Schlagwort-Archive: Ben Hasani

Der Skandal rund um den neuen Fischerei Hafen von Durres in Fortsetzung

Millionen Betrug, in Fortsetzung: Minister Mafisoi LSI Edmond Panariti ist vor Ort, das Debakel zusehen mit dem neuen Fischerei Hafen, ohne Kühl Anlagen, Fischmarkt, Verwaltungs Gebäude, Lokal, Reparatur Anlagen zu besichtigen und die 16 Millionen $ sind weg. Typisches Bau Projekt der Regierungs Mafia, mit Staats Garantie für die Geldgeber! Es wird 2017 immer noch keinen Strom, Wasser Anschluß geben, weil das die Super Experten vergessen haben im Original Verblödungs Betrugs System. Der Hafen Direktor Artjan Qirici (Juni 2017). stellt nochmal fest: kein einziger Parameter, für den Hafen Bau wurde eingehalten, ging im Betrug Sumpf unter! Deshalb verlassen die wenigen Yachten den Hafen umgehend. Der einzige Bauingenieur, wurde von der Mafia Baufirma des Hasanbeliu, während den Skandal Bauten gefeuert, vor Jahren. Baupläne wanderten wie Verträge, und Gesetze in die Mülltonne im Durres System.

Albanischer Promi Gross Gangster mit Edmond Panariti: Agrar Minister
Albanischer Promi Gross Gangster mit Edmond Panarit (Rücken): Agrar Minister bei der Einweihung des illegalen Mafia Hotels des Klement Balili

Gelder, wurden auch schon in privaten Appartment Häuser investiert, verschwanden spurlos. Verantwortlich der damalige Transport Minister Sokol Olldashi Ende 2013 eliminiert, Aushänge Schild der Durres „Eliten“, wie sich die Dumm Mafia Banden nenne, direkt finanziert vom festgenommenen Dash Gjoka.

Realer Betrugs Organisator, Arben Hasanbeliu (Ben Hasani), uralter Verbrecher Adel, mit Dash Gjoka die Motoren des Betruges und der Geldwaesche, mit eigenen Drogen Vertriebsstellen in Mailand und im Raum Durres. Edmond Hasanbelliu, ist Fussball Praesident von TEUTA Durres, Baufirmen Inhaber sowieso vor 20 Jahren schon. Die grossen 3: mit Nard Koka, dem Bruder von Lefter Koka und den Spartak Braho Soehnen. 1997 verkaufte man fuer 500 LEK, die Tickets fuer gestohlene Schiffe nach Italien im Hafen von Durres, und an den Straenden, wobei Ben Hasani und sein „Hotel Florida“ noch als zentrale CIA Stelle in einer Villa auf dem Gelaende eine wichtige Rolle auch mit den bewaffneten Amerikaner fuer die verdeckten Operationen auch in Mazedonien wahrnehmen sollte.

Die angebliche Ing. Firma: CID Councel Development and Engeering marroco eine Phantom Nummer fuer Betrug, identich, wie im System Weltbank Betrug mit der Deutschen PWT Consult, im Besitz einer Saudi Firma.

Strabag Mafia Baufirma, International bekannt
Strabag Mafia Baufirma, International bekannt

Direkt dabei die beruechtigte Betrugs und Bestechungs Baufirma Strabag, eine Phantom Osman LLL, nur zur Geldwaesche und Aufblaehung von Baukosten, denn die Durres Mafia baute ohne Bau Ing. das Projekt in der 2 Haelfte. Da kassiert jeder Transport Minister natuerlich ab, denn die Millionen sind ja wo gelandet.

In den Medien wird von einem Betrugs Projekt gesprochen, Millionen zustehlen, man nie dort Fischerei Boote (nur noch 65 Boote gibt es) haben wollte, sondern Yachten, so das Gebäude für Reparaturen, Reparaturen, von Beginn an verhindert wurden, ebenso die genehmigten Hafen Bau Pläne Makulatur waren.

Gelder für Betrugs Geschäfte, 500 % und mehr überhöht, sinnlos, stehen von der EBRD zur Verfügung und die Ratten kommen sofort. 6/2015 Erpressung und Betrug im Hafen von Durres und die EU Mafia mit der EIB und EBRD Bank geben neue Kredite

Die typischen LSI Ganoven Minister kommen nun, wollen weitere EU Subventionen, für die längst bezahlten Kühl und Reparatur Anlagen, Gebäude wie Lift usw. 3-500 % überhöhte Kosten für Beton und Material sind Standard und im Gegensatz vor 15-20 Jahren, stoppt niemand die Projekte, wenn korrekte Ausgaben, nicht nachgewiesen werden. Stapelweise sind Länder von Mafiösen Consults geflutet worden, besonders auch im Hafen Durres, oder durch Profi Mafiöse eigene Consults der KfW.

Aber irgendeinen korrupten EU Beamten, Botschafterin wird man schon finden, der ein Projekt nochmal finanziert, was ebenso Standard ist. Das wird dann in Tradition von über 20 Jahren in den Mafia Yachthafen ohne Genehmigung investiert, welcher direkt am Ablauf der Kanalisation von Durres liegt.* Deshalb die plötzliche illegale Genehmigung. durch Partei Kollegen Edmond Haxhinasto. Das die Fischerei Gesetze keine Bedeutung haben in Albanien, den Fischern sogar unbekannt sind, interessiert die EU Schranzen der Inkomptenz nicht.

Vor Repartur Anlagen wären wichtig, welche seit 20 Jahren ebenso überall sabotiert werden.

Fischerei Boote benutzen den Hafen, max. für Diesel auftanken, was man normal billiger in Montenegro macht. Fischerei Boote haben einen grossen Wende Kreis, was nun bei dem Betrugs Projekt (50 Meter zu schmall gebauter Fischerei Hafen) zur Ablehnung führt. Das Geld wurde wie immer gestohlen, weil nie Projekte kontrolliert werden.

http://www.durreslajm.com/sites/default/files/artikuj/planvendosja%20e%20portit%20te%20peshkimit.jpg

Gut für einige Yachten, wie in Shengin, welche billig überwintern wollen, wenn die Sicherheit stimmt. Das Theater mit einem neuen Fischerei Hafen geht in das Jahr 20, wo es trotz vieler Millionen keine Lösung gibt.

Durrës, Porti i ri i peshkimit, përfundon ndërtimi i skolierës

 

Entgegen den Plänen, wurden nur ein 100 Meter (statt 150 Meter)  breiter Inneraum geschaffen, wo die Fischer Genossenschaft deshalb den Hafen ablehnt, weil es auch keine Reparatur, noch Kühl Anlagen gibt, ebenso nicht den Fischmarkt.  Alles finanzierrt von der Islamischen Bank, jeder Vertrag wurde gebrochen, sogar der einzige Hafen Bau Ingenieur von der Durres Mafia entlassen.

im Bau, deutlisch zu sehen, das es keine 150 Meter sind, ebenso sagen alle Fischer und Insider vor Ort, das die Ziele des Hafens Bau mit totalen 16 Millionen $ ignoriert werden, wie in allen anderen Projekten. Vor Regierungs Wechsel, muss moeglichst viel Geld gestohlen werden, in alter Tradition.

Neu im Betrugs Geschaeft, rund um den Hafen Durres, ist der Mega Betrug am neuen Fischerei Hafen, der lt. Finanzierung, Plan, eine Innen Breite von 150 Meter hat. Gebaut werden aber nur 100 Meter, wie bewiesen, wo noch neue Fotos eingestellt werden. Wegen der groesseren Wasser Tiefe, einen ueber 100 % hoeherem Aufwand, kann man so viel Geld sparen, oder in diesem Fall betruegen. Die gestohlenen LKW Ladungen, landen direkt fuer die Molen in der Currila fuer die eigenen Lokale, als Meeres Befestigung, ein typisches Land Zeit Modell der Berisha Mafia, das der Staat die illegalen Bauten, wie der Buergemeister mitfinanziert. Die Fischer haben sich laengst von dem Gangster Imperium abgewandt, schreiben einen klaren Brief, das es wie in der Diktatur zugeht. Peshkat

DURRES, 2 maj 2013- Puna për ndërtimin e portit të ri të peshkimit po ecën me ritme të shpejta. ……………………..

http://www.durreslajm.com/aktualitet/durr%C3%ABs-porti-i-ri-i-peshkimit-p%C3%ABrfundon-nd%C3%ABrtimi-i-skolier%C3%ABs

panaritiMinistri i Bujqësisë, Zhvillimit Rural dhe Administrimit të Ujërave, Edmond Panariti, zhvilloi sot një takim me peshkatarët te Porti i Ri në Durrës.

Në një njoftim për media ministria thotë se Panariti i siguroi peshkatarët për mbështetjen e qeverisë përsa i përket plotësimit të kërkesave të tyre dhe për të siguruar kushte të favorshme pune në një nga sektorët me potenciale dhe më të mëdhenj për zhvillimin e ekonomisë.

Sipas ministrit, peshkimi i formalizuar lehtëson aksesin e peshkatarëve te subvencionet shtetërore dhe në projektet evropiane kushtuara këtij sektori.

Nga ana tjetër, kryetari i Shoqatës së Investitorëve në Sektorin e Peshkimit, Helidon Rruga, i prezantoi Panaritit kërkesat e peshkatarëve: ulja e barrës fiskale për peshkatarët, subvencionimi i naftës e cila përbën 40% të kostos përfundimtare, ndërtimi i kantiereve për riparimin e anijeve të peshkimit dhe mbështetja me politika lehtësuese shtetërore dhe me grante nga projektet ndërkombëtare.

Gjatë takimit midis ministrit dhe peshkatarëve u fol edhe për funksionalitetin e portit të ri në dobi të anijeve të peshkimit.

http://www.shekulli.com.al/p.php?id=334870

Altes System, wenn Gangster einen Hafen oder Infrastuktur Gelder stehlen.

Die Fischerei Vertreter beschweren sich, das die Institutionen nur die Gelder fuer die Fischerei stehlen

Intervention der Italiener in 2007, aber Albanische Politiker sind so degeniert und kriminell, das man Alles vergisst! Nur das Tasche füllen ist interessant, wo Behörden als private Einnahme Quelle geführt werden.

Italiener fordern einen sofortigen Schutz der Umwelt an den nördlichen Küsten von Durres

 
Diebstahl ohne Ende, weil die EU, Weltbank Gangster Partner in jedem Betrugs Projekt ist.
400 Millionen € wurden lt. OLAF Betrugs EU Kommission und der UN Untersuchungen im Kosovo gestohlen.

EU-Geheimbericht prangert Korruption im Kosovo an
Von Christoph B. Schiltz 18. Dezember 2008, 01:52 Uhr
………..
Doch zwei unabhängige Berichte von EU und Vereinten Nationen (UN) warnen: Korruption und Betrug sind im Kosovo an der Tagesordnung, ein erheblicher Teil der Gelder floss in dunkle Kanäle.
…………………
Eine gemeinsame Untersuchungsgruppe (ITF) aus der EU-Antibetrugsbehörde Olaf, den Vereinten Nationen und der italienischen Finanzpolizei hat in der Vergangenheit 50 Stichproben gemacht: „Davon gab es in 12 Fällen Hinweise auf kriminelle Machenschaften“, heißt es in dem Geheimbericht der Gruppe, der der WELT vorliegt. In weiteren 27 Fällen wurden „Unregelmäßigkeiten“ und „die Verletzung von UN-Regeln“ festgestellt. Vor allem bei der Verwendung von EU-Geldern im Energiebereich – immerhin mehr als 400 Millionen Euro seit 1999 – wurde offensichtlich betrogen.
http://www.welt.de/welt_print/article2895575/EU-Geheimbericht-prangert-Korruption-im-Kosovo-an.htmll

Vollkommen korrupte Missionen, Hunderte von Konferenzen, für Idioten, welche vollkommen inkomptend sind, aber ebenso vollkommen korrupt.

Europäischer Rechnungshof: Ausbildung der afghanischen Polizei durch EUPOL zu teuer und ineffizient

………………………….

„Ein Drittel der Kosten für die Sicherheit und der Rest für die Leute der EU – solche Missionen gehören dichtgemacht.“

um 2012, als die Deutsche Diplomatie entgültig bei den Albanern die letzte Glaubwürdigkeit verlor, gerade mit solchen Geschäften. Die Gute Frau, tobt heute für die Betrugs KfW Geschäfte in Albanien herum, musste die Jemen Botschaft schliessen, wo man die selben Unfug mit Banditen Clans nur produzierte. Deutsche haben jede Auslands Politik beendet, stehlen nur noch Gelder, mit Phantom Projekten und wo eigene Consults wie bei der KfW Gelder verschwinden lassen, als Langzeit System der Organisierten Kriminalität.

 

Vollkommen korrupte Missionen, Hunderte von Konferenzen, für Idioten, welche vollkommen inkomptend sind, aber ebenso vollkommen korrupt.

Europäischer Rechnungshof: Ausbildung der afghanischen Polizei durch EUPOL zu teuer und ineffizient

………………………….

„Ein Drittel der Kosten für die Sicherheit und der Rest für die Leute der EU – solche Missionen gehören dichtgemacht.“

* die Albaner Mafia in erneuter Aktion, wo es seit 25 Jahren, unzählige Yachthafen Vorgenehmigungen gab, Projekt Genehmigungen, aber bis heute nur einen einzigen privaten Yachthafen in Funktion.

Der Fischerei Hafen war der normale Betrug, eines ausl. Kredites, entgegen den Plaenen um 50 zu kurz in der Breite gebaut, so das die Fischer ablehnen dort mangels Wende Moeglichkeit zu Ankern, ebenso mangels Reparatur Gelegenheit, und Kühl Hallen sind immer noch nicht in Betrieb. Ohne Ingenieur gebaut, von kriminellen Idioten rund um Sokol Olldashi. Sogar die Internationalen Verträge wurden für ungültig erklärt, wenn Minister etwas unterschrieben wie das See Abkommen mit Griechenland, ohne Authorisierung.

Wenn Unterschriften vollkommen wertlos sind. Ein Yachthafen in der Rruga Taulantia, Projekt Nr. 4, zuletzt schon im Wahlkampf aber vollkommen Anders vorstellt durch Vangjush Dako dem Bürgermeister in 2011. Sokol Olldashi hatte südlich anliegend (am Haupt Hafen) eine grosse Marina genehmigt, ebenso Luft Phantom als Projekt Nr. 3 in 2013. Nr. 1 war ein Versucht eines Betrugs Projekt, mit einem Weltbank Gangster in 2002 mit Lefter Koka, 2001 Wahlkampf an der selben Stelle ein anderes Projekt Nr. 2 von Vangjush Dako usw.. Tradition, Geld zukassieren, für ungültige Unterschriften also.

Edmond Haxhinasto, Yacht port

Der Nachfolger Edmond Haxhinasta, Skandal Partner der Ilir Meta, vergibt nun eine Lizenz neben dem Fischerei Hafen, für einen Yachthafen ,, an unbekannte Leute eine unbekannte Firma. Wobei die Genehmigung vollkommen wertlos ist, mangels Genehmigung des Bürgermeisters was die erste Zustimmung wäre, und am Schluß kann nur das Counel der Regierung eine Genehmigung erteilen. Die Planung und Projekt Vorstellung nun als Nr. 3 in 13 Jahren, richtige Genehmigungen gab es nie.

Aktualitet
29 Shtator 2015 – 17:11 | përditesuar në 17:24
Durrësi tashmë me port jahtesh
Haxhinasto firmos marrëveshjen
Të tjera rreth shkrimit
VIDEO
Durrësi do të ketë një port jahtesh. Ministri i Transporteve Edmond Haxhinasto ka firmosur marrëveshjen me kompaninë „Albania Bay Marina“, ku pritet që në pjesën veriore të portit të Durrësit të krijohen kushtet për ankorimin e jahteve.

Ministri Haxhinasto tha se ky port do të ofrojë më shumë mundësi zhvillimi për turizimin, dhe pritet të ndihmojë edhe punësimin në qytetin e Durrësit. “Një investim i cili do të sjellë zhvillimin e industrisë së turizimit, pas investimeve që janë bërë në porte të ndryshme si ai i Shëngjinit. Do të ndërtohen një sërë objektesh të tjera, të cilat do të ndihmojnë edhe punësimin në qytetin e Durrësit”, – u shpreh Haxhinasto.
– See more at: http://shqiptarja.com/Aktualitet/2731/durr-si-tashm–me-port-jahtesh-haxhinasto-firmos-marr-veshjen–318408.html#sthash.My2XvZrB.dpuf

andere Medien erwähnen schon das die Genehmigung Nichts wert ist

http://www.gazetatema.net/web/2015/09/29/nje-port-jahtesh-dhe-per-durresin/#comment-3901316

Der Wahnsinn, der Betruges von Internationalen Krediten, bei Öffentlichen Projekten hat System.

Keine Kanalisation hat noch einen Abfluss ins Meer, EBRD Kredite des Betruges führend.

Ao sieht es wie seit Jahren bei Regen aus.

Durres vor 90 Jahren, ein Sumpf Loch, wo ein paar Leute lebten.

Das Antike Durres. Im Norden die Porto Roman
Das Antike Durres. Im Norden die Porto Roman