Die „Wahl Reform“ eines der peinlichsten Themen der Albanischen Politik und der EU

Es ist die offizielle 6. Forderung, was die gekauften Georg Soros Ratten sabotieren mit allen Mitteln, weil die Profite enorm sind aus den angeblichen Infrastruktur Projekten, oder für die korrupten EU Delegationen, die niemand braucht.

Das Problem, sind die sogenannten Internationalen, eine Art Ratten Plage der absoluten Inkompetenz und Korruption.

Albania – Kosovo: a corrupt leader backed by Western powers is a Goliath

Wenn es der OSCE Botschafter Bernd Borchardt nicht schafft, nach 15 Jahren Theater um gekaufte Wähler Stimmen, ID Karten Betrug, Auszähl Betrug, gefälschte Wählerlisten, wird es wohl niemand mehr schaffen.

Rückblick! November 2006

ANALYSIS OF THE CRIMINAL JUSTICE SYSTEM OF ALBANIA 2006
www.irzstiftung.de/‎
EU-Unterstützung für Justizsystem in Albanien
Die EU finanziert über ein Projekt den Aufbau eines modernen und effizienten Justizsystems in Albanien. Eine deutsche Stiftung ist an dem Projekt beteiligt. DW-RADIO sprach mit dem Geschäftsführer Matthias Weckerling.

Der erste korrekte OSCE Bericht über Wahlen in 25 Jahren. Die falschen Berichte, haben die kriminellen Strukturen mitentwickelt, weil man jedes Mal, eine Einladung als Wahlbeobacher benötigt, als OK-Reporting betreibt, ein Weltweit korruptes und kriminelles System der OSCE, Politik Stiftungen. Fehmi Abdiu: „In essence, this electoral system is the worst one which has ever applied in the post-communist Albania“

 

Krichbaum selbst sind diese Überschneidungen durchaus bewusst: „Die ersten fünf Forderungen sind mit denen der EU identisch. Inzwischen haben sich die EU-Außenminister aber auch unsere sechste Forderung nach einer Umsetzung der OSZE-Empfehlungen zur Wahlrechtsreform zu Eigen gemacht.“

Politik an der Trias vorbei

Wozu aber dann der Vorstoß des CDU-Manns? Scheint er doch damit die klassischen Zuständigkeiten deutscher Außenpolitik außer Acht zu lassen. Das Auswärtige Amt und das Bundeskanzleramt haben bereits eine klare Haltung zu den Verhandlungen mit Albanien. Die Bundesregierung fordert die Umsetzung der Justizreform, die Überprüfung der Richter und Staatsanwälte sowie die Bekämpfung von Korruption und organisierter Kriminalität, heißt es aus dem Auswärtigen Amt.***

Zeitgleich finanziert Berlin erneut, den Betrugs mit Infrastruktur Projekten, rund um die KfW, Phantom Ausschreibungen und direkte Finanzierung von Verbrecher Kartellen mit Edi Rama und Co.. Die Aussage des Auswärtigem Amtes, ist lächerlich, weil es schon lange keine Aussenpolitik mehr gibt.

EU Modell von Wahlen in Albanien. 2 Milliarden € hat die Mafia in den Wahlkampf investiert, lt. OSCE Botschafter: Bernd Borchardt

„Die Stimmzettel haben weiterhin einen Barcode mit einer laufenden Nummer, die die technische Fähigkeit, eine bestimmte Abstimmung an einen bestimmten Wähler zu verknüpfen“, sagte der Bericht. Das Wissen dann praktich Alle, so das keine geheimen Wahlen stattfanden.

OSCE Bericht, über die gekauften Wahlen 25. Juni 2017 und das EU System Desaster in Fortsetzung

Die EU, erneut besonders peinlich, hat gekaufte Wahlen bestätigt, schrieb noch Ende 2016, Empfehlungen für die Ausnahme der Gespräche für den EU Beitritt, obwohl der Staat von Dumm Kriminellen überall kontrolliert wird und kein Gesetz, praktisch keine Institution funktioniert.

Mimi Kodheli, eine Mafia Verteidigungsministerin

Das Militär wurde sogar an die Mafia verkauft, die Küsten Radare ausgeschaltet.

Verbotene Wahlkampf Hilfe nach der Genver Konvention: Europa Tag in Gjorokastre 8.5.2017: Edi Rama

Das Wort Justiz, wurde zu einem Wort für Komiker, bei dem Desaster.

Schreibe einen Kommentar