Weltbank Report, IFC Mafia, EBRD Korruption: man kritisiert die schlechte Bau Qualität der Strassen

Man kommt aus dem Staunen bei der Mafia kontrollierten Weltbank nicht mehr heraus, wenn man vor kurzem noch 20 Jahre Erfolgs Story der Weltbank in Albanien feierte. Die eigenen Partner sind verantwortlich für den Bauschrott, inkompetenden Experten.

4-tirana-mafia

Das EU, Weltbank finanzierte Chaos mit unzählingen Unfällen, 59 sinnlosen Toden in 2016 und 97 % illegaler Zufahrten an der Autobahn, den National Strassen, Alles illegal gebaut.

Kaum zu glauben, das Landesweit die EU und Weltbank nur Bauschrott in Tradition finanziert und Mafia Clans fördert.

Teurer Bauschrott, weit unter dem Bau Niveau vor 2.000 Jahren
Teurer Bauschrott, weit unter dem Bau Niveau vor 2.000 Jahren

 

Profi Betrug von USAID, wo das Desaster damals mit gefälschten Grundstücks Urkunden begann und Zeitgleich die US Banken Mafia mit American Bank of Albania auftauchte.

http://news.albania.de/wp-content/uploads/2013/03/aaef-neu.png
Der Albanian American Enterprise Fund, verkaufte wie hier mit einem Foto aus 2001 bewiesen ist, illegal Gewerbe Grundstücke direkt an der Autobahn Durres- Tirana! Foto ca. 2 km vor Tirana damals, zwischen Vore und Tirana.

Das finanzierte Chaos, am Beginn von der US Mafia direkt finanziert: dem AAEF Fund = CIA Organisation USAID, der illegal dort Grundstücke verkaufte. Partner die Deutschen ebenso mit der KfW, DEG der AAEF Verbrecher.

Unglaublich, man denkt man ist im Irrenhaus: die feiern 20 Jahre Erfolgs Story, aber nur beim Geld stehlen.

20 year partnership
Albania – World Bank: 20 Years of Working Together
The World Bank celebrated the 20th anniversary of its activity in Albania… Learn more >

Geld Vernichtungs Maschine in Albanien der „Bean Group“ mit der Weltbank und der Wasser Infrastruktur Mafia der Internationalen

Folgen einer verbrecherischen Deutschen Politik mit Rot-Grün im Balkan und die peinliche Ratte: Rezzo Schlauch war auch dabei.

Die EBRD Mafia, die korrupten Banden der Weltbank stellen den totalen Bauschrott im Strassenbau fest, weil es nicht länger zuvertuschen ist, was jeder in Tirana auch vor über 10 Jahren, sogar 20 Jahren wusste und sah.

Dann machte Nigel Farage (Video) er einen Seitenhieb gegen das vollgefüllte Plenum, denn er sagte: Ich weiss, fast keiner von euch ist je einer anständigen Arbeit im Leben nachgegangen.“ Sie hätten kaum Arbeitsplätze geschaffen oder einen Betrieb geführt.

Die jetzige Kritik, ist lächerlich, eben weil zuviele Profi Gangster, der Weltbank, EU, als Lehrmeister der Manipulation und des Tender Betruges, schon vor 20 Jahren auftraten. Man versucht die eigene Unfähigkeit und Korruption zuverdrängen, wenn man Projekte ohne Qualitäts Kontrolle finanziert, Gelder auszahlt, für Phantom Arbeiten, oder mit 3-600 % abgerechneten Zement und Stahl, wie die Verbrecher US  Firma Bechtel überall arbeiteten, mit korrupten US Botschaftern, wie Alexander Dell, oder Marcie Ries.

Den kompletten Diebstahl des neuen Fischereihafen (einem Strabag Projekt mit der Islamischen Bank) wird geduldet, durch die Prominenz der Mafia Clans, wo der Hafen 50 Meter mit Vorsatz schmäler gebaut wurde, was ebenso von der Aufbau Mafia geduldet wurde. Welt Premiere der Dreistigkeit, in einem „failed State“ und US und Berlin gewünscht und organisiert: „state capture“

Schweigen bei der Regierung und den korrupten Internationalen, welche dieses peinlichen Unfug finanzierten, eines Mafia Clans.

Lefter Koka – Edi Rama Aufforstung 1 Jahr danach

Verkauft als Strategisches Projekt, durch Edi Rama, Lefter Koka: Aufforstungs Projekt auf Albanisch: Rodung mit Bagger, totale Zerstörung eines Berghanges:

Hier bei Besuch bei der Hirnlosen Ministerin: „Lehrerin Fraktion der SPD“ korrupten Kader, welche alle Klima Flüchtlinge ebenso nach Deutschland holen will. Der Wahnsinn der Dummheit ist Programm im BMZ, Weltbank, EBRD Profi Gangster, die nie in einem Beruf arbeiteten.

Lefter Koka, Barbara Hendricks Umwelt Minister unter sich
Lefter Koka, Barbara Hendricks Umwelt Minister unter sich

Wenn man Idiotischen Mafia Clans, ohne Schule (4 Jahre = 6 Monate Kindergarten Schule in Deutschland), Geld gibt.

Lefter Koka - Edi Rama Aufforstung 1 Jahr danach
Lefter Koka – Edi Rama Aufforstung 1 Jahr danach

  Spektakel Betrugs Projekte der EU der Peinlichkeiten: Aufforstung in der Currilla, heute eine Wüste

97 % aller Zufahrten an den National Strassen, sind illegale Bauten, wie Tankstellen, Hotels

https://scontent-cdg2-1.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/14212073_1787880378122474_3942256388340800313_n.jpg?oh=fbc70d4d91fe064403cdac8bb15dd3f4&oe=584C7E9A

die neue Strsse: Tirana – Elbasan: Albanien normal.
 Raporti i BB: Ndërtimi i rrugëve në Shqipëri, pa cilësi

Postuar më: 12 Gusht 2016 12:58

rrugaNjë strategji e hartuar për infrastrukturën e transportit deri në vitin 2020 nga Korporata Financiare Ndërkombëtare (IFC) pjesë e Bankës Botërore vihet theksi se ndërtimi i rrugëve të reja në Shqipëri nuk është mbështetur në cilësi.

Sipas inspektimeve të Bankës Botërore në terren dobësitë që janë vënë re në cilësinë e punimeve lidhen me dështimin e parakohshëm të trotuarit të ri dhe disa strukturave.

Gjithashtu Banka Botërore ka vënë re se janë përdorur standarde të ndryshme projektimi në seksione të afërta.

Është vënë re se shpesh se sinjalistika është e varfër dhe kontradiktore, duke dështuar për të siguruar sigurinë. Gjithashtu është parë se nuk janë respektuar standartet për ndriçimin.

Banka Botërore ka përfunduar një vlerësim për 3164 kilometër rrugë në mars të vitit 2015.

Vlerësimi ka marrë në konsideratë gjendjen e rrugëve dhe të dhënat e trafikut.

Ka një perceptim se mungesa e mirëmbajtjes ka rezultuar e dobët. institucionet Financiare Ndërkombëtare janë të shqetësuara për mënyrën se si disa projekte, kryesisht ato që mbështeten nga fondet publike, janë planifikuar, zbatuar, monitoruar, dhe mirëmbajtur.

BaB ka vërejtur se rritja e shpenzimeve për të ndërtuar rrugë duhet të ishte shoqëruar me rritjen e fondeve për mirëmbajtjen e tyre.

Përfitimet që rrjedhin nga rrugët mund të jenë te qëndrueshme vetëm nëse investimet kapitale në infrastrukturë rrugore janë plotësuar me financime në mënyrë vazhdueshme, sugjerojnë donatorët.

Buxheti për mirëmbajtjen e rrugëve në Shqipëri është rreth 25% -30% të buxhetit të përgjithshëm të nevojshëm për rrugët.

Mirëmbajtja e infrastrukturës është vlerësuar në 329 milionë euro për periudhën 2015-2019.

Banka Botërore ka pohuar faktin se qeveria shpenzon më pak fonde se sa paguajnë përdoruesit e rrugëve për mirëmbajtjen e tyre nëpërmjet taksave në naftë dhe për makinat./Monitor

Komplette Fehl Entwicklungen, wie bei den Deutschen, der EU Mafia, wenn die Partner von den jeweiligen korrupten Banditen Regierungen vorgeschrieben werden, wo dann nur noch inkompetende Regierungen finanziert werden, wenn jedes Projekt in ein Betrugs System umgeleitet werden. Ziegenhirten, ohne Schule sind plötzlich Baufirmen Inhaber, als System das geduldet und finanziert wird. Typisch das Banden Mitglied Fatmir Kuci in Elbasan, ein Gangter, vor 20 Jahren bis heute, erhält Aufträge aus dem Transport Ministerium, wo dokumentiert ist das Alles manipuliert wird, aktiv auch von den Weltbank Leuten, wo Mafia Clans die Kontrolle übernommen haben.

Weltbank Korruptions Sumpf mit Ardian Alushi, David Michaud, Ellen Goldstein: bei der Auftrags Vergabe an die Deutsche Firma PWT im Besitz der Saudis PWT

Weltbank Projekt, praktisch Alles im Eigenlob Betrugs System ein Desaster und nur auf dem Papier.

Dokumente der Weltbank, rund um Strassenbau

Albania – National Roads Project (English)

AbstractThe main objectives of the National Roads Project are to: 1) accommodate expected traffic growth by rehabilitating and constructing national roads; 2) improve the maintenance and safety of national roads; 3) promote the development of the local contracting and consulting industries; and 4) train the General Roads Directorate’s (GRD) staff and develop strong cooperation between GRD’s staff and activities and the University of Tirana (UT). The project will include the following components: 1) rehabilitation and construction of national roads; 2) road maintenance and safety equipment and materials; 3) supervision of road works; 4) establishment of a road data bank, a pavement management system and a bridge management system; 5) project coordinator; and 6) technical assistance and training.  See Less –

Verantwortliche US Gangster Braut in den USA

Jane Armitrage

Verantwortlich bei der Weltbank: Jane Amitrage, Ehefrau von Richard Amitrage, dem Welt Drogen Gangster im Langzeit Turn des  CIA und Haupt Figur auch in der Iran Contra Affärre rund um Waffen- Geldwäsche und Drogen Geschäfte..

Bau Gesetze die nie implementiert wurden: Man baut Wild-West, wo man sich das Diplom eines Bau Ing. kauft, Bildung von höchstens 4 Jahre Schule hat und das sieht dann EU finanziert so aus, im Zentrum von Durres:

http://durreslajm.com/sociale/durr%C3%ABs-gropa-gjysm%C3%AB-metri-e-thell%C3%AB-%E2%80%9Cpret-me-goj%C3%AB-hapur%E2%80%9D-qytetar%C3%ABt-q%C3%AB-zbresin-nga-autobusi

7 Gedanken zu „Weltbank Report, IFC Mafia, EBRD Korruption: man kritisiert die schlechte Bau Qualität der Strassen“

  1. EBRD

    Das Diebstahl Mafia Imperium des Betruges: des Suma Chakrabarti, EBRD Präsident

     

    16 % Kredit Zinsen und das nennt man Entwicklungshilfe. Identisch Georg Soros mit „Besa“, die nehmen noch viel mehr.

    Kleinkredite Wie deutsche Banken in albanische Tomaten investieren

    Kleinkredite galten lange als Revolution in der Entwicklungshilfe. Staaten und private Investoren unterstützen damit den Aufbau in Südosteuropa. Zum Beispiel in Albanien. Manchmal übertreiben sie es.

    von Miriam Schröder
    Warten auf die Kunden. Die Hälfte der Albaner arbeitet in der Landwirtschaft. Was ihnen fehlt, sind professionelle Strukturen.
    Warten auf die Kunden. Die Hälfte der Albaner arbeitet in der Landwirtschaft. Was ihnen fehlt, sind professionelle Strukturen.Foto: Reuters

    Die albanische Tomate ist nicht gerade eine Schönheit. Sie hat die Form einer zu groß geratenen Kartoffelknolle und einen leichten Gelbstich. Aber sie schmeckt süß und aromatischer als viele ihrer wohlgeformten Konkurrenten aus Nordeuropa. Die alte Sorte erlebt gerade ein Comeback, sagt Arben Stafa. Der Bauer steht vor einem Gerüst, über das er eine große Plastikplane gespannt hat, Gewächshaus nennt er die Konstruktion. Es ist Anfang Juni, die Sonne brennt über den Feldern. Unter dem Plastikzelt staut sich die Hitze. Für die Früchte ist das gut, so werden sie schneller reif.

    Das wird auch Stafas Investoren interessieren. In der albanischen Tomate steckt nicht nur die ganze Hoffnung des Bauern. Sondern auch das Geld der deutschen Banken.

    Seit Stafa die Gewächshäuser hat, kann er dreimal im Jahr ernten. Er züchtet auch holländische Tomatensorten, Gurken, Pflaumen und Weintrauben und im Winter Salat. Seine Ernte bringt er mit dem Lieferwagen auf den Markt in das nahe gelegene Tirana, die Hauptstadt von Albanien. Er fängt frühmorgens an zu arbeiten und hört auf, wenn die Sonne untergeht, an sieben Tagen in der Woche. Für ein Kilo Tomaten bekommt er 30 Lek, umgerechnet etwa 20 Cent. Das ist nicht viel. Aber binnen eines Jahres zieht er immerhin fast 90 Tonnen Obst und Gemüse aus dem Boden.

    Die Plastikplanen, die er brauchte, um seine Erträge zu verdreifachen, haben 3000 Euro gekostet. Das Geld hat Stafa vom EFSE bekommen, dem European Fund for Southeast Europe. Der Fonds sammelt Geld bei Regierungen und Privatinvestoren im Westen ein und stellt es Menschen zur Verfügung, die am südöstlichen Rand von Europa leben, in den Balkanstaaten oder im Kaukasus. Länder also, die noch viel ärmer sind als Griechenland. Wie Albanien.

    Nach dem Zusammenbruch des Kommunismus 1991 hat hier lange überhaupt niemand irgendetwas geerntet. Das Gemüse kam aus dem Ausland, falls man es sich leisten konnte. Albanien war das Armenhaus Europas. Auch Bauer Stafa konnte anfangs nichts anfangen mit den 6000 Quadratmetern Land, die ihm zugesprochen wurden, als seine landwirtschaftliche Kooperative sich auflöste und mit ihr alle gesellschaftlichen Strukturen. Statt der Kommunisten herrschten Korruption und Vetternwirtschaft. Ein Drittel der Einwohner verließ das Land. Die Zurückgebliebenen lebten von dem Geld, das die Verwandten aus dem Westen schickten. Die Überweisungen der Emigranten überstiegen zeitweise das Bruttoinlandsprodukt. Auch die Söhne von Arben Stafa sind nach Italien gegangen. Einer ist zurückgekommen. Er hilft seinem Vater auf dem Hof.

    Von dem Geld, das sie mit ihren Tomaten verdienen, wird die Familie nicht reich. Aber sie kann davon leben. Stafa handelt mittlerweile auch mit Saatgut und berät andere Bauern bei der Zucht. Er besitzt ein Haus. Er braucht keine Almosen. Das Geld, das er aus dem EFSE bekommen hat, ist kein Geschenk, sondern ein Kredit. Er zahlt 16 Prozent Zinsen dafür. Das ist deutlich mehr als das, was die Griechen für ihre Milliardenhilfen zahlen. Aber die privaten Kreditvermittler auf den Straßen von Tirana verlangen noch viel mehr. Eine Deutsche Bank würde Stafa überhaupt kein Darlehen geben. Der Betrag ist zu klein, Aufwand und Risiko sind zu groß.

    Über den EFSE hat die Deutsche Bank dem Bauern trotzdem Geld geliehen. Die staatliche Kfw-Bankengruppe hat den Fonds vor genau fünf Jahren gegründet. Seitdem hat er Kredite in Höhe von 1,5 Milliarden Euro ausgegeben. 60 Prozent stammen von privaten Investoren, von Banken oder großen Investmentfonds. Den Rest haben die EU-Staaten eingezahlt, auch die Kommission ist beteiligt. Wenn der Fonds Geld verliert, haften zuerst die öffentlichen Gläubiger. Das Risiko der Privaten ist überschaubar, bisher hat der Fonds jedes Jahr Gewinn gemacht, auch in der Krise. Die Rendite für die Anleger lag mindestens 1,5 Prozentpunkte über dem Satz, zu dem sich die Banken gegenseitig Geld leihen. „Wir hebeln die öffentlichen Gelder“, erklärt Monika Beck. Sie arbeitet bei der Kfw und sitzt im Aufsichtsgremium des EFSE. Hebeln (oder Englisch: leverage) ist ein Wort aus der Bankensprache. Es bedeutet, dass man mit wenig Einsatz große Geschäfte macht, indem man sich Geld dazu leiht. Es ist wie bei der Tomatenzucht. Man kauft eine Tomate und hofft, dass aus den Kernen wieder Pflanzen werden. Der Kredit ist so etwas wie der Dünger.

    Der EFSE verleiht das Geld nicht selbst, er leiht Banken oder Mikrofinanzinstitutionen. Die geben das Geld an kleine Unternehmen weiter. Im Durchschnitt beträgt ein Kredit 5000 Euro.

    …………………

    http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/kleinkredite-wie-deutsche-banken-in-albanische-tomaten-investieren/4278226.html

    1. Bypass Skhoder2, wo die Gelder gestohlen werden von korrupten EU Leuten genehmigt, welche sich die Taschen gefüllt haben. Die neuen illegalen Hochhäuser an der Strasse, werden in der Regel mit den Geldern gebaut, mit Bau Maschinen, welche über den Phantom Strassenbau abgerechnet werden.

  2. Die wichtige National Strasse Kamze über Skhoder nach Hani Pot ist zwar mehrfach finanziert, aber immer noch nicht fertig gebaut nach 10 Jahren, zeigt enorme Asphalt Schäden überall. Ein Teil Stück: Skhoder nach Hani Pot, ist aber in 2016 durchaus nun fertig gebaut.

    Ansonsten Chaos ohne Ende, Nichts geht weiter. Das Modell kannte man 1996 schon das die Gelder nur verschwinden, bei der Durres- Tirana Autobahn, welche vollkommen im Chaos versank.
    http://shqiptarja.com/fotogaleri/index.php?id=18577&imgid=4

    Berat im Augut 2016: einfach zu blöde Strasen zubauen, weil man das Wort „Schwerkraft“ nicht kennt, noch Lot und Wasserwaage, aber als Bauingenieuer herumläuft, wo der Titel schon 3.000 LEK kostet, also 23 €!

  3. Der Direktor im Transport Ministerium, Strassenbau:Millionen Schaden, die Gelder verschwanden.

    https://pbs.twimg.com/profile_images/546020434450599936/lO-l_LOA_400x400.jpeg

    Aksel Qorduka ist für einen Schaden verantwortlich rund um die Strasse nach Elbasan, Tunnel Krabbe, wo Gelder ausgezahlt wurden, für Bauschrott, bzw. ohne Leistung.Die Staatsaufsicht, übergbit das Ganze der Staatsanwaltschaft.
    eintypisches EU-Betrugs Projekt. 6,4 Millionen $ Schaden im typischen Albanischen System.

    Ohne Qualifikation leitet man solche Projekte, was auch normal ist. Reiner Show Mann: Aksel Qorduka

    3 Shtator 2016 – 16:15 | përditesuar në 18:15
    KLSH padi zyrtarit: Shpërdorim e
    dëm 6.4 mln $ për Tiranë-Elbasan

    Kontrolli i Lartë i Shtetit ka dërguar për ndjekje penale Drejtorin e Njësisë së Menaxhimit të Projektit të Rrugës Tiranë Elbasan Aksel Qorduka.

    Në një komunikatë për shtyp, KLSH sqaron se nga auditimi në këtë njësi u konstatuan pagesa ndaj kontraktorëve privatë të dhëna në kundërshtim me kontratën e punimeve, si dhe keqmenaxhim i fondeve.

    Auditimi i kryer në këtë njësi të Autoritetit Rrugor Shqiptar, ka zbuluar se për këto shkelje është shkaktuar një dëm ekonomik ndaj Buxhetit të Shtetit në vlerë mbi 2,4 milionë USD.

    Por është konstatuar dhe një keqmenaxhim fondesh me vlerë mbi 4 milionë USD, që e çon në 6.4 milionë dollarë totalin e dëmit ekonomik dhe shpërdorimeve për këtë segment.

    Një prej shkeljeve më të rënda është zbuluar në Mullet, ku kanë rezultuar difektoze disa nga punimet e realizuara nga kontraktori.

    Këto punime po përsëriten ndërkohë që kompanisë kontraktore nuk i është faturuar vlera 1,6 milionë dollarë e këtyre punimeve që po kryhen për fajin e saj.

    Më tej KLSH sjell në vëmendje një faturë prej 137 mijë dollarësh paguar kontraktorit për segmentin “Tunel i Krrabës-Elbasan”, ndërkohë që pagesa e saj është përfshirë në pagesat e segmentit “Sauk-Tunel i Krrabës”.

    Një tjetër faturë prej 286 mijë dollarësh është paguar nga Autoriteti Rrugor për punime që janë certifikuar por ndërkohë punimet nuk janë realizuar akoma…..

    http://shqiptarja.com/aktualitet/2731/klsh-padi-zyrtarit-shp-rdorim-e-d-m-6-4-mln—p-r-tiran–elbasan-374546.html

  4. http://albania.de/eu-finanzierte-bauschrott-strassen-und-bruecken-brachen-zusammen-bei-etwas-regen-und-schnee/

    Eduard Kapri
    Eduard Kapri Bürgeremister von Pogradec, versuchte 70.000 € von der Baufirma zuerpressen, welche die neue Ufer Strasse baut. Totaler Bauschrott, ohne Stahl, Beton Rüttler, richtige Verschalungen, oder Drainage.

    Jetzt steht Alles still, wie so oft.

    http://telegraf.al/aktualitet/rruga-e-pogradecit-reagon-kompaniapengese

Schreibe einen Kommentar