OSCE Bericht, über die gekauften Wahlen 25. Juni 2017 und das EU System Desaster in Fortsetzung

3 Monate nach den Parlamentswahlen! Die vollkommen korrupte EU schlug zu. Zu Schlagzeilen wird die Ergaenzung des OSCE – ODIHR Berichtes fuehren, das ueber 3.000 Wahlhelfer spaeter einen Posten in der Edi Rama Administration erhielten. Hetim penal 3 mije punesimeve elektorale

Der erste korrekte OSCE Bericht über Wahlen in 25 Jahren. Die falschen Berichte, haben die kriminellen Strukturen mitentwickelt, weil man jedes Mal, eine Einladung als Wahlbeobacher benötigt, als OK-Reporting betreibt, ein Weltweit korruptes und kriminelles System der OSCE, Politik Stiftungen. Fehmi Abdiu: „In essence, this electoral system is the worst one which has ever applied in the post-communist Albania“
„Die Stimmzettel haben weiterhin einen Barcode mit einer laufenden Nummer, die die technische Fähigkeit, eine bestimmte Abstimmung an einen bestimmten Wähler zu verknüpfen“, sagte der Bericht. Das Wissen dann praktich Alle, so das keine geheimen Wahlen stattfanden.

Von krimineller Energie getrieben, wollte man die Wahlen, als korrekt darstellen, weil die EU Commission, F. Mogherini, EU Botschaft, ein korruptes und kriminelles Enterprise ist. Real waren in Tirana, 89 % der Wahl Auszählungen gefälscht, manipuliert in Tirana. Der korrupte OSCE Botschafter Eugen Wohlfahrt, wurde vor den Parlaments Wahlen in 2013 mit dem dem korrupten Wolfgang Grosruck in die Wüste geschickt, die Britten übernahmen dann die Kontrolle der Wahlen mit Audrey Clover, welche einen Super Job machte.
Im Bericht wird deutlich kritisiert**, das sogenannte David McAllister Abkommen v.  18.5.2017 ,   zur Aushebelung der Justiz, der Vorlagen der EU Commission, der Gesetze führte* Noch schlimmer, die EU hat sich erneut erpressen lassen, sabotierte die Gesetze, die Wahlen, wo die Albaner Mafia die EU Leute für dieses Agreement erpressten.

aus 1996 bereits, über die SPD und FES Ratten in Tirana:
Die albanische Erneuerung ist gescheitert – unter aktiver Mithilfe des Westens

Von Norbert Mappes-Niediek
…………

Manche Analytiker gehen so weit, die suggestiven Parteinamen „demokratisch“ und „sozialistisch“ für willkürliche Etiketten zu halten. Tatsächlich, bemerkt Carla Still, die seit 1992 die deutsche Friedrich-Ebert-Stiftung in Tirana vertritt, wird über die beiden Begriffe gar nicht nachgedacht sie tun einfach als sinnentleerte Handelsmarken ihren Dienst.

…………..
Die Zeit

OSCE Elections Report: Political Agreement Trumped the Rule of Law

EU Betrug mit System: die Albanien Wahlen 2017: „State Capture“ : Stimmen- und Posten Kauf: The Curious International Acclaim for the Elections

Der Pate der Albaner Mafia, natürlich gekauft von Georg Soros, SPD Hamburg: Knut Fleckenstein, versprach wie die Johannes Hahn, die EU Botschafterin, das man erneut gefaeschte positive Berichte auch ueber die Wahlen abgeben wird. Das die Wahlrechts Reform seit 14 Jahren nicht umgesetzt wird, liegt in der Verantwortung korrupter EU Politiker.

Sep 28, 2017 While concluding that political parties were able to campaign freely in Albania’s 25 June 2017 parliamentary elections and that fundamental …
www.osce.org/odihr/elections/albania/346761

Knut Fleckenstein in der Delegation für Beziehungen mit Albanien, Bosnien-Herzegowina und Serbien

29 Minuten und einen Tag,nach Beendigung der Wahlen, ein Statement über die Wahlen abzugeben, ist schon auffällig, wo der Fälschungs Prozeß, der Stimmen Auszählung noch nicht begonnen hat, der OSCE Bericht, erst nach 3 Monaten veröffentlicht ist.

Das Wort Justiz, wurde zu einem Wort für Komiker, bei dem Desaster.

Geldwäsche, korrupte EU Politiker, haben sich mit 2,5 Milliarden Euro von der Aserbeischan Mafia bestechen lassen und die TAP Gas Pipeline

Erst am 28. September gibt es den entgültigen Bericht über die Wahlen, wo viele Probleme, auch der Stimmen Kauf, Stimmen Wahl Verzeichnis, wo es unzählige doppelte Identitäten usw. gibt. Der OSCE Botschafter, erklärte schon Monate vor den Wahlen, das mit 2 Milliarden € die Wahlen gekauft werden, vor allem weil man für viel Geld einen Kandidaten Posten erhält, was System ist.Alles vor über 20 Jahren bekannt, bei wikileaks auch in vielen Details beschrieben.

EU Modell von Wahlen in Albanien. 2 Milliarden € hat die Mafia in den Wahlkampf investiert, lt. OSCE Botschafter: Bernd Borchardt

Borchardt ist seit langem wieder ein fähiger OSCE Botschafter in Tirana, nachdem Desaster der Vorgänger.

Keine Partei, konnte Termin gerecht, Kommissionäre bestimmen, was ebenso auf ein totales Chaos hindeutet, wie Videos der Auszählung auch zeigten.

Die Einleitung des Berichtes zeigt deutlich, warum das System nie funktionieren kann, wenn über 1 Million oft unnützer Gestalten, OSCE Jobs haben, aber ihre Posten nur erhalten können, wenn man Einladungen erhält, geschönte, oft auch gefälschte Berichte schreibt, um auch weitere Einladungen massiöser Regierung und Diktaturen zu erhalten.

Die USA und OSCE hat Partnerschaften mit 73 Diktaturen in der Welt, mit vielen vollkommen korrupten und kriminellen Regierungen. Identisch bei der KfW, Entwicklungs Projekte, wo man Regierungen Unfugs Projekte aufschwätzt, nur um gemeinsam Geld zustehlen.

„. EXECUTIVE SUMMARY Following an invitation from the government of the Republic of Alban ia , the OSCE Office for Democratic Institutions and Human Rights (OSCE/ODIHR) deployed an Election Observation Mission (EOM) for the 25 June 2017 parliamentary elections . „

Über 20 Jahre Wahl Murks, Wahl Betrug, der OSCE, Wahl Gesetze, welche Demokratische Wahlen ins Absurdum führten

EU finanziertes: Wahlsystem in Albanien
None of the 90 CEAZs could form the VCCs and counting teams by the legal deadlines.
27
The law does not provide the CEAZs with an alternative mechanism to fill the vacant positions in the VCCs
and counting teams in case their members are not nominated in a timely manner by the parties. This leaves the formation of VCCs and counting teams largely dependant on political considerations
.
Two days prior to election day, some 720 VCCs had yet to be formed. The OSCE/ODIHR EOM was informed that all parties delayed nomination due to concerns about potential bribery of commissioners by their opponents, reflecting deep mistrust among political parties. The delayed nominations were also used to circumvent the legal prohibition on replacing VCC members.
28
This is indicative of systemic weaknesses of a highly politicised election administration.

Weil die EU vollkommen korrupt ist, wurde massiver Druck ausübt, weswegen der Bericht 3 Monate solange dauerte! Man will weiter mit Phantom und Betrugs Projekten mit der Albaner Mafia reich werden, was die ein

Bildung auf Albanisch
Balkan Stile: Albanien, Mazedonien, Kosovo

OSCE – ODHIR kritisiert das von dummen und korrupten EU Gestalten, angerichtete Chaos, als man sich einmischte in die Wahlen am 25. Juni

Albania, Parliamentary elections, 25 June 2017: Final Report**

http://www.osce.org/odihr/elections/albania/346661?download=true

The views, opinions, conclusions and other information expressed in this document are not given nor necessarily endorsed by the Organization for Security and Co-operation in Europe (OSCE) unless the OSCE is explicitly defined as the Author of this document.

Redaksia Online
l.q/Shqiptarja.com

Der Report: 37 Seiten!

Redaksia Online
l.q/Shqiptarja.com

30 Jahre Deutsche Botschaft in Tirana, das muss gefeiert werden, wo die Deutsche erstklassige Botschafter und Vertreter bis Ende 1998 entsandten. Nun gibt es im Oktober in 2017 grosse Kultur Programme. Natürliich muss es eine Presse Konferenz geben, wo die Leute kommen, weil es Kostenlos etwas zum trinken gibt und essen.

Deshalb funktioniert praktisch keine Aussenpolitik mehr, weil es sich bei der „Westlichen Wertegemeinschaft“ um ein aufgeblähtes System handelt, von Profi Bestechungs- und Betrugs Systemen, wie die vielen Skandale rund um die KfW, Bundesdruckerei, Visa Skandal, Berlinwasser immer wieder zeigt.

Extra Posten, für unnütze Leute, Direktor für Kultur in der Botschaft für Johannes Dietrich, früher gab es unter Hirnlos Joschka Fischer, dem Taxischein Besitzer, sogar eigene Presse Sprecher. Aufgeblähte Botschaften, ein System damals.
Dubiose Kultur Projekte, welche oft peinlich sind schon vor 17 Jahren in Tirana, gibt es auch: „ Premiere des „Außentür“ -Theaters im Experimentaltheater „Spahivogli“

27 Shtator 2017 – 16:42 | përditesuar në 17:43
“Tetori Gjerman”, vërshojnë
aktivitetet deri më 16 nëntor
Schutz: Intensifikim marrëdhënieve kulturore

30-vjetori i rivendosjes së marrëdhënieve diplomatike midis Gjermanisë dhe Shqipërisë do të sjell një program të pasur këtë vit për aktivitetin Tetori Gjerman.Ekspozita që sjellin në kujtesë histori të ndryshme, aktivitete operistike dhe teatrale, seminare, shkëmbime traditash, ky është programi që ka prezantuar sot drejtuesi i sektorit të kulturës dhe shtypit, Johannes Dietrich

Aktivitetet do të jenë intensive dhe do nisin më 30 shtator me një Requiem Gjerman në sallën e Katedrales Ortodokse në Tiranë. Koncerti do jepet në bashkëpunim me Teatrin e Operës dhe Baletit. Do të ketë shfaqje të kërcimit Chiping në Teatrin Kombëtar, dhe do të vijojë me premierën e teatrit “Jashtë derës” në Teatrin Eksperimetal “Spahivogli”, do të shfaqet filmi “Lamtumirë Europë” nga Mari Shchrader e më gjerë.”, tha Dietrich.

………………………….

http://shqiptarja.com/Kulture/2730/tetori-gjerman-v-rshojn–aktivitetet-deri-m–16-n-ntor-443273.html

Der vollkommen korrupte Deutsche OSCE Botschafter Eugen Wohlfahrt, der ebenso Millionen an Kriminelle überwies, für Phantom IT Projekte für die Erfassung von Grundstücken in Süd Albanien, die Wahlrechts Reform mit Kriminellen organisieren wollte, ebenso scheiterte. Dafür war er bei den Luxus Festen der berüchtigen Mafia gerne vor Ort, für gutes Essen und Trinken bekannt in Tirana. Vor den Wahlen 2013 abgesetzt, in die Wüste nach Kuvait entsandt, wo die OSCE ebenso ein Betrugs Büro in einer Diktatur unterhält.


Eugen Wohlfahrt: Viele Pleite Veranstaltungen der Geld Vernichtung und Inkompetenz, darunter auch ein elektronischen Wahl System, was man mit einem Berisha Adviser installieren wollte: real: gemeinsame korrupte Geld Vernichtung. Vorzeitig abgelöst und nach Kuwait geschickt von Westerwelle, so peinlich was das Ganze.

4 Gedanken zu „OSCE Bericht, über die gekauften Wahlen 25. Juni 2017 und das EU System Desaster in Fortsetzung“

  1. Das kriminelle Enterprise der EU Botschaft in Tirana kontrolliert ihre Projekte mit Romana Vlahutin: Lungomare und Co.

    Der gesamte Zivile Aufbau, die meisten Botschaften sind in Hand von Verbrecher

    Ex-UNO-Sekretär behauptet, Mafia regiert im Kosovo – Europa fördert den Zustand

    [Bild: Ex-UNO-Sekretär behauptet, Mafia regiert im Kosovo - Europa fördert den Zustand]Pino Arlacchi, ein ehemaliger UN-Untergeneralsekretär, behauptet, dass die Regierung im Kosovo von mafiaartigen Strukturen durchwandert ist. Weiter ist er der Meinung, dass die europäische Gemeinschaft sich darüber ihre Augen verschließe und diese Zustände sogar unterstütze.

    Wie die IEP Militär Studie Kosovo 2007, (124 Seiten pdf, bei der EU unter Verschluß, weil extrem peinlich) dokumentiert, sind alle Institutionen von der Mafia unterwandert, inklusive der NATO Stäbe im Kosovo, Botschaften, und die KAS und CDU Vertretung sowieso.

    Jetzt führt man wie alle ausl. Organistaionen, welche von der Mafia kontrolliert werden auch noch Consult Service ein, um noch mehr Geld zustehlen.
    19 Janar 2017 – 12:10 | përditesuar në 12:23
    Council Of Europe Tender Announcement For Consultancy Services

    COUNCIL OF EUROPE TENDER ANNOUNCEMENT FOR CONSULTANCY SERVICES

    counsil

    Under the framework of the European Union / Council of Europe Horizontal Facility for the Western Balkans and Turkey, the Action on ‘Strengthening the efficiency and quality of justice in Albania ‘ (SEJ 2) was launched on 01 July 2016. The SEJ2 Action (herein after the Action) is a continuation of the SEJ Project to “Increase the efficiency of the Albanian justice system, in line with European standards“ (January 2014 – April 2016. The overall objective of the Action is to contribute further to improving the efficiency and the quality of the public service of justice delivered to the Albanian citizens on the basis of the recommendations made in the SEJ Project. It aims at anchoring CEPEJ methodology and tools in courts of the country with practical projects, providing regular training for court staff including peer-to-peer, and supporting the development of new training material at the School of Magistrates. The Action will also be an opportunity to support the reform process of the justice system, when requested, with targeted contributions. The direct beneficiary and the main target group of the Action are Albanian courts, as well as judicial and non-judicial staff working in these courts. The Action also directly targets a number of institutions and bodies such as the Ministry of Justice; the High Council of Justice and its Inspectorate; the School of Magistrates, the Office for the Administration of the Judicial Budget and the General Prosecutor’s Office. The Action is implemented by the Secretariat of the European Commission for the Efficiency of Justice (CEPEJ).

    Object of the Procurement Procedure: “Consultancy services on efficiency and quality of Justice in Albania ( based on CEPEJ tools)”.

    Project: CEPEJ Action as part of the EU/CoE Horizontal Facility for the Western Balkans and Turkey “Strengthening the Efficiency and Quality of Justice in Albania” (SEJ2)

    Type of contract: Framework contract

    Duration: Until 30 June 2018

    Deadline for submission of tenders/offers: 05 February 2017

    Expected Starting Day of Execution: 15 February 2017

    Email for submission of tenders/offers: cepej@coe.int;

    For complete details and submission, please refer to the link: https://go.coe.int/Ojc6L

    – See more at: http://shqiptarja.com/news.php?IDNotizia=397749#sthash.QW4Rp5e3.dpuf

    Der BND zog in dem durchgesickerten, geheimen Bericht ein vernichtendes Fazit:

  2. Da brennt es in Brüssel und Berlin, weil Nichts mehr geht. Nun kommt Rainer Deville nochmal, was im Murks System der EU praktisch nie vorkommt, das man eine Person mit Erfahrung entsendet. Die USA unterhalten Partnerschaften mit 97 Diktaturen, dazu kommen dann viele Staaten wie auch Kosovo, Albanien, Montenegro, Katar, Saudi, VAE wo Verbrecher den Staat kontrollieren.

    Die Comedy Show der Amerikaner, als führender vollkommen korrupter Staat, identisch die EU Banden, mit der TAP Gas Pipeline.

    Details, wer, welche Firmen und Institutionen direkt im Korruptions Spektakel inklusive der Medien Vertreter in den USA in das Betrugs Spektakel verwickelt sind. Dazu gehören über Georg Soros NGO’s viele EU Politiker darunter vor allem Grünen Ratten und SPD, wie Ulrike Lunacek.

    2016-1496.pdf         Deep Politics: Top Institutionalized Corruption   August 27, 2016

    Amerikas fürchterliche Korruption – besonders in der Armee

    „Waterloo“ der EU mit der Justiz Reform: lt. Gesetz müssen heute die neuen Justiz Institutionen am 31.8.2017 in voller Funktion sein

    Durch die falschen Kontakte der von der Mafia kontrollierten EU Botschaft und Justiz Missionen, hier mit dem Super reichen und korrupten Richter Alaudin Malaj, Urgestein des Justiz Desasters, wie Gjin Gjoni, der sogar vom Papst empfangen wurde.

    Rainer Deville – Alaudin Malaj

    Rainer Deville ist wieder in Albanien, nachdem die EU Idioten mit Vorsatz entsandte, um die Justiz zu sabotieren, weil die EU mit ihren Betrugs Projekten, die Amerikaner mit Bechtel, Frank Wisner, die KfW genügend Dreck am Stecken hat, als Korruptions Motor.

    Justiz Minister Ylli Manjani zur Durres Justiz Mafia: „Ihr stehlt Tausende von Hektar mit gefälschten, falschen Dokumenten als Partner der Mafia“

    Die Mafiösen Infrastruktur Projekte der EU, Weltbank, KfW zerstören die Wasser Qualität in Albanien

    Arben Jorgagi, schrieb da genügend in der TAZ, über den berüchtigten Generalstaatsanwalt Ramadan Troci in Vlore, wie das System läuft.

    Ein Opfer der Korruption

    Albanien Staatsanwalt Arben Jorgaqi ermittelte vor allem in den Netzwerken der Baumafia. Er wurde gefeuert und fürchtet jetzt um sein Leben

    VON Erich Rathfelder

    Arben Jorgaqi

    http://www.taz.de/!5443244/

    Die TAZ, über das Verbrecher Imperium des Landraubes, der Justiz Sabotage und der Geldwäsche mit Pellum Petritaj, Samir Mane und Kollegen

    Da alle Tender, Ausschreibungen, gerade rund um Bauen mit EU und KfW Geldern 100 % korrupt sind, Phantom Firmen Gelder erhielten, ohne jede Leistung, gibt es genügend zutun. Dazu braucht man keine neue Denuntionen. Tausende von illegalen Villen, Hotels, Appartment Blocks an der Küste, auch von Polizei Direktoren, Politikern, gesuchten Kriminellen, eröffnet unendliche Arbeit.

    Hunderte von Anzeigen allein des verstorbenen Präfekten Genc Alizoti in Durres, an der Küste, von illegalen Bauten und Lokale, Ermittlungen von Sonder Kommissionen rund um den erfahrenen Staatsanwalt Ferdinand Elizi, ein Gespräch mit Bujar Leskaj, Chef der Staatskontrolle, wurde genügend Möglichkeiten eröffnen.

    Deville, who helped draft the Vetting Law, invites Albanians to denounce corrupted officials
    28/09/2017
    Deville, who helped draft the Vetting Law, invites Albanians to denounce corrupted officials

    Back in Albania as trainer for human right observers who will monitor the implementation of the Vetting Law, Rainer Deville, who gave a huge contribution for the drafting of the Vetting Law, said that he trusts that it will have success. “Otherwise, the cost will be very high”, he said.

    “We are all aware that there are some people interested to boycott, delay and damage the vetting law even more. Someone might ask if we can guarantee that the vetting law will work. It is not guaranteed, because it depends on political will, on the public and other involved actors. If it doesn’t work, the EU has the accession matter on their hands, and it will be postponed”, Rainer Deville declared.

    Deville described the popular perception in a direct manner: “Not everyone is corrupted. There are honest judges and prosecutors who have been working for the past 20 years. They don’t have high-end cars and don’t spend their holidays in Singapore, but Vlore. You are the guardians of all these honest people”, Deville declared.

    Deville asked the public to inform about the wealth of corrupted people, not just for punishment, but also for returning assets made with corruption. But the vetting law must also respect human rights.

    ……………….

    http://top-channel.tv/lajme/english/artikull.php?id=21048&ref=fp#.Wc4-nqexXCI

    Typisches Mafia Auto: Rechts Lenker aus England: gestohlen, oder als Geschenck des Generalstaatsanwaltes und für eine junge Frau ein Strassen Verkehrs Risiko, weil Rechtslenker: Hirnlos und Verantwortlosigkeit einer kriminellen Klasse „Elite“ in Albanien.

    Eni LLalla, in Dubai Mehr Fotos

    Das Luxus Leben, der Tochter „ENI“, des kriminellen Generalstaatsanwaltes Adriatik Llalla

    Deployment in Tirana of IMO long term experts

    As from this week, the observers appointed by the International Monitoring Operation to oversee the vetting process are arriving to Albania for their long term assignment.

    As from this week, the observers appointed by the International Monitoring Operation to oversee the vetting process are arriving to Albania for their long term assignment. Deployment in Tirana of the whole team of eight observers (seven from the judiciaries of EU member states and one from the U.S. judiciary) will be completed in the coming weeks, along with the arrival of the relevant support staff, to perform the tasks as foreseen in the national legislation.
    https://europeanwesternbalkans.com/2017/09/20/deployment-tirana-imo-long-term-experts/

    Ramadan Troci (heute General Staatsanwalt in Vlore), dessen Familie auch bekannt ist, als Notar gefälschte Dokumente rund um Grundstücke und Testamente zu erstellen. 2016, verweigerte der Präsident Bujar Nishani die Entlassung des Ramadan Troci. Er gehört direkt zu Gross Verbrecher Kartellen von Arenc Çela, undi Maksim Çelës, Lushnje Bande von Aldo Bare.

    Ramadan Troci
    Ramadan Troci, hoher Staatsanwalt,dessen Entlassung der Mafia Präsident Bujar Nishani verweigerte.

    http://news.albania.de/wp-content/uploads/2013/09/PICT0172.jpg

    Krenar Troci (Durres) (als Fälscher von Testatmenten, Grundstücks Urkunden bekannt. , erhielt seine Notar Lizenz ca. 2014 von Bujar Nishani zurück, Ilir Troci ist heute Direktor der Bau Polizei n Vlore. Die normale Familien Mafia, welche den Staat übernahm, wo der GEneralstaatsanwalt, schon die Entalssung von Ramadan Troci beantragte.

    Der hohe Staatsanwalt Ramadan Troci, wird direkt von dem entlassenen Justizpolizei Beamter: Arben Jorgaqi, beschuldigt, der eine leere Vermögenserklärung beim Präsidenten Bujar Nishani abgab, was allein schon ein Skandal ist. Der in der TAZ beschriebene Skandal war in 2007

    In einem Artikel stellt Arben Jorgaqi, richtig, das er Justizpolizei Beamter, was durchaus vergleichbar ist mit einem ermittelden Deutschen Staatsanwalt, aber hier ist ein Fehler im Artikel der TAZ.

    Straffreiheit für kriminellen Banker in Albanien, was der AAEF Fund vormachte.

    http://news.albania.de/wp-content/uploads/2013/03/aaef-neu.png
    Der Albanian American Enterprise Fund, verkaufte wie hier mit einem Foto aus 2001 bewiesen ist, iillegal Gewerbe Grundstücke direkt an der Autobahn Tirana-Durres, wo damals die Mercedes Vertretung steht. Alles illegal gebaut.

    Das US Modell des AAEF Fund: Grundstücke stehlen, verkaufen: 36 Hektar wurden nun in der Bucht von Spille beschlagnahmt

  3. Einfach lächerlich das EU Justiz System, wo Alles auch in 2000 schon bekannt war. 2002 -2004

    Ebenso war Alles über das gefakte und gekaufte Wahl System der Albaner Mafia vor 15 Jahren bekannt. Damals wurde das noch kritisiert, heute sind Leute wie Knut Fleckenstein, die korrupte Kroatische Botschafterin Schutzherrn, für gefälschte Wahlen. Beide Null Kompetenz, einfach käuflich

     

    siehe auch Justiz Konferenzen des Gangsters: US Botschafters Josef Limprecht, bis er Mitt Mai 2002 eliminiert wurde.

    Alles bekannt, mit dem Posten Verkauf an Kriminelle und die Straffreiheit für jede Art von Verbrechen und damals hatte man noch Staatsanwälte, welche u.a. den Kinder- und Organ Handel stoppten. Danach kam Nichts mehr, nur noch Banden der EU, Berlin, welche ständig Konferenzen organisierten um die Plünderung von Albanien und der Gelder besser zu koordinieren.

    Wir haben das Jahr 2003-2004, wo es noch gute EU Botschafter in Tirana gab, ebenso sehr aktive erfahrene US Botschafter: Weil nur gedroht wurde, Nichts geschah, wurde die totale Straffreiheit, der Posten Verkauf an Kriminelle zum Albanischen Programm, denn es gab inzwischen Milliarden EU Gelder für die korrupten Verbrecher Clans, welche finanziert und promotet wurde, zuletzt auch von Knut Fleckenstein, denn EU Spinnern usw..

    Der EU Botschafter Lutz Salzmann, warnt vor allem davor, das erneut das Organisierte Verbrechen sich in die Kandidaten Listen der Parteien einkaufen. (Kosten 150.000 $ nur für die Kandidatur). Diese sogenannten Business Männer, betreiben nicht nur die illegalen Geschäfte, sondern schrecken auch nicht davor zurück Konkurrenten zu beseitigen, um ihre Gelder in angeblich sauberen Geschäften zu waschen. siehe Statement des US Botschafters Jeffrey, das viele Top Albanischen Business Männer Mörder sind.

    EU threatens to stop talks on accord with Albania

    The European Union warned on Friday it would stop negotiating an association and stabilization accord with Albania if Tirana does not hold free and fair elections, an official said. “If the coming legislative elections will not be held in accordance with international and European norms, the European Union will freeze the negotiations over the accord of stabilization and association with Albania,” said Lutz Salzmann, head of the EU office in Tirana. The EU has demanded from Albanian political officials to overcome their differences and adopt a legal and institutional framework in order to secure a just and free poll, which is to take place in June 2005. “The fact that some businessmen with a doubtful economic past want to run in the coming legislative elections is not good news,” Salzmann told reporters. He also demanded that Albanian politicians to “distance themselves from the black market economy” which has harmed the development of the country. “European experts who help Albanian police in its fight against organized crime have noted a number of cases of embezzlement, smuggling or forging of documents, but the perpetrators can not be punished because some politicians are protecting them,” Salzmann said. One of the poorest countries in Europe, Albania has since last year been negotiating a stabilization agreement with the EU, one of the key steps toward full membership. Tirana expects to sign the agreement this year, but the EU has yet to set a date. Albania faces huge problems in areas such as organized crime and an anemic economy, which was closed during decades of isolationist communist rule until the early 1990s.

    [7] Texas Uni Server

    U.S. Urges Gov’t to Keep Pressure on Crime Lords
    Tirana, October 28, 2003 – The U.S. ambassador warned Albanian crime lords on Monday that the international community was hunting them down and urged Albania to continue to pursue them because crime would harm its bid to join the West.

    Albania became a key smuggling route for drugs, people and guns into Western Europe after the fall of communism and its weak and corrupt judiciary is often accused of letting criminals go free.

    “Crime is still destroying your country and challenging its ability to enter Western bodies,“ Ambassador James Jeffrey said in a speech to trainee judges in a seminar on people trafficking, NBC reported.

    “We also have a message for the crime lords: We know or will soon learn who you are. My government, our European partners and the Albanians, are after you,“ Jeffrey said.

    Albania has been rocked recently by several murders of top businessmen, which have not been solved, and the gunning down of the chief prosecutor’s driver, in what is believed to be a warning by crime organisations to their investigators.

    http://www.southeasteurope.org/subpage.php?sub_site=2&id=9901&s_word=crime%20lords

    Banditen pure, wobei die Mafia Syndikate die Politiker und Leute wie Salih Berisha, Ilir Meta, Fatos Nano finanzieren und Straffreiheit haben, auch weil die Posten der Justiz und Polizei Direktoren an Kriminelle Banden verkauft sind. Nichts Neues! Ein hervorragender Mann Lutz Salzmann in Tirana und dann kamen wurde nur noch dummer menschlicher Müll in Albanien entsorgt:

    EU Botschafter Lutz Salzmann: Nano und Berisha müssen weg.

    EU-Delegationsleiter rügt stockenden Reformprozess in Albanien – Botschafter Lutz Saltzmann beklagt im DW-Interview vor allem Versäumnisse bei der Wahlrechts-Reform und im Kampf gegen die Korruption

    Bonn, 18.9.2004, DW-radio / Albanisch, Sonila Sand

    Deutsche Welle: Ganz allgemein, sehen Sie Fortschritte im Demokratisierungsprozess Albaniens?

    Lutz Saltzmann: Leider nicht, wir haben gestern eine Erklärung abgegeben, die Europäische Union, also alle 25 Mitgliedsstaaten haben eine Erklärung abgegeben und darin ihre Unzufriedenheit ausgedrückt, den Reformprozess in Albanien, insbesondere was die Reformen des Election Code angeht, den Kampf gegen organisierte Kriminalität, Korruption, Zugang zu den Medien und auch Law enforcement. Diese Erklärung wird auch von den Vereinigten Staaten und der OSZE unterstützt. Wir sind nicht zufrieden mit dem Prozess, der nicht mit dem nötigen politischen Willen angepackt wird.

    Frage: Der Oppositionsführer Berisha hat auch zu der Ermahnung, die gestern publik wurde, Stellung genommen, und die Regierung Albaniens dafür verantwortlich gemacht. Was ist Ihre Meinung dazu?

    Antwort: Also unsere Erklärung ist gerichtet an die gesamte politische Elite, nicht allein an die Regierung, nicht an eine einzelne politische Partei, sondern an alle Politiker hier. Eine Mahnung an alle Parteien, die im Parlament vertreten sind. Die Korruption ist nicht nur eine isolierte Angelegenheit von einzelnen Politikern oder einzelnen Parteien. Das ist leider Gottes ein Phänomen, was die gesamte politische Elite betrifft. Also der Oppositionsführer, in diesem Fall Berisha, muss sich auch die Erklärung durchlesen und gewisse Dinge zu Herzen nehmen.

    Frage: Aber wenn wir uns jetzt ein wenig mit Premier Nano und dem Oppositionsführer Berisha beschäftigen. An sich wird Albanien seit über 10 Jahren entweder von Nano oder von Berisha regiert, und das Ganze ist fast zu einer persönlichen Beziehung der beiden geworden. Wie wirkt sich Ihrer Meinung nach das auf die Entwicklung in Albanien aus?

    Antwort: Ja, leider Gottes muss man sagen, dass durch diese persönliche Fehde das Land nicht gerade gefördert wird. Das sind beides Politiker, die in der Zeit des Kommunismus hier ausgebildet worden sind, von daher geprägt, auch in ihren Verhaltensweisen, auch noch die alte Mentalität zeigen, obwohl sie inzwischen hier in einem demokratischen Rahmen tätig sind. Aber trotzdem ist die alte Mentalität noch sehr sichtbar, dadurch, dass sie versuchen, alle Macht in ihren Parteien zu zentralisieren und dadurch einen Demokratisierungsprozess zu behindern.

    Frage: Kommen wir zu den Wahlgesetzreformen, von denen Sie sprachen. Sehen sie eine Chance, dass diese Reformen tatsächlich vollzogen werden für die Wahlen 2005 in Albanien?

    Antwort: Das ist unsere Hoffnung. Gott sei Dank hat sich die OSZE des Problems angenommen. Sie haben ja auch die Expertisen dafür und sind als Institutionen dafür geeignet, die Führung und die Beratung an sich zu nehmen. Das haben sie getan, ein Beratenteam hier zur Verfügung gestellt, und sie haben es auch geschafft, dass im Parlament ad hoc ein Komitee gegründet worden ist, das sich mit dieser Elections Reform beschäftigen soll, und es sind Vorschläge jetzt gemacht worden, von der technischen Seite her, die jetzt im Laufe dieses Monats im Parlament besprochen werden und verabschiedet werden sollen. Es ist noch nicht absehbar, wie das Ganze enden wird, ob man einen politischen Konsens erreichen wird. Wir haben das ja auch unter anderem, der Zweck unserer Erklärung von gestern – wir hoffen, dass ein politischer Konsens erreicht wird, denn ohne das wird es nicht möglich sein, die Wahl im nächsten Jahr so durchzuführen, dass man internationale Standards erreichen kann.

    Frage: Wenn die Wahlen 2005 tatsächlich so durchgeführt werden, dass man von internationalen Standards sprechen kann, wie nah ist dann Albanien dem Assoziierungs- und Stabilisierungsprozess ?

    Antwort: Also wenn die Wahlen positiv gemanagt und die Standards eingehalten werden, dann hat Albanien sicherlich eine wesentlich bessere Chance, zügig die Verhandlungen für Assoziierungsabkommen zu erreichen. Wenn das nicht der Fall ist, dann wird es längere Verzögerungen geben.

    Frage: Wo sehen Sie die wichtigste Herhausforderung für die EU in Albanien?

    Antwort: Ja, das ist ein zentrale Frage. Wir hoffen, dass wir durch ein Assoziierungsabkommen die Rahmenbedingungen hier wesentlich verbessern können, aber es geht nicht nur darum, Gesetze, neue Gesetze hier zu verabschieden, oder bestehende Gesetze zu verbessern. Diese Gesetze müssen durchgesetzt werden. Das ist eine entscheidende Angelegenheit, damit eben auch die Basis gelegt wird gegen die organisierte Kriminalität. Dieses Land ist aus dem Griff der kommunistischen Zeit in den Griff von ökonomischen Machthabern geraten, der Schattenwirtschaft, um nicht zu sagen kriminellen Wirtschaft. Das Land befindet sich im Griff von ökonomischen Machtfaktoren, und die Politik ist leider in die Abhängigkeit dieser Faktoren geraten. Und das auseinander zu bringen, das ist eine ganz wichtige Aufgabe, und daran arbeiten wir, damit hängt das alles zusammen. Die Trennung von Wirtschaft und Politik so weit wie möglich, Respekt gegenüber den demokratischen Institutionen, damit kann man die organisierte Kriminalität weiter bekämpfen und die Korruption und das sogenannte Trafficking von Menschen. Da sitzt das Zentralproblem.

    Frage: Wir sprechen davon, dass Albanien noch einen langen Weg vor sich hat, bis es überhaupt mit dem Assoziierungs- und Stabilisierungsprozess und Verhandlungen beginnt. Nichtsdestotrotz hoffen alle Albaner und warten nur darauf, dass sie irgendwann Teil der EU werden. Wie sehen Sie die Chancen dafür?

    Antwort: Ja, es gibt ja verschiedene Phasen, die durchlaufen werden müssen, um schließlich Mitglied der EU zu werden. Das haben wir ja gesehen bei den 10 Neumitgliedern, die jüngst der EU beigetreten sind. Also die erste Phase ist jetzt erst einmal ein Assoziierungsabkommen, und das haben wir im Falle von Albanien noch nicht abgeschlossen. Wann wir das abschließen, hängt sicherlich unter anderem auch von dem Ausgang der Wahlen im nächsten Jahr ab. Aber mit Sicherheit werden wir dieses Abkommen nicht vor diesen Wahlen abschließen. Wir werden erst einmal das Ergebnis abwarten und dann, je nachdem wie das ausgeht, die Verhandlungen weiter führen, oder auch im ungünstigen Falle abschließen – und danach kämen mehrere Jahre von Implementierung dieses Abkommens und erst danach würde man wieder erst einmal einen Bericht erstellen, um festzustellen, ob Albanien dann soweit ist, um Kandidat zu werden, in der Phase wo wir jetzt bei der Türkei sind oder im Falle von Kroatien, wo man den Status als Kandidat jetzt festgestellt hat. Also soweit sind wir noch nicht. Der ganze Prozess, wenn man einmal annimmt, dass Albanien hier positiv mitarbeitet, wird sicherlich bis an die 15 Jahre heranreichen, bis Albanien der EU beitreten kann. Und dabei muss man davon ausgehen, dass es keine größeren Störungsphasen gibt. Wir sind noch lange nicht soweit, aber wie gesagt, wir wollen dem Land natürlich nicht den Mut ganz nehmen. Wir haben also schon gesagt, dass Albanien die Türen offen stehen und dass wir dem Land helfen, und das wollen wir ja auch durch ein Assoziierungsabkommen. Durch so ein Abkommen hätte Albanien eine ganze Reihe von Privilegien und Vorteilen, im Handelsbereich beispielsweise, im freien Verkehr von Dienstleistungen und Kapital usw. und der Teilnahme an EU-Programmen könnte Albanien einen Status erreichen, der nahe an ein Mitglied heranreicht. Nur dass Albanien nicht am Entscheidungstisch in Brüssel sitzt. Bis zu einer Kandidatur und einer vollen Mitgliedschaft dauert es eben noch eine ganze Weile, und das würde ich schon auf mindestens 15 Jahre ansetzen.

    Frage: Haben Sie noch einen abschließenden Rat oder Worte für Albanien oder unsere Hörer?

    Antwort: Also ich würde mir wünschen, dass in Albanien die Zivilgesellschaft eine stärkere Rolle spielt. Das wäre gut, wenn eben auch Anregungen von den anderen Europäischen Ländern in diese Richtung kommen könnten, Verbindungen auf Gewerkschaftsebene, auf Frauengruppenebene, Jugendbewegungen, Studentenbewegungen, auch die Medien, wenn da Zusammenarbeit hergestellt werden könnte und gegenseitige Ermutigungen erfolgen könnte, um hier wie gesagt die Zivilgesellschaft zu stärken. Das ist ein Gebiet, wo ich sehe, dass noch nicht genügend getan worden ist, und das ist eben auch notwendig, um einen Erfolg, eine Demokratisierung zu erreichen. Dass die Menschen sich trauen, Dinge auszusprechen, und eben auch Politiker, wenn sie sehen, dass sie Dinge nicht richtig ausführen, sie auch kritisieren können und es auch wagen, diese Leute zu kritisieren, auch demonstrieren, friedlich. Das wäre schön, und das kann auch kulturelle Begegnungen einschließen, um den Leuten auch hier zu zeigen, dass die einfachen Leute in den EU-Staaten die Albaner als Teil von Europa betrachten. (MK)
    Heute:

    Kultur der Straflosigkeit loswerden

    Dies mag die EU zwar bei der Entscheidung positiv beeinflusst haben, doch ausreichen wird das nicht. Ähnlich wie im Fall Kroatiens wird die EU jetzt auch von Albanien verlangen, die Korruption auch auf der höchsten politischen Ebene entschlossen zu bekämpfen. Denn immer noch herrscht im Land eine

    Kultur der Straflosigkeit.

    http://www.dw.com/de/albanien-am-anfang-eines-langen-weges-in-die-eu/a-17741553

    Si i pastrojnë paratë pushtetarët shqiptarë, nga transfertat bankare dhe kompanitë e ndërtimit, te shoqëritë e basteve dhe automjeteve

    Si i pastrojnë paratë pushtetarët shqiptarë, nga transfertat bankare dhe kompanitë e ndërtimit, te shoqëritë e basteve dhe automjeteve
    Si i pastrojnë paratë pushtetarët shqiptarë, nga transfertat bankare dhe kompanitë e ndërtimit, te shoqëritë e basteve dhe automjeteve

    Shqipëria vijon të mbetet një ndër vendet me nivel të lartë të pastrimit të parave. Shumë raporte ndërkombëtare e kanë theksuar këtë gjë, ndërsa edhe Drejtoria e Përgjithshme e Parandalimit të Pastrimit të Parave ka dhënë shifra vazhdimisht. Gazeta ka bërë një kërkim mbi teknikat që përdorin politikanët, gjyqtarët, prokurorët dhe bosët e krimit për të pastruar paratë e vëna në mënyrë të ligjshme. Bankat janë në krye të listës, pasi përdoren për transferta të mëdha parash, duke nxjerrë shumicën e tyre jashtë vendit. Më pas vijnë kompanitë e ndërtimit, ku shumë prej tyre janë kamuflazh për pastrimin e parave, ndërsa më pas vijnë kompanitë e basteve, qendrat e këmbimit valutor, por dhe kompanitë e shitjes së makinave dhe dhënies së tyre me qera. Këto detaje janë bërë të ditura nga Gjykata Administrative dhe Administrative e Apelit në Tiranë. Nga një kërkim i gazetës, është zbuluar se Drejtoria e Pastrimit të Parave ka shumë përballje gjyqësore prej disa vitesh, pasi ka gjobitur me qindra subjekte dhe këto të fundit nuk pranojnë të paguajnë gjobat. Aktualisht ka qindra raste në proces gjykimi, ndërsa shumë të tjera janë mbyllur. Sipas të dhënave të publikuara në vendimet e gjykatave, ka shumë raste kur DPPPP ka kryer auditime dhe ka zbuluar se bankat, qendrat e këmbimit valutor dhe kompanitë e tjera nuk deklarojnë shumat e mëdha të parave që qarkullojnë, ndryshe nga sa i detyron ligji. DPPPP i ka gjobitur dhe ato i janë drejtuar gjykatës. Po ashtu ka raste të tjera ku kompanive u janë bllokuar llogaritë nga dyshimet për pastrim parash. Aktualisht janë në proces gjykimi 4 çështje, ku protagoniste janë 4 banka të njohura në vend, të cilat janë gjobitur sepse nuk tregojnë transaksionet e dyshimta për pastrim parash. Bëhet fjalë për banka shumë të njohura dhe që shumica e qytetarëve kanë llogaritë e tyre të pagave apo të kursimit. Më pas shumë shqetësuese shihen kompanitë e makinave. Një pjesë e madhe e kompanive të njohur të markave botërore po ashtu janë të gjobitura sepse dyshohet se janë të përfshira në skema pastrimi parash. Edhe ato nuk deklarojnë rastet kur individë të caktuar blejnë makina tepër luksoze me shumë të mëdha parash. Sipas ligjit, në çdo rast duhen njoftuar autoritetet, sepse shuma të tilla duhen verifikuar. Ka dhe raste kur të implikuar janë kompanitë e sigurimeve. Vetë DASH në raportin për Shqipërinë dha alarmin se mbizotëron pastrimi i parave.

    Raportimet

    Në faqen e saj në internet, Drejtoria e Pastrimit të Parave ka publikuar edhe raportin vjetor për 2016. Sipas tij, pjesa më e madhe e parave të pista dalin jashtë vendit, thekson raporti. Gjatë vitit 2016 ka pasur 619 raportime nga banka të nivelit të dytë të cilat kanë raportuar për shuma të mëdha parash. Më pas vijnë shoqëritë e transfertave. Prej tyre ka pasur 209 denoncime. Edhe në këtë rast ka pasur transferta jashtë vendit. Një tjetër teknikë që përdoret për pastrimin e parave është nxjerrja e tyre në mënyrë tokësore. Vetë Doganat kanë denoncuar 47 raste, ku individë të caktuar kanë kaluar me para të shumta më vete. Por teknika tjetër më efikase është investimi i parave në pasuri të patundshme. Vetë Hipoteka ka evidentuar gjatë vitit 2016 plot 134 raste të dyshimta. Por sipas raportit të siguruar nga gazeta, ata që kanë rolin më të madh në pastrimin e parave janë noterët. Ata kanë denoncuar plot 205 raste, kur individë të caktuar kanë nënshkruar akte noteriale, dhurimi, kalimi pronësie apo llogari bankare me vlera shumë të mëdha. Mirëpo në dokument deklarohet se ka dhe mjaft raste të tjera që noterët nuk raportojnë pranë DPPPP. Po ashtu raste të tjera ku pastrohen paratë janë shoqëritë e automjeteve. Sipas raportit, ka pasur 35 raste denoncimesh nga këto shoqëri për raste të dyshimta nga individë të caktuar. /Kliti Topalli, Sot

  4. Abgehörte Telefonate, direkt auch in Autos von Super Drogen Mafiosi des Habilaj, Samir Tahiri Clans, zeigen das die Mafiosi unter sich sprachen, das man durch einen Trick alle Stimmen bei den Wahlen gestohlen hat. Der Ex-Innenminister Samir Tahiri, musste inzwischen seinen Pass abgeben, weil sms seiner Ehefrau mit Orest Soto, ebenso über Geld Diebstahl bei den BAu Tendern und die Verteilung sprachen.

    Përgjimet e reja të Habilajve: PS i vodhi të gjitha votat, Moisi i bleu graus së Tahirit, gjerdan 15 mijë euro

    http://www.standard.al/2017/12/13/pergjimet-e-reja-te-habilajve-ps-i-vodhi-te-gjitha-votat-moisi-i-bleu-graus-se-tahirit-gjerdan-15-mije-euro/

    Stimmenkauf direkt durch Profi Gangster, welche hinter Ilir Meta stehen. LSI Kandidat: Victor Tusha (Video)
    http://skandal.al/2017/06/pas-armatosjes-meta-flet-per-gjakderdhje-pergjegjesine-do-ta-kete-rama-300-te-rinj-do-garantojne-voten/

Schreibe einen Kommentar