Edi Rama, kritisiert die Beton Orgien des Durres: Mafia Bürgersmeisters Vangjush Dako in Durres

Was ist nun aus den vielen Anzeigen geworden in Durres, von 2 Präfekten und immerhin über Jahre.

Im Wahlkampf wird das Beton Desaster von Hirnlosen, natürlich als Modernisierung verkauft.

Der Präfekt von Durres, bereitet mit 4 Arbeits Gruppen, die Anzeigen und den Abriss gegen die vielen illegalen Bauten vor

Auch Vangjush Dako, noch die Prominenz der Politik Mafia aus Tirana, wurden angeklagt, aber 3 klassige Analphabeten, die Strohleute. Einen Tag später änderte Edi Rama auf facebook seine Kommentar über Durres, denn es ist Wahlkampf. Er spricht nun von neuen Phantastischen Raum für die Bevölkerung.

Bäume, welche mehrfach mit Internationalen Geldern bezahlt wurde, Grün Anpflanzungen, Schatten spendende Bäume, Alles wird sinnlos zubetoniert, weil der Bürgermeister eine grosse Beton Firma hat. Einzige Durres Politik: Antike Stätten zubetonieren, alle Bäume fällen und Beton überall, denn niemand braucht bei 40 ° im Sommer Schatten durch Bäume.

Durres, Beton
Durres, Beton

Alles illegal gebaute Hochhäuser sogar noch in 2014

Adriatik Beton, CIFA Beton, betonieren überall Durres zu. Der Bruder von Vangjush Dako, braucht Beton Aufträge und schon wird ein möglichst grosser und hässlicher Unfug geplant. Tradionelle Plätze, alte Bäume vernichtet. 270 Antike Stätten wurden illegal betoniert, direkt am Antiken Theater ebenso. Ebenso werden in den Durres Lehm Bergen, erneut illegale Bauten mit neuen Wasser Leitungen versehen, was ein Langzeit Skandal ist. Die Zerstörung hat einen Namen: korrupte Geldgeber der Weltbank, KfW, EBRD Bank, welche enorme Beträge in Infrastruktur Projekte pumpen, ohne das je etwas funktioniert, weil man der Kosovo Mafia auch noch einen neue Heim Stätte in Durres, vor allem Golem, Plepa finanziert.

2011: Kallmit - Currilla Mafia Projekt: Vangjush Dako
2011: Kallmit – Currilla Mafia Projekt: Vangjush Dako

90 % der Strände von Durres, sind illegal durch kriminelle Clans an der Küste besetzt. Das sollte schon inklusive Versprechen des PM Edi Rama, der Bau und Tourismus Ministerin: Eglantina Gjermeni gereinigt werden, für die Bevölkerung offen sein und die illegalen Lokale und Besetzungen abgerissen werden. Geschehen ist Nichts, man verschob es mehrfach auf später.

Vangjush Dako: als „Mister Beton“ und immer ohne Gesetze in Aktion: 2.000 Albaner wurden von Vangjush Dako gezielt für die Wahlen angesiedelt, was durchaus Methode ist, die Manipulierung der Wähler Listen, wie der Kauf der Stimmen. Oft werden nur 20 € Schulden bei einem Super Markt bezahlt und schon hat man die Stimme, was vor allem von der LSI Partei betrieben wird.

Grosse Ankündigugn der Generalstaatsanwaltschaft im Oktober 2014 und natürlich geschieht gegen Vangjush Dako Nichts.

Schwerpunkt von Festnahmen der Albanischen Staatsanwaltschaft: Vangjush Dako und Xhelal Mziu, stehen vor der Verhaftung

Eigentlich müsste Vangjush Dako in Haft sitzen, die Anklagen sind schon lange fertig. Edi Rama drohte es ihm an Ende 2013. Nichts geschieht, denn der Bau Polizist von 2000 kennt nur Betrug, Erpressung, Geld abkassieren von Dritten und so geht es ohne Gesetz, ohne Justiz in Durres weiter im selben Stile wie bei der Wahl in 2011. Es wird einen Macht Kampf krimineller Clans gehen, die nur Geldwäsche betreiben und um ihre Baufirmen zubeschäftigen.

Sogar Artan Lame, kritisierte Vangjush Dako, für das Chaos was er seit  Jahren anrichtet.

Edi Rama, besucht die neue Beton Wüste, mit Palmen vor dem Rathaus in Durres. Bereits 2011 hiess im Wahlkampf Vangjush Dako – Mister Beton! Seine Taliban Orgien, des betonieren von 270 Antiken Stätten, fast den kompletten Stadt Kern sind Legende. 2011 wurden alle Bäume gefällt vor der Moschee, der Präfektur, welche erst unter Lefter Koka neu angepflanzt wurde.

Edi Rama besichtigt mit Vangjush Dako die neue Beton Zentrale in Durres, wo alle vernünftigen Bäume, die Schatten spenden vernichtet wurden.

Nun eingeweiht:

Video: gegen 20:30 Uhr wo die Bevölkerung das neue Beton Gewölbe besichtigt, wo in wenigen Monaten der Spring Sprunnen nicht funktionieren und wo gibt es soviele Palmen auf einem zentralen Platz in Europa, oder Nord Afrika?

shatervani ne durres

Wasser was nur zur Show läuft, im Sommer wird es eine heise Oase sein, weil die Wind Kühlung Systeme der Stadt, wie in Tirana illegal zugebaut wurden.

Der selbe Platz, nun vernichtet, durch die „Demokratie“ Mafia, wo keine Gesetze gelten. Alte Fotos

Illegal errichtete Mole in der Rruga Taulantia, wo die Mafia auch in 2014 einen neuen Appartment Haus Komplex baute, ohne Genehmigung des Stadt Parlamentes.

Dann wurde die Mole auch noch mit Beton überschüttet, wobei enorme Kosten entstehen, durch die jährliche Säuberung, wenn die Winter Stürme vorbei sind.

Vangjush Dako und seine üblichen illegalen Betonierungs Arbeiten. mit seiner neuen Beton Mole, hier im Modell von niemandem genehmigt.

Bau Stopp durch die Bau Polizei, aber nur für 2 Monate im November 2013, wobei der Rohbau dann entgültig fertig war vor den Wahlen im Februar 2015. Neue Skandale in Drures in 2014, wurden in National Parks, Touristik Zones sogar illegale Diskos in Durres errichtet, mit enormer Umwelt Zerstörung: das Splendid, die Tirana Mafia.

2 imazhet

Rruga Taulantia, Currilla, Brylli, Durres
Rruga Taulantia, Currilla, Brylli, Durres

Die Einwohner wünschen Bäume, keine Bauten, und Abriss der illegalen Bauten. Die neue Beton Wüste, nachdem die Bau und Drogen Mafia Millionen Tonnen Bauschutt und Lehm Bau Aushub ins Meer gekippt hatten, obwohl die Italiener 2007 intervenierten.

Neuer Beton Denckmal in der Nähe des Museums und der Universtät, natürlich ohne Bäume, nachdem das 2011 Projekt einer neuen Promenade schon im Hirnlosen Chaos versank

Rama pozon te „Sfinksi“ me Dakon, kritika për betonin

 1  628  633

6 maj 2015 – Kryeministri Rama e Dako marrin kritika për ndërtimin që po bëhet në fund të Vollgës. Investimi i kryer, ku është krijuar një shkallare në formë trageti, që Rama e cilëson „Sfinksi“ komentohet si betoni i radhës në det.

“Beton dhe vetëm beton”, thotë një ndjekëse e Ramës në twitter, ndërsa një  tjetër thotë se ky projekt nuk e justifikon kryebashkiakun Vangjush Dako nga shkatërrimi i lulishtes së madhe.

 Agjencia e lajmeve “Dyrrah”

5.000 Unterschriften gab es das der 70 Jahre alte Tradionelle Brunnen vor dem Rathaus erhalten bleibt, was ein Zeichen für Kultur ist. Es gab mehrfach Proteste.

 

Obwohl jede Legalisierung abgelehnt wurde, auch aus Geologischen Gründen, betreibt die Mafia Stadt Durres, eine illegale Besiedlung der Lehm Berge in der Currilla nördlich des Leuchtturmes, was bei der Villa Zogu schon beginnt.
Durres: 2015 in den Lehm Bergen
Durres Wasser Systeme, der Anarchie
Digital CameraWasserrohre für die eigenen illegalen PD Bauten in der Currila, welche bereits wenige Monate später zerstört waren, weil man den Lehm Boden nicht beachtete, und sowieso inkompetent ist, durch den angeklagten Gangster: Doklead Ademi Die Spezialität der Politik Mafia ist, das man auf Wasser Sammlern illegal herumbaut, so das keine Wasser Kanalisationen mehr gereinigt werden können. Selbst aus den USA, baut die Hirnlose Mafia derart Hirnlos und illegal.
Es wurden wie Fotos zeigen auch neue Wasser Leitungen gelegt, wobei es schon immer illegale Anschlüsse gibt und das Wasser an jedem Tag in Strömen durch lecke Leitungen zu Tale schiesst. 1997-98 wurde die bestehenden Metall Wasser Rohre bereits illegal angezapft, teilweise auch durch Roma Ansiedlungen vor allem auch aus Nord Albanien. 2001 war die alte Wasserleitung entgültig vernichtet. Durres beginnt immer Verfahren gegen Bau Direktoren, Grundstücks Direktoren, Wasser Direktoren und praktisch geschieht seit 10 Jahren dann Nichts mehr.
Oben in den Lehm Bergen, macht die Durres Mafia erneut Millionen, wie in der Currilla mit illegalen Bauten, wo jeder Mafiosi seine Bar hat. Wer baut in Lehm Bergen: nur die Albaner, dazu gibt es Wasserleitungen, wo niemand das Wasser bezahlt.

Vangjush Dako Bau im Zentrum der wohl grössten Skandal Europas, weil ein Antiken Dorf zubetoniert wurde. Die anderen 3 Gebäude, gehören den sogenannten „Investoren“, die auf dem Öffentlichen Platz des 1. Mai bauten. Die Mafia Justiz des Nasic Naco des Justiz Ministers, ist Schutzherr der Bau Mafia und der Geldwäsche schon in 2007.

vorher

Durres Post Massaker
Direkt bei der Post: Im Antiken Teil von Durres, wurde dieses Dorf zubetoniert, obwohl das Grundstück ein Öffentlicher Park war. In der totalen Schutz Zone von Durres und wie immer: total gefälschte Papiere rund um Argita Berisha, den Drogen Kartellen, welche Geldwäsche Anlage suchen.

nachher

Bulevardi Dzrrah - Post, Durres Mafia construction Vangjush Dako

Bulevardi Dzrrah – Post, Durres: auf dem Betonierten Römischen Dorf: Inhaber Vangjush Dako, ohne Baugenehmigung wie in den Artikeln dokumentiert ist: daneben Berisha Klientel mit dem zentralen Bau mit mind. 7 Stockwerken

Durrës, UKD-ja përfundon investimin në lagjet 7 dhe 10

5 maj 2015 – Ujësjellës Kanalizime Durrës (UKD) ka përfunduar investimin për furnizimin me ujë për rreth 110 familje në lagjet nr. 7 dhe 10 të qytetit. Bëhet fjalë për familje që kanë ndërtuar…

Eines der ersten grossen Pleite Projekte der Deutschen, welche zu gigantischen Grundstücks Geschäften der Albaner Mafia führte, schon aus 1998, mit dem KfW, BRD Abkommen: die ländliche Wasserversorgung für Kavaja (BGBl. 1999 II S. 30) (Foto).

http://img259.imageshack.us/img259/4426/wassss5.jpg
Wasser System der Deutschen: als Magnet für Umwelt Vernichtung, Betrug und illegales Bauen wie Landraub.
Kavaje, erhielt mit dem SP Bürgermeister Rroshi, ein ebenso Brunnen und Palmen wie Beton Denckmal als Rathaus Platz, Die Ehefrau erfand vor wenigen Jahren, eine Entführung und das man ihr das Baby gestohlen hat, was nie existierte bei der Schein Schwangerschaft.
Pas Durrësit, edhe Kavaja me shatërvan me drita

 0  62  62

25 maj 2015 – Ndizet edhe Kavaja. Një shatërvan me drita është aktivizuar në qendër të qytetit, aty ku deri një vit më parë ndodhej monumenti i njohur si “Dy gishtat”. Vendin e objektit që njihej si monumenti i demokracisë, e ka zënë shatërvani. Pas Durrësit ka qenë Kavaja që përuroi këtë investim dhe të pagëzuar nga kreu i qeverisë, Edi Rama. Si në rastin e Durrësit, edhe në Kavajë, kryeministri Rama ka qenë entuziast, duke thënë se Rilindja urbane e zgjoi Kavajën nga përgjumja.

– See more at: http://www.durreslajm.com/aktualitet/pas-durr%C3%ABsit-edhe-kavaja-me-shat%C3%ABrvan-me-drita#sthash.zAivthBW.dpuf

2 Gedanken zu „Edi Rama, kritisiert die Beton Orgien des Durres: Mafia Bürgersmeisters Vangjush Dako in Durres“

  1. Wie lange wohl diese Brunnen funktionieren? Nicht mal die 1996 gebaute Kanalisation hat lange funktioniert, weil man jeden Dreck ins Meer warf, bis kein Ablauf funktionierte und Durres bei etwas Regen wie Venedig ist. Wasser Probleme sind unendlich in Durres, wie vor 20 Jahren. Baum Vernichtungs Aktion, für eine Brunnen Anlage, die nicht lange funktionieren wird.

    Përurohet sheshi “Liria”, Dakos i bën like edhe Rama

    21 maj 2015 – Ndizet shatërvani në sheshin e rikonstruktuar në qendër të Durrësit. Kryebashkiaku Vangjush Dako, i sulmuar në fakt kur u hoq shatërvani shekullor para godinës së bashkisë, sot u mbështet dhe nga kreu i qeverisë, Edi Rama për investimin e kryer. Madje, Rama vetë ka bërë “like”, dmth që ka pëlqyer pamjen e re të qendrës, e cila ishte publikuar nga Dako, kandidat i së majtës për 21 qershorin.

     

    Sheshi nga Bashkia deri te Pallati i Kulturës është i bllokuar për makinat dhe aty, mes pllakave të betonit janë mbjellë pemë dhe krijuar një shatërvan modern, me ngjyra që ia japin dritat natën.

    – See more at: http://www.durreslajm.com/aktualitet/p%C3%ABrurohet-sheshi-%E2%80%9Cliria%E2%80%9D-dakos-i-b%C3%ABn-edhe-rama#sthash.5tZJqzOX.dpuf

  2. Vangjush Dako betreibt eine illegale Besiedlung in Durres, weil es sein Geschäft ist u.a. mit eigenen Beton Firmen des Bruders in Shiak. HIer in der Porto Romana, wo sich Nord Albaner, Kosovo Mafiosi auch mit US Pass vor allem niedergelassen haben.

    Identisch Gangster aus der Berisha Partei, wie die Albana Vokshi, Bykylbashi, Eduarde Halimi Mafia die nach Durres zogen, Grundstücke Mafiös verteilten, für Klientel und Wahl Hilfe Familien.

    Keine Perspektive für Durres, einen Rest von Kultur und Umwelt noch zuretten.

    Porto-Romano, Duma premton pastrimin, Dako urbanizimin
    0 15 15

    30 maj 2015 – Porto-Romano mund të quhet zona më e nxehtë e Durrësit nga problemet që ajo mbart. Mbeturinat urbane që digjen aty krijojnë ndotje të pamasë për banorët që kanë ndërtuar përreth, por dhe për vetë qytetin e Durrësit. Ditën e sotme, dy kandidatët për Bashkinë e Durrësit, socialisti Vangjush Dako dhe Grida Duma e PD-së u përqendruan në Porto-Romano, duke bërë premtimet që mund t’u sigurojnë dhe votat e banorëve.

    Nga ana e saj, Duma këmbënguli te ndotja. Ajo u shpreh se do të ndërtohet një impiant modern i përpunimit dhe riciklimit të plehrave ç’ka do të mbrojë Durrësin nga ndotja e madhe dhe do të hapen vende pune.

    Ndërsa Dako në Porto Romano tha se kjo zonë do të urbanizohet plotësisht. Kandidatin socialist e mbështeti dhe Ministria e Zhvillimit Urban, ku u premtua hapja e shumë vendeve të punës, pas shpalljes si zonë të lirë ekonomike të Spitallës, 1 km nga Porto-Romano.
    – See more at: http://www.durreslajm.com/politike/porto-romano-duma-premton-pastrimin-dako-urbanizimin#sthash.3MLTFpmP.dpuf

Schreibe einen Kommentar