Gefälschte Berichte der Weltbank, IMF, EU und der Präsident der Zentral Bank: Gent Sejko sieht eine pessimistische Wirtschaftslage

Die vielen gefälschten Berichte, OK-Reporting dienen der eigenen Bereichung ein dumm-kriminellen Internationalen Kaste, wo ständig von entscheidenen Fortschritten gefaselt wird. Sogar die FAZ brachte einen Artikel, über dieses Betrugs System der Inkomptenz. Allgemeine Zeitung, Michael Martens, „Die verkehrte Welt der Weltbank“ („The upside down world of the World Bank“) (26 January 2013)

Die pessimitische Aussage der Banken Präsidenten Gent Sejko, hat die Realität getroffen, weshalb die Albaner auch versucht auszuwandern. Tausende von Ratten, leben von Internationalen Geldern in Tirana.

Weltbank Korruptions Sumpf mit Ardian Alushi, David Michaud, Ellen Goldstein: bei der Auftrags Vergabe an die Deutsche Firma PWT im Besitz der Saudis PWT

Postuar: 02/02/2017 – 08:45

Ekonomia shqiptare pritet të rikthehet në objektiv vetëm në vitin 2018.

2 Gedanken zu „Gefälschte Berichte der Weltbank, IMF, EU und der Präsident der Zentral Bank: Gent Sejko sieht eine pessimistische Wirtschaftslage“

  1. Businesses with 1-4 employees keep the economy “alive”

    By Edison Kurani / 27/02/2017 / No Comments

    They employ 4 people at most. Mainly relatives and friends. But if they are added up, they make up for 33.2% of the total number of people employed in active businesses in the country. Here, we’re referring to those businesses which employ only 1-4 people, but which in fact are an added value for the Albanian economy in general, because they not only offer employment opportunities, but they also generate revenues.

    Their annual turnover is significant. Referring to the Institute of Statistics, businesses that employ 1-4 people, make up for 89.3% of all businesses in the country and they realize 14.3% of the total number of sales. These figures are higher if we consider the fact that for the same period covered by INSTAT in this study, businesses with more than 50 employees only make up for 1% of active businesses. This is explained by the tax facilities that benefits a small business that employs one to four people and which individually declares a low level of turnover.

    But in total, these small businesses have the highest level of turnover. Such businesses include coffee shops, pizza restaurants, betting points, etc. All of these businesses do not require a high level of initial investment, but they generate a secure turnover, however small that is. This is the reason why businesses that employ 1-4 people dominate. Meanwhile, companies which employ 10-49 people mostly belong to the trade sector, because they require more employees to deliver certain functions. In the meantime, according to INSTAT, hospitality and food services sector has the largest number of companies that employ 1-4 people.

    COMPARISON

    Out of a total of 104.534 businesses,

    93.376 employ 1-4 people

    Out of 104.534 businesses active in the country during 2015, 93.376 of them employed 1-4 people. This is a significant level compared to 1.031 businesses that employ more than 50 people or 4300 businesses that employ 10-49 people. According to official figures, the number of businesses that employ 5-9 people is also small, not exceeding 6000. This shows that people are very cautious when opening a business in Albania, especially in relation to the employment aspect, preferring to risk less and employing fewer people.

    Number of service companies grows

    The number of private enterprises in Albania is growing. This is indicated by the latest figures of the Institute of Statistics, according to which, in 2015, the number of active businesses in our country grew by 22.7%. In this aspect, businesses offering services come first, taking credit for the growth of this figure, occupying 20.8% of the level of growth. In terms of the number of businesses, the highest number belongs to the trading sector, namely 43.1%, followed by hotels and restaurants with 17.8%. Meanwhile, the extractive industry saw the smallest number of active companies on a national level in 2015 with only 626 companies, which occupied only 0.6% if the total number of companies. The trade sector also has the highest level of net sales, namely 48.3% of the total and the highest level of employment, 25.7% of the total in 2015.

    The bigger a business is, the bigger the investment

    The bigger a business is, the bigger is the investment that it must make to continue its operations. This is indicated by the figures and according to them, the sector that has made the most investments, up to 63% of investments, is the one that involves companies that employ more than 50 people. Namely, the sector with the highest level of investments is the energy and water sector with 60 billion ALL during 2015, occupying 28.6% of the total number of investments. Meanwhile, businesses dealing in services, which employ 1-4 people, have made only 38.3% of the total level of investments. This explains the fact that it is the favorite business for Albanians. Meanwhile, investment in the sector of construction has dropped by 8.8%.

  2. Alles Betrug!
    Als technische Assistenz (technical assistance) verkauft die EU neue Millionen Hilfen für einen Betrugs, Verbrecher Minister in Albanien: Edmond Panariti (Agrar Minister und für Fischerei zuständig, mit Null Effizenz), dessen Skandale unendlich sind im Super Betrug, wie seine Partnerschaften mit prominenten Kriminellen. Fischerei Gesetze, wurden wie andere Gesetze nie implementiert, man finanziert also mit Vorsatz einschlägig bekannte Kriminelle, welche auch noch vollkommen inkompetend sind und nicht mehr in der neuen Regierung vertreten sind. Einziger Grund: man stiehlt gemeinsam auf allen Ebenen Milliarden Summen, mit solchen Projekten, denn dann Deutschland, die EU, Fake Consults und Experten schicken, damit sich Politiker bereichern können und ihre Taschen füllen, ohne das es auffällt. Gezielt gefälschte Berichte der Internationalen haben Albanien zerstört, weil die Geldgeber die Korruptions Motoren sind.

    Aktives Schweigegeld der Langzeit Partner um viele Millionen zustehlen.

    Qualifiziertes Personal gibt es in der Mafia Klientel Wirtschaft nicht, weil man Posten nur an Kriminelle verkauft, wo der IMF sogar den absoluten Bauschrott bei Infrastruktur Projekten feststellt, als gezielten Betrug. Das ist nur möglich, weil die KfW, Weltbank und vor allem die aufgeblähte EU Botschaft längst von Kriminellen kontrolliert sind, Regierungs nahe Verwandte von Edi Rama, Edmond Haxhinasto, Ilir Meta, mit Vorsatz für den Betrug auch eingestellt wurden und alle Fakten auch der Staatsaufsicht durch die korrupten EU Banden ignoriert werden und wurden.

    Albania with the poorest quality of infrastructure

    …“According to the perception that exists among Albanians, funds are stolen by heads of responsible institutions and companies that perform the construction works.„….

    Alte Tradition, wenn Albanische Minister, nach Brüssel, Berlin eingeladen werden: Es geht um die Beute Teilung, denn praktisch noch nie wurde ein Projekt kontrolliert seit 1999, und durch die EU sowieso nicht, welche ihre eigenen Kriterien im Mafiösen Treiben schon lange über Bord geworfen hat. Albanien ist wie ein „Schwarzes Loch“, wo gemeinsam enorme Geldsummen gestohlen werden auch seit 2008 zu 100 % mit Weltbank Projekten.

    Einen neu finanzierten Fischereihafen bei Durres, hat die Mafia besetzt, wird von den Fischern abgelehnt, in einem Betrugs Projekt, wo der Bauträger, die „STRABAG“ frei erfunden war und man nicht einmal die technischen Kriterien für die Millionen Finanzierung akzeptierte, sondern den Hafen viel zu klein und ohne technischen Einrichtungen baute. Es gibt sowieso nur noch 39 grosse Fischer Trawler in Albanien.

    Skandal der Fischerei Gesetze: 1995, 2002, 2005, 2007 Albania: Fishery Directorate – DREJTORIA E POLITIKAVE TE PESHKIMIT

    Panariti 2

    Edmond Panariti, Christian Schmidt in Berlin

    Ein modernes Jagd Gesetz wird verweigert, was in Deutschland noch von Hitler ist, dafür erhält der Vertreter und Partner des „Pablo Escobar“ des Balkans: Klement Balili eine Regierungs Einladung von Christian Schmidt. Edmond Panariti

    Mafia LSI Minister der Skandale: Edmond Panariti in Berlin bei Minister Christian Schmidt, MdB: Kordula Kovac (CDU)

    Kaum zuglauben was nur Mafia Minister wie Edmond Panariti Alles anrichten kann.

    Der kriminelle Minister: Edmond Panariti, finanzierte nicht nur Drogen Plantagen, sondern „verschenckte“ 150 Hektar Agar Land an Drogen Clan: Klement Balili

    Die angebliche Ing. Firma: CID Councel Development and Engeering marroco eine Phantom Nummer fuer Betrug, identich, wie im System Weltbank Betrug mit der Deutschen PWT Consult, im Besitz einer Saudi Firma.

    Strabag Mafia Baufirma, International bekannt
    Strabag Mafia Baufirma, International bekannt

    Direkt dabei die beruechtigte Betrugs und Bestechungs Baufirma Strabag, eine Phantom Osman LLL, nur zur Geldwaesche und Aufblähung von Baukosten, denn die Durres Mafia baute ohne Bau Ing. das Projekt in der 2 Hälfte. Da kassiert jeder Transport Minister natuerlich ab, denn die Millionen sind ja wo gelandet.

    In den Medien wird von einem Betrugs Projekt gesprochen, Millionen zustehlen, man nie dort Fischerei Boote (nur noch 65 Boote gibt es) haben wollte, sondern Yachten, so das Gebäude für Reparaturen, Reparaturen, von Beginn an verhindert wurden, ebenso die genehmigten Hafen Bau Pläne Makulatur waren.

    Gelder für Betrugs Geschäfte, 500 % und mehr überhöht, sinnlos, stehen von der EBRD zur Verfügung und die Ratten kommen sofort. 6/2015 Erpressung und Betrug im Hafen von Durres und die EU Mafia mit der EIB und EBRD Bank geben neue Kredite

    Anbau von Drogen Plantagen, denn die Minister Inspektoren verkauften und importierten 22 Tonnen Cannabis Samen sogar.

    Der kriminelle Minister: Edmond Panariti, finanzierte nicht nur Drogen Plantagen, sondern „verschenckte“ 150 Hektar Agar Land an Drogen Clan: Klement Balili
    Polizei Einsätze, wegen der Inkompetenz der Ministerien, und Streitigkeiten rund um Fischereirecht im Butrint See
    EU funds the fishing sector in Albania

    EU funds the fishing sector in Albania

    The European Union has allocated 3.5 million euros for the fishing sector in Albania.This funding comes as part of the Instrument for Pre-Accession Assistance for Albania in the European Union.

    The contracting authority, the European Commission has invited all institutions, departments and public and state authorities in Albania to apply for these grants.

    They must apply until 11 September to benefit this fund.

    Out of 3.5 million euros, around 2 million will be spent for technical assistance for the ministry of Agriculture and other public agencies and the rest for the application of the grant schemes for the development of fishing.

    Through these grants, fishermen will be able to improve several aspects of their activity, such as navigation system, equipment used to preserve their sea products or fishing equipment.

    Each project will be funded at 50%, but in no case, more than 60 thousand euros, aiming to attract as many fishing entrepreneurs./balkaneu.com/

    o. Das die Fischerei Gesetze keine Bedeutung haben in Albanien, den Fischern sogar unbekannt sind, interessiert die EU Schranzen der Inkomptenz nicht.

    Vor Repartur Anlagen wären wichtig, welche seit 20 Jahren ebenso überall sabotiert werden.

    Fischerei Boote benutzen den Hafen, max. für Diesel auftanken, was man normal billiger in Montenegro macht. Fischerei Boote haben einen grossen Wende Kreis, was nun bei dem Betrugs Projekt (50 Meter zu schmall gebauter Fischerei Hafen) zur Ablehnung führt. Das Geld wurde wie immer gestohlen, weil nie Projekte kontrolliert werden.

    http://www.durreslajm.com/sites/default/files/artikuj/planvendosja%20e%20portit%20te%20peshkimit.jpg

    Gut für einige Yachten, wie in Shengin, welche billig überwintern wollen, wenn die Sicherheit stimmt. Das Theater mit einem neuen Fischerei Hafen geht in das Jahr 20, wo es trotz vieler Millionen keine Lösung gibt.

     

     

Schreibe einen Kommentar