Die „Sheraton“ Gruppe verlässt Albanien

Albanien das einzige Land der Welt, was selbst für Tourismus zu dumm, korrupt und kriminell ist. Die Sheraton Gruppe, kündigte den Weggang aus Albanien noch im Januar an.Das Logo von „SHERATON“ am Hotel wurde bereits in Tirana entfernt. Praktisch gingen alle Firmen der MAC Albania Gruppe in die Insolvenz, machten enorme Verluste  (81 Millionen € in den letzten Jahren), wurden verkauft. Für die Marriot Hotel Kette sind die „neuen“ Albanischen Partner keine Ansprechpartner, nur für die Botschafter Mafia, welche reich wird, mit ihren NGO’s, ihren Betrugs Projekten inklusive Foto Terminen.

Der absolute Pionier in Albanien und seit 20 Jahren gibt es nicht einmal einen neuen Touristik Investor in Albanien, noch Tour Veranstalter seit 15 Jahren. Umwelt Vernichtung, die Abholzung der Küste, führten in das Deaster überall. Im Juli 2012 überfielen mit gefälschten Dokumenten, die Tragaj Brüder (Ex-PS Abgeordneter) mit Adrian Tragaj (Lefter Koka, Vangjush Dako) die MAK-Albanien Anlage, ermordeten Wächter der MAC Albania Anlage, wollten auf 1,5 Hektar dort Wild-West Bauten errichten. Die Anlage, die älteste Touristik Anlage in Albanien, wurde dann mit Millionen Verlust verkauft in 2013 an die Hysenbelliu Gruppe, ebenso in Morde rund um Geschäftspartner verwickelt.

While, if not a rock from the country for a whole month, if the entire tourism sector continues to operate for years without rules and standards, in a cowboy casual with informality in the system, if our tourism trend“ –Ndërkohë që nëse nuk lëvizet as një gur nga vendi për muaj të tërë, nëse i gjithë sektori i turizmit vazhdon të operojë për vite me radhë pa rregulla e standarde, në një klimë kaubojsish me informalitet në ekstem, nëse trendi ynë i turizmit

Identisch vor wenigen Jahren der einzige Profi Tauch Operator **

81 Millionen € Verlust in den letzten Jahren, 8 Millionen in 2016, führten zum Verkauf, wo zuvor auch das Butrint Hotel (der Übersetzer, Ex-PS Abgeordneter Shyqyri Duraku :
Shyqyri Duraku
Shyqyri Duraku  (aus Kukes), ist Mitglied der Super Mord und Verbrecher Bande des E. Shullazi, Adrian Cela (OSHEE-Chef im Moment), Kamze Mafia, Zoll und Steuer Betrug mit hohen Bußgeldern, welche nie gezahlt wurden. Ethem Duraku, der Bruder, ein Berufsverbrecher Clan

Bildergebnis für Shyqyri Duraku

Brennstoff Öl Handel, also Zoll Betrug mit der Firma: Eurodrin, war der Käufer) verkauft wurde, Folge einer Chaoten Politik, krimineller Regierungen in Folge, fianziert von der EU, KfW, Weltbank wie die Medien schreiben. Bereits in 2015, wo wir warnten am 1.7.2013 vor Edi Rama.

Comedy Show: Rama determined to establish rule of law in economic activities

Die grenzenlose Dummheit, der kriminellen Regierungen, begann, als die letzten „Experten“ in 2007 das Land verliessen, wo Wild-West in allen Bereichen, dann in 2009 einsetzte und die Internationalen Zeitgleich immer inkompetender, korrupter wurden, welche vor Ort auftauchten. Ratten Nester von aufgeblähten Botschaften, welche nur noch Berichte fälschten, bzw. die Balkanisierung der EU, der Botschaften, Weltbank, KfW, Berlin wurden zum Symbol.

Womit Alles gesagt ist. An einem Geschäftsmann in Tirana verkauft, was oft nur reine Erpressung ist, wie bei anderen Projekten.  Welcher Edi Rama Mafiosi, das Hotel erhielt, wird in wenigen Tagen bekannt werden. Management Betrug in den letzten Jahren, zeigt das das Hotel schon länger unter Kontrolle von Kriminellen ist, welche über die Gastronomie, mit fiktiven Ausgaben den Eigentümer betrügen. Das ehemalige Nr. 1 Hotel in Albanien, was immer gut besucht war, wurde in den letzten Jahren herunter gewirtschaftet. Das Standard Betrugs Modell, wenn man Regierungs nahe Leute einstellt, zu Partnern macht, was zu 99,9 % geschieht. Je jünger die Partner, die Bevollmächtigen, immer mit Nonsens Ausbildungen, umso primitiver wurde der Betrug in Albanien, auch in der Regierung.

Der Tourismus Verband spricht von einer Kathastrophe, denn bereits vor 17 Jahren versuchte man echte Tour Veranstalter zu finden, mit wenig Erfolg, was aber der Schlüssel ist, und nicht das korrupte Geschwätz, über Tourismus Förderung. Oft gab es gute Beamte in der Tourismus Administration, bis Ende 2007, wo der letzte Generaldirektor Roberto Semini, das Land damals verliess.

Seitdem praktizieren die jeweiligen Minister, Premierminister nur noch Wild-West und Umwelt Zerstörung in Albanien. Das kriminelle Clans, sich die Posten im Ministerium kaufen, wurde unter Ilir Meta (in 2000), mit Hilfe korrupter Aussenminister und Lobbyisten eingeführt.

Fakten Lage, wie Internationale die kriminelle EU Delegation, Weltbank Berichte fälschen, zeigt die Auswanderung und Weggang auch sehr alter Firmen.

81 Millionen € Verlust in den letzten Jahren, 8 Millionen in 2016, führten zum Verkauf, wo zuvor auch das Butrint Hotel (der Übersetzer, Ex-PS Abgeordneter Shyqyri Duraku :
Shyqyri Duraku
Shyqyri Duraku
aus Kukes, Kamze Mafia, Brennstoff Öl Handel, also Zoll Betrug mit der Firma: Eurodrin, war der Käufer) verkauft wurde, Folge einer Chaoten Politik, krimineller Regierungen in Folge, fianziert von der EU, KfW, Weltbank wie die Medien schreiben.

Ex-Hotel Sheraton in Tirana: kein Logo mehr

Auf der Firmen Website ist das Hotel nicht mehr gelistet. Als die EU, sogar die gefälschten und gekauften Wahlen auch noch sponserte, mit Knut Fleckenstein wie immer, war es ein Startschuss, für Albaner, Investoren das Land zuverlassen. Der Aufbau einer Mafia Polizei, welche Drogen Produktion und Handel organisierte

Tauchen hat doch Nichts mit Tourismus zu tun, wo dann Alles gesagt ist. Zustände in Sarande, von Profi Verbrechern der KfW, finanziert, wo dann auf Taucher, Sprengstoff im Wasser geworfen wird, identisch am Cap Karaburun

WTTC: Tourismus im negativen Trend, wo Beton, Kultur Zerstörung, Geldwäsche und Landraub zum Programm wurden

Due to the expiry of the existing regulations and the introductionthe Council of Ministers order Safety on the seashore and coastal waters” (PËR SIGURINË NË DET, PLAZHE DHE NË UJRAT E BRENDSHME NË THELLËSI TË TERRITORIT). POLISH DIVING BASE IN ALBANIA suspends activity for the year 2013 or until the implementation of the relevant provisions!

 http://www.albaniadive.com/

Man baut überall mit Deutschen Geldern, illegale Geldwäsche Projekten Mafia Hotels und Lokale auf, was das Land längst zerstört hat.

Cannabis Routen von Sarande bis Mykonos und als Tarnung: Hotels, Restaurants

mit Edi Rama – Samir Tahiri, war nur eine Fortsetzung der kriminellen Geschäfte des Edi Rama im Balkan. Wie immer EU finanziert und diesmal auch sehr stark von der KfW, seit 2005.

Wichtigste Investoren Länder, inklusive China sogar, verlassen Albanien.

Wenn verrückte Betrüger, Gangster, Lügner und Verbrecher ein Land unter Kontrolle haben, der KfW Vertreter grinsend sein Betrugs Geschäfte mit der Deutschen Botschafterin Susanne Schütz organisiert, mit Foto Terminen links und rechts von gut dokumentierten Verbrechern umgeben, kann man sich nicht mehr wundern. Arben Ahmeti wieder einmal in Folge. Wenn eine Deutsche Botschafterin, permanent mit bekannten Verbrechern, nur noch Foto Termine macht, ist die Zeit rund um den Visa Skandal längst übertroffen worden. Der NATO Sprecher warnte schon 2009, vor der Scheckbuch Politik, wo es real um Bestechung und Betrug pure geht. „Rechtsstaatlichkeit“ unerwünscht, ein Steinmeier Modell mit Kriminellen. Harte US Kritik deshalb, denn dümmer kann man nicht mehr sein – man ist von Kriminellen eingekauft worden, als „State capture“ bekannt, was jeder Albaner ebenso weiß.

Am 19.12.2017: Kaum zu glauben, das man sich bei Betrugs -, Bestechungs-, Bauschrott Geschäften auch noch ein Grinsen verbreitet, wo nur Geld gestohlen wird, ohne jede Kontrolle.

Börn Thies: KfW, Arben Ahmeti: 19.12.2017

Der Hotel Verband die Schuld der Albanischen Regierung gibt, auch nur minimale „Rechtsstaatlichkeit“ und Funktion er der Regierung im Lande zu garantieren. Gerade rund um Touristik, gibt es praktisch fast keinen Investort, weil man diese Investitionen im Wild-West regelrecht auch mit enormen Umwelt Sünden, Wald, Biotop Vernichtung bekämpt und unzähligen Abwasser Einleitungen durch Kriminelle mit ihren illegalen Bauten und Lokalen.

Die grösste Hotelkette der Welt, kaufte vor einem Jahr die „Sheraton“ Hotel Kette, welche als einzige Internationale Hotelkette vor Ort ist.

** Die Vorgeschichte war, das die Saudi MAC Albanien Investition Gruppe, nicht nur die MAC Albania Gruppe mit einem Villen Dorf in Mali e Robit schon ab 1993 baute, welche dann 1998 durch die Kavaje Gang überfallen und ausgeraubt wurde, ebenso mit dem Stahl Rohbau des späteren Sheraton bereits in Tirana begonnen hatte. Das übernahm unter der Fatos Nano Regierung die „Sheraton“ Gruppe, baute das Hotel fertig, und eröffnete in 2003. Schnell war es ein beliebter Treffpunkt.

Es bleibt dann nur noch das „Rogner“ Hotel übrig, was auch schon in der damaligen Zeit, Besitzer Wechsel erlebte, bis es der Gründer zurückkaufte aus einer Deutschen Insolvenz.

Über 22.000 illegale Bauten an der Küste, zerstören Albanien (Stand 2013), direkt promoted von Edi Rama:

Was soll das für ein  Land sein, wo 39,7 % der Strände an der Küste gefährlich verseucht sind lt. EU Bericht.*

“Sheraton” largohet nga Shqipëria, qeveria indiferente

15 orë përpara

“Sheraton” largohet nga Shqipëria, qeveria indiferente

Rrjeti ndërkombëtar i hoteleve “Sheraton” do të largohet nga Shqipëria në muajin janar. Lajmi u bë i ditur nga Shoqata Shqiptare e Turoperatorëve dhe Agjencive Turistike (ATOA), e cila ndër të tjera, në deklaratën e saj fajëson dhe qeverinë shqiptare për indiferentizmin ndaj largimit të një prej emrave më të shquar të hotelerisë ndërkombëtare.

“Korrupsioni, pengesë për investitorët”

Intervistë me ambasadoren e Holandës në Tiranë, Dewi Van de Weerd   Qeveria duhet të ketë në krye të axhendës së saj luftën ndaj krimit të organizuar dhe korrupsionit. Është… Pjesë nga deklarata e ATOA:

“Sheratoni (që një vit me parë u ble nga grupi më i madh hotelerik në botë Marriott) është një emër shumë serioz dhe me peshë në grupet e zinxhirëve hotelerik. Për 14 vite me radhë Sheraton Tirana i besoi emrin e vet, një destinacioni problematik dhe me imazh shumë të cënuar sic ishte Shqipëria, duke riskuar në kosto të imazhit dhe biznesit të vet, imazhin e një vendi ku s’kishte shkelur asnjë zinxhir hotelerik më parë. Për më tepër në 2003 kur Sheratoni vendosi të vinte në Tiranë, shumë pak kryeqytete në rajon kishin hotele brand të këtij niveli.

Nuk jemi të sigurt sesa rol mund të luante qeveria për të frenuar ikjen e të vetmit hotel brand në vend, por jemi të sigurt qe nuk mund te bente indiferentin por te ishte nje nga aktoret kryesor ne tavolinën e bisedimeve. Sepse përpara se të kërkohen hotele brand të reja, duhen mbajtur ato pak që kemi aktualisht.”

Ditët e fundit, hotelit që prej 14 vite ishte një ndër emrat për të spikatur në Tiranë, i është hequr dhe stema duke sjellë kështu largimin e një tjetër kompanie të huaj e prestigjioze.

http://www.exit.al/2017/12/30/sheraton-largohet-nga-shqiperia-qeveria-indiferente/

Edi Rama Mafiosi wollen wie damals bei Hotel International in Tirana, das Hotel übernehmen, wo dann damals der Deutsche Manager, seine Ehefrau ermordet wurden. Damals begann der Visa Skandal, wo die Deutsche Botschaft, korrupte Deutsche vor Ort, Rezzo Schlauch, Ludgar Vollmer, der Lobby Verein DAW, mit seinem Herrn Müller und Co. nur durch den Verkauf von Visas, Sponsering der Drogen Netzwerke in Deutschland und Aufbau: reich wurden. über 3.000 Geschäfts Visa, der von Kriminellen übernommen Deutschen Botchaft, wurden für ungültig erklärt. Die Anklageschrift mit über 3.000 Seiten der Bundesgrenzschutz Behörde, gegen Kriminelle im Auswärtigen Amte, unter der Leitung des Herrn Steinmeier und Joschka Fischer, landete bei der Staatsanwaltschaft in Berlin, im Papierkorb und nach 5 Jahren war Alles verjährt. Dazwischen liegen 5 Morde an Deutschen, darunter dem BND Residenten. Ein BKA Bericht, über die Zustände, wenn kriminelle Diplomaten eine Botschaft kontrollieren. Auch damals spielte eine Frau mit Sabine Bloch, eine besonders wichtige Rolle, bei den Zuständen.

Die Holländische Botschafterin, über die negative Entwicklungs mit  Albanien auch im Handel und bei Direkt Investionen.

“Korrupsioni, pengesë për investitorët”

Intervistë me ambasadoren e Holandës në Tiranë, Dewi Van de Weerd   Qeveria duhet të ketë në krye të axhendës së saj luftën ndaj krimit të organizuar dhe korrupsionit. Është…

*** Tauchen hat doch Nichts mit Tourismus zu tun, wo dann Alles gesagt ist. Zustände in Sarande, von Profi Verbrechern der KfW, finanziert, wo dann auf Taucher, Sprengstoff im Wasser geworfen wird, identisch am Cap Karaburun

WTTC: Tourismus im negativen Trend, wo Beton, Kultur Zerstörung, Geldwäsche und Landraub zum Programm wurden

 

6 Gedanken zu „Die „Sheraton“ Gruppe verlässt Albanien“

  1. Fatos Lubonja, bedauert, das die Regierung Edi Rama, praktisch die Aufgabe für Kultur Politik beschlossen hat. Die Banden haben nun mal keinen Bezug zur Kultur, Bildung und man lebt von Geld Diebstahl und das die nicht existende Tourismus- und Kultur Politik auch keine Touristen bringen kann, sieht man an den Fakten auch rund um die Umwelt Zerstörung dem illegalem Bauen! Man hat Nichts kapiert in Albanien, vertreibt Investoren, wo auch hier wieder eine bekannte Drogen und Verbrecher Familie, des Edi Rama, den Zuschlag für das Hotel erhielt.
    Fatos Lubonaj, bezeichnet die Verantwortliche in der Regierung, als „functional illerate“, also als Idioten. Im Volksmund als „Personen ohne Kultur“ bekannt

    Fatos Lubonja denuncia l’analfabetismo delle cultura albanese
    settembre 07, 2017 Edi Rama, fatos lubonja
    Un intellettuale albanese , Fatos Lubogna denuncia l’abbandono della cultura albanese da parte del ministro dell’accademia delle scienze e dal governo di Edi Rama.

  2. In Golem schützte die Verbrecher Regierung von Berisha, identisch, ILir Meta, Edi Rama, nicht die Zone Touristik der Mac Albania Anlage, wo es durch die Edi Rama Partner Tragaj, zu Morden kam in 2013. Auch der Käufer ist in Morde und Geldwäsche verwickelt, die Hysenbelliu Gruppe.

    Increasing competition in the hotel market in the country, with the addition of Hotel Plazza, has negatively affected the income of the Sheraton.

    While from the center’s commercial activity in the hotel building, revenues amounted to 780,000 euros.

    Two other companies Chateu Linza, one of the first premises in the capital, and Mak Construction, are bankrupt. According to the balance sheet, the company sold in 2016 the machineries and work equipment of the Chateu Linza and Mak Construction divisions with a loss of 1.5 million euros, due to the sale of lower value than their book value.

    In 2014, the group also sold the Hotel Resort in Golem in Mount Robi for 1.8 million euros. Even from this sales group resulted in a loss of EUR 2.5 million of the carrying amount. The activity was bought by the Hysenbelliu group, which has turned it into a luxury resort.

    The escape of the Sheraton

    The Albanian Association of Tour Operators & Tourist Agencies (ATOA) announced on Friday that the well-known Sheraton hotel network will leave Albania starting January 1, 2018! In a press release, the Association says this was the worst „gift“ to Albanian tourism at this year’s end, and is one of the most negative news stories of the last 20 years of our hotel and tourism, and comes in a time paradoxically that the government has just taken its measures to stimulate exactly the hotels of this category, namely the Sheraton. http://www.monitor.al/sheraton-largohet-nga-shqiperia-operatoret-turistike-dhurata-e-keqe-qe-behet-turizmit-per-vit-te-ri/

  3. Mafia Boss Adrian Cela, baute schon als Vize – Bürgermeister von Durres, für illegale Lokale, Landraub in 2006 eine illegale Hauptstrom Leitung über die Berge an die Kallmi Küste. Anzeigen wanderten in den Papierkorb. Später wurde die ganze Küste parzelliert, bis Alles aufflog auch durch den Mord an Iso Copa. Für Investoren ist es deshalb schwierig, bei den Chaos Tagen rund um Strom, heute genauso schlimm wie 1998.

    Edi Rama - Adrian Cela
    Edi Rama, Adrian Cela

    Heute gibt er Strom nur an priveligierte Mafia Parnter von Edi Rama, erzählt viel Unfug und der Bürger hat ständig Landesweit zerstörte Elektro Geräte.

    OSHEE e Ardian Çela të lënë teoritë e konspirativitetit dhe p***dhët për defekt me plumba, por të furnizojnë me energji qytetarët
    Adrian Cela

    Tirana në vigjilje të vitit të ri por dhe në dy ditët e para të janarit, është përballur me ndërprerje të shpeshta të energjisë elektrike. Gjithçka filloi pasditen e 31 dhjetorit duke ua bërë jetën ferr qytetarëve të kryeqytetit, dhe në veçanti amvisave të cilat janë përballur me shkatërrimin e “mënysë” së natës së vitit të ri. Filloi që në orët e para të pasdites ndërprerja e energjisë elektrike, pa asnjë lajmërim dhe pa asnjë shkak. Thjeshtë një ndërprerje, duke ua lëshuar qytetarëve të Tiranës me radhë dhe sipas lagjeve energjinë. Nuk janë dëmtuar vetëm “harxhet” e natës së vitit të ri për qytetarët e Tiranës. Janë dëmtuar dhe pajisjet elektroshtëpiake për gjysmën e familjeve të Tiranës ku është ndërprerë dhe ardhur në mënyrë të papritur energjia elektrike. Që ka shkaktuar një dëm material të pallogoratitshëm për buxhetin e varfër të qytetarëve kryeqytetas, nga qendra në periferi. Sepse oligarkët kanë festuar jashtë vendit ose minimumi në resortet e shtrenjta turistike të tyre apo të pronontuar për këto netë të lumturueshme të vitit të ri. Më energji non stop për ta.
    http://www.pamfleti.com/oshee-e-ardian-cela-te-lene-teorite-e-konspirativitetit-dhe-pdhet-per-defekt-plumba-por-te-furnizojne-energji-qytetaret

  4. Fatos Lubonja, bedauert, das die Regierung Edi Rama, praktisch die Aufgabe für Kultur Politik beschlossen hat. Die Banden haben nun mal keinen Bezug zur Kultur, Bildung und man lebt von Geld Diebstahl und das die nicht existende Tourismus- und Kultur Politik auch keine Touristen bringen kann, sieht man an den Fakten auch rund um die Umwelt Zerstörung dem illegalem Bauen! Man hat Nichts kapiert in Albanien, vertreibt Investoren, wo auch hier wieder eine bekannte Drogen und Verbrecher Familie, des Edi Rama, den Zuschlag für das Hotel erhielt.
    Fatos Lubonaj, bezeichnet die Verantwortliche in der Regierung, als „functional illerate“, also als Idioten. Im Volksmund als „Personen ohne Kultur“ bekannt

    Fatos Lubonja denuncia l’analfabetismo delle cultura albanese
    settembre 07, 2017 Edi Rama, fatos lubonja
    Un intellettuale albanese , Fatos Lubogna denuncia l’abbandono della cultura albanese da parte del ministro dell’accademia delle scienze e dal governo di Edi Rama.

    Immer mehr Kultur Denkmäler werden zerstört, wo Albanien einmal hervorragende Experten hatte, was die Demokratie Ministerpräsidenten, aber als Tummelplatz für totale Idioten betrachteten, wo auch Ziegenhirten oft Aufträge für Chaos Resauration erhielten. Oft reichen ein paar Euro, für einen Plastik Schutz, für ein Dach, damit nicht noch mehr zerstört wird, aber im Dezentraliserungs Chaos der EU, funktioniert auch keine Gemeinde, ist functional illerate, sieht nicht die Einnahmen durch Touristen und Andenken, wie Einnahmen für Hotels, Lokale, Taxi und Flugtickets.

    Analize
    Monumentet e kulturës, “viktimë” e motit të keq dhe mungesës së restaurimeve

    Mungesa e ndërhyrjeve restauruese në vite bëri që përmbytjet e fillimit të dhjetorit të dëmtonin disa monumenteve të rëndësishme kulture, ndërsa reshjet ndikuan në shembjen e disa banesave në Gjirokastër dhe një muri të Kalasë së Libohovës.

  5. 13.000 Firmen beendeten ihre Aktivitäten in Albanien in 2017

    13,000 Businesses Closed in 2017

    10 min. ago

    13,000 Businesses Closed in 2017

    According to data from the Directorate General of Taxes, during 2017 13,000 businesses have changed their status in the Business Registry to “passive.” This means they have either suspended their activities or that have not operated on the market for at least 12 months and not declared their taxes.

    The majority of the businesses where in the large cities, Tirana, Durrës, Vlora, and Fier, while most of them were small business owners.

    Among the reasons cited by these businesses closed were the economic crisis, the drop in purchasing power, the increase in maintenance costs, competition, and the tax burden.

    The fiscal package adopted by the Rama government for 2018 significantly increased the costs for small businesses, by lowering the threshold. This policy has been opposed by the IMF.

Schreibe einen Kommentar