Der Privatisierungs Betrug, mit den gefälschten und gekauften TÜV Marken – 1/3 der Albanischen Fahrzeuge sind Verkehrs unsicher

Im Lande wo die EU, NATO, USA, OSCE seit Jahren gefälschte, gefakte Wahlen von Verbrechern akzeptiert, die mit dem System inzwischen sehr reich wurden.

Bei der damaligen Ausschreibung unter Berisha, protestierte der TÜV – SÜD Bayern, das es keine transparente Ausschreibung gibt, zog die Teilnahme zurück. Die Gewinner stehen immer von Beginn an fest, was System ist, und die Gangster übernehmen die ausl. Firma, welche nur den Rahmen liefern, damit kriminelle EU und US Manager abkassieren können. Die damalige Gewinner Firma aus der Schweiz: (SIPCA), liefert trotz Vertrages, bis heute keine Fälschungs sicheren TÜV Marken, wobei man den TÜV auch für Geld oft erhält, wie viele Verhaftungen zeigen, als die Justiz noch minimal Funktion hatte. Ausländische Bewerbungen auch wie bei der New York Universität, finden ohne Wissen der Original Firmen und Institutionen statt, wie auch beim neuen Skandal Fischereihafen von Durres. Sogar das Interpol Büro wurde schon an die Mafia verkauft.

Im privatisierten Betrugs und Bestechungs Chaos der Westlichen sind 1/3 der Fahrzeuge Verkehrsunsicher.

Allein das mit den Pässen und dem Verkauf Neuer Identitäten, reicht das man wieder Visa Pflicht einführt, was durch die EU Mafia verhindert wird, weil man dann kein Geld mehr stehlen könnte.

10 % der Pässe und ID Karten gehen an Kriminelle mit falschen Identitäten: Der Skandal der „Sagem“ Druckerei

Die Internationale Sicherheits Firma „ICTS“: erhält die Kündigung des Albanischen Staates

Edmond Hysko, Manager der US Firma RapiScan und Fatjon Trezhnjeva wurden verhaftet, weil Container Scanning ein Mafia Geschäft wurde

Das Labor der Nationalen Umwelt Agentur, ein Betrugs Projekt des Edi Rama

Wenn eine Schweizer Firma (SIPCA), welche sogar Banknoten druckt, keine nach Internationalen Standards Fälschungs sichere Steurermarken herstellen will, auch keine Kontrolle über die Auslieferung hat, wird es peinlich. Um das Monopol zuerhalten, hat man die Mafia wie immer beteiligt, welche dann macht was es will im Unternehmen und so läuft das kriminelle System des Westens überall. Der Regierungs Vertrag wird also nicht von der Firma SIPCA eingehalten, wo man unter Punkt: 14.1.2 ausdrücklich Fälschungs sichere Stempel Marken garantiert, nach akutellen Standards.

Das Privatisierungs und Bestechungs Chaos rund um technische Fahrzeug Kontrollen in Albanien (TÜV)

Das Finanzministerium überprüft nun die Schweizer Firma SIPCA; welche einen illegalen Monopol Vertrag besitzt, für Steuermarken, aber real direkt die Berisha Mafia mit Damir Fazlic beteiligte, keine eigenen Kontrollen macht, wie bei der Schweizer Firma SGS, welche nun seit Jahren für das kriminelle Enterprise TÜV Kontrolle zuständig ist. Die Schweizer Firmen erhielten mit Bestechung und Partnerschaften ihre Monopol Lizensen, was allgemein bekannt war vor Jahren. Die Ratten der „Westlichen Wertgemeinschaft“, will das System auch nicht ändern, denn nur ohne Justiz funktioniert das System. Die aufgeblähte EU Botschaft, welche selbst Klientel Politik betreibt, eine EU Botschafterin der Korruption und Inkompetenz ist das Markenzeichen der EU Banden. Die Ratten leben gut in diesem System, wo niemand die Banden braucht.

Die Schweizer Firmen sind von der Albaner Mafia kontrolliert, gerade rund um System Betrug, wenn man für die Mafia Schwarz Drucke macht, ohne Registrierung.

Die SIPCA, druckt in Albanien, Steuermarken für Alkohol, Tabak, usw.. ohne die vorgeschriebenen Fälschungs sicheren Merkmale nach ISO, so das Alles zusammen gefälscht wird, und es munter mit dem Schmuggel und korrupten Zöllnern weiter ging.

Rückblick in 2010

06 Oct 10

Albania Risks Costly Failure in Illegal Tobacco War

Critics say the government’s new tax stamp scheme – aimed at clamping down on contraband cigarettes and alcohol – is both expensive and probably ineffective.

Besar Likmeta and Gjergj Erebara

Tirana

A multi-million-euro tax stamp scheme, intended to fight Albania’s illegal tobacco and alcohol trade, could be costly and ultimately ineffective, according to an investigation by Balkan Insight.

The new fiscal stamps system, supplied by the Swiss-based SICPA Securities, is not in line with international agreements on combating the illicit trade in tobacco products.

Moreover the system has no track record of reducing smuggling in the countries where it has been applied and whether it is the right solution for the local market remains also open to question.

Sicpa Security Solutions Albania Sh.p.k

Logo SicpaAddress:

Highway Tirana – Durres, km 4, behind CocaCola
Tirana, Albania

Tel +355 (0) 44508711
Fax : +355 (0) 44508720

www.sicpa.com

Schreibe einen Kommentar