2016 Human Rights Report – Albania: die Edi Rama – Ilir Meta Drogen- und Geldwäsche Mafia

Der bekannte Journalist Artan Hoxha outete, das der Innenminister Samir Tahiri, die Drogen Mafia Verbindungen des Ilir Meta outete, was aber nicht neu ist. siehe seinen festgenommen Staatssekretär Almir Rrapo, Festnahmen von Drogen Bossen, welche in 2001 schon Ilir Meta persönlich im Auftrage von Spartak Braho: Diplomaten Pässe gab, oder Mitarbeiter der Ehefrau, wie Hernn Kondi, festgenommen ebenso in 2002. Die Amerikaner fordern reale Polizei Aktionen im Report, nicht diese Polizei TV Show, wo verhaftete schnell freikommen, oder zur Show ein paar Cannabis Pflanzen zerstört werden, wenn die Bauern, keine 30-40 % erpresste Abgabe an die Polizei bezahlten.

artan hoxha

Kaum zu glauben, diese Art von Polizei, welche für Kriminelle in Tradition arbeiten: Geldwäsche in illegale Bauten:

90 % der Drogen Geldwäsche über illegale Bauten in Albanien

Durres: unbekannter Mafiosi baut unter der Villa Zogu, beim Krankenhaus, wo Politik Verbrecher vor allem ihre villen haben

Federica Mogherini, Romana Vlachudin, Jan Rudolph die EU Desaster Leute in Fortsetzung in Tirana

Tahiri: Zëdhënësi i LSI lexim të pasaktë raportit të DASH
Saimir Tahiri, ministri në largim ka reaguar menjëherë pas deklaratës së Luan Ramës, nga selia e LSI mbi raportin e DASH mbi kanabisin në Shqipëri.
  http://shqiptarja.com/home/1/raporti-i-dash-lsi-kritika–tahirihiena-t–dala-nga-ps-408186.html#sthash.ALNgThXI.dpuf

  • 2016 Human Rights Report – Albania (PDF 310 KB) 29 page
  • The Republic of Albania is a parliamentary democracy. The constitution vests legislative authority in the unicameral parliament (the Assembly), which elects both the prime minister and the president. The prime minister heads the government, while the president has limited executive power. In June 2015 the country held local elections for mayors and municipal councils. The Organization for Security and Cooperation in Europe (OSCE) assessed the elections positively overall but observed important procedural irregularities. In 2013 the country held parliamentary elections that the OSCE reported were competitive and respected fundamental freedoms but were conducted in an atmosphere of distrust that tainted the electoral environment. Civilian authorities maintained effective control over the security forces. The most significant human rights problems were pervasive corruption in all branches of government, particularly in the judicial and health-care systems, and domestic violence and discrimination against women.

3 Gedanken zu „2016 Human Rights Report – Albania: die Edi Rama – Ilir Meta Drogen- und Geldwäsche Mafia“

  1. Anti Mafia Lecce – DIA Bericht: Albanische Minister, Abgeordnete sind Mitglieder der Albaner Mafia und im Drogen Geschaeft

    90 % der Drogen Geldwäsche über illegale Bauten in Albanien

    Zentrale der Albaner Mafia, direkt mit Amerikanern, welche Waffen herumliefen, mit Waffe zum Essen im Hotel gingen und das vor langer Zeit und alle Verbrecher aus dem Kosovo bauten um das Hotel: Villen, Hotels und immer ohne Papiere, wie auch „DRENICA“ Bar und Hotel, mit eigenen Todesschwadronen schon Ende 1998 und für Morde bekannt auch noch in 2011, mit Gani Kapiti, Sohn des Skender Kapiti, natürlich aus dem Kosovo DRENCIA Tal.

    Georg Soros – Clinton’s Super Mafia mit dem Hotel Florida, dem Hotel Adriatic des „Gambino“ Clan:: EU finanziert

    Verbrechen ohne Ende, was die Profi Betrüger erneut anzieht:
    Kaum zu glauben:

    Der prominente US Betrüger „Harry Sargeant“, wird wieder mal von Arben Ahmeti: als „Seriöser Investor“ vorgestellt.

  2. EU, KfW, Weltbank fördern mit Infrastruktur Projekten die Geldwäsche und sind Haupt Verantwortliche, weil vollkommen von Kriminellen kontrolliert und Partnerschaften bestehen. Vor aller Augen mit der GTZ, GIZ von Kriminellen kontrolliert. 22.000 illegale Bauten an der Küste, mit enormer Wald, Küsten Vernichtung usw.
    96,425 illegale Wohnungen, Häuser, Villen will die Bauministerin E. Gjermeni nun vor den Wahlen noch privatisieren und mit den Methoden, fördert man nur weiter Geldwäsche und illegale Bauen. 90 % sind Geldwäsche Projekte der illegalen Bauten und davon im Hunderter Paket allein in Durres. KfW, GTZ Gelder für die Chaos Mafia Centren wie Golem, Sarande, Dhermi, wo jeder Verbrecher Clan nur verbreitet: wir brauchen neue Wasserleitungen und schon kommt die KfW und die Umwelt, die Küste wird zerstört, vor allem weil jeder die Abwässer ins Meer leitet und über 39,7% der Strände gefährlcih verseucht sind. Die Weltbank und EU Mafia finanziert dann Abwasser Entsorgung, welche mangels dichter Rohrleitungen nie in Betrieb gehen, oder weil die Abschlüße fehlen. Antike Städte werden wie Natur Schluchten zerstört.

    100.000 illegale Bauten der Kosovo und Mazedonischen Mafia, von Verbrecher Clans u.a. in Plepa bei Durres, Golem, Pista Iyria gibt es und dann in Fushne-Kruje, was ebenso heute von Kriminellen beherrscht wird, welche die Amerikaner mit den Kosovo Terroristen dort ansiedelten, wie rund um den NATO Stützpunkt ComWest, bei Plepa, Durres

    https://sot.com.al/ekonomia/flet-gjermeni-ja-hapat-q%C3%AB-duhet-t%C3%AB-ndiqen-p%C3%ABr-legalizimin-e-shtesave-n%C3%AB-pallate-roli-q%C3%AB-do

Schreibe einen Kommentar