Der korrupte EU Commissar: Miguel Arias Cañete, produziert die nächste Umwelt Kathastrophe mit Öl in Albanien

Niemand ist zuständig in Albanien, keine Institution versuchte den Öl Auslauf und die Umwelt Schäden zustoppen. Kein Hafenmeister, keine Institutionen, kein Militär, oder die Küsten Agentur noch aus dem Umwelt Ministerium tauchten Personen auf, das Desaster zustoppen. Alle in privaten Geschäften unterwegs. Firma Petrolifera, unternahm Nichts, die Ausbreitung des Öls zustoppen, obwohl es einfach wäre, die Firma dazu verpflichtet ist, aber Kriminelle leiten die Firma, wie es so oft ist.

Alles ist normal in Albanien, denn in der zweiten Hälfte der Regierung Zeit, kann man Straffrei stehlen, was Tradition ist, geht anderen Geschäften nach. Seit der Regierung von Alexander Meksi ist das System eingeführt, was also 20 Jahre ist. Damals gab es eine Konferenz mit Internationalen, oder als Wirtschafts Konferenz pro Jahr, heute fast täglich kommen die Ratten der „Westlichen Wertegemeinschaft“ und Nichts funktioniert mehr, im Spektakel der Internationalen Abzocker, Betrüger und Reise Muftis, des Betruges.
Das Video des Verteidiungs Ministerium, über diese neue Öl Kathastrophe, aber wo bleiben aktive Massnahmen? Wie bei der Durres Öl Kathasrophe fährt man 24 Stunden später spazieren, wobei die Öl Firma die juristische Verantwortung hat, für die gebrochene Öl Pipeline. Es sind die wichtigsten und saubersten Strände von Vlore, aber identisch wie die Kallmi, Currila Strände, wird Alles von Kriminellen und illegalen Bauten vernichtet.

wie vor Monaten in Durres:

Öl Kathastrophe der südlichen Durres Strände, Zentraler Standard der Geldwäsche und Verbrecher Clans

Vollkommen korrupter Langzeit Krimineller ist EU Energie Kommissar: und in Albanien sind die zuständigen Behörden und Institutionen im Nichts verschwunden, wo wohl die meisten Verbrecher dort, real an illegan Häusern, Zweit Jobs arbeiten, oder gar im Ausland sind. Zumindest wurde nun Genc Balla, Distrikt Chef für Umwelt Schutz in Durres, zu 4 Jahren Haft verurteilt, wie sein Stellvertreter, wegen Geld Erpressung, identisch im Nichts der Küsten Agentur wo nur dumm geschwätzt wird mit Auron Tare, A. Collaku, oder der Verteidigungs Ministerin, die auch hier zur Öl Kathastropohe dumme Kommentar abgibt, wo der zuständige Leiter Colonel Altin Lame gerade gefeuert wurde, weil er nicht im Dienst war, seiner privaten Helikopter Schule nachging, andere Piloten Nagel Neue Militär Helikopter für private Flüge nutzten und abstürzten.

Der Mafia EU Commissar für Energie, ist auch Teilhaber der Öl Firma Petrolifera, welche auch Türkisches Öl, in Syrien von der IS gestohlen vermarktet und in viele Umwelt Skandale verwickelt ist, seit Jahren.
Der EU-Kommissar für Klimaschutz und Energie, Miguel Arias Cañete, wird indirekt durch die Panama-Paper belastet. Wie bei vielen anderen Fällen auch, sind es die nächsten Angehörigen, in diesem Fall seine Frau, die erhebliche Summen vor dem Fiskus verstecken. Besonders pikant: Bei dieser Gelegenheit kommt heraus, dass Familienangehörige und Freunde seit Jahren von seinen politischen Ämtern profitieren.

Öl Kathastrophe der südlichen Durres Strände, Zentraler Standard der Geldwäsche und Verbrecher Clans

Petrolifera shkakton masakër mjedisore në Zvërnec

May 24, 2016 23:08

Umwelt Kathastrophe inklusive dummen Geschwätz der Verteidigungs Ministerin Kodehili, wo sich die Skandale häufen.
Die Strände von Zverneci auf 5 km, und angeblich die Firma Petrolifera. Die Verteidigungs Ministerin schwafelt wie ein kleines Kind von Straf Maßnahmen, wo wie immer Nichts passieren wird. Das Türkische Schiff:H Ismail Kaptanoglu beschädigite eine Treibstoff Leitung im Hafen Vlore 1,und die Hafen Behörden waren wie immer inkompetend, das Öl sofort auf zufangen, hatten also nicht die Kompetenz von kleinen Yacht Häfen und Behörden. Viele Stunden lang geschah Nichts, man schaute wie immer zu. Albanien wie immer NIchts in Funktion und ohne Verstand und Kompetenz.
Die Opposition frägt mit Jamaber Maltezzi, wo denn die Küsten Agentur ist, welche mangels IQ wohl nicht begriffen hat, was ihre Aufgabe ist, was bei Auron Tare, Artan Collaku, reinen Show Leuten, nicht verwundern, denn Inkompetenz ist wie bei den Vorgänger Regierungen einziges Programm.

 

 

4 Maj 2016 – 11:27 | përditesuar në 11:54

Një katastrofë e vërtetë ekologjike ka ndodhur në plazhin e Zvernecit në Vlorë, pasi rezulton të jetë ndotur me bitum. Burime nga policia thonë se dyshohet që ndotja është krijuar gjatë ngarkimit të një anijeje me bitum, pasi është çarë tubi që transportonte lëndën në mjetin lundrues. Mësohet se sipërfaqja e ndotur me bitum është rreth 5 km.

Kjo nuk është hera e parë që plazhi i Zvernecit ndotet, pasi në vitin 2011 ai është ndotur dhe me solar.

Pas kësaj ngjarje ka reaguar më një status në facebook Ministrja e Mbrojtes Mimi Kodheli ku është shprehur se do të ketë zero tolerancë për përgjegjësit.

Ja statusi i Ministres Kodheli në facebook:

“Katastrofë mjedisore në ‪#‎Zvërnec.
Disa ton naftë e papërpunuar ka ndotur gati 5 km vijë bregdetare, për shkak të një rrjedhjeje nga një anije që furnizohej te ‪#‎Petrolifera.

Forca Detare është në lundrim në ndihmë të operacionit për parandalimin e përhapjes së ndotjes dhe pastrimin e saj.

Si ministre e Mbrojtjes dhe qytetare e ‪#‎Shqipërisë dhe që me dhimbset çdo cm2 tokë apo det i vendit tim; ‪#‎ZERO tolerancë për përgjegjesit.“

kodheli

Redaksia Online
(xh.k/shqiptarja.com)

Licenza Creative Commons

Der Komiker Trupp in anderer Mission

IMO World Maritime Organization, will den Hafen nach Überprüfung verlassen.
Frisch von der Schule, keine Ahnung, weder von Häfen, noch von Schiffen, aber man tritt mit hohen Rängen auf, was an die Berisha Admirale erinnert, aus Tropoje, die peinlich dumm waren und Nichts wussten.Foreign Policy News
einige Ausschnitte jüngst von Foreign Policy: „Mr. Rama’s recruitment of inexperienced apprentices and corrupt loyalists „ Blutjunge Marine Leute betreuen die IMO Delegation, welche selbst nicht einmal einen Seemanns Knoten kennen, keine Erfahrung haben im Show Theater des Transport Ministeriums einem zerstörten und vollkommen korrupten Militär, wie die Entlassung des Colonel Altin Lame zeigt, verantwortlich für den Absturz der entwendeten Nagel neuen Hubschrauber.

Auditi i IMO-s nis inspektimin në Kapitanerinë e Durrësit (Video)

Postuar: 23/05/2016 – 12:50

Përfaqësuesit e Auditit të IMO-s, Organizata Botërore e Detarisë, nisën inspektimin në Kapitanerinë e Durrësit. Auditi i IMO-s ka si qëllim kontrollin e të gjitha strukturave, dhe zbatimin e akteve ligjore, para se të dalin në një rezultat përfundimtar mbi “Kontrollin Shtetëror të Flamurit”.

Në orën 08 e 30 të mëngjesit ishte paraljmëruar një konferencë shtypi nga ana e kreut të Kapitanerisë së porteve, por konferenca u shty për në orën 10:00 me mbërritjen e zëvendësministrit të Transporteve. Por edhe zëvendësministri nuk dha asnjë pronocim se në çfarë gjendjeje është Flota tregtare shqiptare, apo çfarë problematike ka. Kontrolli Shtetëror i Flamurit është autoriteti përgjegjës, nëpërmjet të cilit, shteti shqiptar ushtron kontrolle të rregullta inspektimi dhe certifikimi të sigurisë teknike për mjetet lundruese që mbajnë flamurin shqiptar, për zbatimin e kërkesave të vendosura nga legjislacioni kombëtar dhe konventat ndërkombëtare, ku Shqipëria është palë.

Një gjë është e sigurt, që jo vetëm flota jonë, por edhe për tragetet që prekin portet shqiptarë, kanë një mijë e një arsye për t’u shqetësuar zyrtarët tanë, në rastin konkret kur pritet kontolli i mjeteve lundruese.

Objekt i IMO-s është kontrolli i strukturave në:

a) Drejtorinë e Përgjithshme Detare;

b) Autoritetin Shtetëror të Sigurisë Portuale;

c) Kapitaneritë e porteve;

ç) Kontrollin Shtetëror Portual;

d) Kontrollin Shtetëror të Flamurit;

dh) Regjistrin e mjeteve lundruese të Republikës së Shqipërisë;

e) Regjistrin e detarëve të Republikës së Shqipërisë.

http://durreslajm.com/porti/auditi-i-imo-s-nis-inspektimin-n%C3%AB-kapitanerin%C3%AB-e-durr%C3%ABsit-video

foreign policy: „have transformed Albania into a Banana Republic“ : Samir Tahiri, Arben Ahmeti, Ilir Meta, PM: Edi Rama

 

Albania accedes to OPRC-HNS Protocol
19/01/2015

The Ambassador of Albania, H.E. Mr Mal Berisha, has met with IMO Secretary-General Sekimizu (19 January) to deposit its instrument of accession to the Protocol on Preparedness, Response and Cooperation to Pollution Incidents by Hazardous and Noxious Substances, 2000 (OPRC/HNS 2000). The Protocol aims to establish national systems for preparedness and response and to provide a global framework for international cooperation in combating major incidents or threats of marine pollution, specifically with incidents involving hazardous and noxious substances.

Auditi i IMO-s do të zbarkojë në Kapitanerinë e Durrësit

Postuar: 20/05/2016 – 14:00

Auditi i IMO-s, Organizata Botërore e Detarisë, zbarkon në Kapitanerinë e Durrësit fillimjavën e ardhshme. Lajmi është konfirmuar nga kapiteni i përgjithshëm i porteve, Paulin Ndreu.

Auditi i IMO-s, ka si qëllim kontrollin e të gjitha strukturave, akteve ligjore, zbatimin e tyre, kontrollin e procedurave dhe të kritereve mbi anijet, mbi punësimin e marinarëve. Ky audit pritet të kalojë në sitë, verifikimin e procedurave për “Kontrollin Shtetëror të Flamurit” që është autoriteti përgjegjës, nëpërmjet të cilit shteti shqiptar ushtron kontrolle të rregullta inspektimi dhe certifikimi të sigurisë teknike për mjetet lundruese, që mbajnë flamurin shqiptar, për zbatimin e kërkesave të vendosura nga legjislacioni kombëtar dhe konventat ndërkombëtare, ku Shqipëria është palë.

Objekt i IMO-s është kontrolli i strukturave në:

http://durreslajm.com/porti/auditi-i-imo-s-do-t%C3%AB-zbarkoj%C3%AB-n%C3%AB-kapitanerin%C3%AB-e-durr%C3%ABsit

Petrolifera shkakton masakër mjedisore në Zvërnec

Çarja një tubacioni të Petroliferës në Vlorë ka shkaktuar një masakër mjedisore në plazhin e Zvërnecit.

3 kilometër plazh janë ndotur nga nafta që ka rrjedhur nga tubacioni që po furnizonte një anije – çisternë me naftë bruto. Anija me flamur turk, ka qënë duke u ngarkuar në molin e Petroliferës, kur nafta ka shpërthyer në det.

Ardian Musta – Nën/Kryetar i Bashkisë Vlorë: “Inspektoriati i Mjedisit ka gjobitur me rreth 1 milionë lekë shkaktarët e ndotjes, Petroliferën dhe anijën, të cilës i është pezulluar edhe leja. Petrolifera ka përgjegjësinë për sigurinë e transportit të naftës nga depozitat e saj në anijet çisternë dhe anasjelltas. Por edhe pse është e detyruar nga ligji që të marrë masa për pastrimin e zonës, nga Petrolifera nuk është parë asnjë lëvizje.

Kjo nuk është hera e parë që nafta e Petroliferës shkakton ndotje të plazhit të Zvërnecit. Por kjo e fundit, që vjen pak ditë pas çeljes zyrtare të sezonit turistik, eshte e përmasave te medha. Autoritetet vendore kanë vënë në dispozicion mjete dhe punonjës për të eliminuar pasojat. http://www.gazetadita.al/petrolifera-shkakton-masaker-mjedisore-ne-zvernec/

Lefter Koka Umwelt Mafia Direktor von Durres verhaftet: Genc Balla und Eduart Bejko

9 Gedanken zu „Der korrupte EU Commissar: Miguel Arias Cañete, produziert die nächste Umwelt Kathastrophe mit Öl in Albanien“

  1. Die Marine hat wohl die Säuberung der Strände organisiert, wobei die Frage ist wie diese jungen Leute zu den Dienst Graden kommen, wenn man praktisch keine Nautische Ausbildung hat, denn die Albanische Marine fährt praktisch nicht, die Nautik Schule wurde vor Jahren geschlossen.

    Der Export der “Petroliferën“ ist beschlagnahmt worden, wurde gestoppt. Bankers Petroleum kürzt ebenso wohl wegen den Weltmarkt Preisen die Produktion

    The oil spill at the beach of Zvernec has caused not only pollution, but also economic problems, with all exports blocked.

  2.  

    Die Collaku, Auron Tare Mafia: vollkommen von der uralt Mafia übernommen, wurde kein illegales Lokal an der Küste abgegriffen, man promotet den ganzen Unfug sogar, weil man Schutzherr ist, daran selbst verdient, die eigenen illegalen Hotels damit erneut eine absurde PR erhalten, statt endlich den kriminellen Unfug abzureissen. Sogar die Zentralen Verbrecher Anlagen der Albaner Mafia in Golem werden jetzt promotet. Die Küsten Agentur AKB, zweigt es es ist: Von der Albaner Mafia kontrolliert: Auron Tare, die Küsten Agentur und das Tourismus Chaos geht weiter

    Die EU Umwelt Behörde sieht das Ganze Anders: 39,7 % verseuchte Strände, Welt negativ Rekord, etlicher krimineller Regierungen und weil Verbrecher Clans die kommunalen Verwaltungen kauften.

    EU Umwelt Behörde  2016 39,7 % der Bade Strände sind verseucht EU Umwelt Behörde 2016
    39,7 % der Bade Strände sind verseucht

    EU Umwelt Behörde warnt vor den Bade Stränden in Albanien: 39,7 % gefährlich verschmutzt

    AKB: Plazhi i Golemit me standarde të mira

    Durres_Albania_2005-07-10Agjencia Kombëtare e Bregdetit është e angazhuar që të japë ndihmesën e saj në ato plazhe që kanë frekuencë të lartë pushuesish, por që njëkohësisht paraqesin edhe problematika përsa i përket pastërtisë dhe menaxhimit bashkëkohor.

    Një nga plazhet më të vizitueshme nga vendasit dhe të huajt në këtë periudhë është ai i Golemit. Ky plazh ka qenë dhe vëmendja kryesore e AKB-së këto ditë, duke kontaktuar edhe përfaqësues të pushtetit lokal, banore të zonës, tregtare dhe persona që ushtrojnë aktivitetin e tyre në këtë plazh.

    I pyetur nga ATSH-ja, Drejtori i Përgjithshëm i AKB-së Auron Tare, tha se “Është koha kur stafi ynë është në terren dhe në kontakt të përditshëm me administratoret e plazheve. Po bëjmë përpjekje për ngritjen e vend-rojeve për pushuesit në ato plazhe ku janë vërejtur problematika”. Sipas tij, plazhet po mbushen me pushues dhe gatishmëria për t’u shërbyer atyre duhet të jetë në rritje.

    /A.B/

    1.  

       

      3 km totale Öl Verschmutzung rund um das lungomare Projekt in Vlore, in der Welt erneut ein Super Skandal der dreisten Umwelt Verschmutzung und diesmal von einem Schiff

      Ndotet nga karburantet e anijeve deti i Vlorës (FOTO)

      Postuar: 07/08/2017 – 20:23

      Një rast i paprecedentë ka ndodhur ditën e sotme në qytetin e Vlorës, ku gati e gjithë vija bregdetare brenda në qytetin e Vlorës është ndotur nga derdhjet e karburantit nga një anije e ankoruar në port.

      Raportimet nga terreni thonë se bëhet fjalë për një gjatësi prej më shumë se 3 kilometra vijë bregdetare, pjesë ku shtrihet dhe projekti i famshëm “Lungomare”.

      Denoncimi në redaksinë e newsbomb.al, thotë se në të gjithë pjesën e “Lungomare” në qytetin e Vlorës ishte e pamundur të hyje në det për shkak të nivelit të lartë të ndotjes.

      Vlen të përmendim që ky rast i ndotjes së detit në jug të Shqipërisë, nga anijet është i përsëritur dhe më herët është aluduar për anije greke që e bënin këtë veprim me dashje.

      Ndërkohë për ngjarjen e sotme do të jenë hetimet ato që do të përcaktojnë shkakun e vërtetë të kësaj katastrofe mjedisore në plazhin e Vlorës./Newsbomb

  3. Ebenso ist die Verladestelle, in alter Tradition Startplatz für Schmuggler Boote, welche unter Edi Rama ziemlich freie Fahrt haben, bei dem US Ausbildungs Murks, weil Kriminelle erneut dafür bezahlen in die Polizei Ausbildung zukommen, das Orginal System der Deutschen in Afghanistan, Kosovo ebenso. Man hatte nie eine Kontrolle, ob Seriöse Leute in den Polizei Dienst gehen, was der Verbrecher Steinmeier als Erfolg der Auslands Einsätze verkauft, wie den Mafiösen Justiz Aufbau

    http://shqiptarja.com/fotogaleri/index.php?id=21392&imgid=3#shqiptarja

  4. Ein spannender Kriminal Roman, wie der Deutsche Lobby Verein DAW schon wieder, hohe EU Leute und die Internationale Finanz EU Mafia, Drogen Handel, Geldwäsche einen Super Krimi schreiben und zelibrieren, mit Hintermännern der „Nghradeta“, welche auch mit EU Geldern schon Windparks in Albanien errichten wollte, Gift- Atom Müll Exporte in den Balkan organisieren.
    Recherchen und aufschlussreiche Antworten der Wochenzeitung L’Espresso wurden hierzu am 2.4.2017 veröffentlicht. L’Espresso konnte
    vertrauliche Dokumente der Europäischen Kommission einsehen, die entscheidende Rolle eines bisher unbekannten Mutterunternehmens
    aufzeigen, das die TAP geplant hatte. Es heißt EGL Produzione Italia,
    wird aber von der Schweizer Gruppe Axpo kontrolliert, deren EO der Schweizer Raffaele Tognacca, alias Mr TAP, ist.
    Corsa al Governo, in casa Plr si ritira (a sorpresa) Raffaele Tognacca
     (Kokain Drogen Baron der Italienischen Mafia)

    Mit Milliarden finanziert die EU Mafia, die TAP Pipeline, entgegen den eigenen Statuten, kriminelle und korrupte Firmen, und Staats Clans, welche gut dokumentiert sind und jede Ausschreibung ist um 500 % der Kosten manipuliert, wo EU Gangster ihren Anteil erhalten.

    Traum Geschäfte wenn man vollkommen korrupt ist, direkt Sizilanischen und Albanischen Mafia Baufirmen, die Aufträge, ohne Ausschreibung gibt und Kaufmännischer Direktor, der TAP dort ist: Lutz Landwehr, zugleich bei der EU Agentur: AGTM der Ansprechpartner ist, was selbst tiefste Italienische Mafia Träume übertrifft bei einem Projekt mit dubiosen Schweizer Geldwäsche Firmen, mit Camorra und Nghradetta Partner ebenso.

    Doch dieses Projekt birgt angeblich viele Leichen im Keller und steht im
    Zusammenhang mit einem Netzwerk von Managern und Mafiosi, Geldwäschern,
    russischen Oligarchen und Politikern aus der Schweiz, wie ein Bericht
    der Wochenzeitung L‘Espresso offenbarte.
    *  Das hat eine Delegation der Partei Sinistra Italiana (SI) dazu bewogen,
    bei der Staatsanwaltschaft von Lecce Beschwerde einzureichen. Vorerst
    wurden die Bauarbeiten gestoppt.

    5 Milliarden € EU Kredite, wo der Verbleib der Gelder, mit der Prominenz der Mafia Baufirmen, nie kontrolliert wird und die Deutsche Bank ebenso dabei.

    in 2016 und Statoil, hat seinen Anteil verkauft, EON ein besonders wichtiger Partner in Italien stieg wie Total schon aus. Die aktuellen Anteilseigner


    EBRD, EIB Desaster: TAP Probleme ohne Ende. Statoil, will seinen Anteil verkaufen

    EU Gangster von Goldman & Sachs: Barroso mit der Aserbeidschan Mafia

    The BTC pipeline – will history repeat itself?

    The Baku-Tbilisi-Ceyhan (BTC) oil pipeline project, financed by the EBRD and other public lenders, was touted as a world class model development project and BP, the project sponsor, agreed to standards set by the OECD and the US and UK government’s principles on human rights (pdf).
    Das Projekt Team

    Autoritäre Regierungen

    Die Mafia-Gas-Pipeline

  5. Autoritäre Regierungen

  6. Ein stichhaltiges Argument der TAP-Gegner ist, dass die Pipeline
    die autoritären Regierungen in Aserbaidschan, aber vielleicht durch eine
    zukünftige Gas-Pipeline auch in Turkmenistan unterstützen würde, wo
    täglich Grundfreiheiten verletzt werden.
    Wer ist eigentlich am Bau dieser Pipeline interessiert und wer nicht?
    Wer hat den Verlauf der Pipeline entschieden? Warum wurde ein Schweizer
    Privatkonzern mit einem so teuren und umstrittenen Projekt beauftragt,
    das die europäischen Behörden für strategisch erklärt haben? Müssen
    tatsächlich Milliarden Kubikmeter Gas herrliche Strände und Jahrhunderte
    alte Olivenhaine durchqueren?
    Recherchen und aufschlussreiche Antworten der Wochenzeitung L’Espresso
    wurden hierzu am 2.4.2017 veröffentlicht. L’Espresso konnte vertrauliche
    Dokumente der Europäischen Kommission einsehen, die die entscheidende
    Rolle eines bisher unbekannten Mutterunternehmens aufzeigen, das die TAP
    geplant hatte. Es heißt (petrolifera ERG) EGL Produzione Italia, wird aber von der
    Schweizer Gruppe Axpo kontrolliert, deren CEO der Schweizer
    Bildergebnis für Raffaele Tognacca

    Raffaele Tognacca (Kokain Drogen Boss), alias Mr TAP, ist. Bau Unternehmer

    Auch
    die heutige Präsidentin der Schweiz, Doris Leuthard, war mehrere Jahre
    lang ein Vorstandsmitglied. Tognacca soll durch seine Holding Viva
    Transfer schmutziges Geld für die kalabrische Mafia und südamerikanische
    Drogenhändler gewaschen haben, was während einer
    Anti-Mafia-Untersuchung als eine beispielhafte Aktion internationaler
    Geldwäsche bezeichnet wurde.

    EGL hatte für die TAP in den Jahren 2004 und 2005 zwei nicht
    rückzahlbare Finanzierungen der EU über mehr als drei Millionen für
    Machbarkeitsstudien und Projektplanungen erhalten. Die Einsicht weiterer
    Dokumente soll den Journalisten des Espresso von der Kommission aus
    Gründen des Datenschutzes und zur Sicherheit der multinationalen
    Unternehmen allerdings verweigert worden sein.
    Im Jahr 2009 wurde die TAP Asset AG, eine weitere Tochtergesellschaft
    der Axpo mit Sitz in Rom, der neue Zahlungsempfänger der
    Restdarlehensgewährung, was die Europäische Kommission akzeptierte.
    Neben der Schweizer Gruppe sind auch die British Petrol, die
    italienische Snam, die belgischen Fluxys, Spaniens Enagas und der
    aserbaidschanische Az-tap Aktionäre der TAP AG.

    Der
    russische Riese Lukoil ist mit 10 Prozent in die Holding mit
    eingestiegen, die von BP und dem aserbaidschanischen Unternehmen Socar
    geleitet wird. Italienische Abhörungen sollen die Existenz geheimer
    Vereinbarungen mit anderen russischen, Putin-treuen Unternehmen bezeugen
    – so viel zur anti-russischen Funktion der Pipeline.
    Angeblich sollen ebenfalls Manager mitverstrickt sein, die in engen
    Beziehungen zu Politikern auf höchster Ebene standen, wEsclusivo
    Tap, mafia e soldi sporchi dietro il gasdotto
    Nel contestato maxi-progetto per portare il gas dell’Azerbaijan in Puglia spuntano manager in affari con le cosche, oligarchi russi e casseforti offshore. L’inchiesta integrale sul’Espresso in edicola domenica

    sono arrivati nel 2009. I ricercatori avevano chiesto altri atti, ma la Commissione li ha negati «per rispettare segreti industriali, sicurezza e privacy» delle multinazionali interessate.Doch dieses Projekt birgt angeblich viele Leichen im Keller und steht im
    Zusammenhang mit einem Netzwerk von Managern und Mafiosi, Geldwäschern,
    russischen Oligarchen und Politikern aus der Schweiz, wie ein Bericht
    der Wochenzeitung L‘Espresso offenbarte.
    Das hat eine Delegation der Partei Sinistra Italiana (SI) dazu bewogen,
    bei der Staatsanwaltschaft von Lecce Beschwerde einzureichen. Vorerst
    wurden die Bauarbeiten gestoppt.

    Die etwa zum
    ehemaligen Ministerpräsidenten Massimo D’Alema; so wie Protegés des für
    Mafia-Verbrechen verurteilten, ehemaligen Senators von Forza Italia
    Marcello Dell’Utri.
    Eine reine Weste soll auch der wichtigste Manager der TAP AG, Zaur
    Gahramanov, nicht haben. Der in Aserbaidschan geborene Bevollmächtigte
    spielt in allen wichtigen Unternehmen der Maxi-Pipeline eine
    entscheidende Rolle – und auch er soll sehr viel schmutziges Geld
    versteckt haben.

    „>

    Die Mafia-Gas-Pipeline

    Autoritäre Regierungen 

  7. https://www.heise.de/tp/features/Die-Mafia-Gas-Pipeline-3683685.html?seite=2 
  8.   

  9. Trans-Adria-Pipeline macht Fortschritte

    Ab 2020 bekommt Europa Erdgas aus dem Kaspischen Meer
    über die Trans-Adria-Pipeline (TAP). Nach anfänglichen Schwierigkeiten
    nimmt das Vorhaben Konturen an. Zentraler Punkt: Moskau bleibt beim
    Projekt außen vor.

     
    …………………..

  10. „Wir bedauern selbstverständlich, dass Eon und Total ausgestiegen
    sind, aber jedes Unternehmen muss halt schauen, ob dieses Investment ins
    eigene Portfolio passt“, erklärt der kaufmännische Geschäftsführer der
    TAP, Lutz Landwehr, im Gespräch mit der DW. Der spanische Gasversorger
    Enagás sei jedenfalls stark und bringe auch konkrete, spezifische
    Erfahrungen mit. Insofern würde das TAP-Projekt aus dem
    Shareholderwechsel gestärkt herausgehen, meint der Geschäftsführer aus
    Deutschland.
    Vorinvestitionen, etwa für Zugangsstraßen, liefen
    schon 2015 an, sagte Landwehr am Mittwoch (1.10.) auf der
    Energiekonferenz „Balkans and the Adriatic Oil & Gas Summit“ in
    Athen. Erste Lieferungen aus dem aserbaidschanischen Gasfeld Shah Deniz,
    das über eine Billion Kubikmeter Gas umfassen soll, würden
    voraussichtlich erst Anfang 2020 erwartet. Die Trans-Adria-Pipeline soll
    bis zu 20 Prozent des europäischen Gasbedarfs sichern.

    Eine Schlüsselrolle für Griechenland

    Von den 880 Kilometern der geplanten Gasröhre entfallen 540 auf
    Griechenland, womit dem krisengeplagten Land eine Schlüsselrolle bei der
    Umsetzung des Projekts zukommt. Bereits 2013 haben Griechenland,
    Albanien und Italien in Athen ein Abkommen über den Bau der TAP
    unterzeichnet und somit ein klares Bekenntnis der politischen
    Unterstützung für das milliardenschwere Projekt zum Ausdruck gebracht.
     

  11. Das aktuell herausragendste internationale Projekt in
    Albanien stellte Dr. Lutz Landwehr vor: Die Errichtung der
    Trans-Adriatic-Pipeline (TAP). Der Start des Projektes begann vor zehn
    Jahren. Heute befinde es sich in der Umsetzung. Die notwendigen
    Lieferungen werden über den Hafen von Durres eingeführt. Er dankte der
    albanischen Regierung für das starke Kommittent, das mit der
    vertraglichen Vereinbarung gezeigt worden sei. Der albanische Staat habe
    das Projekt kraftvoll unterstützt und auch die Kommunalverwaltungen
    hätten außerordentlich starkes Interesse an diesem Projekt gezeigt. Es
    befinde sich nun bis 2020 in der Ausführung, um Gas aus Aserbaidschan
    nach Europa zu transportieren. Voraussetzung hierfür sei gewesen, dass
    der rechtliche Rahmen in Albanien mit EU-Recht vereinbar sei. Hierzu
    hatte die Regierung zugesagt, das EU-Energiepaket umzusetzen und wie in
    anderen Staaten gleiche Bedingungen für das Projekt zu schaffen.
    Dr. Lutz
    Landwehr stellte das Engagement des
    TAP-Projekts in Albanien vor
     Bildergebnis für agtm agency for the Cooperation of energy regulators

    Für
    Albanien sei das Projekt Beschäftigung schaffend und werde soweit
    möglich mit lokalen Arbeits-kräften umgesetzt. Wenn das Projekt dann
    2020 laufe, werde dies für den albanischen Staat Steuereinnahmen aus der
    Gasdurchleitung erbringen. Auf der Agenda stehe, einen Gasmarkt zu
    entwickeln und eine Gastransmission in Albanien zu unterstützen. Damit
    verbunden sei ein Transfer von Wissen zur lokalen Gaseinspeisung. TAP
    sei auch sozial und wirtschaftlich stark engagiert, beispielsweise in
    der Ausbildung und im Bau von Infrastruktur wie Straßen und Brücken.

    AGTM Advisory Panel Members

     

    Mittwoch, 15. Juni 2016

    Die „TAP“ Pipeline bringt keine Steuer Einnahmen in Griechenland. Ein Projekt der Prominenz prominenter Mafia Firmen

    Zollfreie Einfuhr der Gas Rohre, Maschinen und Material und dann auch
    noch 25 Jahre Steuer Befreiung. Das normale Erpressungs und Bestechungs
    Modell der sogenannten „Westlichen Wertgemeinschaft“ Vollgas voraus,
    für korrupte EU, Politker, wo gut geschmiert wird, durch BP und Co.
    welche schon Nigeria durch Umwelt Schäden verwüstet haben. Milliarden Kredite der EU,
    in den Sumpf der Finanz- Betrugs Banden rund um TAP. Bestechung, Betrug
    als einzige Kultur der EU, denn man erhält dann Aufsichtsrats Posten,
    oder Beratung Mandate.



    Man schmiert und bezahlt die EU und US Politiker, wie die MEK
    Terroristen und schon ist Alles geregelt, man erhält Milliarden schwere
    Kredite, für dieses erneute aufgeblasene Projekt, was an die
    gescheiterte AMBO Gas Pipeline erinnert krimineller US Kreise, weswegen
    man den Kosovo Krieg inzenierte, oder der Syrien Krieg mit dem
    Hintergrund ebenso einer Gas Pipline von Katar über Syrien an das
    Mittelmeer.
    Mit der Mafia ja, Doppel Standards der EU, mit enormen Aufwand und die Anti TAP Bewegung in Süd Italien. TAP Pipeline, exclusion from some EU rules
    The TAP Project as an Intangible Asset

    Mit der Prominenz der Super Mafia, die ein Taliban Gehirn haben, Antike
    Stätten zubetonieren und Dokumente zusammen fälschen. Hoch kriminelle
    Vorstands Vorsitzende, welche keine Moral mehr kennen.
    Absturz von BP, Statoil mit der Sizilianischen „Cosa Nostra“ und Albaner Mafia mit der TAP Gas Pipeline

    Wer baut in Albanien: Italienische Medien berichten nun in vielen Details («Soggiogato da Cosa nostra»), was auf der Website der TAP Gas Firma bestätigt wird. das die Sizilianische Mafia mit der Familie Angelo Brunetti, mit der Baufirma Sicilsaldo srl, zusammen mit der gut bekannten Baufirma „Sacra Corona Unita“, des Familie des Tropojaner Bashim Ulaj.

    Esclusivo
    Tap, mafia e soldi sporchi dietro il gasdotto
    Nel contestato maxi-progetto per portare il gas dell’Azerbaijan in Puglia spuntano manager in affari con le cosche, oligarchi russi e casseforti offshore. L’inchiesta integrale sul’Espresso in edicola domenica

Schreibe einen Kommentar