25 Jahre keine Justiz, Betrug und Mafia Politiker: Letter from Albania: Why I want to leave

Ein uralter Blocker, bereitet ebenso die Auswanderung vor, was man den Albanern nicht verdencken kann. bei den nun kommenden Phantom und Alibi Wahlen, für kriminelle Clans und Systeme. Was die Albaner denken, über die sogenannten Werte des Westens, wo man lieber auswandert, wenn sogar ein Ehepaar gute Jobs hat, aber keine Zukunft für ihre Kinder sehen.

Wie man einen Diplomaten Posten erhält, wurde ja gerade durch Ilir Meta vorgeführt. Das Verbrecher Modell des Georg Soros hat nicht nur die EU ruiniert, sondern viele Staaten. Man kann es kaum glauben, das Deutschland diese Verbrecher System  auch mit Terroristen und Kriminellen, überall finanziert und seit 20 Jahren. Ein Balkan Experte schon in 1996 über die selben extrem Strohdummen und korrupten Leute, blähten die Botschaften extrem auf, ab 1999:
Schon vor weit über 20 Jahren, hat man das sinnentleerte Dasein, dieser Gestalten durch prominente Journalisten gehuldigt. Die sind so hoch kriminell dumm, das diese Leute auch noch einen Maulwurf finanzieren würden, der ihren Untergrund unterhöhlt.

Die albanische Erneuerung ist gescheitert – unter aktiver Mithilfe des Westens (in 1996 schon geschrieben, über die Deutschen Politik Ratten, der korrupten Hirnlosigkeit)

Von Norbert Mappes-Niediek
…………

Manche Analytiker gehen so weit, die suggestiven Parteinamen „demokratisch“ und „sozialistisch“ für willkürliche Etiketten zu halten. Tatsächlich, bemerkt Carla Still, die seit 1992 die deutsche Friedrich-Ebert-Stiftung in Tirana vertritt, wird über die beiden Begriffe gar nicht nachgedacht – sie tun einfach als sinnentleerte Handelsmarken ihren Dienst.

…………..
Die Zeit

In Albanien gedeiht das organisierte Verbrechen – Decoding Albanian Organized Crime

Avaaz.org und der geheime Informationskrieg um Syrien

EU – Wild West Zustände an der Küste, man die korrupte EU, als Förderung des Öko Tourismus verkauft

Der Bank Governeur gibt Alarm, das die Wirtschaft weiter abstürzt, was dann wie im Deutschen Modell mit kriminellen Politik Methoden neu geputscht: Wirtschafts Wachstum ist in Deutschland mit der Asyl und Migranten Mafia, was viele Jobs gibt, für Hirnlose Kriminelle, die ansonsten keine Arbeit finden, als Schleuser NGO Organisation, oder anderen Murks korrupter Politiker, Anwälte, Dolmetscher und die Promoter der „Fachkräfte Mangel Lüge“, was mit Dumm Kriminellen dann aufgeblasen wird.

Deutsches Modell: Student packt aus „75 Prozent meiner Uni-Leistungen sind Betrug“

System überall: Verbrecher Imperium korrupter Deutscher Politiker, u.a. mit den DAAD Programmen und Georgs Soros’s „Open Society“ und mit vielen NGO’s.

In Albanien ist es Geldwäsche aus Drogen, Waffen, Kinder und Frauen Handel und die Schleuser Mafia ist immer dabei. Deshalb wandern die Leute aus, weil Deutschland nur Geldwäsche, Schrott Bauten finanziert in Durres, Sarande, Orikum und Landesweit und immer mit Vorsatz mit 100 % korrupten und kriminellen Banden.

Identisch die EU, oft die Amerikaner, welche nur 100 % Betrug auf allen Gebieten brachten.

Betrugs Phantom Wirtschaft, von Kriminellen wie in den USA, aber auch die Albaner investieren seit Jahren nicht mehr in Albanien.

Letter from Albania: Why I want to leave

Dear Alan,

You ask me why, I, as a successful professional   with a good  job and  a  husband who works for a successful company living in   a small but comfortable flat, want to leave Albania.

I’m looking at my   young son who  is  happily drawing.

He’s an intelligent little boy who likes to help people. He has  an enquiring mind but  His enquiring mind gets him into trouble with teachers who see his  questions as a challenge to their authority.  I  want him to be able to learn from a stable educational system, which teaches him the skills of crucial analysis that makes him competitive to his peers in developed countries. I want him to grow kind and helpful without their being seen as a weakness to be laughed at. In our culture, men shouldn’t be kind. They learn this in the playground.

He works hard, but this is not enough. Some of his teachers expect some sort of monetary recompense at exam time otherwise he stands no chance of passing.  The teacher herself  possibly received the job through payment to the headmaster and  who knows whether the headmaster paid the Education director for his.  These days,  it seems that the teaching   profession has attracted many of  who are not interested in being teachers and who do not want to teach. This is an insult to those teachers who genuinely want to. =
Daad-logo Ohne-schrift Osi-kl

Original Georg Soros und DAAD System

It’s not the worst thing.  What really matters to me   is that the values of honesty or decency are not  taught. On the contrary, they are seen as a barrier to survival in our country.  The parents of his friends realise this and indulge their children’s every whim and   train them to fight to get what they want, regardless of anybody else around them.

My child  turns on the television and  see politicians – his role models – calling each other names and behaving like spoilt children who cannot get their own way.  And he will meet the children of many of these people driving fast cars and avoiding police fines or receiving university diplomas and jobs through the simple expedient of paying bribes or using the name of their father.  If  these ‘role models’ have managed to accumulate material goods without working for them honestly,  how can my son appreciate hard work, either as a means to an end or for its own sake? Knowing this teaches children to grow up with a sense of hopelessness and apathy.  They think the only thing left for them is to drink coffee,  gossip about each other and recycling the same news which is usually from a media controlled by one of the main parties and which continue the name-calling and insults. I don’t want my child to grow up in this environment.

He, like me will get a job, possibly even a good one. But he, like me, is super-conscientious. This means he will focus on getting the job done even if that means doing other people’s work because they are too lazy to do it themselves (possibly because they got the job through a ‘friend’ so they know their  job is safe). Then so be it. He must be prepared, like I am,  to be treated as naive for working so hard. He will suppress his natural intelligence lest the boss sees him as a threat.

I  want him to live in a country where he pays his taxes and knows that the taxes will be used for the country rather than into  a speedboat, a villa or  a fast car for somebody’s son. I want him to know that the taxes go to paying decent wages so that he doesn’t have to bribe the doctor or the policeman. I prefer his taxes to go into a kidney machine to save the life of his grandmother or to mend the  hole in the main road so that his father’s car doesn’t get damaged: it’s better than paying   for a Rolex watch or a smart suit for somebody who doesn’t deserve it. I want him to know that if he has a dispute in court, the judge will make a decision based on the merits of the opposing cases rather than on the number of zeros  in the opposing bank notes.

I  wanted  to stay and change the system from inside but I cannot do it alone. I know that many of  my fellow Albanians have a tendency to vote for the politician who promises them a job, bribes them or threatens them. Maybe I cannot blame them for doing it: they have to live.  I can certainly blame those politician who sees government jobs, not  as  positions of responsibility that are given to the most deserving candidate but rather as favours to be  dispensed to repay moral debts in the way that kings bestowed titles to friends in sixteenth century Europe or as despotic minister give jobs  in 21st century Africa. And as new people with no experience are given responsible jobs after every election and as new rules are made simply because the old rules ‘were made by the previous government’, the whole system is paralysed and stagnant.

I know that foreign governments who could help us will not interfere because they respect the right of our leaders to misrule and the right of the electorate to mis-vote for them. The fact that so many of us want to leave might suggest that we want   foreigners’   moral code to intrude on our sovereignty, although, of course, our politicians do not.

So as the international community won’t come to me, I‘ll try to  go to them. We’ve had 25 years of pseudo-democracy that has overseen a decline in morality  and, given the current educational system, there is no reason to believe there won’t be another 25 years of it.

While I may be able to grit my teeth and live through it, I don’t want my child to.

Alan, that’s why I want to  leave

Article reproduced with kind permission of The Tirana Times www.tiranatimes.com

https://albanianblogger.com/2017/04/09/

Bildungs Mafia ohne Ende, wo heute im Universitäts Tempel ein Kindergarten betrieben wird und Diplome werden verkauft.

Keine Anklage gegen den Gangster: Astrit Veliaj mit der UFO Universität und NATO Versagen der Albanischen Küstenwache

Betrug, der Mafia Regierungen, finanziert und aufgebaut von Deutschen Politikern, einer verbrecherischen Entwicklungspolitik, mit der KfW dem sogenannten BMZ Ministerium und in Tradition, die absolute Inkompetenz im „Camorra“ Stile.

43.000 gekaufte Albanische Diplome und 21.000 im Ausland gekaufte und gefakte Diplome will die Albanische Regierung anerkennen

Klartext des OSCE Botschafters: Bernd Borchardt: Ambasadori i OSBE: Qarkullojnë më shumë se 2 miliardë euro nga droga

 

6 Gedanken zu „25 Jahre keine Justiz, Betrug und Mafia Politiker: Letter from Albania: Why I want to leave“

  1. Kaum zuglauben. 200.000 Albaner beantragen Green Card,oder Asyl in den USA

    Manjani mocks the government for the high number of Albanian applicants for the US Diversity Visa lottery
    08:24, 04/05/2017

    Former minister of Justice Ylli Manjani has mocked the government for the high number of Albanian applicants for the US Diversity Visa lottery.

    “200 000 Albanians blocked the US (computer) system with their applications for asylum. The same number is already in Europe. Strange! The government is the best for years”, Manjani writes in Twitter.

    http://www.syri.net/politike/61694/manjani-ironizon-qeverine-200-000-shqiptare-rrezuan-sistemin-amerikan-duke-aplikuar-per-azil/?gjuha=En

  2. Zustände in Albanien, ohne Ende, vor allem diese Inkompetenz, nur Voll Idioten der Partei, als Direktor einzusetzen, wurde Programm der Internationalen als Partner auf allen Gebieten.

    Gefälschte Weine, Bier usw. eine Fabrik wurde beschlagnahmt Fleisch aus Brasilien, nicht für den menschlichen Verzehr zugelassen, wird um edikitiert, ist 20 -50 % so im Handel, wobei Bier ebenso mit dem billigen Extract und Geschmacke Verstärkern, schon sehr peinlich ist, weil davon alle neuen Bier Marken betroffen sind, welche nur 4,1 % Alkohol haben, wenn man das extract mit Wasser anrührt. Kupfer Bier Sud Kessel, Hgyiene brauchen die Albaner nicht, die haben ihre eigene Methode, von der EU Lebensmittel Betrugs Mafia kopiert, denn jeden Müll kann man in Europa ohne Problem ebenso verkaufen. Mehl, ein altes Mafia System, kommt Minderwertig aus der Ukraine und Russland, hat wenig Protein, ist nicht für den Menschlichen Verzehr zugelassen, macht 50 % in Albanien aus.

    Man kennt keine Gesetze, Null Standards und Kompetenz und wird AKU Tourismus Lokal Inspektor

    Verseuchtes Wasser wird in Tirana für Eiswürfel verwendet – Pas këtij lajmi, mos kërkoni më akull në lokale…

    Mafia Minister Panariti und der neue Chef Ende 2014: Dritan Sejkom der schon am 1.9.2016 wegen absoluter Inkompetenz, entlassen wurde. vor allem weil er nicht genügend Geld erpresste, für Edmond Panariti, Edi Rama und Ilir Meta.

  3. Straffreie Verbrechen des Edi Rama, wenn Grundstücke an der Küste in Sarande, Durres, Vlore besetzt werden, illegal gebaut wird, identisch wie mit Salih Berisha, und noch schlimmer. Klement Balili (Pablo Escobar, des Balkans)sein Partner, ein Langzeit Skandal, weil das Grundstück, der Unabhängigen Gewerkschaft für Nahrung gehört, per Regierungs Dekret und Gesetz vor 25 Jahren schon als Eigentümer registriert.

    Drogen Baron: Klement Balili (Mitte)- Edi Rama: 2015wo man nicht gleich abgehört wird

    10 % der Pässe und ID Karten gehen an Kriminelle mit falschen Identitäten: Der Skandal der „Sagem“ Druckerei

    Kleines Land: Hellmut Hoffmann: Politiker, Staatsanwälten, Richtern, korrupte Minister fürchten Justizreform.

    Typisch wie Grundstücke besetzt werden, parzelliert werden, illegal bebaut werden, das Super Mafia Hotel des Klement Balili, ohne Baugenehmigung,
    “Santa Quaranta“ Ilir Meta, Arben Ahmeti, Klement Balili: Albanias Mafia und Koko Kokodhemi

    mit besten Politik Verbindungen in Sarande. 17 Jahre gibt es Prozesse um das Grundstück, das einer Gewerkschaft in Wirklichkeit gehört. Wie überall werden Fakten, Gerichts Urteile, Dokumente ignoriert man baut und besetzt die Küste, als Geldwäsche Projekt. Identisch in Vlore, Durres, Shengin. Edi Rama, ist nur mit Verbrechern unterwegs, das Edi Rama, Geldwäsche Programm in Tradition, vor 15 Jahren auch gut bekannt, sein direkter Drogen Handel.

    Investigim
    Konflikti 17-vjeçar; si u tjetërsua ish-kampi i Sarandës në hotelin luksoz të Balilit

    Një sindikatë e vogël, e quajtur Sindikata e Pavarur e Ushqimit dhe Bashkim Balili ndodhen në konflikt gjyqësor prej vitit 2000 për pronësinë e Santa Quarantës-pasuri e cila u tjetërsua në mënyrë të kundraligjshme përmes dy vendimeve të kundërta të Bashkimit të Sindikatave të Pavarura.

    Wo sind die Grundstücke, Gebäude der Gewerkschaften verschwunden?

    Kaum zuglauben, aber dieses Rauben, Stehlen, ist Tradition in Albanien und Ehrenwert, wie bei arachischen Clans, wenn man im Verbrecher Clan, Ansehen haben will.

    Monika Kryemadhi: LSI Mafia Geschäfte direkte Partner beim „Pablo Escobar“ des Balkan: Klement Balili

    Wenn die Presse einen Abgeordneten als „Idiot“ bezeichnet: Eduard Ndocaj, der den Drogen Baron Klement Balili als „Patriot“ verkauft

  4. 43.000 Albaner beantragten Italienischen Pass in 2016 und noch mehr wollen in die USA

    Manjani mocks the government for the high number of Albanian applicants for the US Diversity Visa lottery
    08:24, 04/05/2017

    Former minister of Justice Ylli Manjani has mocked the government for the high number of Albanian applicants for the US Diversity Visa lottery.

    “200 000 Albanians blocked the US (computer) system with their applications for asylum. The same number is already in Europe. Strange! The government is the best for years”, Manjani writes in Twitter.

    Syri.net

  5. So ist die kriminelle Energie der EU und Berliner Politiker zuverstehen: Einziger Antrieb: soviel stehlen und betrügen inklusive Ethnischer Säuberungen und Massenmorde im Ausland, schlimmer wie Hitler und Konsorten.

    Europas kinderlose Führer schlafwandeln uns zur Katastrophe

    von Giulio Meotti19. Mai 2017

    • Da die Führer Europas keine Kinder haben, scheinen sie keinen Grund zu haben, sich um die Zukunft ihres Kontinents zu scheren.
    • „Das Europa von Heute hat wenig Lust, sich selbst zu reproduzieren, für sich selbst zu kämpfen oder sogar in einem Streit für sich selbst einzustehen.“ — Douglas Murray, The Times.
    • „Uns selbst zu finden wird wichtiger, als eine Welt aufzubauen.“ — Joshua Mitchell.

    Leben für heute: Europas wichtigste Führer sind alle kinderlos, darunter Bundeskanzlerin Angela Merkel (links) und Mark Rutte (rechts), Ministerpräsident der Niederlande. (Bildquelle: Ministerpräsident Rutte / Flickr)

    Es gab noch nie so viele kinderlose Politiker, die Europa führen, wie heute. Sie sind modern, aufgeschlossen und multikulturell und sie wissen, dass „mit ihnen alles fertig ist“. Kurzfristig ist kinderlos eine Erleichterung, da es keine Ausgaben für Familien bedeutet, sie keine Opfer bringen müssen und dass niemand über die zukünftigen Konsequenzen klagt. Wie in einem von der Europäischen Union finanzierten Forschungsbericht steht: „Keine Kinder, keine Probleme!“

    Eine Mutter oder ein Vater zu sein, bedeutet hingegen, dass man ein sehr grosses Interesse an der Zukunft des Landes hat, das man führt. Europas wichtigste Führer hinterlassen keine Kinder.

    Artikel weiterlesen

  6. Albanians’ exodus, Bojaxhi blames the govt. and promises to return hope to citizens
    02/06/2017 – 18:40
    Email

    The ‘Challenge for Albania’ candidate in Tirane, Gjergj Bojaxhi accused the government and the Prime Minister of being the cause of Albanian people leaving the country.

    According to him, the program of the government ‘the renaissance’, and lied to the Albanian people and this is the reason why 200,000 Albanian people left the country, stating:

    “The country has been so good during “the renaissance’, those 200,000 Albanians left the country in 4 years. They left the country where they were raised, abandoned their family, their friends, and their houses they barely constructed. They left because “the renaissance” took their last hopes”

    Mr. Bojaxhi, continued saying that this is the time to remove the Socialist party, the Democratic Party and the Socialist Movement for Integration, declaring:

    “We do not have to leave the country. Let them leave politics. We will raise our children here”

    Mr. Bojaxhi, who stated that the vote for ‘The challenge of Albania’ means the recovery of the economy and the fight against corruption.

Schreibe einen Kommentar