CIA: NGO „World Vission“ kauft Georg Soros Betrugs Fund „BESA“

Bis zu 24 % Kredit Zinsen wurden im Kosovo und Albanien genommen und World Vision, war Motor für die Ethnischen Säuberungen im Süd Sudan, lieferte sogar weiß angestrichene alte Bundeswehr LKW’s und heute gehen die Massaker weiter, wo u.a. der Verbrecher Carl Bildt und Lundin Öl herumtobt.

Ungarn, Mazedonien wirft wie Russland die Georg Soros NGO’s raus, welche im Auftrage krimineller Deutscher Politiker, verbrecherischen Deutschen Stiftungen wie DAAD, Robert Bosch- Erste Stiftung, auch Vandalen Aktionen organisieren wie in Mazedonein


Wahl Manipulationen, gekaufte EUJ Politiker sind durch geleakte Dokumente bekannt.

Ab 20. Januar 2017, stellt USAID alle Zahlungen an Georg Soros NGO’s ein, versucht das Langzeit Betrugs System rund um „Open Society“ nicht mehr zufinanzieren und Tausende von NGO’s in diesem Verbrecher Club auch rund um korrupte EU Leute. USAID selbst, musste bei einem Kongreß Hearing zugeben, das man selbst nicht wisse, wohin die Gelder gehen und dann ist man bei dem korrupten EU System, wo der Rechenschaftshof eine Liste über den Verbleib der Gelder für den Kosovo, ohne Resultat forderte.

2016 das Jahr ohne Gesetze und Justiz

Fondi BESA sh.a. tashmë 100 % pronar i Vision Fund Albania sh.p.k.


Fondi BESA sh.a. tashmë 100 % pronar i Vision Fund Albania sh.p.k.

Fondit BESA sh.a, brenda vizionit të tij të konsolidimit të aktivitetit dhe performancës ekonomiko-financiare për të qenë institucion lider në kuadrin e institucioneve financiare jo-banka që operojnë në Shqipëri,dhe si një ndër institucionet e vlerësuara në kreditimin e biznesit të vogël dhe të mesëm në Shqipëri, së fundmi blen 100% të aksioneve të VisionFund Albania (VFA), e themeluar në vitin 2001 nën ombrellën e World Vision Albania (WVA).

Përmes kësaj strategjie, Fondi BESA sh.a. synon të plotësojë më mirë nevojat për kredi mikro dhe të vogla të popullsisë në zonat rurale dhe gjysmë urbane, kryesisht të asaj pjese të popullsisë e cila është vulnerabël dhe në nevojë për të zhvilluar apo filluar një biznes, që do të synojë përmirësimin e kushteve të jetesës së familjeve të tyre, një edukim më të mirë për fëmijët, integrim më të mirë social të të rinjve dhe grave si dhe krijimin e vendeve të punës.

Përmes rritjes dhe zgjerimit të aktivitetit do të synohet të përmirësohen dhe perfeksionohen produktet ekzistuese, do të dizenjohen dhe lancohen produkte të reja në përputhje me misionin dhe vizionin për të ardhmen, për tju përgjigjur në kohë dhe me cilësi të kërkesave të tregut të synuar. Njëkohësisht, rritja e aktivitetit dhe përfitimi nga ekonomia e shkallës do të sjellin edhe uljen e kostove të kredisë.

Prej vitesh Fondi BESA sh.a është përcaktuar në tregun mikrofinanciar Shqiptar si institucion lider në kreditimin e bizeseve të vogla dhe mikro .Në historinë e tij të zhvillimit, që daton nga viti 1994, me krijimin e Departamentit të Kredisë Urbane, në kuadrin e Fondit të Zhvillimit Shqiptar (FZHSH) e deri në ditët e sotme, Fondi BESA sh.a. ka prezantuar në mënyrën më të mire modelin e suksesit të mikrofinancës në Shqipëri.

Fondi BESA sh.a. ka realizuar një performancë shumë të mirë në të gjithë treguesit ekonomik dhe financiar edhe gjatë viteve të fundit, kur ekonomia shqiptare në tërësi është përballur me ritme të ulta të zhvillimit, që padyshim kanë patur impaktin e tyre edhe në aktivitetitin e sipërmarrësve të vegjël dhe mikro. Falë një administrimi të shkëlqyer të portofolit të kredisë dhe marrëdhënieve aktive me klientelën aktuale dhe potenciale, u bë e mundur që Fondi BESA sh.a. të zgjerojë aktivitetin në zonat ekzistuese dhe të investojë përmes një rrjeti të shtuar të zyrave edhe në zona të reja.

Aktualisht, Fondi BESA sh.a. e mbyll vitin 2016 me mbi 30,000 klientë aktivë dhe tepricë kredie rreth 7 miliardë lekë, duke qenë prezent në 73 zyra në gjithë territorin e vendit.

Prej fillimit të aktivitetit, Fondi BESA sh.a. ka disbursuar reth 55 miliardë lekë në mbi 163,000 kredi…..

http://www.kohajone.com/2016/12/29/fondi-besa-sh-a-tashme100-pronar-i-vision-fund-albania-sh-p-k/

5 Gedanken zu „CIA: NGO „World Vission“ kauft Georg Soros Betrugs Fund „BESA““

  1. so läuft das Alles! Das vollkommen korrupte, kriminelle Politik System erklärt, inklusive Erpressung, Drogen Handel, korrupten Medien in den USA und noch schlimmer in Deutschland

    Andreas von Bülow (* 17. Juli 1937 in Dresden) ist ein ehemaliger deutscher Politiker (SPD) und Autor mehrerer politischer Sachbücher. Von 1976 bis 1980 war er Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesverteidigungsminister, bevor er im Kabinett Helmut Schmidt bis 1982 Bundesminister für Forschung und Technologie wurde. Auf Grund seiner Publikationen, insbesondere zu den Terroranschlägen am 11. September 2001, wird ihm vorgeworfen, Verschwörungstheorien zu verbreiten.

  2. Donald Trump geht gegen das Verbrecher Imperium des Georg Soros vor, was 20 Jahre zu spät kommt und viele korrupte Kriminelle wurden auch als Deutsche Politiker in Positionen gehievt, Milliarden im Sumpf der NGO’s, mit Konverenzen verpulvert.

    Hungary plans to ‘sweep out’ all Soros-backed NGOs

    Image result for orban george soros

    Hungary plans to crack down on non-governmental organizations linked to billionaire George Soros now that Donald Trump will occupy the White House, according to the deputy head of Prime Minister Viktor Orban’s party.

    It’s no secret Hungary’s Prime Minister Viktor Orban is unliked by his European counterparts for being one of the last conservative, anti-globalist leaders left in the bloc. Orban has praised president-elect Donald Trump saying a Trump presidency in the US may be the best outcome for Europe, while pushing for better relations with Russia. In July, Orban became the first leader in Europe to publicly back Trump’s presidential bid, arguing that under his leadership, the U.S. wouldn’t try to export democracy.
    According to Szilard Nemeth, a vice president of the ruling Fidesz party, Orban will use “all the tools at its disposal” to “sweep out” NGOs funded by Hungarian-born financier George Soros, which “serve global capitalists and back political correctness over national governments.”

    Orban and his administration have frequently singled out NGOs supported by Soros, who is a big Hillary Clinton supporter with a wide network of organizations, that have tried promoting ‘democracy’ in eastern Europe. Trump has also joined the movement of ridding Soros, accusing the 86-year-old billionaire of being part of “a global power structure that is responsible for the economic decisions that have robbed our working class, stripped our country of its wealth and put that money into the pockets of a handful of large corporations and political entities.”

    “His name [Soros] is perhaps the strongest example of those who support anything that weakens nation states, they support everything that changes the traditional European lifestyle,” Orban said in an interview on public radio Kossuth about Europe’s migrant crisis. “These activists who support immigrants inadvertently become part of this international human-smuggling network.”

    Orban said civil society organizations receiving funding from abroad need to be monitored as he considers those to be agents of foreign powers – and rightly so after what we’ve seen Soros-funded NGOs do in Georgia and Ukraine. “We’re not dealing with civil society members but paid political activists who are trying to help foreign interests here,” Orban said. “It’s good that a parliamentary committee has been set up to monitor the influence of foreign monitors.” Orban’s steps to uphold his country’s independence follow those of Russia, where non-governmental organizations that accept foreign money must register as “foreign agents.”

    Orban is confident he sees a trusted partner in Donald Trump – the next few months will show how supportive Trump is of Orban’s policies, and if a true multi-polar alliance with Russia will emerge. The Duran

    After Macedonia, Hungary announces Crackdown on All George Soros Funded „NGOs“
  3. Die Georg Soros Mafia Organisation „BESA“, angebliche Micro Kredit Firma, gab Kredite mit bis zu 24 % in Albanien, verkaufte vor kurzem Alles, an eine andere Geheimdienst Hilfsorganisation: World Vision.

    Eine Frau muss auf Grund gefälschter Unterschriften, bei einem Notar für einen Kredit ihres Ex-Ehemannes haften, der sich herausredet, das er die Unterschrift beglaubigt hat. Wahrschienlich ging die Schwester des Mannes zum Notar, mit ihrer ID Karte um die Unterschrift zu beglaubigen, was ziemlich normal ist bei Notaren, wie die Beglaubigung von Unterschriften von Toden und real im Ausland weilenden Personen.

    “STOP”/ I falsifikoi firmën për kredi, noteri ironizon gruan

    “STOP”/ I falsifikoi firmën për kredi, noteri ironizon gruan

    Edlira Ismaili ankohet në emisionin “STOP”, se ishte viti 2015, kur në punën e saj erdhi përmbarimi. Vetëm në këtë moment, ajo mësoi mbi një kredi prej 5 milionë lekësh të vjetra, që kishte marrë i shoqi, duke përdorur edhe firmën e saj. Ajo në këtë kredi rezulton “dorëzanëse” dhe sot detyrohet të paguajë këstet e kësaj kredie. Edlira kërkon të kontaktojë me noterin Robert Koli, që kishte hartuar dokumentat me firmën e saj, por kjo ishte e pamundur.

     

    “Ju drejtova emisionit “STOP” sepse në vitin 2014 burri im ka marrë një kredi. Unë jam njohur me këtë kredi në vitin 2015. Kur më vijnë nga zyra e Përmbarimit tek puna dhe më sjellin një shkresë. Interesohem dhe pyes se për çfarë arsye më është ndërprerë rroga në bankë dhe më thonë se ju keni marrë një kredi. Interesohem dhe më thonë që burri juaj ka marrë një kredi dhe ju jeni dorëzanëse. Kjo ishte një kredi prej 5 milion lekësh. i them se si ka mundësi që ju e keni dhënë këtë kredi pa qenë unë që të hedh firmën? Kemi të drejtën të japim kredi me procedurën e noterit, më thanë. Që prej asaj dite vazhdoj të paguaj këstet e kredisë. Interesohem për noterin, i cili është Robert Koli dhe nuk e kam takuar ende edhe sot e kësaj dite”.

    Pra noteri ka përpiluar një deklaratë noteriale pa qenë prezent ju dhe ju ka quajtur dorëzanëse?

    “Po! vetëm me kartën time, por as me shkrimin tim dhe as me firmën time”.

    E keni pyetur gjatë kësaj kohe bashkëshortin si ka ndodhur kjo gjë?

    “E kam pyetur dhe më ka thënë mos u merr me atë punë se merrem vetë. Unë sot paguaj kredinë.”

    Me ndihmën e emisionit “STOP”, zonja Ismaili arrin të regjistrojë një bisedë me noterin, për firmën e saj të falsifikuar. Por përgjigja është vetëm batuta dhe ironi nga ana e noterit.

    Denoncuesja – Para disa vitesh, im shoq ka marrë një kredi. Ju jeni noteri?

    Noteri – Po!

    Denoncuesja – Unë si individ, nuk kam qenë as si individ, vetëm karta ka ekzistuar.

    Noteri – Po!

    Denoncuesja – Më çfarë të drejte e keni dhënë ju këtë kredi?

    Noteri – Me çfarë e ke ti? Me cilën bankë?

    Denoncuesja – Me Fondin Besa, në vitin 2014.

    Noteri – Ti ke dalë garant?

    Denoncuesja – Po!

    Noteri – Dhe kush ka marrë?

    Denoncuesja – Kredi ka marrë im shoq. Unë nuk kam vënë asgjë si individ, përse të më falsifikohet mua firma?

    Noteri – A, mirë dakord! Atë mund ta kërkosh e mund ta bësh, të gjitha gjërat është tjetër punë ajo. Kredinë e ka marrë për ty, jo për mua. I verifikojmë gjërat?

    Denoncuesja – Unë i kam verifikuar. Se nuk jam personi i duhur aty. Dhe unë po vuaj atë kredi. Unë kam lënë fëmijët pa bukë, për këtë kredi. Se im shoq dhe ai tjetri nuk e paguajnë, janë pa punë.

    Noteri – Derisa është karta jote këtu, a të kam parë, a s’të kam parë, unë s’e mbaj mend. Se po të kisha mbajtur, do kisha ashtu… Pranon burri, që nuk ka qenë?

    Denoncuesja – Jo burri ka qenë, unë s’kam qenë. Ti ke arritur që ke prishur një familje. S’ke pse të japësh akt deklarate ti, pa qenë unë prezent. Se nëse nuk e jep ti, as banka nuk e jep këtë pjesë. Se unë shkova tek banka, thashë pse keni dhënë pa firmën time ju kredi? Burri mbase donte të më shkatërronte mua dhe fëmijët e mi.

     

    Noteri – Nëqoftëse burri të shkatërron ty për 5 milion lekë, atëherë kot që e mban atë burrë. Këtu kanë qenë tre veta, se unë nuk falsifikoj dokumenta.

    Denoncuesja – A e pe kartën time ti? Ngjaja me atë të tretin aty?

    Noteri – Ku di unë, a ngjaje, a nuk ngjaje…

    Denoncuesja – Noteri për këtë punë është.

    Noteri – S’i fotografoj unë. Ngjajnë njerëzit! Edhe mbase ngjaj. Se grua kanë sjellë këtu. Se kush ka qenë, e motra e tij, a motra jote… Në raste të tilla, ti do të vish me burrin, Feridin e thërrasim neve të vi, sesi e kanë bërë si s’e kanë bërë. Se Feridi mund të ketë marrë edhe ndonjë para. Ti sill burrin këtu, ta shikojmë.

    Denoncuesja – Ti do mbash përgjegjësi?

    Noteri – Cilën përgjegjësi të marr?

    Denoncuesja – Se nuk mund të vi dikush me kartën time. Nuk e dallon dot?

    Noteri – S’e dalloj! S’e kam dalluar për atë moment.

    http://www.citynews.al/2017/03/stop-i-falsifikoi-firmen-per-kredi-noteri-ironizon-gruan/1

    Eine Verbrecher Organisation: „Open Society“ und als Partner die DAAD und in Tradition.

     

    legendary-drug-lord-pablo-escobar-lost-21-billion-in-cash-each-year--and-it-didnt-matter

    Pablo Escobar’s Son Reveals His Dad “Worked for the CIA Selling Cocaine” — Media Silent By Claire Bernish, February 23, 2017

    Aufgedeckt: Deutsche Soros-Agenten im EU-Parlament – Liste mit Namen und Notizen…

    Es gab in den letzten 50 Jahren keinen Putsch auf der Welt an dem der US-Milliardär George Soros nicht beteiligt war. Soros gilt neben Schlepperkönigin Angela Merkel zudem als eigentlicher Drahtzieher der Massenmigration nach Europa. Ein investigativer Journalist hat jetzt eine Liste mit Soros-Agenten im EU-Parlament veröffentlicht, auf der neben zahlreichen hochrangigen deutschen EU-Abgeordneten von CDU, SPD, GRÜNE, FDP und LINKE, auch der SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz steht. Alle Parlamentarier werden vom Soros-Netzwerk als „verlässliche Verbündete“ bezeichnet.

    Georg Soros ist einer der reichsten Menschen der Welt, sein Vermögen wird vom Forbes Magazine in seiner 2016er Liste der Milliardäre auf 24,9 Milliarden US-Dollar geschätzt (Platz 23 der Liste). Mit seinem Geld unterstützt und finanziert Soros über seine Organisation OSF (Open Society Foundation) Nichtregierungsorganisationen, Bürgerrechtsorganisationen und politische Aktivisten auf der ganzen Welt. Im Rahmen der Flüchtlingskrise in Europa wurde Georg Soros vom ungarischen Premierminister Viktor Orbán vorgeworfen, maßgeblich für diese verantwortlich zu sein:

    „Sein Name ist vielleicht das beste Beispiel für diejenigen, die alles fördern, was dazu taugt, Nationalstaaten zu schwächen und die alles dafür tun, das traditionelle Leben in Europa zu verändern“.

    Auch der „Malta-Plan“, der am 3. Februar 2017 von Gerald Knaus, der Kanzlerin Merkel in der Flüchtlingsfrage berät, vorgelegt wurde, wurde von Soros initiiert.

    Der Publizist und Bestsellerautor Oliver Janich hat Dateien und Dokumente aus den sogeannten Soros-Leaks ausgewertet und analysiert und dabei eine große Anzahl von hochrangigen deutschen EU-Parlamentariern gefunden, die in den Unterlagen des Soros-Netzwerks als „verlässliche Verbündete“ genannt werden. Sowohl die Angaben zu den deutschen Abgeordneten als auch die Notizen finden sich genauso in den Originaldokumenten, die Parteizugehörigkeiten sind der Internetseite der Europäischen Union entnommen – hier die Namen der Soros-Agenten:

    CDU

    Elmar Brok, Fraktion der Europäischen Volkspartei (Christdemokraten), D: CDU, Journalist und politischer Kommunikationsspezialist, Vertreter des Europäischen Parlaments in verschiedenen Regierungskonferenzen zu EU-Verträgen (Maastricht, 1994-1995, Amsterdam, 1996-1997, Nizza, 2000, Verfassungsvertrag, 2003-2004, Lissabon, 2007); Vorsitzender der Delegation des Europäischen Parlaments in die USA (2009-2012). Notiz in der Soros-Datei: Interessiert an auswärtigen Angelegenheiten; Sicherheits- und Verteidigungspolitik; Europäische Integration; Konstitutionelle Angelegenheiten. Sozial konservativ; Hat bei Bertelsmann im Jahr 2011 erstmals eine Spitzenposition aufgenommen. Kontakt @ elmar.brok@ep.europa.eu

    SPD

    Martin Schulz, Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament, D: SPD, ausgeschieden aus dem EU-Parlament, Präsident des Europäischen Parlaments, Buchhändler und Politiker; Zahlreiche Verantwortlichkeiten in seiner Partei seit 1991; Ratsmitglied (1984-1999); Bürgermeister von Würselen (1987-1998); MEP seit 1994; Vorsitzender seiner Fraktion (2009-2012); Präsident des Europäischen Parlaments seit 2012; Sozialistischer Kandidat für die Präsidentschaft der Europäischen Kommission (2014). Interessiert an verfassungsrechtlichen Angelegenheiten; Wirtschaftsführung; Wirtschaft nach der Krise; Bekämpfung der Rechten; Menschenrechte; Rechte aller Minderheiten. Notizen: Extrem beschäftigt wegen seiner institutionellen Verantwortlichkeiten, kann aber für hochrangige Engagements im Zusammenhang mit der Bekämpfung der Rechtsextremen, Zweiten Weltkrieg Gedenk-Veranstaltungen oder Bekämpfung von Antisemitismus zugänglich sein. Kontakt @ martin.schulz@ep.europa.eu twitter.com/MartinSchulz

    Ismail Ertug, Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament, D: SPD, ASEAN, Berater; Interessiert an Beziehungen zwischen der EU und der Türkei. Notiz zu ihm: Bisher mehr aktiv im Bereich des Verkehrs, kann aber Interesse an Fragen der Türkei und Zentralasiens haben. Kontakt @ ismail.ertug@ep.europa.eu twitter.com/IsmailErtug

    Knut Fleckenstein, Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament, D: SPD, Russland Serbien Moldawien, Beamter; Vorsitzender der Delegation des Europäischen Parlaments in Russland (2009-2014). Interessiert an Beziehungen zwischen der EU und Russland; die EU-Nachbarschaftsbeziehungen, Außenpolitik, Kultur, Bildung, Notiz zu ihm: pragmatische und akzeptierte Stimme in der EU-Russland-Politik. Kontakt @ knut.fleckenstein@ep.europa.eu twitter.com/knufleckenste

    Evelyne Gebhardt, Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament, D: SPD, Übersetzer, juristischer Hintergrund, Vorsitzende der Frauenvereinigung (1982-1992); Interessiert an Verbraucherschutz; Freizügigkeit, insbesondere der Arbeiter; Europäische Integration; Das europäische Sozialmodell; soziale Gerechtigkeit; Geschlechtergleichheit; Menschenrechte. Notiz: Respektierte Stimme im Rechtsausschuss; Kritisch gegenüber TTIP aufgrund von Verbraucherschutzanliegen. Kontakt @ evelyne.gebhardt@ep.europa.eu

    Matthias Groote, Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament, D: SPD, Industrieingenieur im Energiebereich; Vorsitzender des Ausschusses für Umweltfragen, Volksgesundheit und Lebensmittelsicherheit (2012-2014). Interessiert an Umweltfragen; öffentliches Gesundheitswesen; Lebensmittelsicherheit. Notiz zu ihm: Interessiert an TTIP unter dem Gesichtspunkt der Arzneimittelzulassung und -regelung; Respektierte Stimme in seinen Interessenbereichen. Kontakt @ matthias.groote@ep.europa.eu twitter.com/Groote

    Iris Hoffmann, Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament, D: SPD, Betriebswirt; Notizen: Interessiert an Haushaltsfragen; Kann eine zuverlässige progressive Stimme in ihren Delegationen sein, vorausgesetzt sie nimmt sich die Zeit, Kontakt @ iris.hoffmann@ep.europa.eu

    Constanze Krehl, Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament, D: SPD, Vorsitzender der Delegation des Europäischen Parlaments in Russland (1994-2002). Notizen: Interessiert an der Nutzung von Struktur- und Regionalfonds; Das europäische Sozialmodell; Menschenrechte, einschließlich der Roma. Kontakt @ constanze.krehl@ep.europa.eu twitter.com/ConstanzeKrehl

    Bernd Lange, Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament, D: SPD, Lehrer und Gewerkschafter; Parteimitglied seit 1974; Verschiedene Parteipositionen seit 1983; Notizen: Interessiert an internationalem Handel; Klimapolitik; Industrie- und Forschungspolitik; öffentliche Dienstleistungen. Starke Stimme unter den Abgeordneten; Wird eine zentrale Rolle in den TTIP-Verhandlungen spielen, dank seines Vorsitzes; Begünstigt ein Handelsabkommen mit den USA, aber gegen das ISDS in TTIP. Kontakt @ bernd.lange@ep.europa.eu twitter.com/berndlange

    Jo Leinen, Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament, D: SPD, Anti-Atom- und Friedensaktivist, Präsident der Union der europäischen Föderalisten (1997-2004); Vorsitzender des Ausschusses für konstitutionelle Fragen (2004-2009); Vorsitzender des Ausschusses für Umweltfragen, Volksgesundheit und Lebensmittelsicherheit (2009-2012); Präsident der European Movement International (2011 – heute). Notizen: Interessiert an der europäischen Integration; Klima und Umwelt; erneuerbare Energie; Auswärtige Angelegenheiten; europäische Nachbarschaft. Langjährig proeuropäisch; Respektierter Befürworter des europäischen Föderalismus; Bekannter zahlreicher europaweiter Politiker in ganz Europa, Mitte-Rechts und Mitte-Links. Kontakt @ jo.leinen@ep.europa.eu twitter.com/jo_leinen

    Norbert Neuser, Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament, D: SPD, Lehrer; Beteiligt an seiner Partei seit 1972 mit verschiedenen Verantwortlichkeiten; Regionaler Abgeordneter (1988- 2004); Notizen: Organisierte zahlreiche Studenten- und Jugendaustauschprogramme zwischen Deutschland und ehemaligen UdSSR-Ländern (1982-1986, 1997 unbekannt); Interessiert an der europäischen Integration; internationale Entwicklung; Westsahara. Kontakt @ norbert.neuser@ep.europa.eu

    Peter Simon, Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament, D: SPD, ECON (stellvertretender Vorsitzender) REGI Palästinensischer Legislativrat, Rechtsanwalt; Beamter im Auswärtigen Amt, die teilweise für die Ausarbeitung des EU-Verfassungsvertrags zuständig waren (2002-2003); MdEP seit 2009. Notizen: Interessiert an Wirtschafts- und Währungsfragen; Finanzielle Transaktionssteuer; Bankpolitik. Kontakt @ peter.simon@ep.europa.eu twitter.com/PeterSimonMEP 52

    Birgit Sippel, Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament, D: SPD, Sekretärin; Seit 1982 in ihrer Partei tätig, seit 1996 verschiedene Verantwortlichkeiten; Ratsmitglied (1994-1994); Notizen: Interessiert an Justiz; Justizielle Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedstaaten; Datenschutz; Staatliche Überwachungsfragen; Bekämpfung des Terrorismus und des organisierten Verbrechens; Asyl und Migration. Kontakt @ birgit.sippel@ep.europa.eu twitter.com/BirgitSippelMEP

    Jutta Steinruck, Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament, D: SPD, EMPL (Koordinator) Albanien Montenegro, Personalmanagement; Verschiedene Verantwortlichkeiten in ihrer Partei seit 1996; Ratsmitglied (1999-2009); Regionaler Abgeordneter (2006- 2009); Notizen: Interesse an Jugendarbeitslosigkeit; Beschäftigungsfragen; Europäisches Sozialmodell; Soziale Rechte; Aus-und Weiterbildung; Verwendung von EU-Mitteln. Kontakt @ jutta.steinruck@ep.europa.eu twitter.com/JuttaSteinruck

    Linke

    Fabio de Masi, Konföderale Fraktion der Vereinigten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke, D: Die Linke, Wirtschaftswissenschaftler und Unternehmensberater. interessiert an der Krise der Krise; Transparenz; Anti-Korruption; Stark gegen TTIP. Kontakt @ fabio.demasi@ep.europa.eu

    Cornelia Ernst, Konföderale Fraktion der Vereinigten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke, D: Die Linke, Lehrer; Regionale Abgeordnete (1998-2009); Notiz zu ihr: Interessiert an Justiz und Inneres; Datenschutz; Strukturelle und regionale Fonds; Menschenrechte, auch der Roma; Geschlechtergleichheit. Kontakt @ cornelia.ernst@ep.europa.eu http://twitter.com/ErnstCornelia

    Thomas Händel Konföderale Fraktion der Vereinigten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke, D: Die Linke, ASEAN, Gewerkschafter; Leitender und leitende Positionen in der deutschen Gewerkschaft IG Metall (1987-2012); Von der Sozialdemokraten (SPD) aufgeteilt und seine eigene Partei, Arbeit und soziale Gerechtigkeit – die Wahlalternative (2005, seitdem absorbiert von Die Linke) gegründet; Notizen zu ihm: Interesse an Jugendarbeitslosigkeit; Beschäftigungsfragen; Das europäische Sozialmodell; Wirtschaft nach der Krise, Anti-Korruption; Menschenrechte, einschließlich Roma. Kontakt @ thomas.haendel@ep.europa.eu twitter.com/thaendel

    Sabine Lösing, Konföderale Fraktion der Vereinigten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke, D: Die Linke, Sozialarbeiter; Beteiligung an der Anti-Globalisierung NGO Attac seit 2001; Mitbegründer Arbeits- und Sozialrecht – Die Wahlalternative (2004), die später von Die Linke aufgenommen wurde; Notizen zu ihr: Interessiert an auswärtige Angelegenheiten; Sicherheits- und Verteidigungspolitik; Regionale Stabilität in afrikanischen Ländern; Menschenrechte in der Welt; Gleichstellung der Geschlechter. Kontakt @ sabine.loesing@ep.europa.eu

    Helmut Scholz, Konföderale Fraktion der Vereinigten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke, D: Die Linke, Beamter in Ostdeutschland; Seit 1996 in den ostdeutschen linken Splitterparteien; Notizen: Interessiert am internationalen Handel; Auswärtige Angelegenheiten; Beziehungen zwischen der EU und Russland; Beziehungen zwischen der EU und der Ukraine; Europäische Nachbarschaft. Stark gegen TTIP unter den aktuellen Bedingungen; Wird sich gegen TTIP und andere internationale Handelsabkommen im Namen seiner Fraktion ansprechen. Kontakt @ helmut.scholz@ep.europa.eu

    Gabriele Zimmer, Konföderale Fraktion der Vereinigten Europäischen Linken/Nordische Grüne Linke, D: Die Linke, Angestellte und Redakteur; Vorsitzender der GUE / NGL-Gruppe seit 2012. Interessiert an dem europäischen Sozialmodell; Beschäftigungsfragen; Bekämpfung von Armut und sozialer Ausgrenzung; Geschlechtergleichheit; Menschenrechte, einschließlich der Roma. Notizen: Vernünftig und einvernehmlich; Kann wegen ihres Vorsitzes zu viel für die Ausschuß- und Delegationsarbeit beschäftigt sein – aber dennoch ein wichtiger progressiver Akteur. Kontakt @ gabriele.zimmer@ep.europa.eu twitter.com/GabiZimmerMEP

    Grüne

    Jan Philipp Albrecht, Fraktion der Grünen / Freie Europäische Allianz, D: Bündnis 90/Die Grünen, interessiert an Datenschutz, bürgerliche Freiheiten, Polizei- und Überwachungsfragen, Transparenz, Kontakt @ jan.albrecht@ep.europa.eu twitter.com/janalbrecht

    Klaus Buchner, Fraktion der Grünen / Freie Europäische Allianz, D: Ökologisch-Demokratische Partei, Universitätsprofessor; Seit 1983 an einer kleinen ökologischen Partei (ÖDP) beteiligt. Eine Notiz zu ihm in der Datei besagt: „Könnte isoliert werden; Sein Einfluss wird von seiner Fähigkeit abhängen, Allianzen zu bauen.“ Kontakt @ klaus.buchner@ep.europa.eu twitter.com/Dr_KlausBuchner

    Michael Cramer, Fraktion der Grünen / Freie Europäische Allianz, D: Bündnis 90/Die Grünen, Lehrer; Regionalabgeordneter in Berlin, Vorsitzender des Ausschusses für Verkehr und Fremdenverkehr (2014). Interessiert an der Verkehrspolitik; Post-Eiserner Vorhang Europa; Europäische Integration. Notiz zu ihm in der Datei: Progressive Stimme, möchte aber seine Aufmerksamkeit auf seinen Vorsitz des Ausschusses für Verkehr und Tourismus lenken.Kontakt @ michael.cramer@ep.europa.eu

    Sven Giegold, Fraktion der Grünen / Freie Europäische Allianz, D: Bündnis 90/Die Grünen, Ökonom; An der ökologischen Bewegung seit 1986 beteiligt; Mitbegründer Anti-Globalisierung NGO Attac Deutschland (2000); Mitbegründer der Londoner International Tax Justice Network (2002); Notizen: Sehr scharf auf Steuerhinterziehung und Bekämpfung von Steueroasen; Auch interessiert an Wirtschafts- und Währungspolitik; Finanzielle Regulierung; Transparenz, insbesondere im Bereich der Lobbyarbeit; Verbraucherschutz. Sehr kritisch gegenüber TTIP und großen Handelsabkommen im Allgemeinen. Kontakt @ sven.giegold@ep.europa.eu twitter.com/sven_giegold 43

    Rebecca Harms,Fraktion der Grünen / Freie Europäische Allianz, D: Bündnis 90/Die Grünen, Ukraine und Russland Hintergrund, Anti-Atom-Aktivist; Grüne, Regionaler Abgeordneter (1994-2004); Co-Vorsitzender der Grünen / EFA-Gruppe seit 2009. Notizen: Interessiert an Außenpolitik, EU-Russland-Beziehungen, EU-Ukraine, die europäische Nachbarschaft, Umweltprobleme; erneuerbare Energie; Menschenrechte; Gleichstellung der Geschlechter. Hochkarätiger Sprecher im Europäischen Parlament. Kontakt @ rebecca.harms@ep.europa.euhttp://twitter.com/RebHarms

    Maria Heubuch, Fraktion der Grünen / Freie Europäische Allianz, D: Bündnis 90/Die Grünen, Vize-Koordinator Pan-Afrikanisches Parlament, Landwirt; Seit 1984 in der Landwirtschaftspolitik tätig; Notizen: Interessiert an Agrar- und Agrarpolitik und internationaler Entwicklung. Obwohl sie ihr öffentliches Leben den landwirtschaftlichen Fragen gewidmet zu haben scheint, bedeutet ihre Rolle als Gruppenkoordinatorin im Entwicklungsausschuss, dass sie ein potentieller Verbündeter werden wird. Kann auch beschließen, ihre Zeit in ihre beiden Delegationen zu investieren. Kontakt @ maria.heubuch@ep.europa.eu

    Franziska Keller, Grüne, Sprecher der jungen europäischen Grünen; Kandidat für die Präsidentschaft der Europäischen Kommission (2014). Notizen: Interessiert an internationalem Handel; Beziehungen zwischen der EU und der Türkei; Westlicher Balkan; EU-Erweiterung; auswärtige Angelegenheiten, Sehr kritisch gegenüber TTIP und die Senkung der Normen (Verbraucherschutz, Menschenrechte) im internationalen Handel im Allgemeinen. Kontakt @ franziska.keller@ep.europa.eu twitter.com/SkaKeller

    Barbara Lochbihler, Fraktion der Grünen / Freie Europäische Allianz, D: Bündnis 90/Die Grünen, Hochschullehrer; Regionalabgeordneter und Sprecher des Bayerischen Landtags (1987-1991); Generalsekretär der Internationalen Liga der Frauen für den Deutschen Bundestag (1992-1999); Generalsekretär von Amnesty International Germany (1999-2009); Vorsitzender des Unterausschusses für Menschenrechte (2011-2014). Notizen: Interessiert an Menschenrechten in der Welt; Geschlechtergleichheit; Minderheitenrechte. Grüne / EFA-Sprecherin für Menschenrechte Kontakt @ barbara.lochbihler@ep.europa.eu twitter.com/blochbihler

    Julia Reda, Fraktion der Grünen / Freie Europäische Allianz, D: Piratenpartei Deutschland, Ursprünglich bei Sozialdemokraten (SPD), aber für die Piratenpartei an der Internet-Sperrdebatte interessiert. Notizen: Reform des Urheberrechts Datenschutz, insbesondere online; Transparenz; Asyl und Migration; Piratenpolitik. Von ihr sollte erwartet werden, Dateien aus dem Innersten der Piratenpartei zu haben, d.h. Urheberrechtsreform, geistiges Eigentum, Datenschutz online und offene Kommunikationsstandards. Kontakt @ julia.reda@ep.europa.eu twitter.com/senficon

    Terry Reintke, Fraktion der Grünen / Freie Europäische Allianz, D: Bündnis 90/Die Grünen, Montenegro; Kosovo, Seit 2004 in der Jugendbranche tätig; Co-Sprecher des Verbandes der jungen europäischen Grünen (2011-2013). Notizen: Interesse an Jugendarbeitslosigkeit; Jugendfragen; Soziale Rechte; Geschlechtergleichheit; LGBTI Rechte; israelisch-palästinensische Konflikt.

    FDP

    Alexander Graf Lambsdorff, Fraktion der Allianz der Liberalen und Demokraten für Europa, D: FDP, Vizepräsident des Europäischen Parlaments, Israelische Union für den Mittelmeerraum, Politischer Berater im Auswärtigen Amt; Leitete zahlreiche Wahlbeobachtungsmissionen nach Bangladesch (2007, 2009), Kenia (2008), Guinea (2010) und Libyen (2012). Notizen: Interessiert an auswärtigen Angelegenheiten; Junge Demokratien; internationaler Handel; Menschenrechte in der Welt; Europäisches Instrument für Demokratie und Menschenrechte (EIDHR, Berichterstatter für die Beschlussfassung, die diesen Fonds für den Zeitraum 2014-2020 in der Amtszeit aufstellt). Kann ein menschenrechtsbezogenes Vizepräsidentenportfolio erhalten; Sehr beliebt in seiner nationalen Partei; Weise Stimme in seiner Fraktion; Kontakt @ alexandergraf.lambsdorff@ep.europa.eu twitter.com/Lambsdorff

Schreibe einen Kommentar