Titel Story, über die Hirnlosen Ministerpräsidenten des Verbrechens, der Mafia Clans und der Korruption

4.Juni 2017 mit Milliarden finanziert, gesponsert sind die dümmsten Verbrecher Clans der Welt. Wenn eine Regierung zu dumm und korrupt ist, für eine einfache Funktion der Institutionen und der Implementierung wichtiger Gesetze, das ist es auch ein desaströses Desaster der NATO, USA; EU. Identisch dumm, wie die EU und Berlin, Hundertausende von Dumm Kriminellen nach Europa zuholen.

Angela Merkel und Junckers, macht es gerade wieder persönlich vor, wie man betrügt und Show macht, mit dem Klima Betrug, wo die Albaner Alles nur 1 : 1 übernehmen. Tausendfach von Wissenschaftlicher als Betrug erklärt, ist man aktiv dabei und profitiert davon. Gemeinsam stiehlt man Milliarden mit der Banken Mafia  auch mit den CO2 Zertikaten und der Partner der KfW – die Betrugs Bank: Deutsche Bank immer dabei.

IQ und Seriösität ist in Washington nicht zufinden

Im Februar 2013

09-mars-2013

Edmond Haxhinasto, und die Geschäfte des verhafteten Giuseppe Orsi der Italienischen „Finmeccanica“

Bildergebnis für lsi ilir meta

Keine Zukunft für Albanien, mit Salih Berisha, Lulzim Basha, Ilir Meta, Edi Rama

Gamgster ;Meetin: Zaganjori, Fullani, Buajr Nishani, Salih Berisha
Gamgster ;Meetin: Zaganjori, Fullani, Buajr Nishani, Salih Berisha

Vor einem knappen Jahr

Weitere 7 Festnahmen von Staatsbank Mitarbeitern rund um die Berisha – Fullani Mafia

Die Super Albanische Mafia an einem Tisch, wobei die ordinärste Verbrecherin Ariane Fullani und Salih Berisha sowieso hervor zuheben ist. Weihnachts Gala 2013, der Super Mafia

Bujar Nishani wird kritisiert, weil zur Präsidenten Gala der angeklagte Adrian Fullani mit der üblen Ehefrau Ariane Fullani eingeladen war

4 Gedanken zu „Titel Story, über die Hirnlosen Ministerpräsidenten des Verbrechens, der Mafia Clans und der Korruption“

  1. Dummheit, welche jede weitere Regierungs Möglichkeit ausschliesst, jede Funktion der Institutionen, Gesetze verhindert, weil man Nichts kapiert.
    Wie im EU Parlament, bei Deutschen Politikern, erfindet man Diplome, oder kauft sowas auch bei Betrügern, wie Bujar Nishani, ein Georg Soros Modell im gesamten Balkan und damit wird man dann Professor, oder Star Politiker bis zum Präsidenten Posten im Kosovo und Albanien. Die Bildung Albaniens ist die schlechteste der Welt, 59 % sind lt. Weltbank Bericht „functional illerate“, eine Berufs Ausbildung wurde von den Ausländischen Phantom Experten und selbst ernannten Wichtigtuern, Weltweit umgehend zerstört. Der Spiegel schrieb vor langer Zeit, schon einen entsprechenden Artikel, auch über die Kathastrophe der Justiz und Nichts geschah. 4.000 Lehrer, ohne jede Ausbildung, wo man nicht einmal die Schwerkraft: Lot und Wasserwaage kennt, was zu dem EU finanzierten Bauschrott überall führt.

    Nachwuchs Star der LSI: Kejdi Mehmetaj mit Lebenslauf eines erfundenen Bauingenieur Diplom

    Albanien: 40 % der Administration hat gefälschte Diplome – Administrata, 40 % me dëftesa dhe diploma false

    Die Intelligenz wandert aus, die Meisten schon ab 1998 und zurück blieben Hirnlose Professoren, Lehrer, ohne Ausbildung, die nur vorlesen können. Wild West Ärzte, die weder eine Zulassung haben aber ein Diplom und dann bei einfachster Wundversorgung in einem Buch nachlesen müssen, wie Migranten berichten, die ihre Heimat besuchen.Letter from Albania: Why I want to leave
    In Mazedonien, organisieren Falsch Diplom Banden rund um Fake Professoren gezielt auch Geschichtsfaelschung

    Mit gefälschten Diplomen zur 2. höchsten Polizistin —–> Präsidentin des Kosovo aufsteigen: Atifete Jahjaga
    Frauen Inkompetenz Spektakel der Zoll Direktoren: Elisa Spiropali , Briseida Shehaj, Vasilika Vjero


    Meta përdor “kamikazen” Kejda për të sulmuar paktin Rama-Basha ndërsa vetë…(Video)

    Mesa duket, Meta ka nxjerr Mehmetajn per te sulmuar marreveshjen Rama-Basha nderkohe qe vete hiqet sikur eshte “Ok” me kete pakt. ja çfarë broçkullis kanarina e LSI-së Kejdi Mehmetaj, thotë se marrëveshja Rama-Basha u dha mundësinë të gjitha partive të …

    Read More »

    Skandal/ Deputetja Kejdi Mehmetaj mashtroi turpshëm për diplomimin, zbulohet dokumenti që tregon se “Halimja” e LSI se ka përfunduar ende fakultetin

    70 Pëlqyer

    Kejdi Mehmetaj, deputete e LSI duket se ka gënjyer në CV e saj zyrtare, zbulon një dokument i siguruar nga redaksia e Zathur.net

    Deputetja e LSI pretendon në CV e saj (shih foto 1), se ka ndjekur Fakultetin e Inxhinjerisë së Ndërtimit nga viti 2011 deri në 2015-n, kur edhe është diplomuar.

    Megjithatë, siç duket nga dokumenti i mëposhtëm (shih foto 2), rezulton se Kejdi ka qenë përsëritësë në vitin shkollor 2016-2017 dhe se duhet ende të marrë disa provime ose të frekuentojë lëndët që nuk ka ndjekur, përpara se të diplomohet me të paktën dy vite vonesë, krahasuar me atë që ka shënuar në CV.

    Mashtrimi i Kejdit del në dritë ku siç shihet, krahas emrit të saj, shfaqet togfjalëshi “Ndërtim 1P”, një kod që përdoret për të treguar se është përsëritëse.

    Ndërkohë që Kejdi vazhdon t’i japë mend ministres së Arsimit, bën mirë që të shkojë edhe në shkollë, e ta mbyllë atë njëherë e mirë, sepse ndoshta nuk do jetë gjithë jetën deputete e do i duhet një profesion./Zathur.net

     

    FOTO 2

    43.000 gekaufte Albanische Diplome und 21.000 im Ausland gekaufte und gefakte Diplome will die Albanische Regierung anerkennen

    In Albanien gedeiht das organisierte Verbrechen – Decoding Albanian Organized Crime

    He works hard, but this is not enough. Some of his teachers expect some sort of monetary recompense at exam time otherwise he stands no chance of passing. The teacher herself possibly received the job through payment to the headmaster and who knows whether the headmaster paid the Education director for his. These days, it seems that the teaching profession has attracted many of who are not interested in being teachers and who do not want to teach. This is an insult to those teachers who genuinely want to. =
    Daad-logo Ohne-schrift Osi-kl

    Original Georg Soros und DAAD System

  2. Schweigen der EU Mafia wie immer, denn man macht Geschäfte mit Verbrechern in Tradition, um EU Gelder zu unterschlagen

    90 % der Drogen Geldwäsche über illegale Bauten in Albanien

    Festnahmen in Italien und die Edi Rama, Ilir Meta Mafia konnten erneut den Drogen Export um 400 % steigern

    European Drug Report: Increased Cannabis Production in Albania

    European Drug Report: Increased Cannabis Production in Albania

    According the recently published European Drug Report, increased cannabis cultivation is changing cannabis trafficking routes into the European Union:

    Recent reports indicate changes in cannabis trafficking routes, with increases in the trafficking of both herbal cannabis and cannabis oil from the western Balkans, notably Albania, linked to increased cannabis cultivation in those countries.

    At the same time, there is drop in seizures of cannabis in Europe, because of ” initiatives to tackle large-scale production in countries outside the European Union, such as Albania.”

    A similar report from Europol, published in March, shows that Albania has become a crucial link in cannabis and drug traffic in Europe.

    Production and distribution of cannabis through Europe. Source: Europol.
    Production and distribution of cannabis through Europe. Source: Europol.

    Former Minister of Interior Affairs Saimir Tahiri, currently campaign manager for the PS in Tirana, always claimed that he had the cannabis situation under control, until the moment his successor Fatmir Xhafaj revealed that Tahiri’s State Police had been involved in drug trafficking, and the Ministry admitted that a famous “report” in which it was claimed that 99.8% of the cannabis fields had been destroyed was in fact fake.

    The representation of the EU in Albania, including EU Ambassador Romana Vlahutin, has consistently refused to address the problem of drug cultivation in Albania and has not responded to either the Europol report or the European Drug Report.

  3. NATO Staat, bzw. unter NATO Kontrolle ist Albanien und der Kosovo.

    Lt. Albanischen Medien, wird nun neuer Minister Präsident Ramuz Haradinaj, wo das übelste Organisierte Verbrechen den Staat übernimmt, auch als „State Capture“ bekannt, identisch wie in Albanien, wo am 25. Juni Parlamentswahlen sind und kriminelle Clans praktisch nur noch kanditieren, es keine Partei Internenen Wahlen, noch ein Wahl Programm gibt. Vor 10 Jahren und die EU, USA, Berlin zeigten, das man selbst zu korrupt, inkompetend, dumm ist, aus Fehlern zulernen.

    aus Heft 34/2007

    Außenpolitik: Wir kamen, sahen und versagten

    56 % der Albaner
    wollen inzwischen auswandern, weil der „Failed State“, keine
    Perspektive, noch Schulen, Ausbildung und Kultur für die Kinder bieten
    kann.
    Man finanziert kriminelle Betrugs Projekte, verhindert jede Kontrolle, wohin das Geld geht, und produziert nur noch Bauschrott, Phantom Betrugs Projekte in Milliarden Höhe und die übelsten OK Leute, sind Partner der US, Brüssler und Berliner Politiker.

    Der Kosovo und Albanische Verbrecher Staat ist ein Produkt des Profi kriminellen Frank Walter Steinmeier mit Frank Wisner, einem berüchtigtem US Betrüger auch mit gefälschten Bankgarantien und vielen anderen Skandalen auch der US Botschafter wie Alexander Dell und Bechtel.  Andere EU, Berliner, Österreicher und US Politiker wie die Mafia Familie Bill und Hillary Clinton spielten eine wichtige Rolle.  Gezielt arbeitet man mit der US Mafia Nr. 1 zusammen als Partner mit Hillary Clinton – dem Gambino Clan, verkauft den kriminellen Unfug, das Mafiöse Treiben als Politik. Steinmeier: Politik ohne Skrupel u


    Deutsche Aussenpolitik in Syrien, Drebhuch Schreiber: Volker Perthes von der SWP-Berlin, finanziert über das Auswärtige Amt.
     

     
    In der saudi-arabischen Hauptstadt Riad besuchte der deutsche Außenminister heute mit seinen Gastgebern eine landestypische Enthauptung.

    Vor dem Höhepunkt der Hinrichtung durfte der deutsche Außenminister noch ein paar letzte Worte mit dem verurteilten Ehebrecher wechseln, bevor der Scharfrichter den Kopf des Mannes mit zwei gezielten Schwerthieben vom Rumpf trennte.
    „Ein äußerst faszinierender Brauch, den unser wichtigster Partner in der Region da pflegt“, erklärte Steinmeier nach der Veranstaltung.
    „Hoffentlich hat mein Hemd nichts abbekommen.

    Kosovo: Wahlen bestätigen gescheiterten Staat

    Foto: Quinn Dombrowski. Lizenz: CC BY-SA 2.0

    Nach massenhaftem Zeugentod freigesprochener Haradinaj wird wahrscheinlich neuer Ministerpräsident – über ein Viertel stimmt für ultranationalistische Großalbanienpartei

    Der politischen Glaubensrichtung nach, die bei den US-Republikanern „Neocon“ und bei den US-Demokraten „humanitäre Interventionen“ hieß, musste man in anderen Ländern nur die dortige Führung auswechseln – und schon würden sich die Völker dort zu Demokratien nach amerikanischem Vorbild entwickeln. Diese Vorstellung
    herrschte auch bei der NATO-Intervention im Kosovo vor, an der die damalige deutsche Bundesregierung unter Gerhard Schröder und Joseph Fischer maßgeblich beteiligt war.
    18 Jahre und viele Milliarden Steuergelder später lässt sich kaum noch daran rütteln, dass diese Vorstellungen (zumindest in der
    ehemaligen serbischen Provinz) ähnlich unbegründet waren wie die vergangener Kulturen, dass sich mit Regentänzen und Menschenopfern das
    Wetter beeinflussen lässt (vgl. Europas gescheiterte Staaten).
    In den gestrigen Parlamentswahlen siegte nämlich bei nur gut 40 Prozent Wahlbeteiligung das Wahlbündnis von Ramush Haradinaj, das aus seiner Partei AAK, der aus dem Hashim-Thaçi-Flügel der UÇK hervorgegangenen PDK und der aus den Fatmir-Limaj-Truppen der UÇK entstandenen Nisma besteht. Haradinaj, der von Dezember 2004 bis März
    2005 schon einmal Ministerpräsident war, wurde damals vor dem UN-Kriegsverbrechertribunal in den Haag angeklagt (vgl. Händeschütteln mit dem Kriegsverbrecher),
    dort jedoch
    „aus Mangel an Beweisen freigesprochen“, weil „fast alle Belastungszeugen vor Ende des Prozesses unter mysteriösen Umständen
    starben“, wie heute selbst die Südddeutsche Zeitung einräumen muss, die Ende der 1990er Jahre den NATO-Einsatz mit herbeischrieb (vgl. IS-Vorbild UÇK?).

                                     Ramuz Haradinaj – Todesschwadron Chef: Kadri Veslei
    (Bruder Daut Haradinaj, wurde verurteilt u.a. wegen: Verbrechen an der Menschlichkeit, Entführung, Folter, Mord auch an Frauen und Kinder, sitzt im Parlament, kann seit Jahren ungehindert in Deutschland einreisen)

    Auf den zweiten Platz landete mit 26,75 Prozent Stimmenanteil die ultranationalistische Vetëvendosje, deren Anhänger ein Großalbanien fordern, das unter anderem einen beträchtlichen Teil Mazedoniens und die griechische Region Epirus beinhalten
    würde. Die Reihenfolge könnte sich allerdings noch ändern, weil die bislang regierende LDK, die Partei des vor 18 Jahren als Beweis für eine
    „demokratische Opposition“ präsentierten und inzwischen verstorbenen Schriftstellers Ibrahim Rugova mit 25,81 Prozent Stimmenanteil nur knapp
    dahinter liegt. Endgültig feststehen wird der genaue Stimmenanteil wahrscheinlich erst Mitte der Woche.
    Mit Haradinajs AAK, Thaçis PDK und Limajs Nisma haben sich drei politische Akteure zusammengeschlossen, die der Organisierten
    Kriminalität einer für das deutsche Verteidigungsministerium angefertigten Studie des Instituts für Europäische Politik (IEP) nach am nächsten stehen – um es sehr vorsichtig zu formulieren. Die als „Verschlusssache“ eingestufte Studie des IEP kam bereits Anfang 2007 zu dem Schluss, dass das Kosovo „fest in der Hand der Organisierten Kriminalität“ ist, die „weitgehende Kontrolle über den
    Regierungsapparat“ hat.

    Während
    die Herrschaft von kriminellen Kriegsverbrechern üblicherweise als Grund für eine Intervention dient, wurde sie im Kosovo durch die
    Intervention erst möglich. Der Bericht führt aus, wie „parallel zum öffentlichen Ordnungswesen“ die „Dominanz des clanbasierten und auf den
    Grundprinzipien patriarchaler Altersautorität fußenden Herrschaftssystems“ wuchs, während der NATO-Angriffe einen „exponentiellen Machtzuwachs erfuhr und nach dem Zusammenbruch der jugoslawischen Ordnung zur alleinigen gesellschaftlichen Autorität im Kosovo avancierte.“ Anschließend kam es zur:

    Herausbildung von clangesteuerten politkriminellen Netzwerken, die seither maßgeblich die ökonomischen Geschicke des Kosovo
    kontrollieren und konkurrierende legal aufwachsende Strukturen notfalls mit Waffengewalt eliminieren […] Unter dem Deckmantel der Etablierung
    politischer Parteien verfestigten rivalisierende Clans [ihre] Machtstrukturen und konnten in Folge mehrerer Wahlen sowie aufgrund der
    politischen Anerkennung seitens internationaler Institutionen wie UNMIK und KFOR eine bislang unübertroffene Machtfülle erlangen.

    Dass sich daran auch zehn Jahre später und trotz teurer ausländischer Militär- und Behördenpräsenz nichts geändert hat, liegt unter anderem
    daran, dass sich das Funktionieren der politischen Strukturen aus dem Funktionieren der ökonomischen ergibt – und nicht nur den Recherchen von
    Jürgen Roth zufolge ist die Organisierte Kriminalität im Kosovo „der einzig wachsende und profitable Wirtschaftsfaktor“. Auch deshalb, weil
    gegischsprachige Gruppen laut Jane’s Intelligence Review große Teile des Heroin- und Mädchenhandels in Europa kontrollieren. Zu diesem
    Ergebnis kam auch der IEP-Bericht, in dem es heißt, „bereits heute
    stellt ‚Mafiaboss‘ den meistgenannten Berufswunsch von Kindern und Jugendlichen dar“
    (vgl. Klares Votum für ein unabhängiges Mafiastan).
    Der Aufbau einer Justiz scheiterte an Bestechung, Einschüchterung, Clanwirtschaft und dem informellen Kanun-Recht. Der Kanun trägt ein
    gewaltlegitimierendes Ehrkonzept („Besa“) und die Pflicht zur Blutrache („Gjakmaria“) im Mittelpunkt. Die Vorstellung, dass er mit der Zeit von
    alleine verschwinden würde, stellte sich als verhängnisvolle Fehlspekulation heraus: Er ist kein archaisches Recht, sondern entstand
    erst zu Beginn der osmanischen Besatzungszeit. Dort bildete er ein Gegen- bzw. ein Parallelrecht zum offiziellen osmanischen Recht. Dieses
    500jährige Gedeihen im Schatten einer anderen Rechtsordnung lässt Vorstellungen fragwürdig erscheinen, dass die Bevölkerung ohne weiteres
    Zutun eine mit der westlichen Welt kompatible Rechtsordnung übernehmen würde. Die IEP-Studie befand zur Rolle des Kanun im Kosovo:

    Die Dominanz dieser Rechtspraxis erstickt dabei jedweden S[ecurity]S[ystem]R[eform]-Prozess im Keim, da die Regeln des Kanun
    bereits vom Ansatz her einer Etablierung rechtsstaatlicher und demokratischer Strukturen zuwider laufen.

    https://www.heise.de/tp/features/Kosovo-Wahlen-bestaetigen-gescheiterten-Staat-3741045.html

    US Medien über die identischen Zustände in Albanien

    April 18, 2017, 12:04 am
    The American SpectatorAmerican Spectator,American Spectator,
    Europäischer Rechnungshof Vernichtendes Urteil über EU-Mission im Kosovo

    Published“>30.10.2012

     · 
    Einer der größten Hilfseinsätze der EU hat nach Auffassung des Europäischen Rechnungshofs nur „bescheidenen Erfolg“. Im serbischen
    Norden des Kosovos, in dem es immer wieder zu Unruhen kommt, habe es „nahezu keine Fortschritte“ bei der Einführung eines Rechtsstaats
    gegeben, heißt es in einem Bericht.

    Deutsche Aussenpolitik, schlimmer wie Hitler Weltweit und nur mit Kriminellen, Terroristen, Mördern, Drogenbossen und Nazi Todesschwadronen

    Volker Perthes, Guido Westerwelle, US – Saudi – Frank Walter Steinmeier Partner: FSA in
    Aktion, vor allem auch bei Christen morden. Und dann die Schweinerei mit Detlev Mehlis, dem Hariri Mord im Libanon, oder mit General Fahim in
    Afghanstan.

    Terrororganisation ISIS köpft jetzt auch systematisch Christen-Kinder

  4. Titel Story über über die Politik Lügen und dem Betrug: Pse gënjejnë politikanët?

    Pse gënjejnë politikanët?

    June 12, 2017 10:17

    Prof. Fatos Tarifa

    Pse gënjejnë politikanët? Përgjigjja e kësaj pyetjeje mund të ishte një fjali e vetme: Sepse është vështirë të jesh politikan dhe të mos gënjesh. Gënjeshtra duket se është pothuajse një kërkesë e domosdoshme, apo pjesë e asaj çka mund të quhej “job description” për një politikan që kërkon të zgjidhet në krye të një institucioni, ose në organe vendimmarrëse të shoqërisë. Pothuajse të gjithë politikanët, veçanërisht në kohë fushatash elektorale, kur kërkojnë të zgjidhen, gënjejnë. “Askush nuk mund të zgjidhet, nëse thua të vërtetën”, shkruante pak kohë më parë revista konservatore amerikane National Review. Natyrisht, disa politikanë gënjejnë më shumë se të tjerët, por pothuajse të gjithë gënjejnë. Pse?

     

    1. Të gënjesh është njerëzore (To lie is human). Ky titull i një libri të njohur, që ka për autor psikologun amerikan Christopher Hyatt, shpreh një të vërtetë të përhershme. Vëzhgimet eksperimentale në psikologjinë kognitive dëshmojnë se fëmijët fillojnë të gënjejnë qysh në moshën 2 vjeç dhe prirja e tyre për të gënjyer, siç ka argumentuar kohë më parë Jean Piagget, zhvillohet dukshëm deri sa ata arrijnë moshën e adoleshencës. Në moshën 2 vjeç, 30 për qind e fëmijëve gënjejnë; në moshën 3 vjeç gënjejnë gjysma e fëmijëve; ndërsa në moshën 5 dhe 6 vjeç gënjejnë thuajse 90 për qind e fëmijëve (shih U.S. News and World Report, 18 prill 2016). Në vitin 1996, psikologia amerikane Bella DePaulo, duke regjistruar bisedat e studentëve përgjatë një jave, erdhi në përfundimin se ata gënjenin, mesatarisht, në çdo tre biseda që zgjasnin për 10 minuta ose më shumë. DePaulo vërejti, gjithashtu, se të rriturit gënjejnë një herë në çdo pesë biseda që bëjnë.

    Prof. Fatos Tarifa

    Natyrisht, jo të gjithë njerëzit gënjejnë në të njëjtën masë dhe për të njëjtat motive. Ka njerëz, një pakicë, që gënjejnë tërë ditën dhe për çdo gjë; gënjeshtra mund të konsiderohet pjesë e natyrës së tyre. Shumica e njerëzve, sidoqoftë, gënjejnë më rrallë dhe më pak. Këtu vihet re një tendencë e ngjashme me atë të sjelljeve devijante e kriminale në shoqëri: një përqindje e vogël e popullsisë mashtron, vjedh, ose vret, pra kryen krime, nga të cilat viktimizohet e tërë shoqëria. Ky fakt, sidoqoftë, nuk e ndryshon të vërtetën se të gjitha qëniet njerëzore gënjejnë. Kujtoni Diogjenin, filozofin e lashtë grek të shkollës së cinikëve, i cili, edhe pse tërë jetën e tij e kaloi duke kërkuar një njeri të ndershëm, i cili të mos gënjente, vdiq pa gjetur një të tillë……………………………... http://www.gazetadita.al/pse-genjejne-politikanet/

Schreibe einen Kommentar