noch eine Sondernummer der Dummheit, die keinerlei Diplomatie, noch Völkerrecht kennt, als Kriminelles Enterprise im Langzeit Betrieb was der Visa Skandal 2004 schon zeigte und heute die Bunte, Dumme Truppe des Frank Walter Steinmeier, wo man nur noch dumm sein muss

Vorsatz Betrugs Geschäfte der KfW, der IQ losen Botschafter Susanne Schütz, die nur peinlich dumm war und mit Kriminellen durch das Land zog, für ihre dummen Betrugs Geschäfte Landesweit. Das war schon unter der Verbrecher Regierung von Salih Berisha, wo die Dümmsten der EU, Deutschlands eifrig mitmischten

wie kann man solch dumme Frauen, nach Albanien, oder in den Jemen als Botschafterinnen entsenden

Dumm und korrupte Frauen nicht nur bei den Justiz Missionen, die Alle scheiterten: Dumm Blöd, ohne Justiz Erfahrung will Justiz bringen, so pervers, korrupt ist die EU und Deutschland. Partner immer Dumm Kriminelle, mit gefakten Diplomen.

Einfach Korrupt und Dumm sein, das auswärtige Amt, wie im Visa Skandal 2004

Der Ex-Richter „Alaudin Malaj“, Partner der Deutschen Camorra Organisation: IRZ-Stiftung wurde verhaftet

Darian Pavli. Senior Experte der IRZ Stiftung, EURALIUS Justiz Mission ein Betrüger mit gefakten Diplomen

Die korrupten und dummen Gestalten der IRZ-Stiftung und EURALIUS Mission, haben ein Chaos in der Staatsanwaltschaft angerichtet

Von 1981 bis 1983 arbeitete Müller-Holtkemper als Projektsachbearbeiterin bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau in Frankfurt am Main. Anschließend war sie bis 1985 bei der Société Tuniso-Séoudienne d’Investissement et de Développement in Tunis beschäftigt.

Dubiose Mafia Geschäfte mit Kriminellen gehen immer über Alles, bei der EU und heute in Berlin sowieso

Ist EU Missions Leiterin, diese vollkommen dumme Spaniernin, ohne jede Berufs Ausbildung

Amerikaner, EU, „Zivile Gesellschaft“ – moralisch korrupte selbstgerechte Vollidioten

 

Die korrupte EU Mission EURALIUS gibt die Kontrolle über die angebliche Justiz Reform auf

Es weitet sich im mehr aus, was Dumme Frauen aus Deutschland mit Mafia Gruppen organisierten

24 kompanitë që LSI denoncoi për evazion fiskal ne 2022
“AMCO&CO”, pronarë, Arben Perlala, Mrika Perlala: 1.953.462.082 lekë
“PM&A COMPANY”, Arben Perlala: 1.785.508.533 lekë
“ELVIS 03 GROUP”, Dashamir Ymeraj: 1.717.116.694 lekë
“ELVIS COO, Dashamir Ymeraj, Enejdi Zeqo: 1595.792.212 lekë
“KOLECI 2003”, Artur Xhuli: 1.458.052.563 lekë
“ALFA POUER GROUP”, Adriatik Hajdini, Urim Bashiri: 1.321.816.723 lekë
“MVR”, Enejdi Zeqo, Kreshik Ymeraj: 1.143.978.488 lekë
“SOPOTONIA”, Klevis Ndou, Kreshnik Ymeraj: 1.058.746.361 lekë
“SG LOGISTIC”, Regan Merdani: 714.359.045 Lekë
“LUMI 06”, Lumturije Murati: 668.899.554 lekë
“AA-117”, Drita Frangaj: 590.166.504 lekë
“ELVISI-03”, Dashamir Ymeraj: 573.929.105 lekë
“AL-BER CO&CO”, Santiljano Cifligu, Esmeralda Cifligu: 553.514.718 lekë
“GLE-VAN”, Gledis Vangjeli: 529.094.993 lekë
“LELI-17”, Enver Sheshi: 490.876.227 lekë
“R.S.I&T GROUP”, Lirim Jella, Robert Shabani: 488.213.946 lekë
“PELLUMBI 2015”, Pellumb Hasani, Arjan Habibi: 435.968.494 lekë
“BEST SERVICES”, Edmond Sheshi, 421.316.958 lekë
“FRANGAJ INTERNATIONAL”, Vjollca (Frangaj) Ymeraj: 370.965.19 lekë
“R.B.-GENERAL SERVIS”, Regan Merdani: 251.591.376 lekë
“FROGGY”, Enis Xhaferri, Regan Merdani: 240.088.655 lekë
“FROGY 03”, Vladimir Sheshi: 239.925.416 lekë
“EL ZA”, Emiljano Frroku: 200.966.530 lekë
“PUPA SERVICE”, Shaban Pupa: 177.536.404 lekë

Foto: E denoncuar nga Monika Kryemadhi

 

Lajmi kryesor:

Inceneratori i Tiranës, SPAK lëshon 8 urdhër-arreste, mes tyre edhe mbështetësi i Arben Ahmetajt në Zvicër! Janë firmosur dhe masa të tjera sigurie (EMRAT+ AKUZA)

 

Edi Rama und seine Schrott Institutionen von Dumm Kriminellen. Der Fall: Lefter Koka, Arben Ahmeti, Samir Tahiri

Die Deutschen finanzieren jeden Betrug, auch die Anlagen der Müllentsorgung rund um Lefter Koka

Die Deutschen finanzieren jeden Betrug, auch die Anlagen der Müllentsorgung rund um Lefter Koka

diese Deutsche Ministerin, Lesbe, machte da eifrig mit mit einem bei wikileaks bekannten Kriminellen, der seit Jahren in Haft sitzt. Lefter Koka. Ganze Delegationen wurden von den Banditen im Ministerium empfangen und Fakten gibt es dazu genug

Gangster und der Lesben Club der SPD HIrnlosen:
Lefter Koka, Lesbe Hirnlos: SPD: Barbara Hendricks

Die Deutschen Vorsatz Betrugs „Müll“Geschäfte: Mit „Barbara Hendricks“ und dem Gangstern: Fatmir Mediu, Lefter Koka

Casino Mafia Susanne Schütz und Edi Rama mit Besnik Lulaj und das Mitglied des „Sinaloa“-Kartells Lufar Hysa: Hotel-Resort „Marina Bay“ in Vlora

Inceneratori i Tiranës, SPAK lëshon 8 urdhër-arreste, mes tyre edhe mbështetësi i Arben Ahmetajt në Zvicër! Janë firmosur dhe masa të tjera sigurie (EMRAT+ AKUZA)

Nga 8 urdhërarrestet e reja, asnjë nuk është ekzekutuar pasi personat nuk janë gjetur në banesë. Akuzohen për pastrim parash dhe grup të strukturuar kriminal. Report Tv mëson se priten të firmosen dhe urdhërarreste të tjera në kuadër të hetimeve për…

 

Die Müllverbrennungsanlage von Tirana, SPAK, erlässt 8 Haftbefehle, darunter den Unterstützer von Arben Ahmetaj in der Schweiz! Weitere Sicherheitsmaßnahmen wurden unterzeichnet (NAMEN + GEBÜHREN)

 

Ilir Dedja, der Geschäftsmann, der Ahmetaj in der Schweiz bürgte, erhielt 490.000 Euro aus der Verbrennungsanlage

Lustiges Spiel der Opposition, nachts sprechen sie im Namen von SPAK, am nächsten Tag gegen SPAK

Während  Ilir Dedja durch Verträge über Hunderttausende Euro mit Verbrennungsunternehmen bekannt wurde. Eine Untersuchung der Sonderstaatsanwaltschaft ergab, dass Dedja Ahmetaj seit seiner Schulzeit kannte und dass er zum Bürgen für Ahmetaj in Lugano in der Schweiz wurde, wo er mit seiner Partnerin lebt, und seine Frau Erjola mit einem Gehalt von 9.000 Franken pro Monat beschäftigte .

Während  Ilir Dedja durch Verträge über Hunderttausende Euro mit Verbrennungsunternehmen bekannt wurde. Eine Untersuchung der Sonderstaatsanwaltschaft ergab, dass Dedja Ahmetaj seit seiner Schulzeit kannte und dass er zum Bürgen für Ahmetaj in Lugano in der Schweiz wurde, wo er mit seiner Partnerin lebt, und seine Frau Erjola mit einem Gehalt von 9.000 Franken pro Monat beschäftigte .

  • Ein Haftbefehl wurde unterzeichnet/ Ilir Dedja wurde Bürge für Ahmetaj in der Schweiz und stellte seine Frau für 9.000 Franken im Monat ein
  • Ein Haftbefehl wurde unterzeichnet/ Ymeraj, der Eigentümer eines der Unternehmen, die Steuerhinterziehung begangen haben! Sie verwendeten die Unterschrift des Verstorbenen
  • 12:53 Uhr

    SPAK unterzeichnete den Haftbefehl, Dashamir Ymeraj, der Eigentümer eines der Unternehmen, die mit Klodian Zoto Steuerhinterziehung in Millionenhöhe durchgeführt haben! Sie verwendeten die Unterschrift des Toten

    1720868161_dashamirymeraj.jpgEine der Personen, gegen die SPAK einen Haftbefehl unterzeichnet hat, ist Dashamir Ymeraj, der in das Steuerhinterziehungsprogramm verwickelt ist, indem er finanzielle Beziehungen zu ITS und Klodian Zoto aufbaut.Es stellt sich heraus, dass Dashamir Ymeraj der Eigentümer der Entität Elvis-Coo ist, insgesamt zwei Jahre lang Subunternehmer von ITS, 2018-2019, er erhielt 164, 604, 504 ALL. Dashamir Ymeraj hatte drei Unternehmen: Elvis 03 Grup, Elvis Coo und Elvis 03. Inzwischen war seine Frau Vjollca Ymeraj Eigentümerin von „Frangaj International“.Im Jahr 2022 denunzierte Kryemadhi die Namen von  24 Unternehmen, die Rechnungen für verschiedene Dienstleistungen in schwindelerregender Höhe ausgestellt hatten, ohne die staatliche Gewinnsteuer, Mehrwertsteuer und Bußgelder zu zahlen. In vielen Fällen wurden diese Rechnungen zugunsten des Verbrennungsunternehmens in Tirana mit Werten und für fiktive Arbeiten ausgestellt.Unterdessen nutzten die Eigentümer Firmen der Toten oder Alten zur Steuerhinterziehung. Im Fall von Dashamir Ymeraj und seiner Frau wurde berichtet, dass sie am Vorabend ihres Todes und danach den Namen und die Unterschrift der älteren Gjyste Serrmi benutzten, um Steuerhinterziehung in Millionenhöhe zu begehen.In den Medien wurde dann berichtet, dass Vjollca Ymeraj, seine Frau, die Eigentümerin von „Frangaj International“, das Unternehmen an den älteren Gjyste Sermi, 84 Jahre alt, aus Lezha verkaufte, als die Geschäftstätigkeit des Unternehmens eingestellt wurde, sodass die Schulden zurückgingen gefroren. Zum Zeitpunkt des Verkaufs hatte dieses Unternehmen der älteren Frau Schulden in Höhe von 800 Millionen ALL gegenüber den Steuern hinterlassen.Selbst in einer im Februar 2022 entwickelten Denunziation prangerte die damalige Vizepräsidentin von LSI Brisida Shehaj an, dass das Unternehmen ELVIS-03 GROUP etwa 15 Millionen Dollar in Umlauf gebracht habe,  der Betrag jedoch höher sein werde als ein Teil der Restbeträge, die nicht deklariert wurden im KKB.Das Schema der Funktionsweise  des im September 2016 gegründeten Unternehmens ELVIS-03 GROUP sowie seine Bilanzen.

Die SPD Mafia und die Geschäfte mit Lefter Koka, der heute verhaftet wurde

Leonhard, Lefter Koka, Most criminals in Albanien und der Armando, Agron Duka Clan, sind die Schwiegereltern, als auch der Fussball Verband. Deutsche Minister immer dabei und die EU Verbrecher Banden. Wikileaks zeigte schon auf wie kriminell Lefter Koka ist. Schule Null. Nach Westlichen KfW, EIB, USAID, Weltbank Modell, rechnete man 3,7 Millionen € fiktiv ab, … Die SPD Mafia und die Geschäfte mit Lefter Koka, der heute verhaftet wurde weiterlesen

Anschliessend gings nach Berlin 2017, zum Gottvater aller Gangster Kartelle: Frank Walter Steinmeier mit Essen und die bunte Truppe ohne jeden Verstand: Susanne Schütz fädelte das wohl ein. Die Amerikaner haben das Bestechungsmodell, mit den neuen Pässen mit der Bundesdruckereit in 2002 auffliegen lassen, was rund um den Gangster Ludgar Vollmer, und Visa Verkauf eingefädelt wurde

Verhaftung des Bujar Himci, der 3 höchsten Polizei Direktoren in Albanien im Bundesdruckerei Skandal am 4.10.2002

Ilir Meta, beleidigt die USA, weil er real die Verhaftung fürchtet, jetzt dreht er total durch. Ilir Meta, sollte schon mehrfach verhaftet werden, zuletzt 2015, aber auch in 2001, waren Verfahren anhängig, wo er den Generalstaatsanwalt Rakipi absetzen liess. Steinmeier Protege, der übelsten Art Partner: die LSI Gangster Ilir Meta, Edmond Haxhinasto, Panertii, eine Gründung des US NATO Fund: „Fund of Peace“, wo nur Kriminelle überall installiert werden Brief des Generalstaatsanwaltes Adriatik Llalla an den US Kongreß in 2017, über das Treiben auch der Hillary Clinton, Georg Soros Mafia mit der US Botschaft in Tirana, wo es weitere US Untersuchungen und Verfahren gibt.

Ilir Meta, gut dokumentierte Mafia Boss, und Staatsempfang in Deutschland.>: 2017, Februar 2029, für den Kokain, Kinder Handel Aufbau

https://www.bundespraesident.de/SharedDocs/Termine/DE/Frank-Walter-Steinmeier/2017/09/170926-Albanien-Begruessung.html

da fliesen die Gelder hin

Helge Schmid (links), holte Nazis, Todes Schwadronen, bzw die Dümmsten, korruptesten Verbrecher nach Berlin, um Milliarden zustehlen, im Desaster was die EU in der Ukraine anrichtete. Verbrechen, als persönlichen Profit, man muss nur selbst genügend Dumm sein, da mit zumachen. Dabei der Ober NAZi der Ukraine

Mehr dazu in Rainer Mausfelds Buch „Angst und Macht“ „Angst und Macht. Herrschaftstechniken der Angsterzeugung in kapitalistischen Demokratien“ oder, für alle Leserinnen und Leser aus dem Rhein-Main-Gebiet, bei seinen kommenden beiden Vorträgen:

„Fredi Beleri“ der Griechische uralt Terrorist, kommt aus der Haft frei, kann sein EU Mandat wahrnehmen in Brüssel

Extrem Mörder, Terrorist:“ Fredi Beleri“, gewinnt die Wahl in „Himari“

er ist und war immer vollkommen korrupt, schon vor über 10 Jahren, als Bürgermeister

Er wurde in 2023, als er erneut die Wahlen in Himari, gewann, als Neuer Bürgermeister verhaftet

Der Griechische Terrorist Fredi Beleri, der in 1994 einen Überfall auf ein Albanischen Militär Stützpunkt organisierte, 4 Soldaten wurden erschossen, erklärt das Edi Rama die Küste an seine Klientel mit gefälschten Dokumenten verkauft, wie ja schon das „Green Coast“ Projekt mit Samir Mane zeigte, andere Projekte mit Top Gangstern ebenso, was Edi Rama schon mit Grundstücken in Tirana bis 2007 betrieb.

“Fredi ose Dionis Beleri nga Himara më 10 Prill 1994 ishte pjesmarrës me grupin terroristë grek MAVI të cilët vranë dy ushtarak shqiptar, Arsen Llazar Gjini, 20 vjeç nga Semani i Fieri dhe oficerin Fatmir Sali Shehu, 34 vjeç, nga Tepelena, në repartin e Peshkëpisë në Gjinokastër. Fredi Beleri është dënuar me 3 vite burg për dhunimin e simboleve kombëtare shqiptare por ende se ka kryer burgun.

Terroristen, Mafia und Drogen Clans, tarnen ihre Aktivitäten indem man Parteien gründet, ein bekanntes System. Kultiviert wird das Geldwäsche und Verbrecher System von der EU, Berlin, Washington: Freie Fahrt und Straffreiheit ist das Programm.

The permit is approved, Beleri will be sworn in as an MEP in Strasbourg

The permit is approved, Beleri will be sworn in as an MEP in Strasbourg

The Directorate of Prisons has approved the permission for the former mayor of Himara, Fredi Beleri, at the same time the MEP of Greece in the European Parliament, to leave the prison cell.

According to reports, the permit for Fredi Beleri will be 5 days, while it is learned that it will start from Monday at 10:00.

It is also reported that the Directorate of Prisons has taken certain measures to escort him to Strasbourg, where he will take the oath as an MEP, and will participate in the EP meeting.

Beleri is one of the MEPs of „New Democracy“, the party of Greek Prime Minister Kyriakos Mitsotakis, in the European Parliament, part of the EPP grouping.

https://politiko.al/english/ditari-i-opozites/miratohet-leja-beleri-do-te-betohet-si-eurodeputet-ne-strasbur-i510988

 

NATO Lügen in Tradition seit 30 Jahren: Heute Ukraine, aber auch in Bosnien, Kosovo, Syrien

 

Kriegspropaganda

Das Krankenhaus in Kiew wurde von einer US-Rakete getroffen

Westliche Medien berichten mit vielen emotionalen Bildern, Russland habe ein Krankenhaus in Kiew angegriffen. Allerdings zeigen die Aufnahmen des Vorfalls, dass es sich bei der gezielt herabfliegenden Rakete um eine US-amerikanische Rakete handelt, die wohl von einem aus norwegischen Raketenwerfer abgefeuert wurde.

Die westlichen Medien übernehmen wieder die Kiewer Kriegspropaganda und berichten, dass Russland gezielt ein Kinderkrankenhaus in Kiew angegriffen habe. Allerdings wurde das Krankenhaus in Wahrheit von einer aus dem Westen gelieferten Flugabwehrrakete getroffen. Bei der Rakete handelt es sich den Bildern nach zu urteilen, um eine in den USA entwickelte AIM-120 AMRAAM-Flugabwehrrakete, die von dem gemeinsam von den USA und Norwegen entwickelten Flugabwehrsystem NASAMS abgefeuert wurde.

Dass man Flugabwehrraketen grundsätzlich auch für den Angriff auf Bodenziele umprogrammieren kann, ist nicht neu, denn aus der Ukraine und Russland gab es immer wieder Meldungen, die jeweils andere Seite hätte beispielsweise S-300-Flugabwehrraketen sowjetischer Bauart für Angriffe auf Bodenziele eingesetzt.

Kommen wir also zunächst zu den Fakten und danach zu der Frage, warum die Ukraine gezielt ein Krankenhaus in Kiew angegriffen haben könnte.

Die Rakete

Aufnahmen des Einschlags der Rakete wurden auf Telegram veröffentlicht. Man sieht die Rakete auf den Bildern recht deutlich, wie dieser Screenshot zeigt.

Dabei handelt es sich, wie jeder Experte sofort erkennt, sicher nicht um eine russische Rakete, wie die aussehen, kommt gleich. Stattdessen zeigt das Bild, dass die russischen Meldungen, es handle sich dabei um eine AIM-120 AMRAAM aus US-amerikanischer Produktion, stimmen. Die AIM-120 AMRAAM sieht so aus.

Einen Tag später gab es übrigens einen massiven russischen Raketenangriff auf eine Rüstungsfabrik in Kiew, von dem auch Videos auf Telegram veröffentlicht wurden. Der Screenshot zeigt, dass diese Rakete, ein Marschflugkörper vom Typ KH-101, ganz anders aussieht als die, die am Vortag das Krankenhaus getroffen hat. (Nachtrag: Der Spiegel berichtet nun unter der Überschrift „Putins Krieg gegen die Ukraine – Kinderkrankenhaus wurde laut Uno direkt von russischer Rakete getroffen“ erneut, dass das Krankenhaus von einer russischen Rakete getroffen wurde. Als Bestätigung verlinkt der Spiegel aber nicht etwa eine Erklärung der UNO, sondern einen Tweet von einem ukrainischen Blogger, dessen Account ganze 200 Follower hat. Der Blogger behauptet, das Krankenhaus sei von einer Kh-101 getroffen worden, was die Bilder jedoch klar widerlegen)

Warum sollte Kiew sein eigenes Krankenhaus beschießen?

Leider ist dies nicht das erste Mal, dass Kiew eigene zivile Ziele beschießt und dass die westlichen Medien die Kiewer Kriegspropaganda blind übernehmen, dazu kommen wir gleich.

Diese Angriffe auf die eigenen Zivilisten führt die Ukraine immer dann durch, wenn wichtige internationale Termine anstehen, um Druck auf die westlichen Politiker auszuüben und im Westen die öffentliche Meinung zugunsten einer weiteren und erhöhten Unterstützung der Ukraine zu bewegen. Daher war es wenig überraschend, dass dieser Angriff auf das Kiewer Kinderkrankenhaus und die sehr emotionalen Berichte westlicher Medien darüber ausgerechnet am Tag vor dem NATO-Gipfel in Washington gekommen ist, bei dem für Kiew viel auf dem Spiel steht.

Mit meinem Vorwurf, Kiew habe das Kinderkrankenhaus bewusst beschossen, gehe ich übrigens weiter als die russische Regierung, die von einer Fehlleistung der ukrainischen Luftabwehr spricht. Aber angesichts der Tatsache, dass dieser Vorfall – wie schon bei früheren Gelegenheiten – unmittelbar vor einem für Kiew wichtigen Ereignis passiert ist, gehe ich nicht von einem Fehler der ukrainischen Luftabwehr, sondern von bewusstem Beschuss aus. Ich glaube in der internationalen Politik schon lange nicht mehr an solche Zufälle.

Das gab es leider schon öfter, wie folgende Beispiele zeigen.

April 2022: Raketenangriff auf Kramatorsk

Ende März 2022 hatten sich Russland und die Ukraine weitegehend auf die Konditionen für einen Waffenstillstand geeinigt, was dem US-Westen aber nicht gefiel. Daher machte der Westen Druck auf Kiew, denn das Ziel des US-geführten Westens war und ist es, Russland in der Ukraine eine „strategische Niederlage“ zuzufügen, wie damals und heute immer wieder ganz offiziell erklärt wird. Daher war ein Waffenstillstand aus Sicht des Westens nicht willkommen.

Daraufhin erschienen Anfang April 2022 plötzlich Meldungen über das angebliche russische Kriegsverbrechen in Butscha. Warum ich von einem „angeblichen“ russischen Kriegsverbrechen spreche und welche Ungereimtheiten es dabei in meinen Augen gibt, können Sie in dieser Sendung von Anti-Spiegel-TV ab Minute 22 mit allen Belegen und Videos aus der Zeit sehen.

Um die ukrainische und weltweite Öffentlichkeit von der Idee eines Waffenstillstands abzubringen, wurde noch nachgelegt. Am 8. April 2022 wurde ein Raketenangriff auf den Bahnhof der ukrainisch kontrollierten Stadt Kramatorsk gemeldet, wobei mindestens 30 Menschen getötet wurden und natürlich wurden ebenfalls sofort die Russen beschuldigt. Allerdings haben westliche Nachrichtenagenturen die Trümmerteile der Rakete fotografiert, wobei die Seriennummer der Rakete deutlich zu sehen war. Und die Seriennummer wies die Rakete eindeutig als ukrainische Rakete aus, was westliche Medien allerdings verschwiegen haben.

September 2023: Raketenangriff auf Konstantinowka

Am 6. September 2023 schlug eine Rakete auf dem Marktplatz der Stadt Konstantinowka ein, die im von der Ukraine kontrollierten Teil des Gebietes Donezk lag, und tötete 16 Menschen. Für die westlichen Medien war sofort alles klar: Die Russen waren das! Der Spiegel zum Beispiel titelte „Artilleriebeschuss – Mindestens 16 Tote durch russischen Angriff auf Markt in der Ostukraine“.

Der Spiegel wusste jedoch schnell, dass das eine ukrainische Lüge gewesen ist, denn Videos von dem Vorfall zeigten, dass die Rakete aus ukrainisch kontrolliertem Gebiet angeflogen kam. Das Video, das das belegte, war in der ursprünglichen Version des Spiegel-Artikels sogar verlinkt, wurde vom Spiegel aber schon am nächsten Tag wieder aus dem Artikel entfernt, natürlich ohne die Leser über die nachträgliche Veränderung des Artikels zu informieren. Den Hinweis auf die Veränderung des Artikels hat der Spiegel erst am 21. September, also über zwei Wochen danach, als niemand den Artikel mehr angeschaut hat, eingebaut, wie man im Internetarchiv sehen kann. Die Details und Belege zu dieser Manipulation des Spiegel-Artikels finden Sie hier.

Dass der Spiegel die heimliche Veränderung seines Artikels erst am 21. September eingestanden hat, dürfte daran liegen, dass die New York Times am 18. September ausführlich aufgezeigt hat, dass der Markt in Konstantinowka von der Ukraine beschossen wurde. Ich habe den Artikel der New York Times damals zur Information übersetzt.

Warum hat die Ukraine Konstanikowka angegriffen?

Der 6. September 2023, der Tag, an dem der angeblich russische Raketenangriff auf Konstantinowka gemeldet wurde, war für Kiew ein wichtiger Tag, denn wie es der Zufall wollte, war an dem Tag, übrigens für die Öffentlichkeit überraschend, US-Außenminister Blinken in Kiew. Über die wahren Gründe seines Besuches wurde im Westen nicht berichtet, die können Sie hier nachlesen.

Selensky musste befürchten, ein wenig negative Presse zu bekommen, weil er gerade die US-Regierung sehr verärgert hatte. Natürlich wurden der Presse bei dem Besuch die üblichen Bilder der Einigkeit zwischen Kiew und dem Westen gezeigt und Blinken verkündete ein weiteres, wenn auch kleines, militärisches Hilfspaket der USA. Aber da der wahre Grund für Blinkens Besuch ein anderer war, brauchte Kiew wieder eine mediale Ablenkung. Und wie es der Zufall wollte, meldete Kiew während des unangemeldeten Blinken-Besuches den angeblich russischen Raketenangriff auf Konstantinowka.

Selensky opfert die eigene Bevölkerung

Dass Selensky die Ukrainer an der Front sinnlos verheizt, ist nicht neu. Aber Selensky schreckt auch nicht davor zurück, die eigene Zivilbevölkerung mit Raketen zu beschießen, wie diese beiden Beispiele zeigen (es gibt übrigens noch weitaus mehr Beispiele).

Daher überrascht es überhaupt nicht, dass nun – nur einen Tag vor dem für Kiew so wichtigen NATO-Gipfel – wieder ein angeblich russischer Raketenangriff auf ein ziviles Ziel in der Ukraine gemeldet wurde, über den die westlichen Medien breit berichten. Das zynische und kaltblütige Prinzip ist ja nicht neu.

Die westlichen Medien stellen auch nicht die Frage, warum diese schlimmsten, angeblich russischen Kriegsverbrechen immer genau dann stattfinden, wenn sie Kiew aus politischen und/oder propagandistischen Gründen in die Hände spielen. Diese Zusammenhänge können die westlichen Medien ja auch gar nicht berichten, weil ihre Leser sich dann fragen würden, warum die Russen so doof sind, dass sie ständig Kiew in die Hände spielen.

Die westlichen Medien

Dass die westlichen Medien reine Verbreiter von ukrainischer Kriegspropaganda sind, zeigen die genannten Fälle (vor allem das Beispiel, wie der Spiegel mit Konstantinowka umgegangen ist und seine Leser bewusst getäuscht hat) deutlich. Das gilt auch für den aktuellen Fall in Kiew, bei dem offensichtlich eine aus der Ukraine abgefeuerte AIM-120-Rakete das Krankenhaus gezielt getroffen hat, wie die Bilder anfliegenden Rakete zeigen.

Dass die westlichen Medien reine Verbreiter von ukrainischer Kriegspropaganda sind, zeigt aber noch etwas anderes. In deutschen Medien wie dem Spiegel gab es in letzter Zeit wieder viele emotionale Artikel über Einzelschicksale, die den Spiegel-Lesern zeigen sollten, wie sehr die ukrainische Bevölkerung unter den Angriffen der bösen Russen leidet.

Aber wo waren im Spiegel solche Artikel, als Kiew den Donbass ab 2014 bombardiert und gezielt tausende Zivilisten getötet hat? Wo waren da die emotionalen Artikel über die ukrainischen Angriffe?

Wie einseitig westliche Medien berichten, zeigen auch folgende Beispiele aus der Zeit nach dem Februar 2022, über die westliche Medien natürlich keine emotionalen Artikel veröffentlicht haben.

Kiews Kriegsverbrechen gegen Zivilisten

Im Juni 2022 hat Kiew mehrmals gezielt eine Geburtsklinik in Donezk beschossen. Die westlichen Medien waren jedoch nicht der Meinung, dass die westliche Öffentlichkeit mit diesem Kriegsverbrechen behelligt werden sollte.

Die Ukraine beschießt Städte im Donbass mit verbotenen Landminen, sogenannten „Schmetterlingsminen“. Die Minen werden gegen Zivilisten eingesetzt, denn in Donezk waren und sind vorwiegend Zivilisten. Die Minen sind, wenn sie am Boden liegen, kaum zu sehen, weil sie sehr klein sind, aber wer aus Versehen auf sie tritt, verliert mindestens sein Bein. Auch tödliche Fälle gibt es immer wieder.

Ich selber habe Ende Juli 2022 den ersten Beschuss von Donezk mit diesen Minen erlebt. Mir wurde damals vorgeworfen, das sei russische Gräuelpropaganda, aber Anfang 2023 hat Human Rights Watch bestätigt, dass Kiew diese verbotenen Landminen gegen Zivilisten einsetzt. Ich habe im März 2023 ein Interview mit einem Kinderchirurgen in Donezk geführt, der täglich mit den Opfern der Schmetterlingsminen zu tun hat. Da er mich auch auf der Krankenstation herumgeführt hat, war das wohl das emotional schwierigste Interview, das ich je geführt habe.

Diese ukrainischen Angriffe ,mit illegaler Munition auf Zivilsten gab es seit Juli 2022 ständig und in so großer Zahl, dass ich nur ab und zu über sie berichten konnte, wie dieses Beispiel aus dem August 2022 zeigt.

Oder nehmen wir ein recht aktuelles Beispiel. Am 30. Dezember 2023 um 15.00 Uhr Ortszeit hat die ukrainische Armee ein Straßenfest in der russischen Stadt Belgorod mit Raketen beschossen, die mit ebenfalls illegaler Streumunition bestückt waren. Dabei gab es 25 tote Zivilsten, darunter fünf Kinder, und über 100 verletzte Zivilisten. Die deutschen Medien haben das Kriegsverbrechen, wenn sie es denn überhaupt erwähnt haben, heruntergespielt, wie ich hier inklusive aller Quellen aufgezeigt habe.

Da Belgorod eine unbestritten russische Stadt ist, war die russische Reaktion darauf, dass viele westliche Länder (darunter Großbritannien, die USA und Deutschland) es Kiew erlaubt haben, mit aus dem Westen gelieferten Waffen Ziele in Russland anzugreifen, sehr heftig. Kiew beschießt mit diesen Waffen entgegen den Behauptungen aus dem Westen nämlich keineswegs nur militärische Ziele in Russland, sondern auch immer wieder ganz gezielt zivile Ziele.

Altes System, man finanziert Kriminelle, welche für Geld Mord Anschläge durchführen um Hass zu sähen

Freitag, 15. Februar 2013

Zeugen Aussagen im Karadic Prozess: Izetbegovic, war der Kriegs Treiber

Naser Oric, ein Massen Mörder der wahllos in Bosnien Serbische Dörfer überfiel und die Bauern nieder metzelte ist nur ein Beispiel.  Izetbegovic, war der Kriegs Treiber, was jeder damals wusste und historische Geschichte ist. Man schreckte vor Massen Mord nicht zurück, weil wie ebenso UN Militär Beobachter aussagten wie Branca, das Srebrenica ein Hoax war und provoziert wurde um ein Eingreifen der NATO zuerreichen. Ebenso der Granaten Anschlag auf den Markt von Sarejewo, der das dann auslöste, war ein gezielter Mord durch Islamisch Bosnische Gruppen, wie ebenso klare Aussagen dem ITCY vorliegen. Die Terroristen hat Bill Clinton in den Balkan gebracht, mit der alten Verbindung, der Iran Contra Affäre.

March 31, 1999

March 31, 1999
The Kosovo Liberation Army: Does Clinton Policy Support Group with Terror, Drug Ties?
From ‘Terrorists’ to ‘Partners’
………….

http://www.fas.org/irp/world/para/docs/fr033199.htm

Izebegovic und seine Auftragskiller!

that the second explosion at Markale open market in August 1995 was caused by a .

15 Feb 13
Karadzic ‘Never Wanted to Expel Bosniaks and Croats’

A defence witness at Radovan Karadzic’s Hague trial said the Bosnian Serb leader wanted “political and cultural” separation but not physical deportations.
Denis Dzidic
BIRN
Sarajevo

Testifying in Karadzic’s defence, former Bosnian deputy interior minister Vitomir Zepinic said that, on the eve of the 1992-95 war, Karadzic advocated the separation of Serbs from Bosniaks and Croats.

But Zepinic said that he never thought that Karadzic was advocating the deportation of Bosniaks and Croats. He said that, knowing Karadzic’s personality, he did not believe that the Bosnian Serb leader wanted forced expulsions.

Zepinic said that while working as deputy interior minister, he had multiple problems with the late Alija Izetbegovic, then Bosnia’s leader, who was surrounded by “extreme nationalists”.

According to the witness, because of his presidential role, Izetbegovic held “the biggest responsibility” for the breakout of the war.

Karadzic is being tried for persecuting Bosniaks and Croats as part of a joint criminal enterprise aimed at forcibly and permanently removing them from territories claimed by Bosnian Serb leaders. He is charged with genocide, crimes against humanity and violation of the laws and customs of war.

According to Zepinic, Karadzic had nothing to do with the arrival of paramilitary units led by Zeljko Raznatovic, the notorious Serb fighter known as Arkan, in the north-eastern Bosnian town of Bijeljina in late March 1992, or the war crimes that were then committed in that area.

Alles Lügen in Tradition

 

 

Ferda Ataman, Migranten Schmuggel bis zu den Langzeit Kriminellen im Auswärtigem wie vor 20 Jahren

Profi Kriminelle im Auswärtigem Amte, wie im Visa Skandal 2004, für Geld gibt es Visa, oft wenn Lobbyisten, oder Parteibuch Hofschranzen es wollen, für dubiose Geschäfte damals u.a. Ludgar Vollmer. Wer bekommt vor Oft als kriminelles Enterprise Geld? 3.000 Anklageschrift, mit Namen und Fakten der Bundesgrenzschutz Behörde, hat die Mafiöse Staatsanwaltschaft in Berlin, mit Vorsatz verjähren lassen (5 Jahre), nie bearbeitet: Alles für den Papierkorb, denn die Lügner und Betrüger des AA wurden geschützt

Es geht um gefälschte Papiere zur Einreise: Ermittlungen gegen Baerbock-Mitarbeiter

Das von Annalena Baerbock (Grüne) geführte Außenministerium steht in der Kritik (Archivbild)

 

Die Staatsanwaltschaften Berlin und Cottbus ermitteln gegen mehrere Mitarbeiter des von

Annalena Baerbock (43, Grüne) geführten Bundesaußenministeriums. Das berichtet das Magazin „Focus“.

Es gehe um „Tausende Personen, die in den letzten fünf Jahren mit minderwertigen Papieren nach Deutschland eingereist sind – und dann Asyl beantragt haben“.

„Offensichtlich gefälschte Papiere“

Laut

„Focus“ sollen die Beamten, gegen die aktuell ermittelt werde, Mitarbeiter in deutschen Botschaften und Konsulaten angewiesen haben, „Antragstellern mit unvollständigen oder offensichtlich gefälschten Papieren die Einreise in die

Bundesrepublik zu genehmigen“.

Auf diese Weise könnten in den vergangenen fünf Jahren Tausende Menschen eingereist sein! Ein Großteil der Eingereisten – „in erster Linie Syrer, Afghanen und Türken, aber auch Pakistaner und Bürger verschiedener afrikanischer Staaten“ – hat dem Bericht zufolge auch

Asyl beantragt.

Baerbock-Ministerium will sich nicht äußern

Das Magazin schreibt weiter, dass das Auswärtige Amt erst durch die hauseigene Presseanfrage von den Ermittlungen erfahren habe. Das Ministerium wolle sich in der Angelegenheit aber nicht äußern.

Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft

Berlin bestätigte gegenüber BILD die Ermittlungen, das Verfahren laufe bereits seit vergangenem Jahr.

Staatsanwaltschaften in Berlin und Cottbus ermitteln gegen Mitarbeiter des Auswärtigen Amtes. Die Beamten des Ministeriums stehen nach Informationen des Nachrichtenmagazins FOCUS im Verdacht, Mitarbeiter in deutschen Botschaften und Konsulaten dienstlich angewiesen zu haben, Antragstellern mit unvollständigen oder offensichtlich gefälschten Papieren die Einreise in die Bundesrepublik zu genehmigen. Auf diesem Weg sollen binnen der vergangenen fünf Jahre mehrere Tausend Personen eingereist sein.
https://www.focus.de/politik/deutschland/auswaertiges-amt-tausende-einreisen-mit-gefaelschten-papieren-staatsanwaltschaft-ermittelt_id_260084875.html

PISA: die Dümmsten im Balkan: Kosovo, Albanien – Facebook, Georg Soros Bildung

vor 4 Stunden Baerbock-Ministerium will sich nicht äußern. Das Magazin schreibt weiter, dass das Auswärtige Amt erst durch die hauseigene Presseanfrage von …

„Offensichtlich gefälschte Papiere“

Für Geld, Drogen geht Alles im Auswärtige Amte, seit über 20 Jahren.

Deutsche Politiker, Diplomaten und die Drogen Kartelle mit Hekuran Hoxha, Saimir Gjepali, Admir Hoxha

27 Verhaftungen rund um das Heroin Labor, Vertrieb der Deutschen Botschaft, mit Hekuran Hoxha Partner und der Shiak Mafia das war 2018

Laut

„Focus“ sollen die Beamten, gegen die aktuell ermittelt werde, Mitarbeiter in deutschen Botschaften und Konsulaten angewiesen haben, „Antragstellern mit unvollständigen oder offensichtlich gefälschten Papieren die Einreise in die Bundesrepublik zu genehmigen“.

Auf diese Weise könnten in den vergangenen fünf Jahren Tausende Menschen eingereist sein! Ein Großteil der Eingereisten – „in erster Linie Syrer, Afghanen und Türken, aber auch Pakistaner und Bürger verschiedener afrikanischer Staaten“ – hat dem Bericht zufolge auch

Asyl beantragt.

Die Justiz ermittelt gegen mehrere Mitarbeiter Annalena Baerbocks.

Federführend sind, wie nun Sprecherinnen der jeweiligen Behörden am Mittwoch bekannt gaben, die Staatsanwaltschaften Berlin und Cottbus.

Die Mitarbeiter sollen Botschaften angewiesen haben, tausende Syrer, Iraker und Pakistaner trotz gefälschter Papiere einreisen zu lassen.

Quelle:
https://www.berliner-zeitung.de/news/visa-affaere-ermittlungen-gegen-baerbock-mitarbeiter-von-baerbock-li.2229049

Einfach nur noch unfassbar…aber für unsereins keine Überraschung.
In diesem Staat sitzen die Kriminellen ganz oben.
Baerbock muss sofort zurücktreten.

Albanien und Bildung, 50 % der Lehrer bestehen nicht einen Grundtest

Hier die Dumm Nudel im Amte, kennt keine Gesetze, eine Profi Kriminelle

 

(welche Agenda vertrat Angela Merkel?), das Österreich als sicheren Drittstaat in einer Kette von anderen sicheren Drittstaaten betrachten hätte müssen, aber viel zu viele blieben hier und noch mehr kamen nach. Auch Doskozil, der 2015 als burgenländischer Polizeichef nicht aufhielt, sondern hereinwinkte, verhält sich total unehrlich.

Er tut jetzt nämlich so, als könne man über „Obergrenzen“ streiten (er dafür, Babler dagegen) und als müsse nicht das Interesse des Staates über allem stehen. Staatsrechtlich definiert sich ein Staat durch sein Staatsgebiet mit Grenzen, durch das Staatsvolk und das staatliche Gewaltmonopol. Nur Manipulation und Gehirnwäsche machen es möglich, gegen „Obergrenzen“ aufzutreten, denn dies zerstört einen Staat und kann daher nur in fremdem Interesse sein. Von einer Wahrung der Gebietshoheit über das eigene Territorium konnte 2015 und danach auch dank Polizei und Heer keine Rede sein; nur „wegen Corona“ waren plötzlich Kontrollen angesagt, jedoch nie von illegalen Einwanderern. Hier sei an Aussagen des deutschen Staats- und Verfassungsrechtlers Rupert Scholz erinnert, der einmal Verteidigungsminister war. Wer sich übrigens selbst als echter Asylwerber nicht an Regeln im Gastland hält, ist dadurch unter geänderten Bedingungen hier und verwirkt jeden Anspruch auf Asyl. In der Realität setzt der Staat sein Gewaltmonopol nicht durch, sondern versorgt Gewalttäter, ohne sie entsprechend zu bestrafen.

IFIMES und die EU Dumm Mafia im Skandal mit den grössten Verbrechern im Balkan

Wie ruiniert man Staaten, man holte die Dümmsten und Korruptesten, möglichst aus den Georg Soros Kreisen, und verkauft jeden Kriminellen und Dummen, als Experte. Das Deutsche System wurde auch in Albanien übernommen, denn es gibt viele gut dotierte Posten für die Dümmsten, die keine Arbeit finden. Der Deutsche Betrug, war rund um Berlinwasser, KfW, mit … IFIMES und die EU Dumm Mafia im Skandal mit den grössten Verbrechern im Balkan weiterlesen

Verbrecher Imperium Deutschland, EU und die Regierung mit dem BMZ, AA, Umwelt Ministerium mit “ Steffi Lemke“ und CO2 Zertifikaten

Milliarden Betrug erneut, wie die gesamte Entwicklungshilfe und Ausland Aktivitäten. Betrugs Projekte als System von Dumm Kriminellen Banden.

Projektträger sind Ölmultis wie Shell, Rosneft und TotalEnergies. Die schlagen die Kosten für die Projekte auf den Kraftstoffpreis auf. Deshalb zahlen Verbraucher dafür, wenn sie Tanken oder Heizöl kaufen.

Ein reines Erpressungs Kartell nach Al Capone Art ist die Regierung

Die Deutsche Regierung sind nur noch Dumm Kriminelle und nicht nur bei Corona, es war mit dem Kosovo Krieg schon zu sehen, was für Ratten, da als Experten kamen. Heute spottet die ganze Welt. Ganz Europa, wurde mit dem Betrug terrorisiert, Menschen, Firmen, Geschäfte, und die Wirtschaft zerstört

„Das Protokoll sorgt unter Politikern und Wissenschaftlern für Empörung. „Es wird deutlich, wie stark das RKI schon in den ersten Monaten der Pandemie von der Bundesregierung an die Kandare genommen wurde“, kommentiert FDP-Vize Wolfgang Kubicki gegenüber WELT den Vorfall.“

Gunter Frank / 15.06.2024 /

Der Tag, an dem das Kanzleramt die Bevölkerung verriet

Jetzt kann es jeder nachlesen: Das Kanzleramt forderte vom Robert-Koch-Institut keine sachliche Information, sondern eine Legitimation des Corona-Ausnahmezustands. Es müsste einen Aufschrei geben, aber der bleibt aus./ mehr

CO2 ist Alles Betrug im Alten Stile, wo erneut die Ministerien, Öl Firmen aktiv mitmachen, den Betrug mit dubiosen Firmen organisieren

Die Mafia Geschäfte der BMZ, GIZ, Pro Credit Bank, Deval: Desaster immer in Mafia Geschäften mit IPARD, AZHBR, Kokain, Micro Krediten

Europa weiter Betrug, die CO2 Abgabe, ein Betrugs Modell, Tanksteuer Erpressung mit Betrugs Modellen: Mafia Betrug.

ZDF-Magazin recherchiert riesigen Umweltskandal – Bayerische Firma rückt in den Fokus: verico SCE
ZDF-Magazin recherchiert riesigen Umweltskandal – Bayerische Firma rückt in den Fokus

Stand: 31.05.2024, 04:47 Uhr

Von: Andreas Beschorner, Armin Forster

Eine ZDF-Recherche hat einen Millionen-Betrug mit Umweltzertifikaten ergeben. Im Fokus ist nun ein bayerisches Unternehmen – das sich jedoch selbst als Opfer sieht.
https://www.merkur.de/lokales/freisi…-93099779.html


Regierung verballert 4,5 Mrd. in China für CO2-Projekte, die nicht existieren

12. Juni 2024

So verschwendet die Regierung unser Steuer-Geld: 4,5 Milliarden für „Energiewende-Projekte“ in China, die gar nicht existieren. In einem Fall landete das Geld im Hühnerstall. Alice Weidel: „Steuergeld-Raubzug stoppen“.

Die Bundesregierung hat Energiewende-Projekte in China finanziert, die gar nicht existierten. Der Gesamtschaden für die Steuerzahler beläuft sich auf rund 4,5 Milliarden Euro. Dazu AfD-Bundessprecherin Dr. Alice Weidel:

„Von 75 durch die Ampel in China finanzierten ‚Klimaschutz‘-Projekten existieren 62 überhaupt nicht, bei zwölf weiteren steht eine Prüfung aus. So wurden beispielsweise 80 Millionen Euro aus der ‚Klimaabgabe‘, mit der Autofahrer zusätzlich über den Kraftstoffpreis belastet werden, für ein nicht existentes Uiguren-Klimaschutzprojekt ausgegeben, das sich als verlassener Hühnerstall entpuppte. Lediglich ein einziges der 75 China-Projekte erscheint unverdächtig.

Dringend aufgeklärt werden muss nun, wieso 4,5 Milliarden Euro augenscheinlich ohne jede Prüfung der Einzelprojekte ausgegeben wurden, wer die Profiteure sind und in welcher Verbindung sie zu Ampel-Ministern und deren Führungsstäben stehen. Schon die Causa ‚Graichen‘ zeigte, in welchem Maße insbesondere unter dem Deckmantel der ‚Energiewende‘ Vetternwirtschaft betrieben wird.

Erneut wird darüber hinaus deutlich, wie fahrlässig die Bundesregierung mit dem Steuergeld der Bürger umgeht. Dem muss nun der sofortige Rücktritt aller beteiligten Minister folgen, um maximale Transparenz bei der Aufklärung zu ermöglichen.“

https://www.mmnews.de/politik/218156…cht-existieren
kam sogar im ZDF, dieser Betrug der Grünen erneut mit Steffi Lemke

Ampel veruntreut Milliarden für gefälschte CO₂-Zertifikate

Ampel veruntreut Milliarden für gefälschte chinesische CO₂-Zertifikate
Olaf Scholz und seine Ampel-Regierung: Milliardenbetrug auf Kosten der Steuerzahler

Die Ampel-Versager der Bundesregierung haben mehrere Milliarden Euro deutsches Steuergeld für CO₂-Ausgleichs-Zertifikate gezahlt, die gefälscht waren: Es handelt sich um einen gigantischen Betrugsskandal, bei dem das Umweltbundesamt bereitwillig mitgewirkt hat.

von Max Roland

„Was die Dimension angeht: Es handelt sich nicht um Peanuts, sondern um einen Milliardenschaden“, erklärte der CDU-Umweltexperte Christian Hirte bei einem öffentlichen Fachgespräch mit Branchenvertretern im Bundestag. Es geht um einen internationalen Betrugsfall, in den der deutsche Staat gestolpert ist: Ökoprojekte zur CO₂-Einsparung im Ausland, die von Deutschland finanziert wurden, waren offenbar nur vorgetäuscht, und ihre Prüfung und Abnahme durch deutsche Zertifizierer gefälscht.

Erschrocken, erschüttert, fassungslos: So kommentierten Experten vom ADAC, Bauernverband und der Biokraftstoffindustrie am vergangenen Donnerstag das offensichtliche Versagen der Behörden in einem Skandal, der sich zunehmend als größter und womöglich folgenschwerster Betrugsfall in der deutschen Klimaschutzpolitik erweist. Millionen deutscher Autofahrer finanzieren mit ihren Abgaben an der Zapfsäule eigentlich Umweltschutz-Projekte. Aber eben nur eigentlich. Denn das grün geführte Umweltbundesamt hat dabei massiv versagt.

Betrug in China

Es geht um bestimmte CO₂-Zertifikate, sogenannte „Carbon Offsets“, zu Deutsch Kohlenstoff-Ausgleiche. Das Prinzip: Das gekaufte Zertifikat garantiert, dass die verursachten CO₂-Emissionen an anderer Stelle kompensiert werden, etwa durch das Pflanzen eines Baumes oder ähnliches. Ein Beispiel von vielen: Aus Abgaben zahlten Autofahrer offenbar rund 80 Millionen Euro für ein angebliches Klimaschutzprojekt in einer chinesischen Uiguren-Provinz Xingjiang, das sich bei der Überprüfung als verlassener Hühnerstall entpuppte.

Recherchen deutscher Bioenergie-Unternehmen, die durch den Tipp eines chinesischen Whistleblowers angestoßen wurden, wurden durch Nachforschungen des ZDF-Magazins Frontal vor Ort bestätigt. Bei über 60 weiteren, ähnlich gelagerten Verdachtsfällen in China könnte der Schaden für die deutsche Energiewende im Verkehrsbereich mehr als 4,5 Milliarden Euro betragen, schätzt das „Hauptstadtbüro Bioenergie“, eine Interessenvertretung der Branche, laut Welt. Das Umweltbundesamt hatte erst nach monatelangem Zögern im Mai die Staatsanwaltschaft und das Auswärtige Amt eingeschaltet und chinesische Behörden um Amtshilfe gebeten.

Viel zu spät, kritisierten Bioenergie-Verbände und Oppositionspolitiker bei der Anhörung: „Durch fehlerhafte Zertifizierungen und schlampige Kontrollen deutscher Behörden ist nicht nur ein horrender finanzieller Schaden entstanden, sondern auch ein massiver Vertrauensverlust in Klimaschutzprojekte im Ausland“, so Anja Weisgerber, klimapolitische Sprecherin der Union im Bundestag, zu Welt.

Im Zentrum des Betrugs stehen die Klimaschutzauflagen für die Mineralölkonzerne. Diese sind verpflichtet, die durch Benzin und Diesel verursachten Treibhausgasemissionen kontinuierlich zu senken. Die Minderungsquoten legt die Bundesregierung fest. Um sie zu erfüllen, reicht es nicht mehr aus, fünf oder zehn Prozent Biosprit in die Kraftstoffsorten E5 und E10 zu mischen: Weitere Maßnahmen sind nötig.

Luftnummer Klima-Zertifikat

Eine Option für die Ölmultis besteht darin, CO₂-Sparmaßnahmen bei der Öl- und Gasproduktion im Ausland zu finanzieren. Zum Beispiel können sie das bei der Ölförderung anfallende Begleitgas abfiltern. Mit solchen „Upstream Emission Reductions“, kurz UER genannt, dürfen sie ein Fünftel der Treibhausgasquote erfüllen.

Die Ölkonzerne können aber auch Zertifikate von Projektträgern kaufen, die eine neue Klimaschutz-Investition in eine Raffinerie oder eine Förderanlage belegen. Die Ausgaben dafür werden auf den Kraftstoffpreis an der Tankstelle umgelegt. Dieser Zertifikatehandel ist international umstritten und für seine Betrugsanfälligkeit bekannt – jetzt zeichnet sich ab, dass Millionen Autofahrer meist wohl für Fake-Projekte gezahlt haben. Vom Umweltbundesamt (UBA) und der Deutschen Emissionshandelsstelle (DEHST) wurden 75 UER-Projekte genehmigt – fast alle in China, obwohl das Land nur fünf Prozent der globalen Ölproduktion ausmacht.

Doch die deutschen Aufsichtsbehörden wurden nicht misstrauisch. Bioenergie-Firmen gehen nach Einschaltung von Detekteien in China davon aus, dass in 62 von 75 Fällen ein dringender Betrugsverdacht besteht. In zwölf weiteren Fällen sei die Datenlage noch unklar. „Wir haben unter den 75 Projekten, die auf die deutsche THG-Quote angerechnet wurden, nur ein einziges gefunden, das unverdächtig ist“, sagte Sandra Rostek, Leiterin des Hauptstadtbüros Bioenergie.

Klimastrategie schwer getroffen

Eine unabhängige Kontrolle ist jedoch offenbar nicht durchführbar: Amtspersonen zur Kontrolle lässt Peking nicht einreisen. Bereits im vergangenen Jahr sorgte ein Skandal um falsch etikettierte Biodiesel-Importe aus China für Schlagzeilen. Der neue Betrug mit UER-Gutschriften ist also der zweite Fall innerhalb von zwei Jahren.

Der erhoffte Schutz der europäischen Industrie vor einer Flut billiger und angeblich „grüner“ chinesischer Importe lässt sich durch gefälschte Zertifikate wohl leicht aushebeln. Dies gefährdet die Klimastrategie der Regierung und der EU-Kommission: „Es gibt einen erheblichen Vertrauensverlust in die Kontrollsysteme“, sagte Detlef Evers vom Mittelstandsverband abfallbasierter Kraftstoffe: „Wenn sich niemand sicher ist, dass hier fairer Wettbewerb herrscht, wird man das Investieren lassen, und dann kann man die gesamte Energiewende vergessen.“

Auch im Fall der UER-Gutschriften genügt es, wenn Projektträger dem UBA Geodaten mitteilen, die den Standort der angeblich neuen Produktionsanlage bezeichnen. Erst nach den Beschwerden von Bioenergie-Firmen aus Deutschland wurden einige davon überprüft. Dabei ergab schon die Eingabe bei „Google Maps“, dass einige Geodaten nur auf unbebaute Orte in der uigurischen Wüste hinwiesen.

Intensiv geprüft? Wohl kaum

Der Präsident des Umweltbundesamtes, Dirk Messner, erklärte bei der Anhörung, seiner Behörde seien bei der Überprüfung der Vorwürfe enge Grenzen gesetzt. Man habe jedoch 40 Projekte geprüft und danach vier Anträge gestoppt. Es sei aber wahrscheinlich, dass man es mit einem „Betrugsgeflecht“ zu tun habe. Auffällig sei, dass es immer dieselben zwei deutschen Gutachterbüros waren, die sich die fragwürdigen Zertifizierungen stets gegenseitig bestätigten.

Messner hatte bereits in der am 28. Mai ausgestrahlten Frontal-Sendung erklärt, 30 Projekte „intensiv geprüft“ zu haben. Der Mineralölkonzern Shell, ein sogenannter Lead-Partner mehrerer UER-Projekte in China, teilte auf Nachfrage der Welt am Sonntag allerdings am 30. Mai mit: „Wir wurden zu keinem der UER-Projekte, bei denen wir als Lead Partner auftreten, von der DEHSt bzw. dem UBA im Rahmen dieser Nachprüfungen angefragt.“

Insofern bleibt die Frage offen, was die von Messner behauptete „intensive Prüfung“ tatsächlich umfasst. „Das Umweltbundesamt und das Bundesumweltministerium haben völlig versagt“, glaubt Christian Hirte, Berichterstatter für Umweltrecht in der Unionsfraktion: „UBA-Präsident Messner und die zuständige Ministerin Lemke haben diese Zustände entweder stillschweigend hingenommen oder sie haben ihren eigenen Laden nicht im Griff.“ Sollte sich herausstellen, „dass Präsident Messner und Ministerin Lemke nicht in vollem Umfang aufklären können, müssen sie sich die Frage gefallen lassen, ob sie die Richtigen für diese Aufgabe sind.“

der Betrugsladen, Deutsche Regierung muss weg. siehe CO2 Betrug des Ministerium, in Fake Projekte in China. das ist erneut Mafia Stile, der Autofahrer bezahlt den Betrug mit diesen Betrugs Zertifiaken

kam sogar im ZDF, dieser Betrug der Grünen erneut mit Steffi Lemke

Regierung verballert 4,5 Mrd. in China für CO2-Projekte, die nicht existieren

12. Juni 2024

https://politikforen-hpf.net/showthr…1#post11983255

Reisen nur um Geld zu stehlen, die Ministerin in China erst Ende 2023

Steffi Lemke stärkt Zusammenarbeit mit China im Umwelt- und Naturschutz
30.10.2023
Steffi Lemke steht mit Teilnehmerinnen des Womens Leader Lunch in einer Reihe
Bundesumweltministerin Steffi Lemke besucht China, um die Zusammenarbeit im Bereich Umwelt- und Naturschutz zu intensivieren. Sie nimmt am 7. deutsch-chinesischen Umweltforum teil.
Reise zum 7. deutsch-chinesischen Umweltforum nach Taicang, China. In der Region Shanghai sind Besuche bei BASF und anderen Unternehmen geplant

Bundesumweltministerin Steffi Lemke reist vom 30. Oktober bis zum 2. November nach China, um die deutsch-chinesische Zusammenarbeit im Umwelt- und Naturschutz zu vertiefen. Lemke wird am 1. November das 7. deutsch-chinesische Umweltforum in Taicang eröffnen, ihren chinesischen Amtskollegen Huang Runqiu treffen und verschiedene Unternehmen in der Region Shanghai besuchen, zum Beispiel die dortige Niederlassung des Chemiekonzerns BASF. Auch ein Austausch mit NGO-Vertreterinnen und Vertreter sowie ein Besuch der Tongji-Universität in Shanghai sind geplant. Lemke wird von einer hochrangigen Delegation von Vertretenden der Wirtschaft und vom deutschen Naturschutzring sowie der NGO Germanwatch begleitet. Das deutsch-chinesische Umweltforum ist das wichtigste bilaterale Format beider Staaten in der Umweltpolitik und findet seit 2003 regelmäßig statt.

https://www.bmuv.de/pressemitteilung…nd-naturschutz

Der Grüne Feuermann Arzt: Janosch Dahmen :: Er will Besser  sein, promotet das Impfen von totalem gefährlichen Müll

Vorbild

Dr. Josef Mengele

Ordinär Dumm sitzt im Bundestag, schlimmer wie Dr. Josef Mengele

„Keine Pandemie in unserer Wahrnehmung“

„Die Realität und die Maßnahmen liefen 2020 immer weiter auseinander“, so der Berliner Feuerwehrmann Fabian (ein Pseudonym, seine Identität ist der Redaktion bekannt). Nach dem Start der Corona-Impfung schnellte die Zahl der Rettungseinsätze dann jedoch in die Höhe, so der Beamte. Im Multipolar-Interview schildert er außerdem verstörende Details zur Arbeit des Grünen-Politikers Janosch Dahmen, einem der Hauptunterstützer einer Impfpflicht, der auch Oberarzt beim Rettungsdienst der Berliner Feuerwehr war.

CAMILLA HILDEBRANDT, 12. Juni 2024, 12 Kommentare, PDF……………..

Multipolar: Inwiefern?

Fabian: Oberarzt Janosch Dahmen propagiert eine Clamshell-Thorakotomie. Da wird sozusagen der Brustkorb aufgerissen, mit den Händen reingegriffen und das Herz reanimiert. Das ist Kriegsmedizin. Das macht man höchstens im Krankenhaus bei bestimmten Arten von Verletzungen. Da würde es im Extremfall noch Sinn machen. Bis zu Dahmens Auftreffen hat das nach meiner Kenntnis niemand bei der Berliner Feuerwehr auf der Einsatzstelle gesehen.

Janosch Dahmen (Bildmitte) bei einem Rettungseinsatz in Berlin 2019 | Bild: picture alliance/dpa | Paul Zinken

Multipolar: Einsatzstelle ist meist auf offener Straße, am Unfallort?

Fabian: Genau. Er, Dahmen, hatte einen Einsatz, da gab es vorher einen Schusswechsel. Alle Ärzte vor Ort waren sich einig, die betreffende Person ist tot. Aber der leitende Notarzt, Dahmen, hatte sich bereits angekündigt. Zum Erschrecken aller hat er sofort den Oberkörper des Verstorbenen aufgerissen, deswegen nennen wir ihn „den Schlitzer“. Eine medizinische Maßnahme, die zu dem Zeitpunkt hoch umstritten war und keiner nachvollziehen konnte. Alle, die ich gesprochen habe, sagten, das war völlig unnötig. Und dieses Kompromisslose hat man auch während der Pandemie bemerkt. Aber jemand, der so vorgeht, ist in einer Pandemie an der falschen Stelle und eher gefährlich. Übrigens musste er wohl auch zum Landeskriminalamt, sein unnötiges Vorgehen rechtfertigen, weil die Kripo natürlich ein Problem hatte, diese aufgerissene Leiche den Angehörigen zu erklären, zumal auch die Schusskanäle, also die Spurenlage, zerstört waren. Dahmen hatte bevor er zur Berliner Feuerwehr kam allerdings einmal das große Glück im Krankenhaus mit dieser Maßnahme jemanden zu retten. Damit profilierte er sich. Es wurde bei uns noch ein dutzend Mal versucht, diese Clamshell-Thorakotomie auf Einsatzstellen durchzuführen aber bis heute sind alle diese Versuche erwartbar erfolglos geblieben.

Multipolar: Janosch Dahmen, Abgeordneter der Grünen, Leiter der AG Gesundheit, hat sich auch massiv für die Impfpflicht bei der Feuerwehr eingesetzt.

Janosch Dahmen bei einer Rede im Bundestag | Foto: picture alliance/dpa | Kay Nietfeld

Fabian: Er hat massiv Druck aufgebaut. Wir sagen immer „der Lauterbach der Grünen“, und zwar nicht im Guten. Damit hatte er einen großen Anteil daran, dass der Druck auch auf mich so groß geworden ist, sodass ich mich trotz anderer Überzeugung habe impfen lassen. Weil es ja hieß, wir bekommen Betretungsverbot, Berufsverbot. Damit verlierst du dein Einkommen. Denn am Anfang hieß es noch, alles ist freiwillig, und es gibt für die, die sich nicht impfen lassen, keine Nachteile. Dann kam die bereichsbezogene Nachweispflicht, Ende 2021. Feuerwehrleute, die bis Mitte März 2022 keine vollständige Impfung nachweisen konnten, sollten dem Gesundheitsamt gemeldet werden. Und dann drehten plötzlich alle frei. Am 23. Dezember 2021 kam eine druckerzeugende E-Mail, kurz vor Weihnachten. Behördenleiter Dr. Carsten Homrighausen hatte sogar noch nachgelegt und in der Feuerwehrzeitung geschrieben, mit Impfungen schützten wir „nicht nur uns selbst“. Die Impfung sei „Feuerwehrpflicht“.

Multipolar: Gab es Kollegen, die sich nicht impfen ließen?

 

https://multipolar-magazin.de/artikel/keine-pandemie-in-unserer-wahrnehmung

Die unglauliche „Verblödung“ der Deutschen Regierung am Beispiel der Bundesbildungs- und Wissenschaftsministerin Bettina Stark-Watzinger

Obwohl die RKI Files, den geplanten Betrug, von Beginn an, gut dokumentieren und die PR Firma: Edelmann ist erneut dabei, wie bei dem Corona Betrug, wie wir 2020, schon dokumentierten. Ebenso die Teilnahme am Bill Gates Event: Event 201  mit der Pentagon, Biowaffen Uni: John Hopkins Uni

 

Wer ist blöder, ist eine gute Frage

PISA: die Dümmsten im Balkan: Kosovo, Albanien – Facebook, Georg Soros Bildung

Albanien und Bildung, 50 % der Lehrer bestehen nicht einen Grundtest

Stalin, Hitler hätten es nicht besser machen können, was auch diese Ministerin treibt. Terror ausspähen, gegen die letzten Wissenschaftler, nachdem Dumm Spacken, Sozial Media Idioten, Gender Dummis,  heute nur noch Professoren/innen werden

Wer für viel Geld, zum privaten Treffen der Beruf Verbrecher, WEF, nach Davos reist, muss schon korrupt und deppert sein. Kostet Alles im Mafia Stile, nur viele Steuergelder und gibt Reise Spesen.

Peru. 300 Millionen €, damit man ein wenig Gelbe Farbe aus Beton pinselt. Deutsche Entwickldungs Gelder

Machtmissbrauch – harter Vorwurf gegen Bildungsministerin Stark-Watzinger

Uni-Lehrkräfte und Gewerkschaft protestieren. Gefordert wird sogar ein Rücktritt. Wollte die Ministerin politisch motiviert Forschungsgelder streichen? von Thea Petrik 14.6.2024

Die Bild hatte das Statement in eine Berichterstattung mit dem Schlagwort „Universitäter“ eingebettet, die Beschwerden beim Deutschen Presserat zur Folge hatte – nicht nur von einem persönlich betroffenen Professor, sondern auch vom Präsidium der Berliner Humboldt-Universität. Der Artikel war am 10. Mai erschienen.

Meinungsfreiheit: Die schwierige Rolle der Uni-Leitungen

Die Trotteln haben viel Geld in die Bildung, Universitäts Aufbau gesteckt, sind wie bei der Justiz real zu Allem unfähig und korrupt im Ausland: siehe das BMZ, KfW:  Pro Credit Desaster

Man hat die dümmste Regierung der Welt, was sich vor allem auch bei Bildung zeigt und nicht bei der vollkommen korrupten und Kriegs geilen Deutschen Regierung

Die MafiA verleiht Orden

Merkel erhält Ehrendoktorwürde der Johns-Hopkins-Universität

Ein Dinner mit Ehepartnern, die Ehrendoktorwürde einer US-Eliteuni, Gespräche über Nord Stream 2: Das Programm für Angela Merkels Abschiedsbesuch in Washington steht – inklusive kritischer Punkte.
RKI-Protokolle: Geschwärzt – entschwärzt

Nachdem die RKI-Protokolle weitgehend entschwärzt wurden, hat der Datenanalyst Tom Lausen einige brisante Textstellen herausgegriffen und kommentiert.

31. Mai 2024Pandemiemanagement

Auf dem Verbrecher Treffen, korrupter und krimineller Firmen Bosse in Davos 2024

Foto: Bettina Stark-Watzinger (Archiv) (via dts Nachrichtenagentur)

“Bildungs”-Ministerin Stark-Watzinger beim WEF: Corona-Proteste, weil die Deutschen zu dumm sind

9d18da21f4f448549cbfd477936720b0

Dass das gnadenlose Lügenbombardement der Corona-Zeit nicht völlig ohne Widerstand blieb, liegt dessen Protagonisten offenbar immer noch schwer im Magen. Beim Jahresmeeting des berüchtigten Weltwirtschaftsforums in Davos klagte Bundesbildungs- und Wissenschaftsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP): „Das Vertrauen schwindet gewaltig, und das sollte uns Sorgen machen. Und warum? Sie haben die Echokammern in den sozialen Medien. Die Zahlen, die wir in Deutschland erheben, zeigen: Wenn die Bildung sinkt, steigt das Misstrauen. Die Grundbildung ist so wichtig, um Vertrauen in die Wissenschaft und wahrscheinlich in Institutionen insgesamt aufzubauen. Denn die Menschen, verstehen die Welt um sie herum und sind selbstbewusst, wenn sie das nötige Grundwissen haben. Wissenschaftler sind normalerweise nicht dafür ausgebildet, gut zu kommunizieren. Das ist eine zusätzliche Fähigkeit, die man haben muss. Deshalb haben wir diese Wisskom-Factory, in der Forscher, Journalisten, Kommunikation und Politik zusammenkommen und versuchen, den richtigen Weg zu finden. Und wir bemühen uns, Wissenschaftler zu schützen, wenn sie ihre Stimme erheben, dass wir sie nicht allein im Feuer stehen lassen.“

Die Deutschen sind also zu dumm – und bösen sozialen Medien sind wieder einmal daran schuld, dass sich noch eine rudimentäre und erbittert bekämpfte Opposition gegen die Corona-Diktatur bilden konnte. Auch deshalb bemühen sich die EU und viele Regierungen um eine möglichst lückenlose Internet-Überwachung unter dem Vorwand der Verbrechensbekämpfung.

Schnelle Eingreiftruppe

Eigentlich ist eine gesunde Skepsis gegenüber den Heilsversprechen einer angeblich einigen „Wissenschaft“ und offiziellen politischen Verlautbarungen ein Zeichen von Intelligenz. Die heutige Politikergeneration, die zu weiten Teilen an den Strippen von Milliardärsstiftungen und anderen Lobbygruppen hängt, ist dies jedoch ein Greuel. Sie will den stromlinienförmigen, bedingungslos gehorsamen Untertanen, der die Befehle seiner weisen und vermeintlich um sein Wohl besorgten Führer voller Dankbarkeit befolgt. Kritische Geister gelten als Feinde der „Wissenschaft“, obwohl sie die Grundlage für wissenschaftliche Erkenntnis sind.
Die vielen Wissenschaftler, die sich gegen den Corona-Wahn zur Wehr setzten, konnten übrigens nur davon träumen, von der angeblichen Liberalen Stark-Watzinger geschützt zu werden und „nicht allein im Feuer“ stehen gelassen zu werden.

Denn dieses Feuer kam größtenteils aus der Politik und deren Medien. Die Ministerin will nun mit einer eigenen schnellen Eingreiftruppe aus staatstreuen Wissenschaftlern, Journalisten, Politikern, Verbänden usw. bei der nächsten „Pandemie“ dafür sorgen, dass die Bevölkerung noch schneller auf Linie gebracht wird und potentielle Kritiker noch drastischer das Fürchten lehren. Auch hier vollzieht sich die Rückabwicklung des liberalen demokratischen Rechtsstaats zurück zum neofeudalen Obrigkeitsstaat, der aus eigener Machtvollkommenheit bestimmt, was gut für seine Subjekte ist. (TPL)

Bildungsministerin macht zunehmende Dummheit der Bevölkerung für „Wissenschaftsskepsis“ verantwortlich

24. 05. 2024 | Bei der Jahrestagung der Großkonzernelobby Weltwirtschaftsforum in Davos diskutierte Bundesbildungs- und Wissenschaftsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP) mit dem Chef der führenden globalen PR-Agentur Edelmann wie sich das Vertrauen in die Wissenschaft wiederherstellen ließe. Ihre Diagnose und Therapie zeugen von Arroganz und totalitärer Ambition.

 

Bettina Stark-Watzinger sagte auf dem Panel des Weltwirtschaftsforum (übersetzt, ab Min. 4):

„Das Vertrauen schwindet gewaltig, und das sollte uns Sorgen machen. Und warum? Sie haben die Echokammern in den sozialen Medien.

https://norberthaering.de/propaganda-zensur/stark-watzinger-wef/

 

Mit anderen Worten: Es gibt nicht genug PR-erprobte Christian Drostens, Cornelia Betschs, Harald Leschs und Alena Buyxs unter den Wissenschaftlern und die übrige Gesellschaft ist noch nicht genug darauf geeicht, (nur) auf diese Klasse von staatstragenden Wissenschaftlern zu hören. Daher trifft die „verantwortungsvollen“ Wissenschaftler ein Übermaß an Kritik des ungebildeten Pöbels. Möglichst viele andere Wissenschaftler, Verbände und Medien müssen dazu gebracht werden, zuverlässig das Gleiche zu sagen.

Moderator Richard Edelman, Chef der großen PR-Agentur Edelman brachte gleich ein Beispiel für den Bedarf an besserer Kommunikation durch Wissenschaftler:

„Die Bemerkung von Dr. Fauci letzte Woche über den 6-Fuß-Abstand war sehr schädlich für die Öffentlichkeit. „Es war eine Annahme, die wir gemacht haben. Wir hielten es für eine gute Idee. Wir hatten keine wissenschaftliche Grundlage dafür, aber es wurde trotzdem zur Politik.“ Mmh …(Kopfschütteln).“

Die Agentur Edelman war hochrangig und maßgeblich beteiligt, als kurz vor Ausbruch der sogenannten Corona-Pandemie in Washington mit Event 201 die PR-Strategie für eine Pandemie geprobt wurde.

„Rote Karte“ für die Edi Rama Bande, als man an Ausl. Verbrecher und Drogen Kartelle: Cannabis Plantagen Lizensen verkaufen wolle

Einziges Land der Erde, wo die Politik, die Mafia, Kriminalität übernommen haben, finanziert u.a. von Deutschland und der EU. Noch Schlimmer, als es im Wehrmachts Bericht von 1944 steht. Dreck, illegales Bauen, Wälder roden auch in 2024, für Geld geht für Verbrecher Clans Alles in Albanien

Casino Mafia Susanne Schütz und Edi Rama mit Besnik Lulaj und das Mitglied des „Sinaloa“-Kartells Lufar Hysa: Hotel-Resort „Marina Bay“ in Vlora

der Regierungs Betrug geht weiter mit: Artan Gaci, Edi Rama, Olta Xhaçka, Mirela Kumbaro, Delina Ibrahimaj: gefälschte Grundstücks Dokumente ohne Ende

 

NATO: Irrenhaus einen Failed Staat, von Kriminellen: Albanien mit einer Mafia der Regierung, auch beim Militaer

27. Mai 2024, 12:08

Die OECD lehnte die 30 Unternehmen ab, die Babloku für den Cannabisanbau vorgeschlagen hatte; Was sind die Ursachen und die 8 Staaten dagegen?

<

Die OECD lehnte die 30 Gesellschaften ab, die Bablok zur Kultivierung vorgeschlagen hatte

Edi Rama /

Gegen diese Haltung hat Premierminister Edi Rama die Landwirtschaftsministerin Anila Denaj, den Wirtschaftsminister Blendi Gonxhja und den Finanzminister Ervin Mete angewiesen, 15 Unternehmen mit 51 % ausländischen Partnerschaften und 49 % albanischen Partnerschaften Lizenzen zu erteilen Die Fläche beträgt 200 Hektar und wird durch Regierungsbeschluss gemäß den Vereinbarungen aufgeteilt.

Der Anbau von Cannabis wurde durch das Gesetz Nr. genehmigt. 61/2023 vom 20. Juli 2023, als persönliches und diktierendes Beharren von Edi Rama gegenüber der parlamentarischen Mehrheit, die ohne jegliche Opposition abgestimmt hat.

Aber die internationalen Organisationen, die dieses Geschäft in Ländern außerhalb der USA-EU ebnen und überwachen, sind skeptisch, was die Richtigkeit der Konkretisierung dieser Aktivität durch die albanische Regierung angeht, da die Kuppel der Macht damit zusammenhängt kriminelle Gruppen des Drogenanbaus und -handels.

Gemäß der Partnerschaftsbedingung mit den Aufsichtsbehörden übermittelte Premierminister Edi Rama im Oktober 2023 der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) mit Sitz in Paris die Namen von 30 im Voraus ausgewählten Kandidatenunternehmen mit albanischen und ausländischen Partnern. das für den Anbau von Cannabis auf einer Gesamtfläche von 200 Hektar lizenziert wird.

Die OECD lehnte die 30 Gesellschaften ab, die Bablok zur Kultivierung vorgeschlagen hatte

Aber diese Organisation hat die von Edi Rama vorgeschlagenen Namen der Subjekte abgelehnt, da es sich um eine Partnerschaft albanischen Unternehmen mit türkischen, italienischen, serbischen, australischen, englischen, norwegischen, deutschen, schweizerischen, bulgarischen, niederländischen, spanischen, japanischen und finnischen Unternehmen handelt.

Die OECD lehnte sie ab, weil sich herausstellte, dass hinter den Logos ausländischer Partnerfirmen, die Edi Rama ausgewählt und vorgeschlagen hatte, Einzelpersonen und Gruppen stecken, die in Drogenhandel und Geldwäsche verwickelt sind.

Ebenso haben die Partnerdienste in Absprache mit FBI, DEA, Europol, Anti-Mafia und SPAK herausgefunden, dass hinter den albanischen Partnerfirmen Exponenten und Gruppen des Drogenhandels, Steueroasen, Geldwäsche und Banken stecken Russische Verbindungen.

Zusätzlich zu den Akten, die den US-EU-Behörden vorliegen, erfolgte die Ablehnung auch deshalb, weil Premierminister Edi Rama den Vorschlägen zu Themen des Cannabisanbaus in Albanien keine Beschreibung ihrer Tätigkeit und kriminellen Reinheit beigefügt hatte.

Der Skandal ist die Tatsache, dass die 30 von Edi Rama vorgeschlagenen Themen für den Cannabisanbau in Albanien; Bevor sie der OECD für Cannabis-Anbaulizenzen vorgeschlagen wurden, beantragten sie Zertifizierungen bei der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) und der amerikanischen Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde (FDA), eine Tatsache, die beweist, dass sie Standardkunden sind.

Aber diese Behörden haben auch ihre Zertifizierung für den Cannabisanbau und dessen Export verweigert; erstens, weil sie nicht über das Kriterium der zeitlichen Erfahrung in diesem Geschäft verfügen; und zweitens, weil ihnen die Beteiligung am Drogenhandel und anderen kriminellen Aktivitäten vorgeworfen wird.

Die Ablehnung der von Edi Rama vorgeschlagenen Themen erfolgte auch durch das Europäische Drogenzentrum, das Partner von DEA, FBI und EUROPOL ist und über Akten über jede einzelne Person der Drogenhandelsgruppe verfügt.

Dänemark, Frankreich, Österreich, Luxemburg, Kanada, Deutschland, Schweden und Belgien sind die acht Mitgliedsstaaten der OECD, die ihr Veto eingelegt und 30 ausländische und albanische gemeinsame Einheiten abgelehnt haben, die Premierminister Edi Rama für die Lizenzierung des Cannabisanbaus vorgeschlagen hatte.

Doch entgegen dieser Position hat Premierminister Edi Rama der Landwirtschaftsministerin Anila Denaj, dem Wirtschaftsminister Blendi Gonxhe und dem Finanzminister Ervin Mete befohlen, 15 Unternehmen mit 51 % ausländischer Partnerschaft und 49 % albanischer Partnerschaft Lizenzen zu erteilen. während die Fläche von 200 Hektar durch Regierungsbeschluss gemäß den Schnäppchen aufgeteilt wird.

Den Informationen zufolge wird die Liste die von Edi Rama vorgegebenen Unternehmen umfassen, die lizenziert werden, ohne den Filter der albanischen Antikriminalitätsbehörden DEA und EUROPOL zu durchlaufen, weil Babloku dies angeordnet hat./ Broschüre
1944
das wurde 1944 geschrieben, heute ist es nicht Besser

Versagen des albanischen Beamtenapparats

Genauso aktionsunfähig wie die Regierung zeigte sich auch der gesamte Beamtenapparat. Schon in ruhiger Zeit waren die Beamten durchgängig korrupt, arbeitsunwillig und unfähig. Bei fortschreitendem Zerfall traten diese Erscheinungen immer stärker in den Vordergrund. Im September war diese Entwicklung soweit gediehen, daß überhaupt nur noch etwa 10% der Beamten zum Dienst erschienen. Alle Versuche der Verwaltungsgruppe, hier einzuschreiten, scheiterten an der bis zum bitteren Ende eisern durch Neubacher festgehaltenen Fiktion des „Unabhängigen freien Albanien“.

Lediglich einige Provinzbeamte machten eine rühmliche Ausnahme von dieser allgemeinen Lethargie. Sie setzten den roten und weißen Terror entgegen, wobei sie allerdings auf die tatkräftige Rückendeckung verantwortungsfreudiger deutscher Platzkommandanten angewiesen waren. In erste Linie sind hier die Präfekten von Valona, Vizdan Resalia, und Durazzo, Mahmut Chela [Cela] und der Polizeichef von Skutari, Hasan Issufi, zu nennen. Sie haben durch rücksichtsloses Einschreiten eine relative Ruhe in ihrem Machtbereich geschaffen und damit den Beweis erbracht, daß die letzten Endes halbwilden Albaner in unruhigen Zeitläufen nur durch Furcht und Schrecken zu regieren sind, und daß daher zumindest in diesem Zeitpunkt die Politik des tatenlosen Zuwartens nicht mehr richtig war.

Ausfall der landeseigenen Exekutive

In noch größerem Maße wie die Beamtenschaft versagte in dieser Krise die landeseigene Exekutive. Schon Ende Juli mußte die Aufbauarbeit an der albanischen Gendarmerie als praktisch undurchführbar eingestellt werden. Sämtliche landeseigenen Verbände versagten restlos im Einsatz oder liefen nach Hause; in vielen Fällen gingen sie mit ihrer deutschen Bewaffnung zu den Banden über. Abschließend hat die Tatsache, daß bei den Rückzugskämpfen ebenso………………………

Hier mußte ihnen ein müheloser Erfolg um so eher zu winken scheinen, als gerade in der Metropole die Desorganisation der albanischen Behörden besonders augenscheinlich war. Alle leitenden albanischen Posten waren dringend neu zu besetzen. Der Präfekt Muletti, eine durchaus unzuverlässige Gestalt, hatte bereits seinen Posten verlassen und war nach Deutschland geflohen. Sein Vertreter Pekmesi wurde schon damals von Kennern als Kommunist abgelehnt. Er ist auch später während der Einschließung Tiranas zu den Banden übergelaufen. Ebenso war der Posten des Oberbürgermeisters von Tirana nach der Flucht Fortuzzis in das feindbesetzte Italien mit einem gänzlich unfähigen Vertreter besetzt. ……………………………

IV. WIRTSCHAFT

Allgemeines

Allgemeine Unfruchtbarkeit der albanischen Wirtschaft

Die albanische Wirtschaft, besser gesagt, Mißwirtschaft, kann nur verstanden werden, wenn man die ganz besondere Einstellung des Albaners zum gewerblichen Leben betrachtet. Es ist wohl nicht falsch, wenn man den durchschnittlichen Landeseinwohner wirtschaftlich als Schmarotzer bezeichnet. Im Großen gesehen hat die albanische Wirtschaft, seitdem das Land selbständig geworden war, nur von fremden Völkern gelebt. Im Weltkriege waren es die Österreicher, die die ersten Ansätze eines modernen Wirtschaftslebens nach Albanien gebracht haben. Sie bauten Straßen und Brücken und schufen somit erst die einfachsten Voraussetzungen für eine nationale Wirtschaft. Was die Albaner aber mit diesen Kulturerrungenschaften selbst anzufangen wußten, beweist wohl am besten die gewiß nur einmal vorgekommene Erscheinung, daß die von den Österreichern längs der Küste gebaute Schmalspurbahn binnen einiger Jahre bis zur letzten Schiene gestohlen wurde. Späterhin lebte die albanische Wirtschaft nur von den aus politischen Gründen gewährten italienischen Subventionen.

Ebenso unproduktiv wie die albanische Wirtschaft im Großen zeigt sich auch der einzelne Albaner. Kleine Arbeit jeglicher Art ist ihm verhaßt. Dagegen ist der Albaner der geborene gerissene orientalische Händler, und es ist wohl mehr wie eine Anekdote, wenn die Tatsache, daß in Albanien so gut wie keine Juden lebten, damit erklärt wird, daß ein Albaner sieben Juden aufwöge.

http://www.albanianhistory.net/1945_German-Wehrmacht/de/index.html

der Regierungs Betrug geht weiter mit: Artan Gaci, Edi Rama, Olta Xhaçka, Mirela Kumbaro, Delina Ibrahimaj: gefälschte Grundstücks Dokumente ohne Ende

5 Kadaster Chefs von Durres verhaftet: Leonard Kadrimi, Dashnor Taulla,Bedri Luka und 448.000 qm Land wurden beschlagnamt

der Betrug geht weiter mit der Regierung und Artan Gaci in Himari und Mafia Ehemann der ehemaligen Verteidigungs-, Aussenministerin

Olta Xhaçka, Artan Gaci

 

Sarande News

Gefälschte Dokumente, für Geld bei Edi Rama und der Ministerin: Kumbari und ihren Dumm Team aus Frauen

EU, NATO Mafia mit Olta Xhaçka

 

sot.com.al › english › politike › perfundoi-ne-pr…
Miniaturansicht
24.03.2024 Gaci, the former socialist deputy and the husband of the former minister of Foreign, Olta Xhaçka where he is building strategic investments of millions of

In Himara’s lucrative coastline, land deals lead to acting mayor’s arrest and political limbo

In Himara’s lucrative coastline, land deals lead to acting mayor’s arrest and political limbo

In Himara’s lucrative coastline, land deals lead to acting mayor’s arrest and political limbo

TIRANA, March 25, 2024 – Himara Municipality, which has one of the most commercially lucrative tourist coastlines in Albania, saw its acting mayor arrested over the weekend, as Jorgo Goro, a representative of the ruling Socialist Party, faces charges of

der Betrug geht weiter mit der Regierung und Artan Gaci in Himari

TIRANA, March 25, 2024 – Himara Municipality, which has one of the most commercially lucrative tourist coastlines in Albania, saw its acting mayor arrested over the weekend, as Jorgo Goro, a representative of the ruling Socialist Party, faces charges of allowing the irregular registration of two coastal properties through forged documents.

The arrest is the latest event in a complicated web of political, commercial and ethnic interests that have left Himara municipality in limbo and caused a rift between Albania and Greece.

Goro was acting as mayor after his elected mandate had ended last year. The man who won the election, Fredi Beleri, is currently in prison, convicted on charges of vote buying, and has not been allowed by the justice system to be sworn in.

Goro’s arrest and Beleri’s conviction, which is still under appeal, leave Himara Municipality in a legal gray zone and without a mayor until new elections can be held or Beleri is allowed to be sworn in.

In fact, it was a complaint filed in August by Beleri that led to Goro’s investigation and arrest. The complaint alleged that Goro had facilitated the registration of a land acquisition act in the name of a Himara resident at the former Local Office for Registration of Immovable Property in Vlora, using fraudulent procedures and documents.

-Opposition sees PM’s plans in latest arrest-

Albania’s opposition and representatives of the ethnic Greek minority, which Beleri says he represents, issued statements that Goro’s arrest is part of Prime Minister Edi Rama’s play to make sure the opposition doesn’t take over Himara’s mayorship.

Rama recently placed Vangjel Tavo, a representative of the ethnic Greek minority, as prefect of the Vlora County, which includes Himara. Albanian media have for weeks been reporting that Tavo is being slated to take over running Himara.

Beleri is a representative of a political party advocating for the rights of the Greek minority in Albania and he was arrested two days before the May 14, 2023 municipal elections, in which he garnered support from the broader Albanian center-right opposition coalition. Despite being confined to a jail cell, Beleri won the closely contested mayoral race in Himara against SP’s Goro.

Beleri and Athens have been asking Albania’s authorities that he be allowed to be sworn in, but those requests have gone on deaf ears in Albania’s justice system, which the Albanian opposition insists is acting on Rama’s behalf, a charge he denies.

A large portion of Himara’s population speaks Greek at home, but the area is not recognized as a minority municipality by Tirana, which sees the Greek-speaking residents as ethnic Albanians.

Beleri’s arrest has led to a cooling in Albania-Greece relations and threats from Athens to freeze Albania’s EU integration process, which is already going at a snail pace for two decades.

-Several others wanted in the investigation-

Authorities also issued an arrest warrant for Stavri Mehilli, the original heir to a property in question. Additionally, two officials from the Vlora Cadastre Office have been placed under house arrest. An arrest warrant has been issued for the Director of the Land Defense and Management Directorate in Himara Municipality, Jerasimo Bashi, who remains at large.

According to the Special Prosecution Office, Goro in two separate episodes committed actions contrary to the law.

“In cooperation with the Municipality Director Bashi, without conducting any concrete verification as required by law, they submitted completely forged documents to the competent authorities, subsequently enabling the registration of a 5512 m2 agricultural land in state ownership in favor of a private entity. This land located in Dhermi, Vlora, after registration in the public records due to unlawful actions by responsible individuals (the two Vlora Cadastre officials), was transferred to a private entity, stripping the state of its ownership,“ the Special Prosecution Office said in a statement. „This transfer was accompanied by unjust enrichment for another individual under investigation, Stavri Mehilli.“

According to the prosecution Mehilli has used forged documents and forms multiple times, both at several institutions and procedural authorities.

-Ties to SP-linked businessman explored-

The properties related to the arrest, after several transactions, ended up in the hands of the entrepreneur Artan Gaçi, the husband of former Socialist Party Foreign Minister Olta Xhacka, for the construction of a tourist complex on the Dhermi coast.

Gaçi is also among those named in Beleri’s complaint, who alleges that all these practices aimed to transfer the land to the husband of the former minister, including it as part of the area where he has begun constructing a tourist complex.

Last October, the Special Prosecution Office announced that this area had been placed under seizure by the court. Xhaçka reacted at the time, stating that this was a measure taken „to investigate the origin of a private property since 1994.“

However, problems seem not only to involve this part of the land where Gaçi has invested but also another part of the area where Goro has also transferred a piece of land to state ownership through alleged falsifications.

TIRANA, March 25, 2024 – Himara Municipality, which has one of the most commercially lucrative tourist coastlines in Albania, saw its acting mayor arrested over the weekend, as Jorgo Goro, a representative of the ruling Socialist Party, faces charges of allowing the irregular registration of two coastal properties through forged documents.

The arrest is the latest event in a complicated web of political, commercial and ethnic interests that have left Himara municipality in limbo and caused a rift between Albania and Greece.

Goro was acting as mayor after his elected mandate had ended last year. The man who won the election, Fredi Beleri, is currently in prison, convicted on charges of vote buying, and has not been allowed by the justice system to be sworn in.

Goro’s arrest and Beleri’s conviction, which is still under appeal, leave Himara Municipality in a legal gray zone and without a mayor until new elections can be held or Beleri is allowed to be sworn in.

In fact, it was a complaint filed in August by Beleri that led to Goro’s investigation and arrest. The complaint alleged that Goro had facilitated the registration of a land acquisition act in the name of a Himara resident at the former Local Office for Registration of Immovable Property in Vlora, using fraudulent procedures and documents.

-Opposition sees PM’s plans in latest arrest-

Albania’s opposition and representatives of the ethnic Greek minority, which Beleri says he represents, issued statements that Goro’s arrest is part of Prime Minister Edi Rama’s play to make sure the opposition doesn’t take over Himara’s mayorship.

Rama recently placed Vangjel Tavo, a representative of the ethnic Greek minority, as prefect of the Vlora County, which includes Himara. Albanian media have for weeks been reporting that Tavo is being slated to take over running Himara.

Beleri is a representative of a political party advocating for the rights of the Greek minority in Albania and he was arrested two days before the May 14, 2023 municipal elections, in which he garnered support from the broader Albanian center-right opposition coalition. Despite being confined to a jail cell, Beleri won the closely contested mayoral race in Himara against SP’s Goro.

Beleri and Athens have been asking Albania’s authorities that he be allowed to be sworn in, but those requests have gone on deaf ears in Albania’s justice system, which the Albanian opposition insists is acting on Rama’s behalf, a charge he denies.

A large portion of Himara’s population speaks Greek at home, but the area is not recognized as a minority municipality by Tirana, which sees the Greek-speaking residents as ethnic Albanians.

Beleri’s arrest has led to a cooling in Albania-Greece relations and threats from Athens to freeze Albania’s EU integration process, which is already going at a snail pace for two decades.

-Several others wanted in the investigation-

Authorities also issued an arrest warrant for Stavri Mehilli, the original heir to a property in question. Additionally, two officials from the Vlora Cadastre Office have been placed under house arrest. An arrest warrant has been issued for the Director of the Land Defense and Management Directorate in Himara Municipality, Jerasimo Bashi, who remains at large.

According to the Special Prosecution Office, Goro in two separate episodes committed actions contrary to the law.

“In cooperation with the Municipality Director Bashi, without conducting any concrete verification as required by law, they submitted completely forged documents to the competent authorities, subsequently enabling the registration of a 5512 m2 agricultural land in state ownership in favor of a private entity. This land located in Dhermi, Vlora, after registration in the public records due to unlawful actions by responsible individuals (the two Vlora Cadastre officials), was transferred to a private entity, stripping the state of its ownership,“ the Special Prosecution Office said in a statement. „This transfer was accompanied by unjust enrichment for another individual under investigation, Stavri Mehilli.“

According to the prosecution Mehilli has used forged documents and forms multiple times, both at several institutions and procedural authorities.

-Ties to SP-linked businessman explored-

The properties related to the arrest, after several transactions, ended up in the hands of the entrepreneur <strong>Artan Gaçi</strong>, the husband of former Socialist Party Foreign Minister Olta Xhacka, for the construction of a tourist complex on the Dhermi coast.

Gaçi is also among those named in Beleri’s complaint, who alleges that all these practices aimed to transfer the land to the husband of the former minister, including it as part of the area where he has begun constructing a tourist complex.

Last October, the Special Prosecution Office announced that this area had been placed under seizure by the court. Xhaçka reacted at the time, stating that this was a measure taken „to investigate the origin of a private property since 1994.“

However, problems seem not only to involve this part of the land where Gaçi has invested but also another part of the area where Goro has also transferred a piece of land to state ownership through alleged falsifications.

In Himara’s lucrative coastline, land deals lead to acting mayor’s arrest and political limbo

 

pamfleti.net › tag › artan-gaccedili
Miniaturansicht
Artan Gaçi. Toka e Artan Gaçit, u nis si regjistrim për “Tokë Arë” dhe përfundoi në “Truall”; dyshime se Lame luajti “levën” e fundit.
Pamfleti › aktualitet › artan-gaci-investitor-st…
Miniaturansicht
Artan Gaçi investitor strategjik, gazetari: Olta Xhaçka ishte në Këshillin e Ministrave kur ju dha statusi burrit të saj. Shkruar nga Pamfleti.
Pamfleti › anti-mafia › olta-xhacka-2-standar…
Miniaturansicht
Olta Xhaçka dhe Artan GaçiPër burrin aktual të ish-ministres Olta Xhaçka, SPAK nuk po zbaton zinxhirin e veprimeve sipas Kodit të Procedurës Penale për ta …
Pamfleti › aktualitet › andi-tela-zbulon-si-e-g…
Miniaturansicht
Gazetari Andi Tela ka treguar rrugën që ndoqën biznesmeni Artan Gaçi dhe bashkëshortja e tij, Olta Xhaçka, për të marrë mbi 10 mijë metra tokë në Gjilekë …
Pamfleti › english › aktualitet › artan-gaci-ba…
Miniaturansicht
06.10.2023 Artan Gaçi has been sued in SPAK by Fredi Beleri, who is in jail on the charge of electoral crime, for abuses in the case of properties on the …
Pamfleti › anti-mafia › ligji-e-detyron-kryem…
Miniaturansicht
Ligji e detyron Kryeministrin Edi Rama të anulojë resortin e Olta Xhaçkës; dhe Artan Gaçi duhet ta kthejë tokën në gjendjen e mëparshme. Shkruar nga Pamfleti …
Pamfleti › english › aktualitet › kompleksi-tu…
Miniaturansicht
03.05.2024 Olta Xhaçka and Artan GashiBusinessman Artan Gaçi, the husband of former minister Olta Xhaçka, appeared again today at the Special …

Noch eine korrupte Mafia Ministerin, die illegal mit gefälschten Grundstücks Dokumenten ein Hotel baute

Die Polizei weist die Staatsanwaltschaft zurück, die Suche nach ihrem Ehemann nicht anzukündigen

die Geschäfte des Mannes der Ministerin für Unternehmertum, Delina Ibrahimaj, zu untersuchen.

Der Ehemann übt mehrere gewerbliche Tätigkeiten aus.

Bezugnehmend auf die Selbstauskünfte beim ILDKPI findet ihr Ehemann Andri Pëparim Ibrahimaj:

  1. Manager im Superluxushotel seines Vaters „Atlantid Hospitality“ in Qeparo an der Meeresküste.
  2. Inhaber des Handelsunternehmens „Baçja“ shpk mit dem Zweck, Bar-Restaurant-Aktivitäten usw. auszuüben.
  3. Inhaber des Handelsunternehmens „Red Field Farm“ shpk, mit dem Ziel Anpflanzung, Anbau und Handel von Obst, Gemüse verschiedener Art usw., mit Sitz in Kurbin.
  4. Eigentümer der anderen Handelseinheit „Te Baçja“ shpk mit einer anderen Identifikationsnummer, aber mit dem gleichen Zweck und der gleichen Adresse für die Ausübung der Tätigkeit wie oben.

Da das Gesetz über Interessenkonflikte feststellt, dass Eigentumsanteile, die auf den Namen der mit dem Beamten verwandten Person, in diesem Fall auf den Namen des Schwiegervaters und des Ehemanns des Ministers, eingetragen sind, genauso bewertet werden, als ob sie wurden auf den Namen des offiziellen Ibrahimaj registriert.

Es ist an der Zeit, dass Delina Ibrahimaj zusammen mit ihren Familienmitgliedern die öffentliche Meinung und SPAK in Bezug auf Folgendes klarstellt:

FOTO 8

  1. Die Einnahmequelle und die Verfahren für die Eigentumsübertragung der Immobilie Nr. 129/113-ND, Band 12, Seite 187, zk 3095 in Qeparo, Vlora, und die rechtlichen Verfahren, die beim Bau des Hotels befolgt wurden .
  2. „Der Grund ist der bewusste Rechtsverstoß zum Zweck des persönlichen und familiären Vorteils“, betonte die Antikorruptionssprecherin.
  3. 3-1 4-1 5-1 6-1 7-1 8-1024x659

 

  Die Anti-Korruptions-Sprecherin der Neugründungs-DP, Gerta Vangjeli, hat SPAK gebeten, die Geschäfte des Mannes der Ministerin für Unternehmertum, Delina, zu untersuchen…

Schiesserei in der Mafia Stadt: Vlore

 

die wunderbare Welt, wenn Jugendliche in der Mafia Hochburg Vlore, teure Autos haben, herum schiessen, und es vielleicht einmal ohne Beruf, Ausbildung zum Minister bringen, wie in Deutschland und Europs

wird vom vorbestraften Drogen Boss, als Kabinetts Chef von Edi Rama geleitet Agjëll Agaçi: Drogen Bosse, im Kabinett des Edi Rama, als System

Vlorë/ Me pistoletë lodër grabitën 2 kalimtarë dhe një pikë karburanti, arrestohen 2 të mitur dhe 20-vjeçari (VIDEO)

VLORË- Dy të mitur dhe një 20-vjeçar janë arrestuar në Vlorë, pasi nën kërcënimin e një arme lodër kanë grabitur dy qytetarë dhe një pikë karburanti.

Tre të rinjtë me një pistoletë lodër si silenciator në mesnatë i kanë grabitur një shumë parash dhe një aparat celular, dy kalimtarëve. Më pas me po të njëjtën armë lodër ata kanë grabitur xhiron ditore në një karburant.

Arrestimi i tyre është bërë në lagjen „10 Korriku“. Në pranga ranë, A. M., 20 vjeç, një 16-vjeçar dhe një 17-vjeçar.

https://shqiptarja.com/lajm/vlore-grabiten-2-qytetare-dhe-nje-pike-karburanti-me-pistolete-loder-ne-pranga-3-te-rinjte


- SEITE 1 VON 20 -

Nächste Seite  

Wird geladen
×