IMF über das Betrugs System der Infrastrutur Projekte der EU, KfW, Weltbank, BMZ: „Albania with the poorest quality of infrastructure“

Erfolgs Story’s, im Modell der Profi kriminellen Banden der Internationalen, was die Bevölkerung schon lange kritisiert.*

Wie die jüngsten Fakten zeigen, holte man sich nie die Kommunalen Genehmigungen und Zustimmungen (Alles wie in Europa und der Welt üblich per Gesetz geregel seit 1993, danach gab es nur Modifizierungen), sondern operiert nur mit viel Bestechungsgeld bei der Beuteteilung der angeblichen Infrastruktur Projekte, mit gekauften Unterschriften von Bürgermeistern, Ministern, ohne jede Zustimmung der Institutionen, was auch Justiz Sabotage ist, denn Justiz in unerwünscht, wenn man so leicht Geld stehlen kann, wie auch die Sarande, Ksamili Projekte*** in aller Deutlichkeit zeigen, wusste Jeder, das man Kriminellen ihre illegalen Bauten finanziert, wie es Tradition ist, weswegen das Projekt auch abgelehnt wurde, von der Stadte Sarande. Ein dummer Kommentar der EU Commission erneut, zeigt das Kriminelle die EU Commission übernommen haben.

Unglaublich, man denkt man ist im Irrenhaus: Man feierte 20 Jahre Erfolgs Story, wo die Wasser und Strom Versorgung heute schlechter ist wie im Kommunismus und die Krankenhäuser und Administration sowieso. Real sah es so aus, als die Weltbank feierte.

Weltbank Projekte mit der Consult und Albaner Mafia und wieder rund um Wasser

Standard Wissen, was auch UN, Polizei und Gehemdienst Experten und  Sonder Gesandte haben:
20 year partnership
Albania – World Bank: 20 Years of Working Together
The World Bank celebrated the 20th anniversary of its activity in Albania… Learn more >

Kaum zu glauben, wie dreist Geld gestohlen wird, durch die EU und Weltbank Leute, was durch die Staatsaufsicht auch schon lange bekannt ist. Jede Justiz, die Staatsaufsicht, wird von den Profi Kriminellen EU, KfW, Weltbank Leuten ignoriert, man schliesst gezielt Fake Verträge ab, mit Bürgermeistern, welche man daran beteiligt und es gibt nicht einmal die vorgeschriebenen Stadtrats Beschlüsse.

Karen Hudes: Korruption im Weltfinanzsystem und die Weltbank Mafia in Albanien

Albanien will Geld für den Unterhalt der Strassen von der Weltbank

Aktuell gibt es für (technical assistance), sogar direkt für Mafia Minister, wie Edmond Panariti, neue Millionen, obwohl 100 % der Gelder nur gestohlen werden von den Profi Verbrechern aus dem Drogen Handel, welche das Ministerium erneut übernommen haben,

EU funds the fishing sector in Albania

Albania with the poorest quality of infrastructure

The International Monetary Fund ranks Albania among the last in terms of the quality of infrastructure, although Albanian taxpayers have paid billions of euros for public investments.According to IMF, in the past two years, the Albanian government has spent an annual average of 5.5% of GDP for public works, mainly roads, ports and other segments of infrastructure.

This figure ranks Albania among the five countries with the highest level of capital investments in the last decade.

But this aggressive pace of investments has not been enough for the country to have an infrastructure which compares to similar economies.

IMF ranks Albania as the second country in the world, after Rwanda, for its poor infrastructure.

IMF has listed 40 countries in this ranking, where other neighbors such as FYROM or Serbia have better roads, ports, railways and energy infrastructure than Albania, although they spent less.

But what is the reason that the billions that have been spent by Albanian taxpayers have not led to an improvement of the infrastructure?

According to the perception that exists among Albanians, funds are stolen by heads of responsible institutions and companies that perform the construction works.

Meanwhile, IMF says that investments are not efficient, therefore it believes that “Albania is part of the group of countries with the lowest efficiency of investments”.

Meanwhile, the World Bank is even more direct in the focus of the problem, which is also a public opinion perception. “At least 30% of the funds spent on public projects are misused either as a result of corruption or by delaying projects”, the World Bank says.

Albania is lacking highways that meet world standards. Mostly, authorities in the country have built dual carriage roads with no emergency lanes and no lighting. The south of the country suffers this situation most and travelers who go from Vlora to Saranda encounter these difficulties because there isn’t a highway linking these two coastal cities. /balkaneu.com/

**

 

  • Die Dezentralisierungs Mafia der EU und Weltbank, und die Desaströsen Umwelt Folgen in Albanien
  • Weltbank Report, IFC Mafia, EBRD Korruption: man kritisiert die schlechte Bau Qualität der Strassen
    • Standard Wissen, was auch UN Sonder Gesandte haben:

      Jane Armitrage

      Verantwortlich bei der Weltbank: Jane Amitrage, Ehefrau von Richard Amitrage, dem Welt Drogen Gangster im Langzeit Turn des  CIA und Haupt Figur auch in der Iran Contra Affärre rund um Waffen- Geldwäsche und Drogen Geschäfte..

      Unglaublich, man denkt man ist im Irrenhaus: Man feierte 20 Jahre Erfolgs Story, wo die Wasser und Strom Versorgung heute schlechter ist wie im Kommunismus und die Krankenhäuser und Administration sowieso.

      20 year partnership
      Albania – World Bank: 20 Years of Working Together
      The World Bank celebrated the 20th anniversary of its activity in Albania… Learn more >

      Insider packen aus:

      worldbank

      World Bank Insider Blows Whistle on Corruption, Federal ReserveBy Alex Newman, May 26, 2013

      *** „Camorra Stile: Verbrecher Monopol EU Commission – EU Botschaft, siehe auch das Wahl Statement im Auftrage der übelsten Verbrecher Kartelle! Man erfindet Abnahme von einem Projekt, wo bis heute nicht einmal der angeblich Neue Fischereihafen je abgenommen wurde.

      Trotz klarer Gesetze und Vorschriften, hatte Sarande nie dem Abwasser Projekt der Ksmali Inseln zugestimmt, weil man dort nur Illegale finanziert hätte, mit weiteren illegalen Bauten, Besetzungen durch Kriminelle rechnen musste, weil es das Landesweite Modell Kriminelle EU, KfW, Weltbank Leute ist mit der Albaner Mafia.

      Die lt. EU Ausschreibung vorgeschriebene Ausländische Baufirma, in Rom, war nie vor Ort, was ebenso Betrug ist.

      Eine Abnahme erfolgte von Niemanden, nicht einmal vom Transport Minister, der sowieso jeden Betrugs Müll der EU unterschreibt, weil man in Tradition nur Geld stiehlt.

      EU Delegation: Ksamil Leak Falls under Municipality’s Responsibility

      yesterday, 11:03

      EU Delegation: Ksamil Leak Falls under Municipality’s Responsibility

      A week after a sewerage pipe in Ksamil exploded and flooded the seaside in waste water, the EU has responded to Exit’s request regarding the responsibility over the sewerage network in the Municipality of Saranda.

      After the incident, both the Municipality of Saranda and the Director of the Water and Sewerage Utility of Saranda (UKS) claimed that it was an EU project and that the EU had been responsible for the tendering, implementation, and supervision. They also claimed that the project had not yet been handed over to the Municipality, and therefore was beyond their responsibility.

      In its response, EU spokesperson Ernest Bunguri stated to Exit that the project had been handed over to the government of Albania in 2017, which transferred responsibility to the Municipality of Saranda:

      The new sewerage network in Ksamil, funded by the EU, has been completed, tested and handed over to the Government of Albania in April 2017, who took it over and transferred it to the Saranda Municipality. Since May 2017, the sewerage network is operated by the Water and sewerage Utility of Saranda.

      The network is under guarantee by the contractor against defects for a period of one year ending in April 2018. The pipe burst that occurred on 26 July 2017 is being investigated on site by the supervisor of the works. A section of the pipe that burst has been sent to Tirana for detailed inspection and testing. Responsibility for the incident will be pursued but can be established only once the ongoing investigation has been completed.

      http://www.exit.al/en/2017/08/01/eu-ksamil-leak-falls-under-municipalitys-responsibility/

       

4 Gedanken zu „IMF über das Betrugs System der Infrastrutur Projekte der EU, KfW, Weltbank, BMZ: „Albania with the poorest quality of infrastructure““

  1. Als technische Assistenz (technical assistance) verkauft die EU neue Millionen Hilfen für einen Betrugs, Verbrecher Minister in Albanien: Edmond Panariti (Agrar Minister und für Fischerei zuständig, mit Null Effizenz), dessen Skandale unendlich sind im Super Betrug, wie seine Partnerschaften mit prominenten Kriminellen. Fischerei Gesetze, wurden wie andere Gesetze nie implementiert, man finanziert also mit Vorsatz einschlägig bekannte Kriminelle, welche auch noch vollkommen inkompetend sind und nicht mehr in der neuen Regierung vertreten sind. Einziger Grund: man stiehlt gemeinsam auf allen Ebenen Milliarden Summen, mit solchen Projekten, denn dann Deutschland, die EU, Fake Consults und Experten schicken, damit sich Politiker bereichern können und ihre Taschen füllen, ohne das es auffällt. Gezielt gefälschte Berichte der Internationalen haben Albanien zerstört, weil die Geldgeber die Korruptions Motoren sind.

    Qualifiziertes Personal gibt es in der Mafia Klientel Wirtschaft nicht, weil man Posten nur an Kriminelle verkauft, wo der IMF sogar den absoluten Bauschrott bei Infrastruktur Projekten feststellt, als gezielten Betrug. Das ist nur möglich, weil die KfW, Weltbank und vor allem die aufgeblähte EU Botschaft längst von Kriminellen kontrolliert sind, Regierungs nahe Verwandte von Edi Rama, Edmond Haxhinasto, Ilir Meta, mit Vorsatz für den Betrug auch eingestellt wurden und alle Fakten auch der Staatsaufsicht durch die korrupten EU Banden ignoriert werden und wurden.

    Albania with the poorest quality of infrastructure

    …“According to the perception that exists among Albanians, funds are stolen by heads of responsible institutions and companies that perform the construction works.„….

    Alte Tradition, wenn Albanische Minister, nach Brüssel, Berlin eingeladen werden: Es geht um die Beute Teilung, denn praktisch noch nie wurde ein Projekt kontrolliert seit 1999, und durch die EU sowieso nicht, welche ihre eigenen Kriterien im Mafiösen Treiben schon lange über Bord geworfen hat. Albanien ist wie ein „Schwarzes Loch“, wo gemeinsam enorme Geldsummen gestohlen werden auch seit 2008 zu 100 % mit Weltbank Projekten.

    Einen neu finanzierten Fischereihafen bei Durres, hat die Mafia besetzt, wird von den Fischern abgelehnt, in einem Betrugs Projekt, wo der Bauträger, die „STRABAG“ frei erfunden war und man nicht einmal die technischen Kriterien für die Millionen Finanzierung akzeptierte, sondern den Hafen viel zu klein und ohne technischen Einrichtungen baute. Es gibt sowieso nur noch 39 grosse Fischer Trawler in Albanien.

    Skandal der Fischerei Gesetze: 1995, 2002, 2005, 2007 Albania: Fishery Directorate – DREJTORIA E POLITIKAVE TE PESHKIMIT

    Panariti 2

    Edmond Panariti, Christian Schmidt in Berlin

    Ein modernes Jagd Gesetz wird verweigert, was in Deutschland noch von Hitler ist, dafür erhält der Vertreter und Partner des „Pablo Escobar“ des Balkans: Klement Balili eine Regierungs Einladung von Christian Schmidt. Edmond Panariti

    Mafia LSI Minister der Skandale: Edmond Panariti in Berlin bei Minister Christian Schmidt, MdB: Kordula Kovac (CDU)

    Kaum zuglauben was nur Mafia Minister wie Edmond Panariti Alles anrichten kann.

    Der kriminelle Minister: Edmond Panariti, finanzierte nicht nur Drogen Plantagen, sondern „verschenckte“ 150 Hektar Agar Land an Drogen Clan: Klement Balili

    Die angebliche Ing. Firma: CID Councel Development and Engeering marroco eine Phantom Nummer fuer Betrug, identich, wie im System Weltbank Betrug mit der Deutschen PWT Consult, im Besitz einer Saudi Firma.

    Strabag Mafia Baufirma, International bekannt
    Strabag Mafia Baufirma, International bekannt

    Direkt dabei die beruechtigte Betrugs und Bestechungs Baufirma Strabag, eine Phantom Osman LLL, nur zur Geldwaesche und Aufblähung von Baukosten, denn die Durres Mafia baute ohne Bau Ing. das Projekt in der 2 Hälfte. Da kassiert jeder Transport Minister natuerlich ab, denn die Millionen sind ja wo gelandet.

    In den Medien wird von einem Betrugs Projekt gesprochen, Millionen zustehlen, man nie dort Fischerei Boote (nur noch 65 Boote gibt es) haben wollte, sondern Yachten, so das Gebäude für Reparaturen, Reparaturen, von Beginn an verhindert wurden, ebenso die genehmigten Hafen Bau Pläne Makulatur waren.

    Gelder für Betrugs Geschäfte, 500 % und mehr überhöht, sinnlos, stehen von der EBRD zur Verfügung und die Ratten kommen sofort. 6/2015 Erpressung und Betrug im Hafen von Durres und die EU Mafia mit der EIB und EBRD Bank geben neue Kredite

    Anbau von Drogen Plantagen, denn die Minister Inspektoren verkauften und importierten 22 Tonnen Cannabis Samen sogar.

    Der kriminelle Minister: Edmond Panariti, finanzierte nicht nur Drogen Plantagen, sondern „verschenckte“ 150 Hektar Agar Land an Drogen Clan: Klement Balili
    Polizei Einsätze, wegen der Inkompetenz der Ministerien, und Streitigkeiten rund um Fischereirecht im Butrint See
    EU funds the fishing sector in Albania

    EU funds the fishing sector in Albania

    The European Union has allocated 3.5 million euros for the fishing sector in Albania.This funding comes as part of the Instrument for Pre-Accession Assistance for Albania in the European Union.

    The contracting authority, the European Commission has invited all institutions, departments and public and state authorities in Albania to apply for these grants.

    They must apply until 11 September to benefit this fund.

    Out of 3.5 million euros, around 2 million will be spent for technical assistance for the ministry of Agriculture and other public agencies and the rest for the application of the grant schemes for the development of fishing.

    Through these grants, fishermen will be able to improve several aspects of their activity, such as navigation system, equipment used to preserve their sea products or fishing equipment.

    Each project will be funded at 50%, but in no case, more than 60 thousand euros, aiming to attract as many fishing entrepreneurs./balkaneu.com/

    o. Das die Fischerei Gesetze keine Bedeutung haben in Albanien, den Fischern sogar unbekannt sind, interessiert die EU Schranzen der Inkomptenz nicht.

    Vor Repartur Anlagen wären wichtig, welche seit 20 Jahren ebenso überall sabotiert werden.

    Fischerei Boote benutzen den Hafen, max. für Diesel auftanken, was man normal billiger in Montenegro macht. Fischerei Boote haben einen grossen Wende Kreis, was nun bei dem Betrugs Projekt (50 Meter zu schmall gebauter Fischerei Hafen) zur Ablehnung führt. Das Geld wurde wie immer gestohlen, weil nie Projekte kontrolliert werden.

    http://www.durreslajm.com/sites/default/files/artikuj/planvendosja%20e%20portit%20te%20peshkimit.jpg

    Gut für einige Yachten, wie in Shengin, welche billig überwintern wollen, wenn die Sicherheit stimmt. Das Theater mit einem neuen Fischerei Hafen geht in das Jahr 20, wo es trotz vieler Millionen keine Lösung gibt.

     

     

  2. Die Ksmali Inseln im Detail das Betrugs Projekt, ohne Bau Ingenieure, den vorgeschriebenen Fachkräften der Italienischen Firma, oder mit qualifizierter EU Überwachung, was bei so einem aufgeblähten Apparat der korrupten Hirnlosigkeit und Skandale einfach sein sollte. Der MInister ohne Kompetenz liess sich wie sein Vorgänger, von Amateuren (Bauingenieure, in diesem Alter haben sich Alle ihre Diplome gekauft, weil es keine Ausbildung, noch Fachkräfte mehr gibt in Albanien) Pläne erklären, ohne Anwesenheit der Sarande Wasser Überwachungstellen, was sowieso Unfug ist, wenn man niemanden von Sarande beizieht, aber dann hätte man die Beute teilen müssen.

    Erpressung Modell des Edi Rama, als er Internationale Geldgeber zwang, Infrastruktur Projekte, mit dem Transport Ministerium zu koordinieren und zu planen, wo die prominenten Betrugs Verbrecher wie Arbian Mazniku, Muca, dann als Schlüsselpersonen auch in einem über 385 seitigen Wirtschaftsprüfer Bericht (vom July 17, 2016) auftauchen, als Vertreter der UKT Wasserversorgung. Strom- und Wasser Chaos, was die Regierungs Administration, korrupte Internationale mit System verschuldet haben.

    Desaster im Betrugsfall vor weit über 10 Jahren, rund um ohne Anwesenheit der Sarande Wasser Überwachungstellen, was sowieso Unfug ist, wenn man niemanden von Sarande beizieht, aber dann hätte man die Beute teilen müssen.Berlinwasser und die Betrugsfirma (Köln) Bilfinger & Berger, Rodeco Consult, durfte sich austoben, im Gehirn Chaos der BMZ Betrugs Minister.**

     

    Berlinwasser (2 December 1999). „Berliner Wasser und KfW: Public-Private-Partnership für Albanien. Wieczorek-Zeul: Modellfall wirtschaftlichen Know-how-Transfers.“. Retrieved 23 October 2011.

     

    Schweigen des Mafia Kabinetts Chef: Krislen Kërit und Dashamir Xhiak: im Edmond Haxinasto Verbrecher Imperium

    Seit über 20 Jahren auch den Internationalen vor über 10 Jahren bekannt. Bauschrott ohne Ende, liegt vor allem an den KfW, EBRD, EIB, IFC, Weltbank Vertretern, die vollkommen korrupt nur Partner suchen, wo man gemeinsam möglichst viel Ge ld stehlen kann. Ausschreibungen gibt es schon lange nicht mehr, nachdem Modell der Deutschen, wie bei den Aufträgen für die neuen Fregatten, einem 1996 bereits bekannten Betrugsmodell der Weltbank, getürkte Ausschreibungen.

    Wegen Betrug rund um Strassenbau wurde beantragt den LSI Gangster „Dashamir Xhiak“, in den Non Stop Skandalen des Edmond Haxhinasto zu entlassen

    Was für ein Skandal: der Minister kontrolliert das Ksmali Projekt, aber nicht die lt. Ausschreibung zuständige EU Botschaft, EU Verantwortlichen, noch ein Ingenieur der Italienischen Firma aus Rom ist vor Ort. „Camorra“ Stile ohne Ende, bei allen EU Missionen, Projekten, Wortshops, wo nur die Dümmsten bedient werden und Millionen verschwinden.

    In Verantwortung der EU Mafia: Das Infrastruktur „Ksmali“ Desaster mit Betrugs Firmen aus Italien und den Drogen Bossen, wie dem Balili Clan

    Capture

    Ilir Meta’s Verwandter: Sokol Dervishi – Minister, mit den örtlichen Vertretern: UKT Direktor Ardian Alushi, vor Ort, für die Wasserversorgung der Ksmali Mafia, mit 4.000 Häuser, 40.000 Personen, wo absolut niemand wohnte vor 20 Jahren, nur Zitrus Plantagen waren.

    Ksamil: Who Is Responsible?

    Less than 24 hours after the beach and shoreline of Ksamil were covered in a sludge of human waste, the mud fight over responsibility for the explosion of the sewerage pipe has already started. In…

    25 Jahre Inkompetenz, Korruption der Internationalen in Albanien: US und SAS ausgebildete Terroristen gibt es dafür

    Edi Rama: der Chaoten Staat der Dumm Kriminellen: „Rama forderte finanzielle Unterstützung von der EU“

    UKT Auditing Reports Show Abuse and Legal Violations

    UKT Auditing Reports Show Abuse and Legal Violations

    Late 2015, the Water Supply and Drainage Company of Tirana (UKT) signed a contract with international auditing company Gran Thornton for the auditing and certification of its 2015 balance sheet.

    In the audit report from July 17, 2016, after listing a series of documents that were missing or were not provided to the auditing team, Grant Thornton refuses to certify the balance sheet, declaring that “our working group has not managed to receive any additional information that would remove the doubt about these unclarities highlighted above.”………………………..

    Das Mafia Transport Ministerium, mit „Klement Balili“, der in Griechischen Medien als „Paplo Escobar“ des Balkans erwähnt wird

    EU finanziert: Lefter Koka Aufforstungs Projekte Currilla, Durres

    Edi Rama’s Verbrecher Terror Staat mit „Ergys Hoxha“ und Samir Tahiri, von den Amerikaner im „CICAGO“ Modell aufgebaut

    Albanische Touristik Zonen an der Küste, illegal seit 20 Jahren, in Privaten Touristik Zones werden der Bauschutt der „Illegalen“ entsorgt, oder im Meer.
    Touristen Küste auf Albanisch in einer Zone Touristik, welche per Gesetz besonders geschützt sind.

    Albanien in der Tradition der Umwelt Skandale: In den „Shkumbi“ Fluss bei Elbasan wird Gift Industrie Abfall entsorgt

    Untersuchung der Generalstaatsanwaltschaft, wegen illegalen Bau Genehmigungen des Minister Präsidenten Edi Rama

    Kult Projekt der absoluten Inkompetenz der Internationalen

    In allen Institutionen sind in Durres, inkompetente Gestalten mit falschen Diplomen

    **

    Präsentation des 16. Berichts »Die Wirklichkeit der Entwicklungshilfe”

    Berlinwasser wurde durch Beschluß des Coucels der Albanischen Regierung (VENDIM Nr. 734, datë 1.11.2006) gefeuert, weil es in Betrügerischer Weise u.a. die zugesagten 6 Millionen € Eigen Kapital nie brachte für die Wasser Werke in Elbasan und ebenso von der Stadt Durres gefeuert, wegen Unfähigkeit. Man hätte die Beratungs Gebühr an die Albanischen Kommunen bezahlen müssen, weil die Berlinwasser Komiker Null Ahnung hatten und nicht einmal Lehrlings Niveau erreichten.

    Hier sieht man die Komiker Lobby Truppe mal an einem Tisch!

    Ernal Filo von der albanischen Botschaft, Anduena Stephan von Sprint, Tirana, und Uwe Gyßer von Berlinwasser International, Berlin, im Dialog (von links). aus http://www.daw-wirtschaftsgesellschaft.de/Finanzierung.htm

    Eine Sensation ist aber das die Weltbank diese dubiosen Praktiken sogar festhält! Soviel kriminelle Energie fällt nun mal doch auf, denn normal verschwinden nur 80-90% der Gelder in den Taschen der fremden Helfer und sogenannten Politischen Consultant! 5 Jahre nachdem BMZ – Berlinwasser und die KfW nur herumwurstelten (trotz mehrfacher Warnung und Hinweisen von Deutschen u.a. in der Botschaft) schreibt die Weltbank dann Dieses.

    December 2004

    aus dem Weltbank-Dokument:

    Seit 74-75
    PO-WU Relations
    The PO-WU relations were not positive at the beginning of the project. The two were working separately, and there was no coordination of work between them. The director of the CMU stated that the current attitude of the WU partly stems from an initial enthusiasm about the PO, which was then followed by disappointment. One of the difficulties that prolonged the acquaintance phase and the implementation of the MC was the malfunctioning of the managerial scheme of the PO. The general manager proved to have no adequate experience outside of Germany. Consequently, this delayed the start of the reform. However, BerlinWasser (BW) reacted promptly and decided to replace the general manager with the manager for the north. Nevertheless, according to the director of the CMU, the relations between the WU and PO have significantly improved, and both are actively involved in the utility’s decisionmaking process.

    Seite 76 und die Bedeutung des damals hoch korrupten Wirtschafts Ministers.

    http://siteresources.worldbank.org/INTALBANIA/Resources/AL_PSIA_11-09-05_English.pdf

    Die Albaner Mafia schlug zu: Tirana 10 Tage ohne Wasser

    Arben Mazniku, erklärt die Situation, der illegalen Wasser Anschlüsse, welche spätesdens nach 2-3 Tagen wieder angeschlossen werden.

     

  3. Die Berliner Wasserbetriebe waren 1999 teilprivatisiert worden und als Holding von der Stadt und den Konzernen Veolia und RWE gemeinsam weitergeführt worden. Die RWE-Anteile kaufte die Stadt bereits 2012 für 618 Millionen Euro zurück und erhöhte ihren Anteil dadurch auf 75,05 Prozent.

    DAs Statement der KfW, als das Projekt gescheitert war, weil man einfach Alles falsch machte, auch mit den falschen Leuten, ohne Kompetenz.

    Project Management and Operation of 4 water supply and sewage disposal companies;
    We treat and supply drinking water to over 650,000 and provide sewerage services to about 500,000 people. Project type Management contract for 4 water companies over 5 years;
    1,000 km of water mains and distribution network;
    300 km of wastewater sewers and rising mains. Investment World Bank (and others) € 15 Mio. Finance Management fixed fee € 3,91 Mio. plus success fee max. € 1.22 Mio.
    World Bank Group, government of Albania BWI Investment None, monitoring of investment Project start 04.08.2003 Start of operation 01.09.2003 End of operation 01.09.2008 http://www.berlinwasser.com

    Resultate dieser hervorragenden Arbeit von Leuten, die Null Ahnung haben und mit der Albaner Mafia Verträge abschlossen.


    Zweiter von links: Uwe Wiegand, der beim abwickeln Verantwortliche, rechts daneben Dieter Ernst. Bei soviel Millionen, gibts natürlich strahlende Gesichter.

    Rote Karte für die Firma Berlinwasser – Rodeco Consult in Elbasan

    Filed under:

    Elbasan, bashkia akuza Ujësjellësit: Po mbani peng investimet

    B.Nergjoni

    02-12-2007

    siehe untere Ausführung von Berlinwasser: “sichert die Wasser Versorgung usw.” Die Staatsanwaltschaft hat hier auch Ermittlungen aufgenommen, wo die Gelder aus den Tendern geblieben ist, welche mit Hilfe der rein kriminell operierenden Öffentlichen Firma Berlinwasser und der Fake Consult Firma RODECO verschwanden.

    Hintergrund ist dieses Bestechungs Geschäft der Deutschen Politiker, welche in Albanien die Wasser Versorgung übernehmen wollten, nachdem die GTZ und KfW dieses üble Bestechungs Geschäft für die Stadt Durres und Elbasan eingefädelt hatte. Die Stadt Durres, hat die angeblichen Experten von Berlinwasser und der RODECO Consult, schon in 2006 gefeuert, wegen Untätigkeit. Nun kündigt auch Elbasan den 30-jährigen Vertrag, weil Berlinwasser absolut Nichts nach über 5 Jahren unternommen hatte, die Vertraglichen Verpflichtungen zu erfüllen, wie den Ausbau der Kanalisation und die Wasser Leitungen der Stadt zu reparieren und neu zu verlegen. Nur beim abkassieren der Wasser Gebühren, war Berlin Wasser großartig und beim verpulvern von Millionen für angebliche Experten der GTZ und in Zusammenarbeit mit der Deutschen Botschaft.. So läßt die KfW, BMZ, die Deutschen Diplomaten vor Ort unter Federführung der GTZ und den Mafiösen Verbindungs Leuten von der Bestechungs- udn Geldwäsche Firma Mercedes Millionen vor Ort verschwinden.

    Für jeden ersichtlich, wurden mittels Bestechung in der üblen Regierungs Zeit von Fatos Nano und Ilir Meta, die merkwürdigsten Langzeit Verträge abgeschlossen, wobei man auch aus Süd Amerika weiß, das solche Wasser Verosrugns Verträge besonders lukrativ sind und ebenso zu einer Qualitäts Verschlechterung des Trinkwassers führt.

    Lt. UN Bericht haben inzwischen im Kosovo über 90% der Einwohner kein sauberes Trinkwasser und über 70% keine Kanalisation. Die Milliarden Ausbau Hilfe in Albanien und im Kosovo wandern ausschließlich in die korrupten und inkomptenten Deutschen Politischen Strukturen. Diese Strukturen sind nur noch mit extremen Mafiösen Systemen und Diktaturen zu vergleichen.

    In Folge dieser Zustände, hat der Stadt Rat von Elbasan beschlossen umgehend und sofort mit dem Ausbau der Kanalisation selbst zu beginnen, weil nach über 5 Jahren von diesem Deutschen Korruptions Projekt der GTZ, absolut Nichts mehr zu erwarten ist. Der Artikel erwähnt ausführlich die Probleme mit dieser Firma Elber von Berlinwasser, weil einfach wei bei der KfW – IKB, nur noch SPD Partei Buch Gänger das Sagen haben und diese inkompetenten und absurden Leute nur noch in Korruptions Systemen denken und arbeiten.

    siehe unten:

    Die Elber Sh.p.k. ist eine BWI Tochtergesellschaft mit Beteiligung der RODECO Consulting GmbH (2,5%)
    und hält die Konzession für die Wasserversorgung und die Abwasserreinigung von Elbasan! Die Firma Rodeco Consulting ist eine Tarn Betrugs Firma der GTZ und seit 1997 in Albanien aktiv, wobei man damals in Durres anfing. Rodeco hat den einzigen Zweck, GTZ Studie durchzuführen um Gelder in Millionen Höhe in die Taschen der GTZ umzuleiten. Rodeco mit einer 10 jährigen Erfahrung vor Ort ist nicht ni der Lage, so einfache Dinge wie eine neue Kanalisation zu organisieren, was nicht mit Politischer Inkompetenz zu erklären ist, sondern nur mit der kriminellen Energie des BMZ – GTZ Alibi Projekte in Albanien, Afghanistan und dem Kosovo durch zuführen. Sinn und Zwecke dieses Mafiösen Aufbau Systemes ist es, das Verschwinden und die hohen Kosten für den Auslands Aufbau zu rechtfertigen, durch gefälschte Berichte und indem man ständig unnütze, aber Kosten intensive Kooperationen mit Deutschen Universitäten und Instituten eingeht.

    In Ländern, wo man für einen Kaffee, jede Art von Rechnung und Quittung erhält, kann man so am einfachsten ein kriminelles Unterschlagungs System in Zusammenarbeit mit der Deutschen Botschaft vor Ort aufbauen. siehe auch Visa Skandal um die Deutsche Botschaft bis 2004, als Rezzo Schlauch und der Bestechungs Verein DAW auftauchte in Albanien.

    Rodeco Consult ist fester Bestandteil des KfW und GTZ Bestechungs- und Unterschlagungs Systeme und natürlich in der Nähe des BMZ Ministeriums beheimatet.

    RODECO wins KfW project in Congo….

    *Coopération financière germano-congolaise/REGIDESO – Mesures d’Accompagnement du Projet d’alimentation en eau potable des centres secondaires*
    more »
    We have won our first DANIDA project in Niger

    “Water Supply, Hygiene Measures and Sanitation in the Rural and Peri-Urban Areas in the Zinda and Differ Region”

    Man kauft sich seine Richter, und auch noch sowas *natürlich wird auch noch als Beweismittel ein wohl vom BGH aufgehobenes Urteil des Richters Buske Spitzname: »Totengräber der Meinungsfreiheit« vorgelegt, der bekannt ist und war für seine Urteile im Interesse der Osmani Albaner Mafia in Hamburg. Kriminelle brauchen nun mal Deutschen Justiz Schutz. aus BF

    aus balkanblog.org

    Wasser Rohre des Kavaje Projektes!

    Und so sehen die Ausführungen von der Betrugs Firma Berlinwasser in den eigenen Statements damals aus!

    Eine gigantische aufgeblähte Verwaltung, für eine kleines Unternehmen, was von Steuerngeldern finanziert wurde, wobei Roland Olli später auch Sprecher in verschiedenen Ministerien wurde. Man hatte Null Ahnung, was man da in Albanien machen sollte, aber es gab viel Geld der Entwicklungshilfe zuvernichten. Mit dem System arbeitet die KfW heute noch, vollkommen von der Albaner Mafia unterwandert.

    Durlinwater sh.p.k.
    Berlinwasser International
    Rruga “Deshmoret e 4 Shkurtit”
    Pallati 26, Ap. 8
    Tirana

    ALBANIA

    Ms. Juliana Filo
    http://albania4cities.com

    Inklusive PR, wie man eben ja seine PR braucht, um Millionen zu vernichten.

    PROJECT DIRECTOR
    Johannes Müller Berlinwasser International AG, Head Office Germany

    EXECUTIVE DIRECTOR
    Richard Pope Berlinwasser International, Head Office Albania

    TECHNICAL MANAGEMENT
    Florian Mustafaraj Regional Manager (Durres, Lezhe)
    Maksim Bajollari Regional Manager (Fier, Sarande)
    Altin Maçi Assistant Technical Manager (Sarande)

    FINANCIAL MANAGEMENT
    Afrim Kalanderi Financial Manager
    Juliana Filo Deputy Financial Manager
    Aljona Thaçi Management Assistant

    Igla Jaho Management Assistant

    PROCUREMENT

    Monika Vejseli Procurement Engineer

    Denada Sela Procurement Assistant

    PUBLIC RELATIONS

    Roland Olli PR-Expert

    SUPPORTING STAFF
    Julian Perdhiku IT-Specialist

    aus deren Website http://www.rodeco.de/
    g
    Rodeco erhält weiterhin Aufträge der KfW, obwohl deren Projekte ohne Resultate bleiben, aber bisher Millionen gekostet haben. Wie aus deren Website ersichtlich ist, wird Alles von der KfW bezahlt inklusive der eigenen Unfugs Studien um Millionen ab zu zocken. Das Volumen was Rodeco seit 1996 abkassiert liegt bei weit über 50 Millionen €!

    Das Mafiöse Unterschlagungs System der Politiker funktioniert so:

    A) Mittels Bestechungs und auch Einladungen der Politiker Familien und Freunde, erhält man einen Staats Auftrag, oder eine Lizenz! Das wird vom Steuerzahler über die Rodeco Consult finanziert und eine der üblichen Unfugs Studien.
    B) Wenn man dann so einen Vertrag für die Wasser Versorgung, macht man Kosten Voranschläge und Rechnungen, welche zu 400% überteuert sind.
    C) Von den überteuerten Aufträgen übernimmt die KfW bzw. GTZ 75% dann mittels Kredit und irgendein korrupter Politiker unterschreibt dann schon solche Infrastruktur Aufträge
    D) die enormen Profite der KfW, BMZ, GTZ werden dann über Fake Firmen verschoben. siehe das System Siemens, welche über 1,4 Milliarden € in wenigen Jahren so auf schwarzen Konten ansammeln konnte.
    E) irgendwie einigt man sich dann schon mittels Schmierwasser, wer was abkriegt und dafür sind auch die Wirtschafts Berater Gesellschaften und Vereine installiert worden. siehe DAW

    Aber wie sehen die Resultate aus, wenn Rodeco und die Kfw – GTZ Wasserleitungen mit einem Millionen Aufwand verlegen?

    Nur die Fotos ansehen, wie die Wasserleitungen heute in 2007 aussehen, welche von den Deutschen ab 1996 (und Rodeco) verlegt wurden.

    Die Durres – Kavavje Waserleitung

    Um den Betrug zu vollenden, wurde die Wasserleitung mit einem Millionen Aufwand und Thyseen Rohre, nur ca. 15 cm unter der Erde zur Show vergraben. Folge: offiziell über 5.000 illegale Wasser Haupt-Anschlüße, so das Durres keine Wasser hat.

    Berlinwasser und die Millionen Unterschlagungen mit korrupten GTZ lern in Albanien

    Hintergründe eines Strategischen Planes von kriminellen Deutschen Politikern, wie man mit der Mafia Geschäfte machen wollte, was grundsätzlich total schief ging durch die Staats Banker Mafia vor allem mit SPD – und Grünen Partei Buch.

    Berlinwasser war damals pleite und hatte ein 2-stelliges Millionen Defizit, was durch die Umleitung von Entwicklungsgelder kompensiert werden sollte. “Berlinwasser Holding fehlt dreistelliger Millionenbetrag” einem identischen Betrugs Management, wie bei der Bankgesellschaft Berlin. Die Welt Und so sah der Rettungs Plan aus, wie man hohe Millionen Beträge der Entwicklungshilfe und der BMZ – KfW umleitet!

    Man erkauft sich 2001-2002 bei der Albaner Mafia (Total Übernahme Mafiöser Gruppen des Staates damals “state capture”) eine Lizenz für die Privatisierung der Wasserwerke Elbasan, obwohl es ein Lizenz Gesetz erst 2006 gab und diese illegalen Verträge auch durch heute amtierende Minister wie Ridvan Bode, damals und später klar als illegal und gegen die Verfassungs geoutet sind. Das war der tolle Balkan Stabilitäts Pakt, der Mafiöse Umtriebe, Staats Betrug der Deutschen Politischen Strukturen vertuschen sollte. Wo nur diese Milliarden verblieben sind?

    Aus dem Grunde wurde auch ein billiger,inkompetenter General Manager (

     

    Daniel Richter) gesucht, der billig war und ja nur Rechnungen und Ausgaben produzierten sollte, um die Entwicklungsgelder verschwinden zu lassen, nachdem System Siemens, wo man über den Lobby Verein DAW, ja das Know How kostenlos zur Verfügung hatte.Obwohl auch der Dümmste wusste, das alle Posten in Albanien nur gegen Geld an die Mafia verkauft werden und nicht nach Qualifikation (viele Diplome und Titel sind bis heute gefälscht) stellte man auch noch den Direktor der Elbasan Werke ein Herrn Platon Gani. Gani wollte in osmanischer Tradition, in die Tasche wirtschaften und Berlinwasser die Gelder über gefakte Rechnungen, mit der KfW und GTZ – BMZ Leuten, nach Berlin umleiten.

    Man gründete gemeinsam um Gelder zu verschieben sogar deshalb einen aufgeblähten Apparat für die Albaner Mafia.

    Berlinwasser und die KfW, GTZ Unterschlagung

    AND SEWERAGE ENTERPRISES OF ALBANIA

     

    Das konnte nur schief gehen!!!

    Gelogen vertuscht wird bis heute in 2015: 8 Seiten Betrugs Schwachsinn, was beginnt, es wäre die Idee der Albanischen Regierung gewesen: Man entsandte nur inkompetende Spinner, wie es in einem Weltbank Bericht festgehalten ist. Für den Schwachsinn, übernahm nie die KfW oder BMZ Leitung inklusive der Ministerin, oder Uschi Eid die Verantwortung. Man trat für den kriminellen Schwachsinn in Afrika sogar wie ein Missionar auf.

    Wirtschaftsförderung durch Ausbau kommunaler Infrastruktur Elbasan [2011] (PDF, 79 KB, nicht barrierefrei)

    Die albanische Regierung identifizierte eine Privatsektorbeteiligung als entscheidendes Instrument, um Schwächen im operativen undadministrativen Bereich des WasserwerksElber zu beheben und privates Kapital zu mobilisieren. Die Investitionen sollten durch dasFZ-Vorhaben (FZ-Darlehen) kofinanziert werden, zusätzliche Finanzierungen waren aus
    Eigenmitteln des Konzessionärs und einem nachrangigen Darlehen der BWI an den Konzessionär vorgesehen. Die Weiterbildung und Schulung des Fachpersonals (66 Mitarbeiter des Wasserwerks) wurde aus A+F Mitteln bezuschusst.
    Im Rahmen einerPublic-Private-Partnership(PPP) wurde das Vorhaben von April 2001 bis Ende 2006 von einer eigens gegründeten albanischen Gesellschaft, dem privaten Versorgungsunternehmen Elber (Anteilseigner: 95% Berlinwasser International/ BWI und 5% Rodeco) als Konzessionär durchgeführt.
    Nachdem sich der Konzessionär wegen mangelnder Vertragserfüllung des Konzessionsgebers aus dem Vertrag zurückgezogen hatte, ging im Dezember 2006 das Versorgungsunternehmen in den Besitz des albanischen Staates (Wirtschaftsministerium)über. Das FZ-Vorhaben wurde den veränderten Rahmenbedingungen angepasst und der
    vormalige Hauptkonzessionär BWI unterstützte nun den Projektträger als Durchführungs consultant.

    Kommentar: man gibt der damaligen Regierung die Schuld, wobei es Tatsache ist, wie es im Weltbank Bericht heisst, das die Bestechungs Ganoven von RWE, nur inkompetende Spinner entsandten, ohne jede Auslands Erfahrung und Zeitgleich das Betrug Projekt in Zagreb (500 % überteurte Müll Entsorgungs Anlage, dank Bestechung), organisierten wo der Bürgermeister Milan Bandic später verhaftet wurde und andere Betrugs Projekte, welche die KfW, das BMZ Weltiweit erpresste. In Durres wurde der Vertrag, ebenso wegen Inkompetenz gekündigt.

  4. Gegen die Bürgermeister von Sarande, Floriana Koka, ermittelte bereits im Frühjahr 2017 die hohe Staatsaufsicht, die Staatsanwaltschaft, weil in Sarande ***,mit vielen fiktiven Ausschreibungen, Betrugs Projekte organisiert wurden. Details in engl. The State Supreme Audit denounces the Mayor of Saranda, these are the charges International wird seit Jahren der Bauschrott und System Betrug kritisiert, wo die extrem korrupten Geldgeber wie KfW, EIB, EBRD Bank noch nie interessiert hat, weil Millionen Summen in diese „Camorra“ identischen Organisationen wandern. EU, Weltbank, PWT, IncoWest, IRD Consult, Beam, KfW, EIB, EBRD Mafia Betrug um die geplatzten Abwasser Leitungen in Sarande, Ksmali, Durres für die Mafia

    Am 6.5.2017 mit dem Transport Minister Sokol Dervishi, einem uralt Verbrecher, mit 100 % gefakten Ausschreibungen, wie die Staatsaufsicht feststellte und fiktiven Projekten, war die Einweihung. Mit dabei die Deutsche Botschafterin Susanne Schütz, wo u.a. die Kanal Arbeiten, für neue Abwasser Rohre vor dem Hotel Butrint nie existierten, wie in anderen Modellen wie in Korce, welche nun platzten, als stärkere Pumpen die Rohre zum bersten brachte.

    Die Botschafterin, ohne Erfahrung hat sich in diese Betrugs Manöver, hinein ziehen lassen, wo der Vorgänger Botschafter Hoffmann sich ausdrücklich distanzierte, vor den Betrugs Machenschaften.

    Allgemein bekannt in Albanien, wir berichteten schon im Mai 2017 ebenso hierüber. Sarande Bürgermeisterin Florjana Koka: Phantom Infrastruktur Projekte mit System und die KfW ebenso aktiv dabei

     

    EU, Weltbank, PWT, IncoWest, IRD Consult, Beam, KfW, EIB, EBRD Mafia Betrug um die geplatzten Abwasser Leitungen in Sarande, Ksmali, Durres für die Mafia

    21.2.2008 | STRABAG SE

    [caption id="attachment_27621" align="alignnone" width="200"] ILIR TREBICKA
    Technical Manager
    Albania
    Construction[/caption]

    Strabag AG & Trema Engineering 2

    STRABAG SE kauft sich bei drittgrösster Baufirma in Albanien ein

    • STRABAG erwirbt 51 % Anteil an Baufirma „Trema Engineering 2 Sh. P.K.“
    • Trema erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2006 einen Umsatz von rund € 19 Mio.
    • Rangiert unter den Top 3 Bauunternehmen in Albanien
    • Haupttätigkeit liegt in der Realisierung umfassender Bauvorhaben im Hoch- und Ingenieurbau
    • Headquarters
      Bardhok Biba Str
      Tirana; Tirana; Map

      Tel: (+355 4) 226 66
      Fax: (+355 4) 224 86

      Email:
      @tremaengineering2.com.al

      Website:
      http://tremaengineering2.com.al

    Im Mai 2017*

    Wo Deutsche Steuergeldern spurlos verschwinden: Sarande, Durres.

    Wasser für Saranda

    Botschafterin Susanne Schütz bei der Einweihung der Wasserinfrastruktur in Saranda

    Bild vergrößern Botschafterin Susanne Schütz bei der Einweihung der Wasserinfrastruktur in Saranda (© Deutsche Botschaft Tirana) Am 6. April wurde noch weiter südlich, in Saranda, die fertig gestellte Wasserinfrastruktur eingeweiht, die mit Unterstützung Deutschlands und der EU in den vergangenen eineinhalb Jahren errichtet wurde. Damit kommen rund 42.000 Einwohner und auch viele Tausend Touristen in Saranda in den Genuss einer verbesserten Wasserversorgung und Abwasserentsorgung: Statt zwei bis fünf Stunden am Tag kommt das Wasser nun 12 Stunden aus dem Hahn. Dafür wurden rund 55 Kilometer Wasserrohre verlegt oder erneuert und ein neues Wasserwerk errichtet. Die Wasserverluste konnten so um fast die Hälfte gesenkt werden.

    Wo es eine Verbesserung der Wasser Versorgung geben soll, weiß nur die Botschaft, bei Albanern unbekannt, vor allem bei den Geldsummen.

    Deutschland hat als größter bilateraler Geber seit 1988 rund 342 Millionen Euro für den Wassersektor bereitgestellt. Damit konnte das Leben von 1 Million Albanern verbessert werden. A
    Kryebashkiakja e Sarandës përfundon në prokurori. Ja akuzat

    The State Supreme Audit denounces the Mayor of Saranda, these are the charges

    Sarande Bürgermeisterin Florjana Koka: Phantom Infrastruktur Projekte mit System und die KfW ebenso aktiv dabei

    Ujërat e zeza Sarandë, një tjetër skandal i punimeve me cilësi të dobët

    18 orë përpara

    Ujërat e zeza Sarandë, një tjetër skandal i punimeve me cilësi të dobët

    Dje në Sarandë tubacionet e ujërave të zeza u çanë duke shkaktuar ndotjen e detit pranë Kanalit të Çukës.

    Sipas njoftimit të Bashkisë Sarandë, në faqen zyrtare në Facebook, “rrjeti i ujërave të zeza është investim i kryer në vitin 2013”.

    Por e vërteta është krejt ndryshe. Punimet për ujësjellës-kanalizimet në Sarandë u inaguruan më 6 prill 2017, nga Ministri i Infrastrukturës Sokol Dervishaj, ambasadorja gjermane Susanne Schutz dhe kryetarja e Bashkisë Sarandë Floriana Koka.

    Projekti i ujësjellësit

    Projekti për shtrimin e 55 kilometrave tubacione uji, rehabilitimin e rrjetit të kanalizimeve, ndërhyrje në rezervuarin e ujit dhe ndërtimin e një godine të re ujësjellësi, pjesë e master-planit të zhvillimit të Bregdetit të Jugut ka kushtuar rreth 7,6 milionë euro. Fondet për këtë projekt janë miratuar në vitin 2010 si pjesë e programit IPA të BE-së me bashkëfinancim të Bankës Gjermane për Zhvillim (KFW) për ndërtimin e rrjetit të ujesjellësit dhe të kanalizimeve të ujrave të zeza në Fier, Korçë, Berat, Lushnje.

    Sipas dokumentave të projektit IPA, tenderi për punimet duhet të niste 2 vite pas nënshkrimit të marrëveshjes financiare, ndërsa punimet duhet të përfundonin 4 vite pas nënshkrimit të kontratës. Dhe më pas, bashkisë i jepej një vit kohë si periudhë prove për të parë nëse rrjeti ka difekte.

    Punimet u realizuan nga kompania shqiptare “Trema Engineering 2”, e njëjta kompani që ka rikonstruktuar edhe stadiumin “Loro Boriçi” në Shkodër.

    Difektet me tubacionet

    Problemi me çarjen e tubacioneve pranë Kanalit të Çukës nuk është i vetmi i ndodhur gjatë muajve të fundit.

    Në mes të korrikut, një tub që dërgon ujërat e zeza tek impianti i përpunimit, u ça dhe u derdh në liqenin e Butrintit, jo vetëm duke ndotur ujërat por dhe duke shkaktuar dëme serioze në vaskat e midhjeve.

    Specialistët e ujësjellës – kanalizimeve Sarandë dhe Inspektoriati i Mjedisit pranë Bashkisë, me synimin për të shmangur largimin e turistëve, nuk e bënë publik rastin.

    Sipas Saranda News Capital, pas prishjes së këtij tubacioni, ujërat e zeza për të paktën 2 javë janë derdhur në lumin e Bistricës.

    Po ashtu vetëm një javë më parë, banorët e Sarandës janë ankuar për mungesë të furnizimit me ujë prej disa ditësh, problem edhe më serioz po të kihet parasysh se qyteti është në pikun e sezonit turistik.

    Gjithashtu, 2 muaj më parë, në maj 2017 KLSH paditi kryebashkiaken Floriana Koka për “shpërdorim detyre”. Sipas auditimit të KLSH, kryebashkiakja ka bërë likuidime pagesash për investime të pakryera, thënë ndryshe punë fiktive për “përmirësimin e rrjetit të ujërave të zeza në zonën e Hotel Butrinit deri tek Kanali i Çukës në vlerën 30 mln lekë.”

    http://www.exit.al/2017/08/15/carja-e-ujerave-te-zeza-ne-sarande-nje-tjeter-rast-keqmenaxhimi-i-fondeve/

    google Übersetzung

    Aber die Wahrheit ist ganz anders. Arbeiten für Wasserversorgung und Abwasserentsorgung in Saranda wurde am 6. April 2017 eingeweiht, der Infrastrukturminister Sokol Dervishaj, deutscher Botschafter Susanne Schutz und Vorsitzende von Saranda Floriana Head Hall.

    Das Wasserprojekt

    Das Projekt für die Verlegung von 55 Kilometern von Wasserleitungen, die Sanierung des Kanalisationsnetzes, das Eindringen in den Wassertank und den Bau eines neuen Aquädukt Gebäude, Teil des Masterplanes der South Coast Entwicklung hat etwa 7,6 Millionen Euro kosten. Mittel für das Projekt wurden im Jahr 2010 im Rahmen des EU-IPA-Programms mit Deutscher-Bank-Kofinanzierung für Entwicklung (KfW) für den Bau von Wasserversorgung und Kläranlage in Fier, Berat, Lushnje genehmigt.

    Laut Projektunterlagen IPA sollte die Ausschreibung für die Arbeiten zwei Jahre nach der Unterzeichnung der Finanzierungsvereinbarung beginnen, während die Werke 4 Jahre abgeschlossen werden sollte, nach der Unterzeichnung des Vertrages. Und dann wurde die Gemeinde ein Jahr Zeit als Probezeit gegeben, um zu sehen, ob das Netzwerk Fehler hat.

    Die Arbeit wurde von der albanischen Gesellschaft „Trema Engineering 2“, die gleichen Firma durchgeführt, die Stadion „Loro“ in Shkoder renoviert.

    Defekte Leitungen

    Das Problem mit dem Pipelinebruch in der Nähe von Cuka Kanal ist nicht nur in den letzten Monaten passiert ist.

    Mitte Juli, ein Rohr, das Abwasser zur Verarbeitungsanlage sendet, brach und schüttete in den See von Butrint, nicht nur Wasser, Abfall, sondern auch schwere Schäden an den Auster Tanks verursachen.

    Das Wasser Specialists – Süd Hygiene und Umweltinspektion in der Nähe von City Hall, mit Blick auf den Verlust von Touristen zu vermeiden, nicht öffentlich Fall gemacht.

    Laut Hauptnachrichten Saranda, nach dem Abriss der Pipeline, das Abwasser für mindestens 2 Wochen in den Fluss Bistrica gegossen.

    Auch nur vor einer Woche, Bewohner von Saranda haben über den Mangel an Wasserversorgung für mehrere Tage beschweren, noch ernsteres Problem, wenn man bedenkt, dass die Stadt in der Spitze der touristischen Saison ist.

    Auch vor zwei Monaten, Mai 2017 SSA verklagt kryebashkiaken Floriana Kopf für „Pflichtversäumnis“. Laut SAI Prüfung hat der Bürgermeister Zahlungen für die Liquidation der ausstehenden Investitionen, also fiktive Arbeit zur „Verbesserung des Netzwerkes von Abwasser in Hotel Butrint Bereich zum Cuka Kanal im Wert von 30 Millionen ALL.“ Gemacht

    Was die in Albanien gebaut wird, darunter viel mit EU Geldern und die grössten Betrugs Projekte, wie auch der Neue Fischereihafen, der bis heute nicht abgenommen wurde, weil ohne Bauingenieur gebaut (in den letzten 2 Jahren vor „Eröffnung“), ohne Berüchsichtigung der Pläne und 50 Meter zu schmal, ohne Wasser Leitungen, oder die vorgesehenen Kühl Anlagen und Fisch Verkaufsstellen, Reparatur Möglichkeiten usw..

     

    Our company Trema engineering 2”, Albania, which was created since 22 of October 2001, registration no. 26524 at Tirana Court, has been on the leading edge in providing comprehensive construction services (in accordance with the national or international regulations) including Design, Construction Management, General Contractor and competitive bids for a wide range of designing in both architectural, structural and construction projects.

    From the list of our main works during these years we can mention:

    • Construction of New passenger Terminal, Mother Teresa Airport, Albania, including corporation on the architectural, structural and infrastructure facilities design, installation of equipment etc, design and build turnkey contract;
    • Construction of New Cargo, Mother Teresa Airport, design and built turnkey contract;
    • Construction of Circulatory Roads, Parking Area, Mother Teresa Airport
    • Construction of commercial and residential 2-15 floor building, Sheshi “Karl Topia”, with a total construction area of 29,000 m2 including residential, commercial center and parking area;
    • Construction of commercial and residential 12 floor building, Urani Pano Street, total construction area 20,000 m2 and parking area;
    • Construction of Serious Crimes Court building, invested from European Community;
    • Construction of several residential and commercial buildings, bridges roads etc. in Albania and Kosovo;
    • Construction of substations, over head lines and power distribution network;
    • Architectural and structural designs of several residential edifices, pedestrian overpasses (steel structure).
    • Construction of road Zerqan, Ura Qytetit Dibra Region and Meto Asim – Kafaraj Fier Region
    • Construction Of Water Supply system in Bilisht & Bitincke, Korca Region
    • Construction of the new pre-trial detention centre in Fier, Albania Lot 1 and Construction of new prison in Fier, Lot 2
    • Construction of Access Roads and Bridges in Moglica, Devoll HPP
    • Construction of Hydro Power Plant Langarica (including tunnel)
    • Civil Works for Fishing Port, Durres
    • Rehabilitation of 11 dams in Albania
    • On June 2007 we were certified for ISO 9001: 2000 and up to date we are using the Quality Management System Procedures of ISO 9001:2008. On 2014 we were certified on ISO 14001:2004; ISO 18001:2007; ISO 27001:2013; ISO 39001:2012; PASS 99:2012 and on 2016 we were certified for ISO 50001:2011.Started from April 2008, STRABAG SE, a company incorporated and organized in accordance with the laws of Republic of Austria, with the registered seat at Austria, Villach, Triglavstraße 9, registered with Landesgericht Klagenfurt, under the registration number FN 88983 h, web site: http://www.strabag.com , bought 51% of the share capital of Trema engineering2. Today the company has two shareholders: Strabag with 51% of shares and
    • Ilir Trebicka's Profile Photo, Image may contain: 1 person, closeup
    • Mr. Ilir Trebicka 49% of shares.
    • http://www.tremaengineering2.com.al/index.aspx?SID=4&LID=4&ACatID=37&AID=82

    Die Familie Trebicka parkte hohe Millionen Summen auf den Bankkonten der Tochter (7.000.000 €)und Ehefrau, , welche von einem Bank Direktor gestohlen wurden, was ein Justiz Skandal ebenso war.

    The Company You Keep
    We have been honored to work with some of the most highly respected institutions and companies in the world. We are committed on supporting their future building needs wherever they may be.

    The following is a list of some of our representative clients:

    • American Bank of Albania
    • Albanian American Investment Fund
    • TIA (Tirana International Airport) sh.p.k.
    • Delegation of the European Commission in Albania
    • Iberdrola, Spain
    • General Inspectorate of Property Declaration
    • KFOR, NATO
    • JV Bechtel Enka
    • Social Centre “Don Bosco”
    • Dalekovod, Croatia
    • Lockheed Martin Corporation, USA
    • General Directorate of Prisons
    • ABB Italy
    • ALEAT Safran Group
    • Ministry of Transport and Post Telecommunication, Kosovo
    • World Headquarter Bektashian
    • Vodafone AL
    • British Petroleum ltd
    • Fix Gas shpk
    • UNDP
    • Albanian Development Fund
    • Devoll Hydropower Sha
    • Tirana Municipality
    • DPUK (General Directorate of Water Supply and Sewerage)
    • Der Rechnungshof, kritisiert die Phantom Ausschreibungen in Sarande, Phantom Projekte für die Albaner Mafia, welche dort enorm investierte, Geldwäsche Betrugs Projekte und natürlich erneut Wasser Versorgung etc. Inklusive Ausschreibung Betrug in den Präfekturen, was erst unter Edi Rama eingeführt wurde, ist Alles Betrug in Albanien inklusive Staats Garantien. Die Bürgermeisterin Florian Koka, ist Mitglied der Super Mafia, hier auch mit der Balili Familie,Ilir Meta (Frankenstein der Albaner Politik), Edi Rama dem Al Capone von Albanien unterwegs.
      Florjana Koka, Edi Rama, Ilir Meta, Balili Mafia family 2015

      U.a., wo nach Auftrags Vergabe, bereist nach einem Tag, die Summen ausgezahlt wurde, bzw. nach 5 Tage und Interessen Konflikte, der Direktoren usw.. ohne Ende und als System! Phantom Strassenbau mit Selbst Bedienung usw..

      Aktiv im Betrugs dabei, die Deutsche Botschaft, mit Vorsatz und die KfW immer dabei, welche die Zerstörung von Albanien, an der Küste mit Tausenden illegalen Geldwäsche Bauten direkt finanziert, wie die Umwelt Zerstörung. Ausschreibungen, als System Betrug, wo die Weltbank das schon vor 20 Jahren vorführte, wie das funktioniert, wenn man den Gewinner festsetzt, den Rest manipuliert.

      Schweigen des Mafia Kabinetts Chef: Krislen Kërit und Dashamir Xhiak: im Edmond Haxinasto Verbrecher Imperium

      Die Luxus Anlage “Santa Quaranta“ und das Hotel „DEA“ in Sarande, gehören ihm. Bei der Einweihung war ebenso die heutige Bürgermeisterin von Sarande: Florjana Koka , Ilir Meta, Arben Ahmeti, Koko Kokodedhima, Panariti, wo der vollkommen illegale Bau, trotz Anzeige auch des Bürgermeisters Stefan Cipa am 5.3.2014, errichtet wurde.

      Man kann sogar ungehindert illegal Bauen, auf gestohlenen Grundstücken in 2014 und weiht mit Ilir Meta, Arben Ahmeti,Koko Kokodhima, den Geldwäsche und Mafia Bau ein:


      „Paplo Escopar“ des Balkans: Klement Balili, als Distrikt Vertreter, des LSI Mafia Partei des Ilir Meta

    • ***
    • Kryebashkiakja e Sarandës përfundon në prokurori. Ja akuzat

      The State Supreme Audit denounces the Mayor of Saranda, these are the charges

      16:08, 05/05/2017 The State Supreme Audit Institution (KLSH) has denounced the Mayor of Saranda Florjana Koka for fictive projects and liquidated payment for unfulfilled investment, in the value of 64.4 million Leks. In a press release, KLSH has announced it has finished the auditing in the Municipality of Saranda, finding serious violations of the law and irregularities of the legal dispositions for the budget management and implementation, related to the liquidation of payments for unfinished jobs in the field of procedures of public procurements.

      More concretely, KLSH has denounced Florjana Koka, Mayor of Saranda, for unmade payments and investments, but stationed and liquidated in the value of 64.4 million Leks…

     

Schreibe einen Kommentar