Tourismus – Abfall- Umwelt Ministeriums Direktor „Ndiçim Bicakani“, der illegal mit Licht und Strom fischte.

Tourismus ist im Nichts, wo es allein in 14 Monaten 3 Minister Wechsel gab. Ausser dumme Sprüche, bringt das Ministerium absolut Nichts, obwohl es einfach wäre das Chaos zu beenden. Das zuständige Ministeriums Direktoren, Adviser der Minister, des Minister Präsidenten einfachste Dinge nicht wissen ist auf die erbärmliche Idioten Bildung zurück zuführen, wie es bei wikileaks ebenso steht.

Der Skhoder See, der verantwortliche Inspektor, fischt dort mit Licht, illegal zur Schonzeit.

Lake Skadar forms the international border between Albania and Montenegro, but is also a biodiversity-rich Balkan wetland harbouring the Dalmatian Pelican.
Structured data

Skandal der Fischerei Gesetze: 1995, 2002, 2005, 2007 Albania: Fishery Directorate – DREJTORIA E POLITIKAVE TE PESHKIMIT
Lezhe ist Zentrum der illegalen Fischrei, weil sich dort Berg Neanderthalter niederliessen, die eine Bildung haben die im Jenseits der vorstellbaren negativ Kritik erstreckt. siehe auch Antiken National Parks.

Noch schlimmer in Tradition das Umwelt Ministerium, Langzeit kontrolliert von Kriminellen:

Im National Park Skhoder wird in der Laich Zeit gefischt, was sowieso ein Skandal ist, wo viele Millionen der GTZ, EU Banken dort verschanden, in Phantom Projekten für den Skhoder See, mit Mafiösen Partnern:

Lefter Koka, Barbara Hendricks Umswelt Minister unter sich
Lefter Koka, Barbara Hendricks Umwelt Minister unter sich

Ndiçim Bicakani wurde verhaftet, der als Mitglied des Umwelt Ministeriums der Skrapari Bande LSI mit Lefter Koka, illegale Strom und Licht Fischerei betrieb. Ein kriminelles Enterprise das Ministerium, Lefter Koka und seine Familie mit Partnern wie Lul Berisha, Seferei und Arber Braho, auch Top Albanische Mafia Familie auch bei wikileaks dokumentiert. siehe illegal Wälder zerstören identisch, die eigenen Ministeriums Leute organsieren das.
Forst- und Umwelt Mafia Minister Lefter Koka, vernichtet die Wälder bei Elbasan: Policia dhe Mjedisorët, pakt me kontrabandistët
Ifimes: Albania: One step forward, two steps back – Skrapari Mafia Partei LSI des Ilir Meta und Lefter Koka

Aktualitet
23 Mars 2016 – 12:53
Shkodër, peshkonte me gjenerator
arrestohet në flagrancë 52-vjeçari

Një 52-vjeçar i cili ka qenë duke peshkuar me rrymën elektrike të një gjeneratori, është arrestuar në flagrancë.

Burime zyrtare bëjnë me dije se në pranga është vënë Ndiçim Bicakani, banues në Shkodër, në sajë të një bashkëpunimi mes efektivëve të komisariatit të policisë së Shkodrës dhe punonjësve së Agjensisë së Mbrojtjes së Mjedisit.

Bicakani është kapur në flagrancë “duke peshkuar në mënyrë të paligjshme me gjenerator, rryme elektrike”, saktësojnë të njëjtat burime. Peshkatarit iu sekuestru gjeneratori së bashku me telat përcjellës të rrymës elektrike, varka me gjatësi 5 metra dhe një motorr uji.

varkë

gjenerator

gjenerator 2

Mbi 52-vjeçarin rëndon akuza për veprën penale ”Peshkimi i ndaluar“. http://shqiptarja.com/aktualitet/2731/shkoder-peshkonte-me-gjenerator-arrestohet-ne-flagrance-52-vjecari-348297.html

 

Prof. Fabian Zhilla über die Albanische „Mafia-Kratie“ mit Grundstücken und 10,7 Millionen € in 3 Monaten Entschädigung muss nun gezahlt werden

Die nie eröffnete Mafia „European University for Tourism“ und Prof. Dr. Salvatore Messina erzählen Details

Edi Rama lässt sich seinen Wahlkampf von der Albaner Mafia finanzierten, geht nur gegen „Kleine“ vor

Abfall

18 Gusht 2015 – 16:20
Aktualitet

Albanien: Wie ein Paradies am Mittelmeer zerstört wird

Von 

Von Strandidylle keine Spur mehr: Dicht an dicht stehen in Vlora die riesigen Appartementhäuser. Foto: imago stock&people

Albaniens Ionische Küste, vor kurzem noch letztes unberührtes Paradies am Mittelmeer, hat in kürzester Zeit die schlimmsten Bausünden der Côte d’Azur und der Costa Blanca nachgeholt…………………

Das wäre schön. In nur drei Jahren ist das beschauliche Städtchen mit seinen Moscheen und türkischen Basargassen zwischen klotzigen Appartement-Häusern so gut wie verschwunden. Zum Meer hin entstand gegen alle Pläne und gegen alle Vernunft ein ganz neues Stadtviertel aus sechs- bis achtstöckigen Türmen, alle mit Balkon und alle mit Meerblick – jedenfalls so lange, bis das nächste noch näher an den Strand gebaut wurde. Das meiste steht leer.

…………….

Albaniens Ionische Küste, vor kurzem noch letztes unberührtes Paradies am Mittelmeer, hat in kürzester Zeit die schlimmsten Bausünden der Côte d’Azur und der Costa Blanca nachgeholt. Mit tatkräftiger Mithilfe selbstloser internationaler Geldgeber: Die Weltbank finanzierte den Bau einer Küstenstraße bis kurz vor die griechische Grenze. Die neue „SH 8“ gab der Küste den Rest.

Überall bauten die Gemeinden Stichstraßen an die beschaulichen Buchten, die bis dahin nur vom Meer aus erreichbar waren. Dort gibt es weder Toiletten noch Abfalleimer oder irgendeine Form von Stranddienst; nur ein Kassenhäuschen, in dem jemand Eintrittsgeld nimmt. „Wenn wir da baden gehen“, sagt der Mitarbeiter einer internationalen Organisation in Tirana, „dann nehmen wir immer eine Rolle schwarze Müllsäcke mit.“ Die erste Stunde wird dann mal aufgeräumt.

Verantwortlich für das Programm der Weltbank war Jamarber Malltezi, Schwiegersohn des im Juni abgewählten Premierministers Sali Berisha. Schon 2007, als der Boom begann, hatte der umstrittene Geschäftsmann gegen den ausdrückliche Verpflichtung alte, angeblich illegale Häuser an der Ionischen Küste massenhaft abreißen lassen – und so Platz für die selbsternannten Strandhüter geschaffen…………………

AUTOR

http://www.fr-online.de/panorama/albanien-wie-ein-paradies-am-mittelmeer-zerstoert-wird,1472782,23755188.html

4 Gedanken zu „Tourismus – Abfall- Umwelt Ministeriums Direktor „Ndiçim Bicakani“, der illegal mit Licht und Strom fischte.“

  1. Ebenfalls ist der Zufluss des Dajlian Flusses durch einen Damm gesperrt, in die Lagune von Nardes, was eine riessige Lagune ist, wo viele Fischer Arbeit haben. Nun verdreckt die Lagune, weil kein Frisch Wasser kommt. Ebenso Laich Platz für Meeres Fische und Meeres Schild Kröten ist die Gegend bei Lezhe im Golf von Lezhe

  2. Weil nur Dumme sich heute Tourismus Direktor schimpfen, ebenso die ausl. Ratten fast nie Experten sind, sondern EU und Parteibuch Gestalten, ist man nicht darauf gekommen, die Schlüssel Industrien des Tourismus zu fördern, sondern man bekämpft diese Sparten. Yachten, Sport, Jagd, Tauchen und auch Termal Bäder sind echte Tourismus Schlüssel Industrien, wo die Firmen Werbung dann für den Rest sorgt, inkusive Internationaler PR.

    Ku kemi qendra hidrotermale?

    April 13, 2016 10:03

    Ku kemi qendra hidrotermale?

    I nderuar lexues!

    Qendrat hidrotermale (Llixhat) janë vende me burime ujërash minerale që shfytëzohen për mjekim. Vetitë fiziko-kimike të ujërave minerale, prania e kripërave dhe e gazrave të tretura në to, bëjnë që të kenë një fushë të gjerë veprimi. Qendrat hidrotermale përdoren nga mjekësia për mjekimin e sëmundjeve reumatizmale, sëmundjeve të sistemit nervor periferik, sëmundjeve të lëkurës, stomakut etj. Shqipëria është e pasur me ujëra të tilla. Janë të përmendura llixhat e Elbasanit, të Peshkopisë, të Leskovikut, të Bilajt në Krujë e të Bënjës në Përmet. Veç ujit shfrytëzohet edhe balta e këtyre burimeve.

Schreibe einen Kommentar