Alkoholiker und Unfall Flucht Fahrer: Andreas Schockenoff besuchte den Verbrecher Lulzim Basha in Tirana

Andreas Schockenoff wurde schon als Schwer Alkoholilker im Strassen Verkehr erwischt und ist auch für Fahrer Flucht bekannt.

Lulzim Basha’s Ansprechpartner  Andreas Schockenoff, wurde wohl entsorgt, am 13.12.2014 und verstarb: Er wollte halt nur noch Geschäfte machen mit den dubiosen Gestalten der Ukrainischen und Albaner Mafia. Und bei all diesen Geschäften schlief er in der Sauna ein und verstarb, wo ein Staatsanwalt dann feststellen wird: „mit groß möglichste Wahrscheinlichkeit, ein natürlicher Tod“!

Immer als Mentor der Super Gangster unterwegs und Partner: 6,2 Milliarden € in der Schweiz gebunkert, direkt in Morde verwickelt mit seinem Auftrags Killer als Sicherheit Chef. Aber Geld zieht die Ratten an. Sein Haus mit Sauna musste ja bezahlt werden.

Während der zehnjährigen Haft von Chodorkowski hatte Schockenhoff mehrere Solidaritätsveranstaltungen organisiert. Mit Gernot Erler, der alten AA Inkompetenz, Ukraine Mafia Oligarchen Lobbyist,  traf man sich auch.

Altes Thema bei der Albaner Mafia: Club Service und Alkohol gibts umsonst, aber auch Cannabis oder Frauen soviel man will.  Gefakte Rechnungen und Ausgaben, da sind Deutsche Diplomaten schon vor 10 Jahren rund um den Visa Skandal aktiv dabei gewesen, u.a. wurden angebliche Miet Ausgaben für Appartments vom Drogen Mafia Boss Hekuran Hoxha abgerechnet.

Andreas Schockenoff, lud Lulzim Basha zum CDU Partei Tag ein, wo man dann noch den Besuch von Max Strauss in Tirana erwähnen sollte, ebenso eine Art Rotes Tuch der Bayerischen Justiz, wo spurlos sogar Festplatten gelöscht wurden und ein Laptop aus der Asservaten Kammer der Justiz verschwand.

Tirana ist eine Art Reise Tourismus der Politischen Ratten aus Stiftungen, Betrügern und Abzockern mit ihren Consults.

Ein 20 Jahrer alter Artikel eines Top Journalisten gibt Auskunft, über die KAS und CDU Banden, was damals schon Alles für Gestalten nach Tirana kamen, inklusive der FES natürlich:

Die albanische Erneuerung ist gescheitert – unter aktiver Mithilfe des Westens, bereits aus 1996Von Norbert Mappes-Niediek
…………Manche Analytiker gehen so weit, die suggestiven Parteinamen “demokratisch” und “sozialistisch” für willkürliche Etiketten zu halten. Tatsächlich, bemerkt Carla Still, die seit 1992 die deutsche Friedrich-Ebert-Stiftung in Tirana vertritt, wird über die beiden Begriffe gar nicht nachgedacht – sie tun einfach als sinnentleerte Handelsmarken ihren Dienst…..

Das letzte Aufgebot kommt nun nach Tirana, was man Politiker schimpft. Der Kerl ist vollkommen verrückt und nach seinen eigenen Worten: Alkoholiker

Im Januar 2013 erklärte Schockenhoff als erster deutscher Politiker öffentlich, dass gegebenenfalls ein Kampfeinsatz der Bundeswehr im Rahmen der Operation Serval in Mali erforderlich werde.[22]

Das er bei dem Verbrecher Lulzim Basha landet, sollte nicht verwundern, wenn man die Geschichtliche Abfolge der KAS in Albanien sieht, welche eher dem Aufbau eines kriminelles Enterprise gleicht. Lulzim Basha: vollkommen berüchtigter Lügner, Betrüger: selbst ernannter Partei Chef von Gnaden des Salih Berisha, identisch selbst ernannter Bürgermeister von Tirana.: Man ist auf dem Niveau der KAS und gewisser Deutscher Politiker gelandet.

Für dunkle Geschäfte, war er natürlich auch schon im Irak, wo Friedbert Pflüger: Beruf: Als Hofschranze abgerichtet (Profi Krimineller Promoter der Irak Kriegs Lügen, für private Geschäfte) herumtobt als Lobbyist, denn Kult Projekt ist, Gelder aller Art in dunkle Kanäle umzuleiten. Über Russland muss er aktuell den Einheits Quark verbreiten, wenn man die Geschichte ignoriert.

Schockenoff: Shqipëria vend të rëndësishëm në BE. Basha: Sfidë hapja e negociatave

TIRANË- Kryetari i partisë Demokratike Lulzim Basha zhvilloi sot një takim me nënkryetarin e grupit CDU/CSU, Andreas Schockenoff. Në një deklaratë të përbashkët për mediat Schockenoff e cilësoi marrjen e statusit kandidat nga Shqipëria një përparim të rëndësishëm.Por ai theksoi se për të ecur më tej në rrugën e integrimit në BE nevojitet bashkëpunim mes të gjitha palëve. Sipas Schockenoff afrimi me Bashkimi Evropian nuk është çështje e vetëm një partie.“Statusi i kandidatit është një përparim shumë i madh, një sukses i Shqipërisë, një vazhdim i punës gati 10 vjeçare që është kryer nga pala shqiptare. Ne kemi diskutuar bashkërisht edhe për një strategji të Partisë Demokratike për të ecur hap pas hapi në rrugën për të arritur objektivat në integrimin Shqipërisë në BE. Ne do vazhdojmë të punojmë edhe në të ardhmen bashkërisht edhe në aspektin e partive edhe të grupeve parlamentare.

Rückblick: Ratten ziehen Ratten an

25 May 2011 / 08:53

EU Concern Over Albania’s Stray Ballots Result

EU foreign policy chief Catherine Ashton and Enlargement Commissioner Stefan Fuele on Tuesday expressed doubts over the legality of the results in the race for Tirana mayor.

Aber wo bleiben die Sanktionen, wie sofortige Einreise Verbote, fuer komplette Politiker Mafia Familien? Diese primitiven Verbrecher, werden auch in Zukunft praechtig an den Krediten der Weltbank und EU verdienen, solange man auch fuer den eigenen Drogen Handel etc., die komplette Justiz ausschalten und kontrollieren kann.

Das man im Berliner Desaster einer Aussenpolitik nur Zuflucht zu den dümmsten Verbrechern, Nazis sucht, ja auch Mord und Profi Betrugs Banden, kann so ein Foto vom 9.12.2014 nicht mehr verwundern.

Grosse Staaten, wie China, Brasilien, Indien, Russland, Süd Afrika wundern sich, was Deutschland inzwischen als Politik verkauft.

Basha: BE mbështet pretendimet e PD, qeveria pa vullnet konsensusi

Posted By Gazeta Telegraf On 10/12/2014 @ 11:32 In Kryesore,Politike | No Comments

basha merkelKELN – Lideri opozitës Lulzim Basha ndodhet në Këln të Gjermanisë, në kongresin e 27 të partisë së kancelares Angela Merkel, ku është takuar me krerët të lartë kësaj force dhe me ato të PPE-së dhe BE-së. 

Kryetari i PD-së Basha u ka shprehur biseduesve shqetësimin dhe keqardhjen se mazhoranca shqiptare nuk ka shfaqur vullnetin e duhur politik për të bashkëpunuar me opozitën, në drejtim të dekriminalizimit të kuvendit.

Nga ana tjetër shefi opozitës shqiptare ka falënderuar angazhimin e përfaqësuesve politikë të Parlamentit Europian, për angazhimin e tyre, në mënyrë që të arrihet një zgjidhje mes palëve shqiptare.

Në takimet e tij Kreu demokrat Basha ka marrë mbështjetjen nga përfaqësuesit e lartë të partive simotra të djathta mbi shqetësimin e opozitës për infiltrimin e personave me precedentë në aulën e parlamentit.

Bashkëbiseduesit theksuan se cënimi i pavarësisë së institucioneve, moszbatimi i vendimeve të gjykatave dhe sjellja në kundërshtim të hapur me normat e shtetit ligjor janë të papranueshme për vendet demokratike dhe veçanërisht për vende që aspirojnë të bëhen pjesë e Bashkimit Europian. Ata shprehën mospajtimin e tyre të plotë për infiltrimin në administratë dhe në Kuvend të personave të inkriminuar, të cilët përdorën dhunën dhe kërcënimet për të sulmuar opozitën në parlament, me skenarë të orkestruar- shkruan zyra e shtypit e PD-së 


Article printed from Gazeta Telegraf: http://gazetatelegraf.com

URL to article: http://gazetatelegraf.com/basha-be-mbeshtet-pretendimet-e-pd-qeveria-pa-vullnet-konsensusi/

Ignoranz
Darüber hinaus könne man in Indien nicht begreifen, berichtet die Adenauer-Stiftung, weshalb die EU ihre „Östliche Partnerschaft“ nicht mit Russland koordiniert habe, dessen Interessen ganz offensichtlich stark betroffen gewesen seien. Dies sei „aus indischer Sicht ein strategischer Fehler“ gewesen, zumal Russlands Präsident schon seit 2007 „wiederholt“ die „Nichtberücksichtigung der Interessen“ seines Landes moniert habe, „ohne dass davon im Westen ernsthaft Notiz genommen worden sei“. Die Reaktion Moskaus „auf die Ereignisse in der Ukraine“ sei nach der jahrelangen Missachtung bedeutender russischer Interessen klar „zu erwarten gewesen“. Die „aus Sicht Indiens voreingenommene Haltung Europas gegenüber Russland sei nicht zuletzt auch deshalb schwer zu verstehen“, heißt es weiter, „weil Russland kaum eine Bedrohung für das transatlantische Bündnis darstelle“. Sollte der Westen sich wirklich gefährdet sehen, dann hätte „für eine Annäherung und einen Aussöhnungsprozess mit Russland … aus indischer Sicht mehr getan werden können“ – und zwar auf friedlichem Weg.[4]
Propaganda
Ähnlich kritische Positionen gegenüber dem Westen sind bereits im Sommer in einem Überblick über die Ukraine-Debatte in Südafrika vermerkt worden. Dies sei erstaunlich, weil Südafrika Grenzverschiebungen eigentlich strikt ablehne und viele im Westen deshalb mit südafrikanischem Protest gegen die Übernahme der Krim durch Russland gerechnet hätten, hieß es in einem „Policy Brief“ des Norwegian Peacebuilding Resource Centre.[5] Allerdings habe Pretoria in den vergangenen Jahren westliche Interventionen, etwa im Irak und in Libyen, scharf angeprangert und sich stets gegen US- und EU-Einmischung zwecks „regime change“ unter dem Deckmantel von „Demokratieförderung“ gewandt; es habe daher keine Veranlassung gesehen, den Westen nun bei seinem Vorgehen gegen Russland zu unterstützen. Wie es in dem Bericht weiter hieß, wiesen zivilgesellschaftliche Organisationen in Südafrika immer wieder darauf hin, dass der Westen das Prinzip der Nichteinmischung mit seiner Unterstützung für die Majdan-Proteste zuerst gebrochen habe. Außerdem werde massive Kritik an den westlichen Mainstream-Medien laut sowie an südafrikanischen Medien, die deren Berichterstattung oft übernähmen. Die westliche Berichterstattung werde offen als „Propaganda“ eingestuft.
Die größte Bedrohung

Wiederum Vergleichbares ist auch aus Brasilien berichtet worden. Dort erinnere man sich deutlich „an die hochgradig selektive Unterstützung des Westens für Demonstrationen und Staatsstreiche in anderen Ländern“, hieß es im Mai ebenfalls in einem „Policy Brief“ des Norwegian Peacebuilding Resource Centre.[6] Verwiesen werde zum Beispiel darauf, dass der Westen – „trotz seiner prinzipientreuen Rhetorik“ – illegitime Putschregime in Venezuela (2002), Honduras (2009) und Ägypten (2013) rasch anerkannt und zudem „repressive Regierungen aktiv unterstützt habe, wenn sie Gewalt gegen Protestbewegungen anwandten, beispielsweise in Bahrain“. Brasilianische Beobachter fragten, weshalb nach dem völkerrechtswidrigen Überfall auf den Irak niemand verlangt habe, die USA von den G8-Treffen auszuschließen; weshalb Iran als „internationaler Paria“ behandelt werde, während Indien oder Israel umstandslos als Nuklearmächte toleriert würden; und weshalb systematische Menschenrechtsverletzungen oder Demokratiedefizite „in Ländern akzeptiert würden, die die USA unterstützen, aber nicht in anderen“

http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/59016

Selbst ein Horst Teltschik schweigt über die Verrückten, die sich Politiker nennen nicht mehr.

Ex-Kohl-Berater wirft Merkel aggressive Russland-Politik vor – Zeitung

MOSKAU, 10. Dezember (RIA Novosti).
Schockenoff: Shqipëria vend të rëndësishëm në BE. Basha: Sfidë hapja e negociatave

Auch über den Kosovo, zeigte er das er absoluter Realitäts Verweigerer ist und nur Geschichten erfindet, wo man nur den kopf schütteln kann.
Schockenhoff: „Keine Blockade mehr im Kosovo“

Im Kosovo haben sich die beiden größten Parteien nach langer politischer Krise auf einen neuen Ministerpräsidenten geeinigt. Er muss jetzt viele Reformen umsetzen, fordert der CDU-Außenpolitiker Andreas Schockenhoff.

http://www.dw.de/schockenhoff-keine-blockade-mehr-im-kosovo/a-18118726

18 Gedanken zu „Alkoholiker und Unfall Flucht Fahrer: Andreas Schockenoff besuchte den Verbrecher Lulzim Basha in Tirana“

  1. Jetzt verstarb er angeblich eines natürlichen Todes, was man auch Entsorgung mit der Israel Tablette nennt.

    Andreas Schockenhoff ist im Alter von 57 Jahren gestorben

    Der stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, Andreas Schockenhoff, ist tot. Der CDU-Außenpolitiker und langjährige Koordinator für die deutsch-russische Zusammenarbeit im Auswärtigen Amt starb in der Nacht zum Sonntag im Alter von 57 Jahren eines natürlichen Todes, wie ein Fraktionssprecher sagte.

    http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/menschen-schicksale/id_72169436/andreas-schockenhoff-cdu-politiker-im-alter-von-57-jahre-gestorben.html

  2. 4 Tage bevor er in seiner eigenen Sauna umkam, war er stolz auf seinen Kosovo Mafia Witz. Irgendein Hirn Kranker muss sich ja diese totale Mafia Regierung der Korruption ausgedacht haben.

    Schockenhoff: „Keine Blockade mehr im Kosovo“

    Im Kosovo haben sich die beiden größten Parteien nach langer politischer Krise auf einen neuen Ministerpräsidenten geeinigt. Er muss jetzt viele Reformen umsetzen, fordert der CDU-Außenpolitiker Andreas Schockenhoff.
    Andreas Schockenhoff (Foto: Andreas Schockenhoff CDU/CSU)

    DW: Das Kosovo hat die sogenannte Große Koalition bekommen. Sie waren selber vergangene Woche im Kosovo, haben dort mit verantwortlichen Politikern geredet. Wie bewerten Sie diese Große Koalition, ist das die beste Lösung für das Kosovo?

    Andreas Schockenhoff: Es ist sechs Monaten nach der Wahl ein Zeichen, dass die Parteien gewillt sind, mit diesem Wahlergebnis eine konstruktive Arbeit zu machen. Es gibt keine Blockade mehr, die Demokratie funktioniert. Es ist bei den jetzigen Mehrheitsverhältnissen die beste Lösung für das Kosovo, und es zeigt, dass die Parteien auch über ihre eigene Programmatik hinaus für das Land konstruktiv zusammenstehen. Vor allem gibt es durch diese Koalition die Perspektive, dass jetzt über vier Jahre, über eine volle Legislaturperiode gearbeitet werden kann. Das gibt dem Land Stabilität.

    Das klingt sehr optimistisch, aber die Herausforderungen sind sehr groß. Der neue Premierminister Isa Mustafa wird viel zu tun haben. Was erwartet Deutschland von ihm und der neuen Regierung im Kosovo?

    Beide Koalitionspartner, die Demokratische Liga des Kosovo (LDK) und die Demokratische Partei des Kosovo (PDK), haben erklärt, dass sie den Dialog fortsetzen wollen und dass sie eine klare europäische Perspektive wollen. Es ist auch für die Menschen im Kosovo das Entscheidende, dass auf jeden Fall das Land seine Zukunft in Europa sieht. Man strebt die Integration in den europäischen Markt und in einen europäischen Rechtsraum an, was auch Rechtsstaatsreformen voraussetzt. Es ist eine sehr, sehr schwere Aufgabe, da haben Sie Recht, aber die beiden Koalitionspartner haben sich unzweideutig dazu bekannt.

    Welche Rolle spielen die neuen personellen Lösungen – Isa Mustafa als neuer Premierminister und Hashim Thaci als künftiger Außenminister des Kosovo?
    Isa Mustafa (Foto: AFP PHOTO / ARMEND NIMANI /Getty Images)

    Der neue Regierungschef im Kosovo, Isa Mustafa

    Es war auf jeden Fall richtig, dass es einen neuen Premierminister gibt, denn die neue Regierung ist nicht einfach eine Fortsetzung der bisherigen Politik. Beide haben sich zu einer klaren Neuorientierung bekannt. Vor allem muss die neue Regierung sehr glaubwürdig gegen Korruption kämpfen und auch gegen Unregelmäßigkeiten aus der Vergangenheit. Deswegen ist es wichtig, dass es im Amt des Ministerpräsidenten einen Wechsel gab. Jetzt wird in vierzehn Monaten ein Staatspräsident gewählt, da muss vielleicht das Tableau neu sortiert werden. Aber ganz entscheidend sind nicht Personen, sondern die klare Vereinbarung im Koalitionsvertrag, mit aller Konsequenz gegen Korruption und organisierte Kriminalität vorzugehen.
    http://www.dw.de/schockenhoff-keine-blockade-mehr-im-kosovo/a-18118726

  3.  

    Mafioso Chodorkowski wieder in Berlin – Treffen mit Schockenhoff und Erler

    Chodorkowski_full-spectrum-dominance

    BERLIN, 16. Januar (RIA Novosti).

    Der Ex-Chef des Ölkonzerns Yukos, Michail Chodorkowski, kehrt am Donnerstag nach Berlin zurück.

    Für den 16. Januar sind Begegnungen mit Andreas Schockenhoff, ehemaliger Russland-Beauftragter der Bundesregierung, sowie mit seinem Nachfolger Gernot Erler vorgesehen.

    Während der zehnjährigen Haft von Chodorkowski hatte Schockenhoff mehrere Solidaritätsveranstaltungen organisiert.

    Darüber hinaus soll Chodorkowski, der im Dezember von Präsident Wladimir Putin begnadigt wurde, mit Vertretern von Amnesty International und anderen NGOs zusammentreffen sowie an einer Gedenkveranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung für Chodorkowskis vor einem Jahr verstorbenen Anwalt Juri Schmidt teilnehmen.

    Russlands Staatschef hatte den Begnadigungserlass am 20. Dezember signiert. Am gleichen Tag verließ Chodorkowski die Haftanstalt und reiste nach Berlin. In der Zwischenzeit besuchte er die Schweiz und Israel.

    http://de.ria.ru/politics/20140116/267649637.html

    ************************************************************

    Kommentar: Von der zionistisch unterwanderten BRD aus läßt sich für den Schwerkriminellen Chodorkowski bestens agieren. Er wird von der “deutschen Regierung” hofiert und trifft sich mit den global agierenden Berufszersetzern (NGOs) der Internationalen Finanzmafia, die unter der Führung des Währungssaboteurs George Soros überall ihr Unwesen treiben. Die beiden Mafia-Bastionen Schweiz, wo Chodorkowski 6,2 Milliarden Franken bunkert, und Israel standen auch schon auf seiner Besuchsliste. Dort wird der zum “Kreml-Kritiker” mutierte Chodorkowski nicht nur Kaffee getrunken haben.
    http://www.politaia.org/geschichte-hidden-history/mafioso-chodorkowski-wieder-in-berlin-treffen-mit-schockenhoff-und-erler/

  4. Wer erhielt den Posten!

    Die Ratten schlagen zu: Einzige Frage: wer erlaubt diesen Hirnlosen sich ständig in andere Staaten einzumischen? Von der Baku Mafia aus Aserbeischan gekauft:

    Ratten

    Britischer Ungeheimagent droht SPD mit Neuwahlen
    Markus Kompa 19.05.2015
    Schillernder MdB Michael Fuchs missbilligt Geheimdienstüberwachung
    Dem deutschen Staatsbürger Michael Fuchs (00Fox – Das Geld ist nicht genug), der für die von ehemaligen britischen Geheimdienstlern gegründete Beratungsgesellschaft Hakluyt & Company arbeitete, war es als Perspektivagent gelungen, in die geheimnisvolle Organisation CDU/CSU einzudringen und mit dieser den Deutschen Bundestag zu unterwandern. Aktuell operiert der Meisterspion undercover in der Funktion als Fraktionsvize der Union, was ihm Zugang zu deutschen Staatsgeheimnissen sichern dürfte.

Schreibe einen Kommentar